DGAP-News: Carl Zeiss Meditec AG wächst in Ophthalmologie und Mikrochirurgie

Nachricht vom 12.08.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Carl Zeiss Meditec AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

Carl Zeiss Meditec AG wächst in Ophthalmologie und Mikrochirurgie
12.08.2016 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung

Carl Zeiss Meditec AG wächst in Ophthalmologie und Mikrochirurgie

Umsatz, EBIT und Gewinn pro Aktie entwickeln sich positiv

JENA, 12. August 2016

Der Medizintechnikanbieter Carl Zeiss Meditec AG hat in den ersten neun Monaten 2015/16 den Umsatz um 6,7 Prozent (währungsbereinigt 4,5 Prozent) auf 798,6 Millionen Euro gesteigert. Alle Strategischen Geschäftseinheiten (Strategic Business Units, SBU) und Regionen konnten, mit unterschiedlicher Dynamik, im Berichtszeitraum zulegen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) entwickelte sich mit 110,5 Millionen Euro (Vj. 89,5 Millionen Euro), entsprechend einer EBIT-Marge von 13,8 Prozent (Vj. 12,0 Prozent), günstig. Der Gewinn pro Aktie erreichte 0,83 Euro (Vj. 0,64 Euro).

Besonders kräftige Zuwächse kamen aus den beiden Geschäftseinheiten der Ophthalmologie: Die SBU Ophthalmologische Systeme (OPH) konnte den Umsatz nach neun Monaten um 7,5 Prozent auf 304,9 Millionen Euro gegenüber 283,5 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum steigern; währungsbereinigt legte der Umsatz um 5,0 Prozent zu. Die SBU Chirurgische Ophthalmologie (SUR) steigerte den Umsatz um 8,6 Prozent (währungsbereinigt 7,1 Prozent) auf 280,8 Millionen Euro (Vj. 258,5 Millionen Euro).

Das Umsatzwachstum der SBU Mikrochirurgie lag bei 3,0 Prozent und war hauptsächlich auf günstigere Währungsrelationen zurückzuführen. Der Umsatz erreichte 212,8 Millionen Euro gegenüber 206,7 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Auf währungsbereinigter Basis wäre noch ein Wachstum von 0,6 Prozent auszuweisen gewesen.

Asien erneut Wachstumslokomotive

Das Wachstum nach Berichtsregionen entfiel in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres zum Großteil auf den Raum APAC.

In der Region EMEA war mit 0,2 Prozent auf 262,5 Millionen Euro (Vj. 261,9 Millionen Euro) ein leichtes Umsatzwachstum zu verzeichnen, wobei Deutschland, aber auch Frankreich zulegen konnten. Das Geschäft im Mittleren Osten und Afrika entwickelte sich dagegen rückläufig.

Der Umsatz in der Region Americas stieg um 0,9 Prozent auf 257,3 Millionen Euro (Vj. 255,2 Millionen Euro). Positiv wirkte sich in dieser Region die Stärke des US-Dollar aus.
Bei anhaltend hohem Wettbewerbsdruck und wirtschaftlich schwierigem Umfeld in Teilen Südamerikas wurde währungsbereinigt ein Rückgang von -2,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert verzeichnet.

Die Region APAC lag beim Umsatz mit 278,7 Millionen Euro deutlich über dem Vorjahreswert von 231,6 Millionen Euro - ein Anstieg um 20,3 Prozent. Abzüglich leichter Währungseffekte
hätte das Wachstum immer noch 17,1 Prozent betragen. Der Löwenanteil des Zuwachses kam aus dem chinesischen Markt sowie aus Südostasien und Südkorea; der japanische Markt entwickelte sich seitwärts.

Dr. Ludwin Monz, Vorstandsvorsitzender der Carl Zeiss Meditec AG, sieht das Unternehmen auf gutem Kurs und bestätigte mit Blick auf die 9-Monatszahlen die Prognose für das Geschäftsjahr mit einem Jahresumsatz in der Bandbreite von 1.080 - 1.120 Millionen Euro. "Das Ergebnis der 3 Quartale bestätigt unsere Wachstumsstrategie. Besonders die neu eingeführten Innovationen haben uns dazu verholfen, unsere Marktposition gerade in Asien weiter auszubauen." Mit Blick auf die kürzlich bekannt gegebene organisatorische Fokussierung auf die beiden Kernmärkte des Unternehmens, die Mikrochirurgie und die Ophthalmologie, sagte er: "Wir wollen den Service für unsere Kunden weiter verbessern und Potenziale in verschiedenen regionalen Märkten ausnutzen."

Umsatz nach strategischen Geschäftseinheiten

Angaben in
EUR Tsd.
9 Monate 2014/15
9 Monate
2015/16
Veränderung zum Vorjahr
Veränderung zum Vorjahr (währungsbereinigt)
Ophthalmologische Systeme
283.542
304.945
+ 7,5%
+ 5,0%
Chirurgische Ophthalmologie
258.506
280.813
+8,6%
+ 7,1%
Mikrochirurgie
206.653
212.838
+ 3,0%
+ 0,6%
Umsatz nach Regionen

Angaben in
EUR Tsd.
9 Monate 2014/15
9 Monate 2015/16
Veränderung zum Vorjahr
Veränderung zum Vorjahr (währungsbereinigt)
EMEA
261.932
262.516
+ 0,2%
+ 0,6%
Americas
255.153
257.344
+0,9%
-2,9%
APAC
231.616
278.736
+ 20,3%
17,1%

 

Ansprechpartner für die Presse
Jann Gerrit Ohlendorf
Director Corporate Communications Carl Zeiss Meditec AG Tel. 03641 220-331
E-Mail: press.meditec@zeiss.com

Ansprechpartner für Investoren
Sebastian Frericks
Director Investor Relations Carl Zeiss Meditec AG Tel. 03641 220-116
E-Mail: investors.meditec@zeiss.com

www.zeiss.de/presse

Kurzprofil

Die im TecDAX der deutschen Börse gelistete Carl Zeiss Meditec AG (ISIN: DE0005313704) ist einer der weltweit führenden Medizintechnikanbieter. Das Unternehmen liefert innovative Technologien und applikationsorientierte Lösungen, die es den Ärzten ermöglichen, die Lebensqualität ihrer Patienten zu verbessern. Zur Diagnose und Behandlung von Augenkrankheiten bietet das Unternehmen Komplettlösungen, einschließlich Implantaten und Verbrauchsgütern. In der Mikrochirurgie stellt das Unternehmen innovative Visualisierungslösungen bereit. Abgerundet wird das Medizintechnik- Portfolio der Carl Zeiss Meditec AG durch viel versprechende Zukunftstechnologien wie die intraoperative Strahlentherapie. Mit rund 2.900 Mitarbeitern erwirtschaftete der Konzern im Geschäftsjahr 2014/15 (30. September) einen Umsatz von
1.040 Millionen Euro.

Hauptsitz der Carl Zeiss Meditec Gruppe ist Jena, Deutschland. Neben weiteren Niederlassungen in Deutschland ist das Unternehmen mit über 50 Prozent seiner Mitarbeiter an Standorten in USA, Japan sowie Spanien und Frankreich vertreten. Das Center for Application & Research India (CARIn) in Bangalore, Indien, und das ZEISS Innovations Center for Research and Development in Shanghai, China, stärken die Präsenz in diesen schnell wachsenden Ländern. Etwa
35 Prozent der Carl Zeiss Meditec AG-Anteile befinden sich im Streubesitz. Die übrigen rund 65 Prozent werden von der Carl Zeiss AG, einer weltweit führenden Unternehmensgruppe der optischen und optoelektronischen Industrie, gehalten.

Weitere Informationen unter: www.zeiss.de/med










12.08.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Carl Zeiss Meditec AG



Göschwitzer Str. 51-52



07745 Jena



Deutschland


Telefon:
+49 (0)3641 220-0


Fax:
+49 (0)3641 220-112


E-Mail:
investors.meditec@zeiss.com,info.meditec@zeiss.com


Internet:
www.meditec.zeiss.de


ISIN:
DE0005313704


WKN:
531370


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



491995  12.08.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Uhr.de: Details zur Kapitalerhöhung
20.06.2018 - GxP German Properties: Gericht beruft Kickum-Nachfolger
20.06.2018 - Biotest: Eröffnung in Brünn
20.06.2018 - PVA Tepla: EBITDA soll sich deutlich verbessern
20.06.2018 - Jungheinrich: Veränderungen im Vorstand
20.06.2018 - Senivita Social Estate: Neues von den Spitzenpositionen
20.06.2018 - 7C Solarparken: Frisches Geld für das Wachstum
20.06.2018 - Ceconomy: Erfolgsmeldung aus Russland
20.06.2018 - Nordex Aktie: Neue Kursrallye voraus?
20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…


Chartanalysen

20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!
20.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bärenfalle? Das könnte die Chance sein…
19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…


Analystenschätzungen

20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden
20.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Verkaufsempfehlung für die Aktie entfällt
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle
19.06.2018 - Nokia: Tiefpunkt erreicht – Hochstufung der Aktie
19.06.2018 - Delivery Hero: Deutliche Wachstumschancen


Kolumnen

20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR