PNE Wind Anleihe 2018(2023)

DGAP-News: technotrans AG setzt Wachstumskurs im ersten Halbjahr fort

Nachricht vom 05.08.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: technotrans AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Quartalsergebnis

technotrans AG setzt Wachstumskurs im ersten Halbjahr fort
05.08.2016 / 06:52


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Halbjahresfinanzbericht 2016
 

- Deutliche Umsatzsteigerung im zweiten Quartal

- Dynamisches Wachstum im Print-Bereich

- Nachfrage in Maschinenbau und Wachstumsmärkten zieht an

Sassenberg, 5. August 2016 - Die technotrans AG bleibt trotz der herausfordernden wirtschaftlichen Rahmenbedingungen auf Wachstumskurs. Vor allem die erfreuliche Entwicklung in der Druckindustrie und in den Perspektivmärkten trug zu dem positiven Geschäftsverlauf im ersten Halbjahr bei. Der Umsatz stieg im Berichtszeitraum um 5,3 Prozent auf 63,6 Mio. Euro, während der operative Gewinn (EBIT) bedingt durch Sondereffekte auf dem Vorjahresniveau von 4,4 Mio. Euro verblieb. Der Vorstand der technotrans AG bestätigte zugleich die Prognose für das laufende Geschäftsjahr.

"Trotz des schwierigen wirtschaftlichen und geopolitischen Umfeldes sind wir im zweiten Quartal in allen Bereichen wieder deutlich gewachsen", sagt Henry Brickenkamp, Sprecher des Vorstandes der technotrans AG. Das zweite Jahresviertel sei zugleich das umsatzstärkste seit der Finanzkrise gewesen. Der Umsatz stieg im zweiten Quartal um 11,4 Prozent auf 33,2 Mio. Euro. Das operative Ergebnis (EBIT) lag mit 2,3 Mio. Euro 8,0 Prozent über dem Vorjahreswert. Hier bereits inbegriffen sind die Kosten für die erfolgreich verlaufene Druck-Fachmesse drupa, die 0,4 Mio. Euro ausgemacht haben.

Im Segment Technology verzeichnete technotrans im ersten Halbjahr einen Umsatzanstieg von 3,9 Prozent auf 41,9 Mio. Euro, was einem Umsatzanteil von 66 Prozent entspricht. Besonders die anziehende Nachfrage aus der Druckindustrie erwies sich hier als Wachstumstreiber. Hier hat sich das Unternehmen unlängst als Zulieferer für die Druckmaschinenhersteller aller Ausrichtungen etabliert, wie die Branchen-Leitmesse drupa im Juni gezeigt hat: "Nicht nur die klassischen Offset-Druckmaschinen, sondern auch ein großer Anteil der Flexo- und Digitaldruckmaschinen ist mit unseren Geräten ausgestattet", erklärt Brickenkamp. Aufgrund der allgemein positiven Grundstimmung in der Druckbranche geht das technotrans-Management im weiteren Verlauf des Geschäftsjahres von einem Umsatzanstieg im Printbereich gegenüber dem Vorjahr aus. Das betriebliche Segmentergebnis sank bedingt durch die erhöhten Ausgaben im Zusammenhang mit der Präsenz auf der drupa um 0,2 Mio. Euro auf 0,9 Mio. Euro. Um diesen Sondereffekt in Höhe von 0,4 Mio. Euro bereinigt entwickelte sich die das EBIT im Segment Technology hingegen positiv.

Erfreuliche Entwicklung in den Wachstumsmärkten
Zwischen April und Juni legten die Umsätze außerhalb der Druckindustrie mit 18 Prozent gegenüber dem Vorquartal (Q1/2016) ebenfalls signifikant zu. Der klassische Maschinen- und Anlagenbau entwickelte sich wieder positiv, wobei hier das anziehende Geschäft mit den Laserherstellern maßgeblich war. In den Wachstumsmärkten Medizintechnik, Scanner-Technologie und vor allem in der Batteriekühlung verzeichnete technotrans die höchsten Zuwächse. "Besonders erfreulich im Bereich der Batteriekühlung ist, dass wir uns als anerkannter Entwicklungspartner bei Herstellern von Bahn-, Bus- und Automobilherstellern etabliert haben", betont Brickenkamp, der hier in den nächsten Jahren zusätzliche Wachstumsimpulse erwartet.

Der Umsatz im Segment Services stieg im ersten Halbjahr um 8,2 Prozent auf 21,7 Mio. Euro. Diese Entwicklung resultiert sowohl aus dem Nachfolgegeschäft in den Technologiemärkten als auch aus dem positiven Geschäftsverlauf des Dienstleistungsgeschäfts im Bereich der Technischen Dokumentation. Außerdem wurde die jüngst akquirierte Ovidius GmbH erstmals konsolidiert, woraus sich ein zusätzlicher Umsatzbeitrag in Höhe von 0,4 Mio. Euro ergibt.

Vorstand bekräftigt Prognose für 2016
"Wir sehen uns gut gerüstet, den positiven Geschäftsverlauf auch innerhalb der nächsten Quartale fortzusetzen", erläutert Brickenkamp. Trotz diverser globaler Unsicherheiten geht das Management davon aus, im laufenden Geschäftsjahr einen Umsatz zwischen 126 und 132 Mio. Euro zu erzielen. Für das EBIT rechnet technotrans weiterhin mit einem Wert zwischen 9,5 und 10,5 Mio. Euro.


 

Die wichtigsten Kennzahlen im Überblick

KENNZAHLEN (in TEUR)
Veränderung
zum Vorjahr
1.1. -30.6.2016
1.1. -30.6.2015
2015
 
 
 
 
 
Umsatzerlöse
5,3%
63.555
60.333
122.838
davon Technology
3,9%
41.884
40.307
81.457
davon Services
8,2%
21.671
20.026
41.381
 
 
 
 
 
EBITDA
-0,3%
5.967
5.982
12.187
EBITDA-Marge (%)
 
9,4
9,9
9,9
EBIT
-1,4%
4.377
4.440
8.952
EBIT-Marge (%)
 
6,9
7,4
7,3
Periodenergebnis1
8,8%
3.160
2.904
6.262
in Prozent vom Umsatz
 
5,0
4,8
5,1
Ergebnis je Aktie (EUR)
6,7%
0,48
0,45
0,96
 
 
 
 
 
Bilanzsumme*
2,1%
77.676
77.468
76.043
Eigenkapital
0,4%
51.907
48.649
51.725
Eigenkapitalquote (%)
 
66,8
62,8
68,0
Eigenkapitalrentabilität (%)2
 
6,2
6,1
12,3
Nettoverschuldung3
-41,5
-6.768
-5.478
-11.575
Free Cashflow4
-118,9%
-564
2.984
8.542
 
 
 
 
 
Mitarbeiter (durchschnittlich)
6,3%
845
795
810

 

1 Periodenergebnis
= Ergebnisanteil der Aktionäre der technotrans AG
2 Eigenkapitalrentabilität
= Periodenergebnis / Eigenkapital der Aktionäre der technotrans AG
3 Nettoverschuldung
= zinstragende Finanzverbindlichkeiten - liquide Mittel
4 Free Cashflow
= Nettozahlungsmittelzufluss aus betrieblicher Tätigkeit + für Investitionen eingesetzte Nettozahlungsmittel (lt. Kapitalflussrechnung)
*
Veränderung zum 31.12.2015

 


Der vollständige Halbjahresbericht steht im Bereich Investor Relations-Finanzberichte sowohl online als auch als Download zur Verfügung.

Weitere Informationen unter: http://www.technotrans.de

 

Über die technotrans AG:

Die technotrans-Unternehmensgruppe produziert, vertreibt und modernisiert Anwendungen aus dem Bereich Flüssigkeiten-Technologie. Dazu zählen Kühlung, Temperierung, Filtration sowie Mess- und Dosiertechnik. Mit 23 Standorten ist das Unternehmen aus Sassenberg im Münsterland auf allen wichtigen Märkten weltweit präsent. Die Gruppe ist in die Segmente Technology und Services untergliedert. Als Hersteller von Peripherie ist technotrans führender Systempartner in der Druckindustrie. Mittels Produktinnovationen und gezielten Zukäufen hat sich die Unternehmensgruppe zudem kontinuierlich neue Branchen wie die Laserindustrie, Werkzeugmaschinen, Stanz- und Umformtechnik, Batterie und Umrichter sowie Medizin- und Scannertechnik erschlossen. Die Strategie des Unternehmens ist auf ein nachhaltiges und am Ergebnis orientiertes Wachstum ausgelegt. technotrans ist eine im Prime Standard notierte Aktiengesellschaft (ISIN: DE000A0XYGA7 / WKN: A0X YGA) und beschäftigt weltweit rund 870 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 122,8 Mio. Euro.

 

Kontakt für Journalisten:
IR-Kontakt:
Nils Dietrich
Sputnik GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hafenweg 9
48155 Münster
Tel.: +49 (0) 2 51 / 62 55 61-25
Fax: +49 (0) 2 51 / 62 55 61-19dietrich@sputnik-agentur.dewww.sputnik-agentur.de
Katharina Arens
Assistentin des Vorstands
technotrans AG
Robert-Linnemann-Straße 17
48336 Sassenberg
Tel.: +49 (0) 25 83 / 301-1890
Fax: +49 (0) 25 83 / 301-1054katharina.arens@technotrans.dewww.technotrans.de
 
 

05.08.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
technotrans AG



Robert-Linnemann-Str. 17



48336 Sassenberg



Deutschland


Telefon:
+49 (0)2583 - 301 - 1000


Fax:
+49 (0)2583 - 301 - 1030


E-Mail:
info@technotrans.de


Internet:
http://www.technotrans.de


ISIN:
DE000A0XYGA7


WKN:
A0XYGA


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



489699  05.08.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.04.2018 - Mensch und Maschine: Ein neuer Rekord
23.04.2018 - Eyemaxx Real Estate: Neues Projekt in Essen
23.04.2018 - Aareal Bank: Partnerschaft mit Startup-Netzwerk
23.04.2018 - CeoTronics: Klare Umsatz- und Gewinnwarnung
23.04.2018 - Mutares: Börsengang der STS Group naht
23.04.2018 - Mologen: Termine stehen fest
23.04.2018 - Pantaflix: Maag gibt Chefposten auf
23.04.2018 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht etwas, wenn…
23.04.2018 - Nordex Aktie: Erholungsrallye auf der Kippe
23.04.2018 - H+R Aktie: Raus aus den Sorgen?


Chartanalysen

23.04.2018 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht etwas, wenn…
23.04.2018 - H+R Aktie: Raus aus den Sorgen?
23.04.2018 - paragon Aktie: Trendwende nach den heftigen Verlusten möglich?
22.04.2018 - RIB Software Aktie: Traum geplatzt
20.04.2018 - Evotec Aktie: Der Chart schürt Hoffnungen, aber…
20.04.2018 - Pantaflix Aktie: Geht die Erholungsrallye weiter?
20.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kursphantasie nach Konsolidierung?
19.04.2018 - MBB Aktie: Das Comeback?
19.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Steht der Ausbruch bevor?
19.04.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird hart gezockt!


Analystenschätzungen

23.04.2018 - Steinhoff: Desaster beim Kursziel der Aktie
23.04.2018 - Covestro: Ein übertriebenes Minus
23.04.2018 - Porsche: Aktie folgt dem Volkswagen-Trend
20.04.2018 - Wirecard: Gibt es eine Überraschung?
20.04.2018 - Commerzbank: Neues Kursziel vor den Zahlen
20.04.2018 - RWE: Zweifache Hochstufung der Aktie
20.04.2018 - Deutsche Bank: Konsens gibt nach
20.04.2018 - Aurelius: Klarer Zuschlag beim Kursziel der Aktie
20.04.2018 - Merck: Verkauf wird positiv aufgenommen
20.04.2018 - Delivery Hero: Aktuelle Entwicklungen werden berücksichtigt


Kolumnen

23.04.2018 - DAX stabil zum Wochenstart: „Verflixte Dreieckskiste“ - Donner + Reuschel Kolumne
23.04.2018 - Microsoft Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
23.04.2018 - DAX: Patt-Situation zwischen Bullen und Bären - UBS Kolumne
20.04.2018 - Schweizer Franken: Der ehemalige Mindestwechselkurs lässt grüßen - VP Bank Kolumne
20.04.2018 - Schwellenländerbörsen im März 2018 mit leichter Outperformance - Commerzbank Kolumne
20.04.2018 - DAX: Sommerlicher Seitwärtsendspurt - Donner + Reuschel Kolumne
20.04.2018 - Continental Aktie: Reversal noch nicht in trockenen Tüchern - UBS Kolumne
20.04.2018 - DAX: Kampf um Widerstand hat begonnen - UBS Kolumne
19.04.2018 - Aluminiumpreis dürfte sich bald wieder beruhigen - Commerzbank Kolumne
19.04.2018 - DAX: „Sixpack“ binnen dreier Wochen - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR