DGAP-News: sino AG | High End Brokerage: 45.045 Trades im Juli - Exklusiv: ESMA-Trade Monitor für jeden Kunden

Nachricht vom 05.08.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: sino AG / Schlagwort(e): Sonstiges

sino AG | High End Brokerage: 45.045 Trades im Juli - Exklusiv: ESMA-Trade Monitor für jeden Kunden
05.08.2016 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
sino AG | High End Brokerage:45.045 Trades im Juli Exklusiv: ESMA-Trade Monitor für jeden Kunden
Düsseldorf, 5. August 2016

Die sino AG | High End Brokerage hat im Juli 45.045 Orders ausgeführt. Dies ist ein Rückgang von 28,9 % gegenüber dem Vormonat (-28,2 % ggü. Juli 2015). Dieser untypische Rückgang der Tradezahlen im Juli lässt sich auf die ebenso ungewöhnlich niedrigen Umsätze an den deutschen Börsen im vergangenen Monat zurückführen.

 
Juli 2016
Juni 2016
Juli 2015
Orders gesamt
45.045
63.312
62.700
Wertpapier-Orders
34.062
45.834
51.906
Future-Kontrakte
18.124
31.732
16.843

 

Im Juli lag der Orderbuchumsatz an den Handelsplätzen Xetra, Börse Frankfurt und Tradegate bei 100,8 Mrd. Euro, ein Rückgang von 25,3 % gegenüber dem Vormonat (-26,6 % ggü. Juli 2015). Per 31.07.2016 wurden bei der sino AG 425 Depotkunden betreut, 6 % weniger als im Vorjahr. Nachdem die Handelsaktivitäten der sino Kunden infolge des Brexit-Votums im Juli erheblich angestiegen waren, dämpften Unsicherheiten hinsichtlich der weiteren Entwicklung und die Urlaubszeit die Börsenumsätze in den letzten Wochen deutlich.

»Eine erfreuliche Nachricht gibt es dennoch. Die sino AG bietet ihren Kunden seit Anfang Juli eine exklusive Innovation: Der neue ESMA Compliance- Monitor für die Handelsplattform sino MX-PRO analysiert in Realtime für jeden Kunden individuell alle Trades auf Indikationen für möglichen Marktmissbrauch und bietet so eine gute Möglichkeit, das eigene Handelsverhalten zu überprüfen. Diese Technik, entwickelt von der tick-TS AG, bietet sino heute exklusiv für Heavy Trader«, so Ingo Hillen, Gründer und Vorstand der sino AG.

Probieren Sie es aus und rufen Sie uns an: 0 800 800 7466.

Die sino AG | High End Brokerage (WKN 576 550, XTP) verfolgt eine aktive und transparente Kommunikationspolitik. Zum 15.04.2013 erfolgte ein Wechsel in den Primärmarkt, ein Segment des Freiverkehrs der Düsseldorfer Börse. Die sino AG informiert weiterhin monatlich über aktuelle Orderzahlen - jeweils am fünften Bankarbeitstag des darauf folgenden Monats. Die 1998 gegründete sino AG hat sich auf die Abwicklung von Wertpapiergeschäften für die aktivsten und anspruchsvollsten Privatkunden in Deutschland spezialisiert und entwickelte sich in kurzer Zeit zum Synonym für High End Brokerage. Die aktuell 18 Mitarbeiter betreuen derzeit rund 420 Depots mit einem durchschnittlichen Volumen von ca. 500.000 Euro. Aktionär der sino AG ist unter anderem die Gesellschaft für industrielle Beteiligungen und Finanzierungen mbH, eine 100%ige Tochter der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ingo Hillen, Vorstand
- ihillen@sino.de | 0211 3611-2040.










05.08.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
sino AG



Ernst-Schneider-Platz 1



40212 Düsseldorf



Deutschland


Telefon:
+49(0)211 3611-0


Fax:
+49(0)211 3611-1136


E-Mail:
info@sino.de


Internet:
www.sino.de


ISIN:
DE0005765507


WKN:
576550


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf (Primärmarkt), München, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



489555  05.08.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
19.06.2018 - Vonovia: Erfolg in Schweden
19.06.2018 - Wacker Neuson: Verkauf beim Olympiapark
19.06.2018 - capsensixx: Zuteilung am untersten Ende der Spanne
18.06.2018 - Sunfarming will Anleihe begeben
18.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen treibt Wachstumsstrategie voran


Chartanalysen

19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”


Analystenschätzungen

18.06.2018 - Siemens Healthineers: Gibt es einen Rückschlag?
18.06.2018 - Vestas: Großauftrag für den Nordex-Konkurrenten
18.06.2018 - Daimler: Klares Aufwärtspotenzial
18.06.2018 - GK Software: Weiterer Wachstumsschub steht an
18.06.2018 - Infineon: Reaktion auf den Kapitalmarkttag
18.06.2018 - Volkswagen: Kurs nach Verhaftung unter Druck
18.06.2018 - Lufthansa: Bewertung bleibt attraktiv – Neue Gerüchte
18.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Zweifache Abstufung der Aktie
18.06.2018 - Morphosys: Kursziel geht weiter nach oben
18.06.2018 - Wirecard: Impulse durch Adyen


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR