Erster Deutscher Hanf Aktienfonds

DGAP-News: LPKF holt im zweiten Quartal kräftig auf

Nachricht vom 15.08.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: LPKF Laser & Electronics Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

LPKF holt im zweiten Quartal kräftig auf
15.08.2016 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Garbsen, 15. August 2016 - Die Geschäftsentwicklung der LPKF Laser &
Electronics AG hat im zweiten Quartal 2016 deutlich angezogen. Der Umsatz
lag knapp 20 % über dem Vorjahresquartal, das operative Ergebnis (EBIT) war
mit 0,7 Mio. EUR positiv. Aufgrund des sehr schwachen ersten Quartals
blieben Umsatz und Ergebnis nach sechs Monaten noch unter den
Vorjahreswerten. Der Umsatz im ersten Halbjahr erreichte knapp 40 Mio. EUR,
das EBIT belief sich auf - 3,7 Mio. EUR.
Der Auftragseingang erreichte im ersten Halbjahr knapp 60 Mio. EUR und lag
damit knapp 40 % über dem Vorjahresniveau. Der Auftragsbestand lag am
Stichtag um mehr als 80 % über dem Vorjahreswert. Die Book-to-bill-Rate
erreichte einen Wert von 1,5.
Zu den wichtigsten Wachstumstreibern gehörte im ersten Halbjahr das
Geschäft mit Lasersystemen zum Kunststoffschweißen. Das Solargeschäft trug
mit einem Großauftrag in Höhe von 17 Mio. EUR in erster Linie zum
Auftragseingang im zweiten Quartal bei. Die beiden anderen Segmente lagen
im ersten Halbjahr noch unter den Erwartungen.
Das angekündigte Programm zum Kostensparen kam im zweiten Quartal gut
vo-ran. Der avisierte Abbau von 100 Vollzeitstellen läuft planmäßig. Bis
Mitte August wurde eine Reduktion der Kapazitäten um 86 Vollzeitstellen im
Konzern vertraglich vereinbart. Der Vorstand sieht sich damit auf einem
guten Weg, den Break-even-Punkt für das Jahr 2017 auf unter 90 Mio. EUR zu
senken.
"Trotz der anhaltenden Schwäche im LDS-Geschäft haben wir im zweiten
Quartal einen deutlichen Schritt nach vorne geschafft", sagt Dr. Ingo
Bretthauer, CEO der LPKF AG. "Sowohl die Umsatzentwicklung als auch die
Maßnahmen zur Kostensenkung laufen planmäßig. Wir sind zuversichtlich,
unsere Ziele für 2016 an beiden Fronten erreichen zu können".
Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet der Vorstand bei einer stabilen
Entwicklung der Weltkonjunktur einen Umsatz von 90 - 110 Mio. EUR und eine
EBIT-Marge zwischen - 3 % und + 6 %. Darin enthalten sind geschätzte
Restrukturierungsaufwendungen von ca. 2 Mio. EUR. Für 2017 rechnet der
Vorstand mit anziehenden Umsätzen und einem deutlich positiven Ergebnis.
Der vollständige Halbjahresfinanzbericht ist in deutscher und englischer
Sprache unter
www.lpkf.de/investor-relations/news-publikationen/finanzberichte/index.htm
verfügbar.
Über LPKF
Die LPKF Laser & Electronics AG ist auf die Herstellung von Lasersystemen
zur Mikromaterialbearbeitung spezialisiert und weltweit in mehreren
Bereichen führend. Das 1976 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in
Garbsen bei Hannover und ist über Tochtergesellschaften und Vertretungen
weltweit aktiv. Die Aktien der LPKF Laser & Electronics AG werden im Prime
Standard der Deutschen Börse gehandelt (ISIN 0006450000).










15.08.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
LPKF Laser & Electronics Aktiengesellschaft



Osteriede 7



30827 Garbsen



Deutschland


Telefon:
+49 (0) 5131 7095-0


Fax:
+49 (0) 5131 7095-95


E-Mail:
investorrelations@lpkf.com


Internet:
www.lpkf.com


ISIN:
DE0006450000


WKN:
645000


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



492411  15.08.2016 







Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

14.12.2018 - DGH Deutsche Grundwert Holding: Anleihe soll Wachstum fördern
14.12.2018 - secunet: Besser als erwartet dank öffentlicher Aufträge
14.12.2018 - Sleepz steigt bei Online-Möbelhändler ein
14.12.2018 - BioEnergie Taufkirchen: Vorzeitige Rückzahlung einer Anleihe
14.12.2018 - Vectron Systems: Markt erscheint verunsichert – Zündet die Strategie?
14.12.2018 - CropEnergies: Ethanolpreis lässt Geschäfte besser als erwartet laufen
14.12.2018 - Noxxon Pharma: NOX-A12 mit „klaren klinischen Nutzen für die Patienten”
14.12.2018 - RIB Software Aktie: Nach dem Crash …
14.12.2018 - Coreo: Verzehnfachung geplant
14.12.2018 - Daimler: China zuckt und die Aktie steigt


Chartanalysen

14.12.2018 - RIB Software Aktie: Nach dem Crash …
14.12.2018 - Aixtron Aktie trifft jetzt auf zahlreiche charttechnische Unterstützungszonen
14.12.2018 - Siltronic Aktie: Verkaufswelle grassiert - was sagt der Chart?
14.12.2018 - Vectron Systems Aktie: Die Talfahrt geht weiter
14.12.2018 - Freenet Aktie: Sturz auf neue Mehrjahrestiefs?
14.12.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Boden gefunden? Aber da fehlt noch was!
14.12.2018 - Rocket Internet Aktie: Da muss noch was kommen!
14.12.2018 - Viscom Aktie: Weisen „Insiderkäufe” den Weg?
14.12.2018 - Deutsche Bank Aktie: Guten Morgen, liebe Sorgen
13.12.2018 - JinkoSolar Aktie: Das hat geklappt für die Bullen!


Analystenschätzungen

14.12.2018 - Dr. Hönle: Kaufvotum trotz Enttäuschung
14.12.2018 - Deutsche Bank: Reizvoller Gedanke
14.12.2018 - Deutsche Telekom: Überraschung in Italien
14.12.2018 - Leoni: Aktie gerät unter Druck
14.12.2018 - Cytotools: Aktie hat hohes Aufwärtspotenzial
14.12.2018 - RWE und die DAX-Gefahr
14.12.2018 - Bayer: Panik ist nicht angebracht
13.12.2018 - E.On Aktie: Skepsis bei Morgan Stanley
13.12.2018 - Freenet Aktie: TV-Geschäft macht Sorgen
13.12.2018 - Commerzbank Aktie: Mittlerweile attraktiv bewertet


Kolumnen

14.12.2018 - USA: Der Konsument bleibt am Drücker und die Wirtschaft freut sich! - Nord LB Kolumne
14.12.2018 - EZB beschließt Ende der Nettokäufe, beendet lockere Geldpolitik aber nicht - Commerzbank Kolumne
14.12.2018 - Platin: Erholung vor dem Aus? - UBS Kolumne
14.12.2018 - DAX: Die Ruhe vor dem Sturm - UBS Kolumne
13.12.2018 - US-Wirtschaftswachstum hat Zenit überschritten und steuert auf Rezession 2021 zu - AXA IM Kolumne
13.12.2018 - EZB nimmt Abschied von Nettoankäufen – Risiken für Normalisierungspfad - Nord LB Kolumne
13.12.2018 - EZB stoppt Netto-Anleihekäufe - VP Bank Kolumne
13.12.2018 - Schweiz: SNB lässt die geldpolitische Ausrichtung unverändert - VP Bank Kolumne
13.12.2018 - Aktienmarkt in Südkorea versucht Bodenbildung - Commerzbank Kolumne
13.12.2018 - Bayer Aktie: Erholung an entscheidender Unterstützung - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR