DGAP-News: WashTec AG: Halbjahresumsatz 5,4% über Vorjahr

Nachricht vom 01.08.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: WashTec AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

WashTec AG: Halbjahresumsatz 5,4% über Vorjahr
01.08.2016 / 08:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung
Halbjahresumsatz 5,4% über Vorjahr
- Umsatz steigt auf Mio. EUR 169,2 (Vorjahr: Mio. EUR 160,6); EBIT bei Mio. EUR 15,5 (Vorjahr: Mio. EUR 13,8)
- Insbesondere Bereich Maschinen und Service treibt Wachstum
- Sehr positive Kundenresonanz auf WashTec Innovationen bei der Uniti expo Messe in Stuttgart
- Ausblick für Gesamtjahr bestätigt Umsatzwachstum von rund fünf Prozent bei zweistelliger EBIT Rendite
Augsburg, 01. August 2016 - Die Umsätze der WashTec-Gruppe - dem führenden Anbieter von innovativen Lösungen rund um die Fahrzeugwäsche weltweit - stiegen im ersten Halbjahr 2016 um 5,4% bzw. Mio. EUR 8,6 auf Mio. EUR 169,2. Wechselkursbereinigt beträgt der Anstieg 6,3%. Im zweiten Quartal stiegen die Umsätze um 8,7%. Besonders getrieben wurde die positive Entwicklung vom Bereich Maschinen und Service. Die Umsätze mit Einzelbetreibern, Autohäusern und kleineren Betreiberketten stiegen im ersten Halbjahr aufgrund der initiierten Vertriebsoptimierung gruppenweit überproportional.
Das EBIT (Ergebnis vor Steuern und Zinsen) der Gruppe stieg infolge der erzielten Umsatzzuwächse auf Mio. EUR 15,5 (Vorjahr: Mio. EUR 13,8), basierend auf Ergebnissteigerungen der Segmente Kerneuropa und Asien/Pazifik. Im Segment Nordamerika wird im zweiten Halbjahr 2016 mit einem Umsatz- und Ergebnisanstieg gegenüber Vorjahr gerechnet.
Der Auftragsbestand lag auch Ende des zweiten Quartals leicht über dem Vorjahresniveau.
Gute Bilanzqualität
Die Nettoverschuldung (kurz- und langfristige Bankverschuldung - Bankguthaben) lag aufgrund der Dividendenzahlung von insgesamt Mio. EUR 22,8 bei Mio.?EUR?12,8 (31. Dezember 2015: Nettoliquidität von Mio.?EUR 2,5). Die Eigenkapitalquote verringerte aus dem gleichen Grund gegenüber dem Jahresende 2015 von 42,2% auf 35,1%. Der Netto-Cashflow stieg auf Mio. EUR 16,1 (Vorjahr Mio. EUR 12,9).
Ausblick für 2016: Umsatzwachstum von rund fünf Prozent bei zweistelligem EBIT
"Wir haben im ersten Halbjahr verstärkt in weiteres Wachstum investiert und konnten gleichzeitig unser Ergebnis steigern. Wir entwickeln WashTec zu einem global integrierten Unternehmen. Dabei erschließen wir weitere Wachstumspotenziale, verbinden regionale mit funktionaler Exzellenz, bieten durch Innovation ein attraktives Produktportfolio und stärken Führung und Zusammenarbeit", so Dr. Volker Zimmermann, Vorstandsvorsitzender der WashTec AG.
Die Gesellschaft strebt für die Gruppe nach Ablauf des ersten Halbjahres für das Gesamtjahr 2016 einen Umsatzanstieg von rund fünf Prozent bei einer zweistelligen EBIT-Rendite an.
Die im Geschäftsbericht 2015 enthaltene Prognose der übrigen definierten Kennzahlen gilt fort. Eine Prognose für 2016 ist mit Unsicherheiten versehen, die einen erheblichen Einfluss auf die prognostizierte Umsatz- und Ergebnisentwicklung haben können.
Den vollständigen Halbjahresbericht finden Sie ab 4. August 2016 unter: www.washtec.de.
Wesentliche Konzern-Kennzahlen für das erste Halbjahr:
Mio. EUR, IFRS
H1-2016
H1-2015
Umsatz
169,2
160,6
EBITDA
20,0
18,6
EBIT
15,5
13,8
EBIT-Rendite (in %)
9,2
8,6
EBT
15,5
13,5
Konzernergebnis
10,7
8,8
Ergebnis je Aktie* (in EUR)
0,80
0,63
Netto-Cashflow
16,1
12,9
Mio. EUR, IFRS
30. Juni 2016
31. Dez 2015
Bilanzsumme
191,5
190,0
Eigenkapital
67,2
80,3
Eigenkapitalquote (in %)
35,1
42,2
Nettoverschuldung**
12,8
-2,5
Netto-Umlaufvermögen***
77,3
78,1
Mitarbeiter
1.741
1.689
* Durchschnittliche Zahl der Aktien: H1-2016: 13.382.324; H1-2015: 13.932.312
** Kurz- und langfristiger Bankverschuldung abzüglich Bankguthaben (negatives Vorzeichen bedeutet Liquidität)
*** Kurzfristige Forderungen aus Lieferungen & Leistungen plus Vorräte abzüglich kurzfristiger Verbindlichkeiten aus Lieferungen & Leistungen
Über WashTec:
Die WashTec-Gruppe mit Sitz in Augsburg, Deutschland, ist der führende Anbieter von innovativen Lösungen rund um die Fahrzeugwäsche weltweit. Insgesamt beschäftigt WashTec mehr als 1.700 Mitarbeiter und ist mit eigenen Tochtergesellschaften in allen wesentlichen Märkten in Europa, Nordamerika sowie China und Australien präsent. Darüber hinaus verfügt WashTec über ein breites Netz von selbständigen Vertriebspartnern und ist so insgesamt in rund 70 Ländern der Welt vertreten.
Kontakt:
WashTec AG
Unternehmenskommunikation
Karoline Kalb
Argonstraße 7
86153 Augsburg
Tel.: +49 (0)821 - 55 84 - 0
Fax: +49 (0)821 - 55 84 - 1135
Kontakt:WashTec AGArgonstraße 786153 AugsburgTel.: +49 (0)821 - 55 84 - 0Fax: +49 (0)821 - 55 84 - 1135









01.08.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
WashTec AG



Argonstraße 7



86153 Augsburg



Deutschland


Telefon:
+49 (0)821 55 84-0


Fax:
+49 (0)821 55 84-1135


E-Mail:
washtec@washtec.de


Internet:
www.washtec.de


ISIN:
DE0007507501


WKN:
750750


Indizes:
SDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



487849  01.08.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.05.2018 - Deutsche Börse: MDAX, SDAX und TecDAX bekommen neue Regeln
19.05.2018 - tick Trading dämpft Erwartungen - Gewinn gesteigert
19.05.2018 - Sygnis hebt Prognose an
18.05.2018 - Steinhoff Aktie schwankt heftig: Die News und eine neue Prognose sind da!
18.05.2018 - Homes + Holiday: Börsengang kommt in den nächsten Wochen
18.05.2018 - Haemato steigert Umsatz und Gewinn
18.05.2018 - CytoTools will Wandelanleihe platzieren
18.05.2018 - Nanofocus peilt nach schwierigen Jahren die Gewinnzone an
18.05.2018 - Mutares: Nicht nur STS ist einen Blick wert
18.05.2018 - Volkswagen: Brasilien erholt sich, China bleibt Wachstumstreiber


Chartanalysen

18.05.2018 - Freenet Aktie: Was ist da los?
18.05.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Konsolidierung als Kaufchance?
18.05.2018 - ProSiebenSat1 Aktie: Dividendenabschlag als Einstiegschance?
18.05.2018 - Evotec Aktie: Der Optimismus blüht, aber…
18.05.2018 - Baumot Aktie: Politisches Strohfeuer oder mehr?
17.05.2018 - Nordex Aktie: Achtung, wichtige Entwicklungen!
17.05.2018 - Mutares Aktie: Hat die Erholungsrallye begonnen?
17.05.2018 - Medigene Aktie: Eine heiße Sache
17.05.2018 - bet-at-home.com Aktie: Neue Kaufsignale voraus?
17.05.2018 - MagForce Aktie: Auf diese Marken muss die Börse achten!


Analystenschätzungen

18.05.2018 - bet-at-home.com Aktie: Gelingt der wichtige Sprung? Fußball-WM im Fokus!
18.05.2018 - Nordex Aktie: Geht die Rallye weiter? Kaufempfehlung!
18.05.2018 - Wirecard: Ein neuer Rekord beim Kursziel der Aktie
18.05.2018 - Commerzbank: Ein Plus von 72 Prozent
18.05.2018 - Dialog Semiconductor: Gestärkte Zuversicht
18.05.2018 - K+S: Ein Plus und eine gewisse Skepsis
18.05.2018 - Commerzbank Aktie: Das macht Hoffnung!
17.05.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Entwarnung in der „Causa Apple”?
17.05.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Fairer Wert sinkt nach Toll-Collect-Vergleich
17.05.2018 - Wirecard Aktie: Experten bleiben sehr optimistisch


Kolumnen

18.05.2018 - Brüssel bläst mitten im Frühling kalter Wind aus Italien entgegen - VP Bank Kolumne
18.05.2018 - Apple, Spotify und Co.: Musikmarkt wächst wieder nach Jahren der Dürre - Commerzbank Kolumne
18.05.2018 - SAP Aktie: Neuer Anlauf auf das Allzeithoch - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Gelungener Befreiungsschlag - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Rolltreppe aufwärts - der Geopolitik zum Trotz - Donner + Reuschel Kolumne
17.05.2018 - Euro: Italien bleibt eine Herausforderung für die Währungsunion – Sarasin Kolumne
17.05.2018 - DAX: Pop oder Punk-Rock? - Momentum oder Vola? - Donner + Reuschel Kolumne
17.05.2018 - USA: Aufwärtstrend beim Verarbeitenden Gewerbe wieder intakt - Commerzbank Kolumne
17.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Einstelliger Kursbereich wieder möglich - UBS Kolumne
17.05.2018 - DAX: Die Konsolidierung geht weiter - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR