DGAP-News: Symrise setzt Wachstumskurs und Geschäftsausbau zielstrebig fort (News mit Zusatzmaterial)

Nachricht vom 11.08.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Symrise AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Quartalsergebnis

Symrise setzt Wachstumskurs und Geschäftsausbau zielstrebig fort (News mit Zusatzmaterial)
11.08.2016 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Bericht zum 1. Halbjahr 2016

Symrise setzt Wachstumskurs und Geschäftsausbau zielstrebig fort
- Umsatzsteigerung in der ersten Jahreshälfte von währungsbereinigt 16 % auf 1.463 Mio. EUR
- EBITDAN steigt um 8 % auf 323 Mio. EUR
- EBITDAN-Marge mit 22,1 % weiterhin auf hervorragendem Niveau
- Ziele für 2016: schnelleres Wachstum als der Markt und EBITDA-Marge von jetzt über 20 %

 

Die Symrise AG setzte ihren Erfolgskurs im zweiten Quartal 2016 entschlossen fort und steigerte Umsatz und Ergebnis deutlich. Der Konzern profitierte von hoher Nachfrage in beiden Segmenten. Wachstumsimpulse lieferte zudem die seit dem ersten Quartal konsolidierte US-amerikanische Pinova Gruppe. Im ersten Halbjahr erhöhte Symrise den Umsatz um 10 % (währungsbereinigt 16 %) auf 1.462,5 Mio. EUR (H1 2015: 1.330,8 Mio. EUR). Das um Einmaleffekte aus der Pinova Akquisition und Integration normalisierte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDAN) stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8 % auf 323,3 Mio. EUR (H1 2015: 300,3 Mio. EUR). Mit einer EBITDAN-Marge von 22,1 % zählte Symrise wiederholt zu den profitabelsten Unternehmen der Branche.

Dr. Heinz-Jürgen Bertram, Vorstandsvorsitzender der Symrise AG, sagte: "Wir liegen nach der erfolgreichen ersten Jahreshälfte voll im Plan. Wir haben Chancen konsequent genutzt und Umsatz sowie Ergebnis kräftig gesteigert. Außerdem haben wir mit klarem Ziel vor Augen eine Reihe von strategischen Initiativen zur Portfoliodiversifizierung vollzogen. Sowohl im Aromen- als auch Duftstoffbereich haben wir weitere Kompetenzen aufgebaut, die wir gezielt nutzen werden, um unsere Vorreiterposition weiter zu stärken. Trotz der politischen und wirtschaftlichen Turbulenzen in einzelnen Ländern sind wir auch für die zweite Jahreshälfte zuversichtlich. Wir gehen in beiden Segmenten von guter Nachfrage aus und wollen auch 2016 wiederum schneller als der globale Markt für Duftstoffe und Aromen wachsen."
 

Dynamische Nachfrage in den Segmenten und Regionen

Symrise erhöhte den Umsatz im ersten Halbjahr 2016 um 10 % (währungsbereinigt 16 %) auf 1.462,5 Mio. EUR (H1 2015: 1.330,8 Mio. EUR). Neben der anhaltend hohen Nachfrage in den Segmenten trug zu dieser Entwicklung außerdem die seit diesem Jahr konsolidierte Pinova Gruppe bei. Bereinigt um Portfolioeffekte legte der Konzern mit einem Umsatzplus von 8 % in lokaler Währung ebenfalls kräftig zu.

Das regional stärkste Wachstum erzielte Symrise in Nordamerika mit einem währungsbereinigten Umsatzanstieg von 31 %, gefolgt von Lateinamerika mit 26 %. Asien-Pazifik legte im Berichtszeitraum in lokaler Währung um 12 % zu und die Region EAME steigerte den Umsatz um
7 %. Der Umsatzanstieg der Schwellenländer betrug 17 %. Der Anteil dieser sich entwickelnden Märkte am Gesamtumsatz lag bei 43 %.
 

EBITDAN-Marge auf hohem Niveau von 22,1 %

Das um Kosten für die Akquisition und Integration von Pinova normalisierte Ergebnis (EBITDAN) stieg um 8 % (währungsbereinigt 14 %) auf 323,3 Mio. EUR (H1 2015: 300,3 Mio. EUR). Die EBITDAN-Marge lag trotz der Akquisition Pinova mit 22,1 % nach 22,6 % im Vorjahreszeitraum weiterhin auf sehr gutem Niveau. Pinova erfüllt noch nicht die Profitabilitätsziele des Konzerns; die Integration ist aber voll im Zeitplan. Der um Einmaleffekte normalisierte Periodenüberschuss erhöhte sich auf 142,0 Mio. EUR nach 133,5 Mio. EUR im Vorjahr. Das normalisierte Ergebnis je Aktie stieg auf 1,09 EUR (H1 2015: 1,03 EUR).
 

Hohe Auslastung stärkt operativen Cashflow

Die gute Ergebnisentwicklung und hohe Auslastung wirkten sich positiv auf den operativen Cashflow aus, der auf 100,0 Mio. EUR (H1 2015: 86,0 Mio. EUR) stieg. Das Verhältnis von Nettoverschuldung (inkl. Pensionsrückstellungen und ähnliche Verpflichtungen) zu EBITDAN belief sich auf 3,6 (31. Dezember 2015: 2,8). Es soll zum Jahresende 2016 zwischen 3,2 und 3,5 liegen und sich mittelfristig in einer Bandbreite von 2,0 bis 2,5 bewegen. Mit einer Eigenkapitalquote von 33 % (31. Dezember 2015: 38 %) verfügt Symrise weiterhin über eine solide Kapitalausstattung.
 

Geschäftsbereich Scent & Care

Scent & Care steigerte den Umsatz um 22 % (währungsbereinigt 27 %) auf 667,8 Mio. EUR (H1 2015: 546,5 Mio. EUR). Das Segment profitierte insbesondere von einer guten Auslastung seiner Duftstoff- und Kosmetikaktivitäten sowie starker Nachfrage nach Menthol. Portfolioeffekte, wie die Integration Pinova, steuerten einen Umsatzbeitrag von 110,5 Mio. EUR bei. Auch ohne diese Effekte erzielte Scent & Care ein deutliches Wachstum von 7 % in lokaler Währung.

Das EBITDAN des Segments stieg auf 140,1 Mio. EUR (H1 2015: 124,2 Mio. EUR). Die EBITDAN-Marge liegt mit 21,0 % (H1 2015: 22,7 %) aufgrund der Übernahme Pinova hinter Vorjahr.
 

Geschäftsbereich Flavor & Nutrition

Flavor & Nutrition verzeichnete einen Umsatzanstieg von 1 % (währungsbereinigt 8 %) auf 794,8 Mio. EUR. Getrieben wurde das Wachstum wie bereits im Vorquartal insbesondere von starker Nachfrage nach kulinarischen Anwendungen, Getränken und Heimtiernahrung.

Flavor & Nutrition erhöhte das EBITDA auf 183,1 Mio. EUR (H1 2015: 176,1 Mio. EUR). Die EBITDA-Marge stieg um 0,5 %-Punkte auf ein hervorragendes Niveau von 23,0 %.
 

Symrise optimistisch für zweite Jahreshälfte

Nach dem erfolgreichen ersten Halbjahr blickt Symrise optimistisch auf die zweite Jahreshälfte. Der Konzern geht, ungeachtet der politischen und konjunkturellen Schwankungen in einzelnen Ländern, von einer insgesamt guten Nachfrage und Wachstumsdynamik aus. Symrise bestätigt daher das Ziel, auch 2016 schneller zu wachsen als der globale Markte für Duftstoffe und Aromen, der Schätzungen zufolge zwischen 2 und 3 % zulegen wird. Trotz der Volatilität bei einzelnen Wechselkursen hat Symrise den Anspruch, zu den profitabelsten Unternehmen der Branche zu zählen.
Symrise präzisiert daher sein Profitabilitätsziel und strebt nunmehr eine EBITDA-Marge von über 20 % an. Die bis zum Geschäftsjahr 2020 formulierten mittelfristigen Ziele haben ebenfalls vollen Bestand: Demnach soll das jährliche Umsatzwachstum (CAGR) zwischen 5 und 7 % betragen und die EBITDA-Marge in einer Bandbreite zwischen 19 und 22 % liegen.Über Symrise:

Symrise ist ein globaler Anbieter von Duft- und Geschmackstoffen, kosmetischen Grund- und Wirkstoffen sowie funktionalen Inhaltsstoffen. Zu den Kunden gehören Parfum-, Kosmetik-, Lebensmittel- und Getränkehersteller, die pharmazeutische Industrie sowie Produzenten von Nahrungsergänzungsmitteln und Heimtiernahrung.

Mit einem Umsatz von mehr als 2,6 Mrd. EUR im Geschäftsjahr 2015 gehört das Unternehmen zu den global führenden Anbietern im Markt für Düfte und Aromen. Der Konzern mit Sitz in Holzminden ist in mehr als 40 Ländern in Europa, Afrika und dem Nahen sowie Mittleren Osten, in Asien, den USA sowie in Lateinamerika vertreten.

Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt Symrise neue Ideen und marktfähige Konzepte für Produkte, die aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken sind. Wirtschaftlicher Erfolg und unternehmerische Verantwortung sind dabei untrennbar miteinander verbunden. Die Unternehmensstrategie von Symrise bezieht deshalb auf allen Ebenen Aspekte der Nachhaltigkeit ein. 2012 wurde das Unternehmen mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet. 2013 wurde Symrise von der DQS als sogenanntes ,Grünes Unternehmen' zertifiziert.Symrise - always inspiring more.

www.symrise.com
 

Kontakt Medien:
Kontakt Investoren:
Bernhard Kott
Tobias Erfurth
Tel: +49 (0)5531 90-1721
Tel: +49 (0)5531 90-1879
E-Mail: bernhard.kott@symrise.com
E-Mail: tobias.erfurth@symrise.com

 

Social Media:

twitter.com/symriseag linkedin.com/company/symrise

youtube.com/agsymrise xing.com/companies/symrise
 

Die Tabelle mit den Finanzkennzahlen finden Sie am Ende dieser Mitteilung.


Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=CPKRVNUEFLDokumenttitel: Symrise Finanzinformationen H1 2016
11.08.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Symrise AG



Mühlenfeldstraße 1



37603 Holzminden



Deutschland


Telefon:
+49 (0)5531 90 0


E-Mail:
ir@symrise.com


Internet:
www.symrise.com


ISIN:
DE000SYM9999


WKN:
SYM999


Indizes:
MDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



491435  11.08.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.09.2018 - mic AG: micdata vor Zukäufen und Umbenennung
21.09.2018 - Geely Aktie mit Befreiungsschlag: Die Bullen feiern
21.09.2018 - BYD Aktie: Ein ganz starkes Signal
21.09.2018 - Bayer: News aus Japan
21.09.2018 - RIB Software: Wieder ein iTWO-Auftrag
21.09.2018 - Medigene Aktie: Kaufsignal, doch Vorsicht!
21.09.2018 - Commerzbank Aktie: Fusions- und Trendwendephantasie!
21.09.2018 - Siltronic Aktie: Gelingt der Sprung aus dem Keller?
21.09.2018 - Evotec Aktie: Jetzt wird es sehr spannend!
21.09.2018 - Steinhoff Aktie: Kurssturz übertrieben? Interessante Aspekte vom Gläubigertreffen!


Chartanalysen

21.09.2018 - Geely Aktie mit Befreiungsschlag: Die Bullen feiern
21.09.2018 - BYD Aktie: Ein ganz starkes Signal
21.09.2018 - Medigene Aktie: Kaufsignal, doch Vorsicht!
21.09.2018 - Commerzbank Aktie: Fusions- und Trendwendephantasie!
21.09.2018 - Siltronic Aktie: Gelingt der Sprung aus dem Keller?
21.09.2018 - Evotec Aktie: Jetzt wird es sehr spannend!
20.09.2018 - Nemetschek Aktie: Der nächste Börsenliebling stürzt
20.09.2018 - Wirecard Aktie: Sturz nach dem Evotec-Vorbild?
20.09.2018 - Steinhoff Aktie - Gläubigertreffen: Was bringt der Tag?
20.09.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Wichtige Impulse stehen an


Analystenschätzungen

21.09.2018 - FinTech Group: Wichtiger Meilenstein
21.09.2018 - NFON: Gute Aussichten
21.09.2018 - Südzucker: Klare Reaktion der Analysten
21.09.2018 - Osram: Hohe Erwartungen
21.09.2018 - E.On: Neues von den Analysten
21.09.2018 - SAP: Der Blick in die Zukunft
21.09.2018 - Hugo Boss: Der heiße Sommer
21.09.2018 - Rocket Internet: Kaum Impulse durch Westwing-IPO
21.09.2018 - Südzucker: Mit den Prognosen geht es nach unten
21.09.2018 - Volkswagen: Ein Plus von 12 Euro


Kolumnen

21.09.2018 - Gold: Richtungsentscheidung steht bevor - UBS Kolumne
21.09.2018 - DAX: Erholungspotenzial bald erschöpft? - UBS Kolumne
21.09.2018 - Türkische Börse nach Zinsentscheid leicht erholt - Commerzbank Kolumne
21.09.2018 - DAX zurück im Aufwärtstrend: EUREX-Verfall kann für Vola sorgen - Donner + Reuschel Kolumne
20.09.2018 - SNB bleibt hinsichtlich der Franken-Aufwertung besorgt - VP Bank Kolumne
20.09.2018 - Konjunkturzyklus ohne Boom am US-Immobilienmarkt - Commerzbank Kolumne
20.09.2018 - Newmont Mining: Ausverkauf vorerst beendet? - UBS Kolumne
20.09.2018 - DAX: Gegenbewegung gewinnt an Fahrt - UBS Kolumne
20.09.2018 - DAX: Der Knoten scheint geplatzt zu sein - Donner + Reuschel Kolumne
19.09.2018 - EUR/USD: Euro scheint sich einzuigeln - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR