DGAP-News: Royalbeach Spielwaren & Sportartikel Vertriebs GmbH bestätigt deutliches Wachstum bei Umsatz und Ertrag 2015 im testierten Jahresabschluss

Nachricht vom 05.08.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Royalbeach Spielwaren & Sportartikel Vertriebs GmbH / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Royalbeach Spielwaren & Sportartikel Vertriebs GmbH bestätigt deutliches Wachstum bei Umsatz und Ertrag 2015 im testierten Jahresabschluss
05.08.2016 / 12:52


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Royalbeach Spielwaren und Sportartikel Vertriebs GmbH bestätigt deutliches Wachstum bei Umsatz und Ertrag 2015 im testierten Jahresabschluss

- Operativer Cashflow steigt auf 4,8 Mio. Euro

- Jahresüberschuss von 1,5 Mio. Euro wird erneut vollständig thesauriert

Kirchanschöring, 5. August 2016 - Die Royalbeach Spielwaren und Sportartikel Vertriebs GmbH konnte 2015 den Umsatz von 71,5 Mio. Euro auf 99,1 Mio. Euro und damit um 38,0 % steigern. Damit bestätigte Royalbeach im Jahresabschluss 2015, der mit einem uneingeschränkten Testat des Wirtschaftsprüfers versehen ist, die vorläufigen Zahlen. Das operative Ergebnis (EBIT) legte leicht überproportional zu und zwar um 40,6 % von 4,2 Mio. Euro auf 5,9 Mio. Euro. Der Jahresüberschuss (nach Steuern) stieg in der deutschen GmbH als Muttergesellschaft der Royalbeach-Gruppe um 35,7 % von 1,1 Mio. Euro auf 1,5 Mio. Euro. Darüber hinaus erzielte die österreichische Tochtergesellschaft, in der wesentliche internationale Aktivitäten gebündelt sind, 2015 einen Umsatz von 20,8 Mio. Euro. Das sind 14,3 % mehr als 2014 (Vj, 17,9 Mio. Euro). Das operative Ergebnis (EBIT) der österreichischen Tochter lag 2015 mit 0,9 Mio. Euro um 16,4 % höher als 2014 (Vj. 0,8 Mio. Euro). Der Jahresüberschuss konnte von 0,35 Mio. Euro um 29,7 % auf 0,45 Mio. Euro gesteigert werden. Auch das Ergebnis der Prüfung des Jahresabschlusses der österreichischen Tochtergesellschaft ist ein uneingeschränktes Testat.

Die Royalbeach Spielwaren und Sportartikel Vertriebs GmbH erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Mittelzufluss aus laufender Geschäftstätigkeit von 4,8 Mio. Euro, nach -6,4 Mio. Euro im Vorjahr. Bei Investitionen von 1,1, Mio. Euro konnte somit ein Free Cash Flow von rund 3,7 Mio. Euro erzielt werden. Die Bilanzsumme erhöhte sich zum 31. Dezember 2015 um 39 % auf 64,3 Mio. Euro. Bei einem Eigenkapital von 14,4 Mio. Euro verbesserte sich die Eigenkapitalquote trotz der deutlich umfangreicheren Bilanz dank des langjährig gepflegten vollständigen Verzichts auf Gewinnausschüttungen auf 22,4 % nach 21,9 % im Vorjahr.

Für das laufende Jahr rechnet Royalbeach mit Umsatzwachstum sowie einer weiteren Verbesserung der Marge und damit der Ergebnisentwicklung, insbesondere dank der gezielten Weiterentwicklung im Produktmix hin zu höherwertigen Produkten und ergänzenden umfangreichen Dienstleitungen im Home-Delivery-Service.

Kurzportrait:
Die 1989 gegründete Royalbeach Spielwaren und Sportartikel Vertriebs GmbH konnte sich in den vergangenen Jahren zum absatzstärksten, marktführenden Anbieter von Fitnessgeräten im deutschsprachigen Raum entwickeln. Als Entwickler, Hersteller und Verkäufer von Einzelhandelsprodukten profitiert das Unternehmen von einer weitgehenden Saisonunabhängigkeit dank der konsequenten Entwicklung neuer Produktgruppen und des erfolgreichen Auf- und Ausbaus der neuen zusätzlichen Produktbereiche ComfortMed und LED-Leuchtmittel. Zu den Kunden gehören zahlreiche national und international agierende, bonitätsstarke Handelsgruppen. Royalbeach hat sich als systemrelevanter Partner des Einzelhandels fest etabliert, da das Unternehmen nahezu die gesamte Wertschöpfungskette in der Freizeitwaren- und Sportartikelbranche abdeckt - von der Produktidee über die Produktentwicklung, Fertigung/Produktion, die Logistik sowie den Verkauf bis hin zum umfangreichen After-Sales-Service. Auf dieser Grundlage ist es gelungen, die eigene Wachstumsstory konsequent um- und fortzusetzen - einerseits durch die erfolgreiche, zunehmende Internationalisierung dank strategisch wichtiger Standorte in den USA und Hongkong sowie andererseits durch eine nachweislich stabil wachsende Umsatz- und Ertragsentwicklung.










05.08.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Royalbeach Spielwaren & Sportartikel Vertriebs GmbH



Watzmannstraße 1



83417 Kirchanschöring



Deutschland


Telefon:
+49 (0)8685-98 89 0


Fax:
+49 (0)8685-98 89 88


Internet:
www.royalbeach.de


ISIN:
DE000A1K0QA7


WKN:
A1K0QA7


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



489815  05.08.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Volkswagen strebt eine Kooperation mit Ford an
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Großes Interesse an Zukauf
19.06.2018 - Bayer: Neues Geld für die Monsanto-Übernahme
19.06.2018 - Daimler: Schulbusse für Brasilien
19.06.2018 - Volkswagen: Stadler wird zunächst entbunden – Schot übernimmt
19.06.2018 - Ceconomy: Kommt eine Kapitalerhöhung?
19.06.2018 - Ekotechnika: Neue Prognose
19.06.2018 - German Startups Group: Plattform für Startup-Anteile
19.06.2018 - Voltabox vertieft Kooperation mit Triathlon
19.06.2018 - Hypoport passt die Prognose an


Chartanalysen

19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”


Analystenschätzungen

20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle
19.06.2018 - Nokia: Tiefpunkt erreicht – Hochstufung der Aktie
19.06.2018 - Delivery Hero: Deutliche Wachstumschancen
19.06.2018 - Fuchs Petrolub: Feedback vom Kapitalmarkttag
19.06.2018 - SFC Energy: Kapitalerhöhung wird einberechnet
19.06.2018 - Volkswagen: Zölle und eine Personalie machen Druck
19.06.2018 - Kapsch: Kaufen nach den Jahreszahlen
19.06.2018 - SAP: Beeindruckende Performance
19.06.2018 - Deutsche Post: Experten reagieren auf die Warnung


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR