DGAP-News: LPKF holt im zweiten Quartal kräftig auf

Nachricht vom 15.08.201615.08.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: LPKF Laser & Electronics Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

LPKF holt im zweiten Quartal kräftig auf
15.08.2016 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Garbsen, 15. August 2016 - Die Geschäftsentwicklung der LPKF Laser &
Electronics AG hat im zweiten Quartal 2016 deutlich angezogen. Der Umsatz
lag knapp 20 % über dem Vorjahresquartal, das operative Ergebnis (EBIT) war
mit 0,7 Mio. EUR positiv. Aufgrund des sehr schwachen ersten Quartals
blieben Umsatz und Ergebnis nach sechs Monaten noch unter den
Vorjahreswerten. Der Umsatz im ersten Halbjahr erreichte knapp 40 Mio. EUR,
das EBIT belief sich auf - 3,7 Mio. EUR.
Der Auftragseingang erreichte im ersten Halbjahr knapp 60 Mio. EUR und lag
damit knapp 40 % über dem Vorjahresniveau. Der Auftragsbestand lag am
Stichtag um mehr als 80 % über dem Vorjahreswert. Die Book-to-bill-Rate
erreichte einen Wert von 1,5.
Zu den wichtigsten Wachstumstreibern gehörte im ersten Halbjahr das
Geschäft mit Lasersystemen zum Kunststoffschweißen. Das Solargeschäft trug
mit einem Großauftrag in Höhe von 17 Mio. EUR in erster Linie zum
Auftragseingang im zweiten Quartal bei. Die beiden anderen Segmente lagen
im ersten Halbjahr noch unter den Erwartungen.
Das angekündigte Programm zum Kostensparen kam im zweiten Quartal gut
vo-ran. Der avisierte Abbau von 100 Vollzeitstellen läuft planmäßig. Bis
Mitte August wurde eine Reduktion der Kapazitäten um 86 Vollzeitstellen im
Konzern vertraglich vereinbart. Der Vorstand sieht sich damit auf einem
guten Weg, den Break-even-Punkt für das Jahr 2017 auf unter 90 Mio. EUR zu
senken.
"Trotz der anhaltenden Schwäche im LDS-Geschäft haben wir im zweiten
Quartal einen deutlichen Schritt nach vorne geschafft", sagt Dr. Ingo
Bretthauer, CEO der LPKF AG. "Sowohl die Umsatzentwicklung als auch die
Maßnahmen zur Kostensenkung laufen planmäßig. Wir sind zuversichtlich,
unsere Ziele für 2016 an beiden Fronten erreichen zu können".
Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet der Vorstand bei einer stabilen
Entwicklung der Weltkonjunktur einen Umsatz von 90 - 110 Mio. EUR und eine
EBIT-Marge zwischen - 3 % und + 6 %. Darin enthalten sind geschätzte
Restrukturierungsaufwendungen von ca. 2 Mio. EUR. Für 2017 rechnet der
Vorstand mit anziehenden Umsätzen und einem deutlich positiven Ergebnis.
Der vollständige Halbjahresfinanzbericht ist in deutscher und englischer
Sprache unter
www.lpkf.de/investor-relations/news-publikationen/finanzberichte/index.htm
verfügbar.
Über LPKF
Die LPKF Laser & Electronics AG ist auf die Herstellung von Lasersystemen
zur Mikromaterialbearbeitung spezialisiert und weltweit in mehreren
Bereichen führend. Das 1976 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in
Garbsen bei Hannover und ist über Tochtergesellschaften und Vertretungen
weltweit aktiv. Die Aktien der LPKF Laser & Electronics AG werden im Prime
Standard der Deutschen Börse gehandelt (ISIN 0006450000).










15.08.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
LPKF Laser & Electronics Aktiengesellschaft



Osteriede 7



30827 Garbsen



Deutschland


Telefon:
+49 (0) 5131 7095-0


Fax:
+49 (0) 5131 7095-95


E-Mail:
investorrelations@lpkf.com


Internet:
www.lpkf.com


ISIN:
DE0006450000


WKN:
645000


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



492411  15.08.2016 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.03.2019 - Commerzbank Aktie: Achtung, das könnte was werden!
25.03.2019 - Wirecard mit News, aber…
22.03.2019 - Software AG kündigt höhere Dividende an
22.03.2019 - cyan: „Bestätigen unsere Prognose für 2019”
22.03.2019 - Baader Bank will „schrittweise Profitabilität zurückgewinnen”
22.03.2019 - Ströer hebt die Dividende an
22.03.2019 - Wirecard: Ja dann macht es doch endlich! - Kommentar
22.03.2019 - Encavis hebt die Dividende an - „weiterhin voll im Plan”
22.03.2019 - Pyrolyx: Neue Aktien aus Wandlungen
22.03.2019 - Hapag-Lloyd erwartet für 2019 operatives Gewinnplus


Chartanalysen

25.03.2019 - Commerzbank Aktie: Achtung, das könnte was werden!
22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Es kam, wie es kommen musste…
20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?


Analystenschätzungen

22.03.2019 - E.On und RWE: Kaufempfehlungen für die Aktien
22.03.2019 - DEAG Aktie: Kaufempfehlung bestätigt
22.03.2019 - Biofrontera Aktie: Starkes Aufwärtspotenzial
22.03.2019 - Scherzer Aktie: Experten wollen Modell bald überarbeiten
22.03.2019 - Geely Aktie: Geht hier was?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Herausfordernde Zeiten
21.03.2019 - mVISE: Neues Kursziel für die Aktie
21.03.2019 - Fuchs Petrolub: Kaum noch Aufwärtspotenzial
21.03.2019 - BMW: Marge in der Kritik
21.03.2019 - Deutsche Post: Konkurrenz ermöglicht Veränderung


Kolumnen

22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne
22.03.2019 - Gold: Erholung in Form einer bearishen Flagge - UBS Kolumne
22.03.2019 - Börse in Südkorea erholt sich nach schwächerem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
22.03.2019 - DAX: Brexit, Brexit, Brexit - „Kaugummi“ zieht sich - Donner & Reuschel Kolumne
21.03.2019 - USA: Fed setzt Zinspause fort bis sich der konjunkturelle Nebel gelichtet hat - Nord LB Kolumne
21.03.2019 - Fed: Zinserhöhungen sind 2019 vom Tisch - VP Bank Kolumne
21.03.2019 - Commerzbank Aktie: Pullback oder Trendwende? - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX: Aufwärtstrend bekommt Gegenwind - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR