Neue JDC Group Anleihe 2019/2024
4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Mountain Alliance AG

DGAP-News: Mountain Alliance AG veröffentlicht Halbjahresbericht 2019: Schwächeres Service-Geschäft beeinflusst Geschäftsentwicklung

25.09.2019, 14:00:02 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):




DGAP-News: Mountain Alliance AG


/ Schlagwort(e): Halbjahresergebnis





Mountain Alliance AG veröffentlicht Halbjahresbericht 2019: Schwächeres Service-Geschäft beeinflusst Geschäftsentwicklung
25.09.2019 / 14:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Mountain Alliance AG veröffentlicht Halbjahresbericht 2019: Schwächeres Service-Geschäft beeinflusst Geschäftsentwicklung
München, 25. September 2019 - Die Mountain Alliance AG (MA, ISIN DE000A12UK08) veröffentlicht heute die Zahlen zum ersten Halbjahr 2019.

Im Berichtszeitraum war es das Ziel der Mountain Alliance, die Beteiligungen wertsteigernd weiterzuentwickeln. So stieg der Portfoliowert der vier Segmente Technology, Digital Business Services, Digital Retail und Meta-Platforms & Media per 30. Juni 2019 auf EUR 44,5 Mio. gegenüber EUR 44,3 Mio. zum Bilanzstichtag 2018 an. Nach Abzug der Nettofinanzverbindlichkeiten in Höhe von EUR 6,3 Mio., die im Wesentlichen gegenüber dem Großaktionär Mountain Partners AG bestehen, betrug der Net Asset Value (NAV) der Mountain Alliance AG zum Bewertungsstichtag EUR 38,2 Mio. (31. Dezember 2018: EUR 39,6 Mio.). Positiv hervorzuheben sind die Beteiligungen an der Online-Sprachschule Lingoda, dem Insure-Tech Unternehmen Volders und dem Online-People-Portal Promipool. Alle Beteiligungen weisen dynamische und flexible Geschäftsmodelle mit disruptivem Charakter auf, die in erster Linie von der weiterhin stark zunehmenden Digitalisierung profitieren. Negativ wirkten sich rückläufige Aktienkursnotierungen bei den börsennotierten Beteiligungen an der The Native SA und der Bio-Gate AG aus. So kam es bei diesen beiden Beteiligungen zu einem Wertberichtigungsbedarf, der die NAV-Entwicklung des Portfolios und das Konzernergebnis im Berichtszeitraum belastete.

Im ersten Halbjahr 2019 erwirtschaftete die Mountain Alliance einen konsolidierten Umsatz aus operativem Geschäft von EUR 6,2 Mio. gegenüber EUR 9,7 Mio. im Vorjahreshalbjahr. Die mehrheitlich rückläufigen Werbebudgets im TV-Werbemarkt sorgten in der ersten Jahreshälfte zudem für ausbleibende Erlöse im Servicegeschäft. Das Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) belief sich im Berichtszeitraum auf minus EUR 0,8 Mio. (Vorjahr: minus EUR 0,4 Mio.). Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) erreichte in der ersten Jahreshälfte 2019 einen Wert von minus EUR 1,1 Mio. und bewegt sich damit etwa auf Vorjahresniveau (Vorjahr: minus EUR 1,0 Mio.). Das Finanzergebnis betrug minus EUR 1,2 Mio. nach EUR 0,9 Mio. im ersten Halbjahr 2018. Bei einem Konzernergebnis von minus EUR 2,4 Mio. (Vorjahr: minus EUR 0,2 Mio.) entfiel auf die Aktionäre der Mountain Alliance AG ein Ergebnis in Höhe von minus EUR 2,4 Mio. (Vorjahr: minus EUR 0,1 Mio.). Das Ergebnis je Aktie belief sich im ersten Halbjahr 2019 auf minus EUR 0,40 nach minus EUR 0,02 im Vorjahreszeitraum.

"Die Digitalisierung schreitet auf breiter Front immer schneller und tiefgreifender voran. Wir sind in einer guten Position, um von diesem weitreichenden Wandel profitieren zu können. Aktuell beobachten wir ein zunehmendes Interesse strategischer Investoren an unseren Beteiligungen. Außerdem bieten sich uns transaktionsseitig Chancen, indem wir einerseits Exit-Erlöse in neue Beteiligungen investieren können oder unsere Aktie als attraktive Akquisitionswährung im Rahmen von Portfolioübernahmen zum Einsatz bringen können. So blicken wir optimistisch in die Zukunft und sind davon überzeugt, auf Jahressicht ein ausgeglichenes Konzernergebnis zu erreichen", sagt Daniel Wild, Vorstandsvorsitzender der Mountain Alliance AG.

Aufgrund eines weiterhin moderat positiven Umfelds für Beteiligungsunternehmen, das von einer positiven Entwicklung des Dealflows der Gesamtbranche untermauert wird, strebt der Vorstand der Mountain Alliance AG für das Gesamtjahr 2019 insgesamt ein ausgeglichenes Konzernergebnis an. Das Unternehmen peilt aus dem operativen Geschäft einen konsolidierten Umsatz in einer Spanne von EUR 17 Mio. bis EUR 19 Mio. an.Net Asset Value-Berechnung des MA-Konzerns

NAV Segment
in EUR Mio.
Technology
21,1
Digital Business Services
9,3
Digital Retail
9,6
Meta-Platforms & Media
4,5
Portfoliowert
44,5
Nettofinanzverbindlichkeiten gegenüber der Mountain Partners AG
6,3
Net Asset Value (NAV)
38,2
NAV pro Aktie (in EUR)
6,32

Der vollständige Halbjahresbericht 2019 steht im Bereich Investoren Berichte unter www.mountain-alliance.de zum Download bereit.Über die Mountain Alliance AG:
Die Mountain Alliance AG (MA) (ISIN: DE000A12UK08) ist eine Beteiligungsgesellschaft, deren Aktien im Mittelstandssegment m:access der Börse München und im Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse notieren. Als schlanker, transparenter und intelligenter Investor widmet sich die Gesellschaft der Zukunftsbranche, in der sie über langjähriges Know-how und ein ausgezeichnetes Netzwerk verfügt: dem Digitalgeschäft. Aktuell hält die Mountain Alliance AG 36 Unternehmensbeteiligungen in vier Segmenten: Technology, Digital Business Services, Digital Retail und Meta-Platforms & Media. Die MA ermöglicht so ihren Aktionären über die Börse den einfachen Zugang zu einem diversifizierten Portfolio von digitalen Assets.Kontakt:
Mountain Alliance AG
Justine Wonneberger
Vorstand
Bavariaring 17
80336 München
phone: +49 89 2314141 00
fax: +49 89 2314141 11
e-mail: wonneberger@mountain-alliance.dewww.mountain-alliance.de

CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Investor Relations
Bahnhofstr. 98
82166 Gräfelfing/München
phone: +49 89 1250903-30
e-mail: sh@crossalliance.dewww.crossalliance.de












25.09.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Mountain Alliance AG

Bavariaring 17

80336 München


Deutschland
Telefon:
+49 89 231 41 41 00
Fax:
+49 89 231 41 41 11
E-Mail:
wonneberger@mountain-alliance.de
Internet:
www.mountain-alliance.de
ISIN:
DE000A12UK08
WKN:
A12UK0
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
879641

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




879641  25.09.2019 





Weitere DGAP-News von Mountain Alliance AG

29.07.2019 - DGAP-News: Mountain Alliance AG hat Umfang der ordentlichen Kapitalerhöhung festgelegt
03.07.2019 - DGAP-Adhoc: Mountain Alliance AG beschließt Durchführung ordentlicher Kapitalerhöhung
27.06.2019 - DGAP-News: Mountain Alliance AG: Hauptversammlung stimmt Kapitalerhöhung zu - Sandra Isabell Mann als Ergänzungsmitglied in Aufsichtsrat gewählt
29.04.2019 - DGAP-Adhoc: Mountain Alliance AG: Beschluss des Vorstands über den Vorschlag an die Hauptversammlung über eine Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht
17.04.2019 - DGAP-News: Mountain Alliance AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2018 und Net Asset Value zum 31. Dezember 2018 - Signifikante Portfolioausweitung

4investors-News zu Mountain Alliance AG

25.09.2019 - Mountain Alliance: Rückläufige Kurse belasten die Zahlen
29.07.2019 - Mountain Alliance: Kapitalerhöhung ist abgeschlossen
20.07.2019 - Mountain Alliance: 100 Millionen Euro als Zielmarke
16.07.2019 - Mountain Alliance: „Unser Wachstum speist sich aus drei Quellen“
10.07.2019 - Mountain Alliance: Start der Kapitalerhöhung