Amadeus FiRe AG: Halbjahresergebnis des Geschäftsjahres 2016

Nachricht vom 21.07.2016 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 21.07.2016 / 07:45

Pressemitteilung

Amadeus FiRe AG: Halbjahresergebnis des Geschäftsjahres 2016

Frankfurt/Main, 21. Juli 2016. In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2016 erreichte die Amadeus FiRe Gruppe einen konsolidierten Umsatz von TEUR 83.533 (Vorjahr: TEUR 82.254). Im Berichtshalbjahr standen kalendarisch bedingt zwei fakturierbare Tage mehr als im Vorjahr zur Verfügung. Dies entspricht einer Umsatzsteigerung von 1,6%. Außer der Dienstleistung Zeitarbeit, die 1,6% unter dem Vorjahr lag, haben alle übrigen Dienstleistungsbereiche zu der Steigerung beigetragen.

Die Umsätze der einzelnen Dienstleistungen entwickelten sich wie folgt:

Zeitarbeit - 1,6%
Personalvermittlung + 11,9%
Interim-/Projektmanagement + 3,7%
Fort- und Weiterbildung + 12,0%
Das Bruttoergebnis der Gruppe belief sich nach dem ersten Halbjahr auf TEUR 35.240. Dies entspricht einer Steigerung von 5,2% zum Vorjahreszeitraum. Die erzielte Rohertragsmarge stieg von 40,7% auf 42,2% an. Neben der höheren Anzahl fakturierbarer Tage wirkte sich der weiter gestiegene Umsatzanteil der Dienstleistung Personalvermittlung positiv aus.

Die Vertriebs- und Verwaltungskosten beliefen sich im Berichtszeitraum auf TEUR 22.619, nach TEUR 22.114 im Vorjahr. Der Anstieg um 2,3% resultierte im Wesentlichen aus gestiegenen Personalaufwendungen. Die Erhöhung der Gehaltsbandbreiten im Vertrieb, Investitionen in den Niederlassungen sowie die Besetzung neuer Positionen im Overhead waren hierfür verantwortlich. Weitere Treiber waren gesteigerte Marketingaufwendungen im Online-Recruiting und bei Kundenveranstaltungen sowie erhöhte Mietaufwendungen. Die Anzahl der Vertriebsmitarbeiter hat gegenüber Vorjahr zugenommen, die geplante Anzahl Einstellungen wurde jedoch noch nicht ganz erreicht.

Das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBITA) für das erste Halbjahr betrug TEUR 12.712. Das letztjährige EBITA in Höhe von TEUR 11.472 wurde damit um TEUR 1.240 oder 10,8% übertroffen. Der Ergebniseffekt aus den zwei zusätzlichen fakturierbaren Tagen beträgt rund EUR 1,0 Mio. Die EBITA-Marge stieg um 1,3 Prozentpunkte auf 15,2% (Vorjahr: 13,9%).

Zielsetzung für das Geschäftsjahr 2016 bleibt ein moderates Umsatzwachstum sowohl für das Segment der Personaldienstleistungen als auch für das Segment der Weiterbildung. Aufgrund der geplanten Kostensteigerungen aus Stärkung und Ausbau der Vertriebsorganisation und der Wettbewerbsfähigkeit sowie der Einführung einer neuen Vertriebssoftware wird unverändert mit einem um fünf bis zehn Prozent rückläufigen EBITA für 2016 gerechnet.

Der vollständige Bericht ist unter www.amadeus-fire.de abrufbar.

Amadeus FiRe AG
Thomas Weider
Investor Relations
Tel: +49 (69) 96 876-180
Investor-Relations@Amadeus-FiRe.de



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Amadeus FiRe AG
Schlagwort(e): Dienstleistungen
21.07.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Amadeus FiRe AG



Darmstädter Landstr. 116



60598 Frankfurt



Deutschland


Telefon:
+49 (0)69 96876 - 180


Fax:
+49 (0)69 96876 - 182


E-Mail:
investor-relations@amadeus-fire.de


Internet:
www.amadeus-fire.de


ISIN:
DE0005093108


WKN:
509310


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart; Terminbörse EUREX







Ende der Mitteilung
DGAP-Media

484125  21.07.2016 




(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.07.2018 - ThyssenKrupp: Der nächste Abgang
16.07.2018 - VTG kommentiert Übernahmeversuch: „Angebotspreis nicht angemessen”
16.07.2018 - NorCom und AVL konkretisieren Kooperationsverhandlungen
16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Salzgitter will Teile von ArcelorMittal kaufen
16.07.2018 - Linde: Milliardendeal unterzeichnet
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - VTG Aktie mit Kurssprung - Übernahmeangebot steht an
16.07.2018 - Akasol baut Zusammenarbeit mit Daimler aus
16.07.2018 - SAF-Holland: Margenwarnung und eine Achterbahnfahrt der Aktie


Chartanalysen

16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - Aixtron Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten
16.07.2018 - Fresenius Aktie: Wichtige Entscheidungen stehen an
16.07.2018 - Baumot Aktie: Es drohen schlechte News zum Wochenstart!
13.07.2018 - Aixtron Aktie: Jetzt zählt es für den Aktienkurs
13.07.2018 - Geely Aktie: Eine ganz schön wackelige Sache!
13.07.2018 - BYD Aktie: Steht eine Neubewertung an?
13.07.2018 - Baumot Aktie auf Achterbahnfahrt - wie ist die aktuelle Lage?


Analystenschätzungen

16.07.2018 - Deutsche Bank: Optimismus klingt ganz anders
16.07.2018 - Deutsche Bank: Analysten verfallen nicht in Euphorie
16.07.2018 - Deutsche Bank: Kurs übertrifft Kursziel
16.07.2018 - Deutsche Telekom: Vor den Quartalszahlen
16.07.2018 - VTG: Gewinne mitnehmen?
16.07.2018 - Bayer: Ein wenig Geduld
16.07.2018 - Dialog Semiconductor: Hohes Aufwärtspotenzial
16.07.2018 - BASF: Kursziel der Aktie gibt nach
16.07.2018 - Klöckner: Prognose für 2019 sinkt
16.07.2018 - BMW: Die China-Beteiligung


Kolumnen

16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne
16.07.2018 - DAX: Exit vom Brexit? Freundlicher Wochenstart, SKS ad acta gelegt - Donner + Reuschel Kolumne
16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne
13.07.2018 - US-Inflation steigt, aber noch nicht wegen der Zölle - Commerzbank Kolumne
13.07.2018 - DAX: Freundlich ins Wochenende - Start der US-Berichtssaison - Donner + Reuschel Kolumne
12.07.2018 - USA: Inflationsrate mit 2,9% auf dem höchsten Stand seit 2012! - Nord LB Kolumne
12.07.2018 - USA: Inflationsrate für den Juni - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR