DGAP-Adhoc: Travel24.com AG: Travel24.com AG beschließt Rückkaufprogramm für Anleihe

Nachricht vom 28.07.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Travel24.com AG / Schlagwort(e): Anleihe

Travel24.com AG: Travel24.com AG beschließt Rückkaufprogramm für Anleihe
28.07.2016 / 19:56

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Die Travel24.com AG (die "Gesellschaft") hat beschlossen, ein
Rückkaufprogramm für die ausstehenden Inhaber-Teilschuldverschreibungen der
Gesellschaft (ISIN: DE000A1PGRG2, WKN: A1PGRG) aufzulegen und unter
bestimmten Voraussetzungen von dem ihr nach § 18 der Anleihebedingungen
zustehenden Rückkaufsrecht Gebrauch zu machen. Demnach ist die Gesellschaft
jederzeit berechtigt, Teilschuldverschreibungen im Markt oder anderweitig
zu jedem beliebigen Preis zu kaufen und zu verkaufen. Das Rückkaufprogramm
ist hinsichtlich des zurück zu erwerbenden Volumens der
Teilschuldverschreibungen keiner festen Begrenzung unterworfen.
Nach Auffassung der Gesellschaft bietet das derzeit niedrige Kursniveau der
Teilschuldverschreibungen eine wirtschaftlich sinnvolle Gelegenheit,
Teilschuldverschreibungen zurückzukaufen und so die Verschuldung und
Zinsbelastung der Gesellschaft zu reduzieren. Das Rückkaufprogramm soll der
Gesellschaft künftig die notwendige Flexibilität geben, bis zum Ende der
Laufzeit der Teilschuldverschreibungen günstige Gelegenheiten für
Rückkäufe von Teilschuldverschreibungen zu nutzen, sofern und soweit
liquide Mittel hierfür zur Verfügung stehen und ein Rückerwerb aus Sicht
der Gesellschaft wirtschaftlich sinnvoll erscheint.
Der Rückkauf wird über die Frankfurter Wertpapierbörse erfolgen und
kann, soweit erforderlich und rechtlich zulässig, jederzeit ausgesetzt und
wieder aufgenommen werden. Die Gesellschaft behält sich vor, die erworbenen
Teilschuldverschreibungen, soweit rechtlich zulässig, wieder zu veräußern.
Die Gesellschaft wird bei der Durchführung von Anleiherückkäufen auf
Transparenz gegenüber dem Kapitalmarkt achten und die für
Aktienrückkaufprogramme geltenden Offenlegungspflichten, Handelsbedingungen
und Handelsbeschränkungen gemäß Art. 5 der Verordnung (EU) 596/2014 des
europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über
Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung) sowie gemäß der delegierten
Verordnung (EU) 2016/1052)), soweit sinnvoll, entsprechend anwenden.
Mitteilende Person:
Armin Schauer
Vorstand Travel24.com AG
Kontakt:
Travel24.com AG
Investor Relations
Katharinenstr. 1-3
04109 Leipzig
Tel.: +49 (0) 341 / 355-72705
Fax: +49 (0) 341 / 355-72799
mailto:ir@travel24.com
www.travel24.com










28.07.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Travel24.com AG



Katharinenstr. 1-3



04109 Leipzig



Deutschland


Telefon:
+49 (0)341 355-72705


Fax:
+49 (0)341 355-72799


E-Mail:
investor.relations@travel24.com


Internet:
www.travel24.com


ISIN:
DE000A0L1NQ8, DE000A1PGRG2


WKN:
A0L1NQ, A1PGRG


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



487415  28.07.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.07.2018 - Steinhoff: So soll Hemisphere saniert werden
19.07.2018 - curasan kündigt Kapitalerhöhung an
19.07.2018 - Villeroy + Boch sieht sich auf Kurs - Ziele bestätigt
19.07.2018 - zooplus bestätigt Wachstumsprognose
19.07.2018 - German Startups kommt beim Konzernumbau voran
19.07.2018 - Basler meldet Übernahme
19.07.2018 - Data Modul bestätigt Prognose für 2018
19.07.2018 - RIB Software: Neuer Auftrag
19.07.2018 - blockescence holt sich Kapital für Akquisitionen
19.07.2018 - Aixtron: Der nächste Auftrag…


Chartanalysen

19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!
18.07.2018 - Aumann Aktie: Wichtiges Kaufsignal?
18.07.2018 - Steinhoff Aktie: Achtung, Neuigkeiten aus Südafrika!


Analystenschätzungen

19.07.2018 - Morphosys Aktie: Reaktionen auf den Novartis-Deal
19.07.2018 - SAP: Starke Entwicklung beim Kursziel der Aktie
19.07.2018 - Continental: Transparenz steigt
19.07.2018 - E.On: Schlüssige Strategie
19.07.2018 - Continental: Kritik an den Plänen – Abstufung der Aktie
19.07.2018 - Scout24: Kritik am Zukauf
19.07.2018 - Klöckner: Ein ganz kleines Plus
18.07.2018 - Lufthansa: Fast 10 Euro
18.07.2018 - ProSiebenSat.1: Netflix zieht die Blicke auf sich
18.07.2018 - Aixtron: Kursziel unter Druck – Kurs legt zu


Kolumnen

19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne
18.07.2018 - EuroStoxx 50: Ausbruchsversuch läuft an - UBS Kolumne
18.07.2018 - DAX: Bullen setzen sich durch - UBS Kolumne
18.07.2018 - Apple, Samsung: Smartphones immer länger im Gebrauch, nur nicht in China - Commerzbank Kolumne
18.07.2018 - DAX: Tuchfühlung mit 200-Tage-Linie - Fed hält an Zinspolitik fest - Donner + Reuschel Kolumne
17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR