DGAP-Adhoc: Porsche Automobil Holding SE: Sondereinflüsse bei Volkswagen belasten Konzernergebnis der Porsche SE

Nachricht vom 20.07.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Porsche Automobil Holding SE / Schlagwort(e): Sonstiges

Porsche Automobil Holding SE: Sondereinflüsse bei Volkswagen belasten Konzernergebnis der Porsche SE
20.07.2016 / 11:08

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Die Volkswagen AG, Wolfsburg, hat in einer Ad-hoc-Mitteilung berichtet,
dass das Operative Ergebnis vor Sondereinflüssen für die ersten sechs
Monate 2016 trotz der wirtschaftlichen Auswirkungen der andauernden
Abgasthematik 7,5 Milliarden Euro betrug. Zudem mussten vor allem aufgrund
weiterer rechtlicher Risiken, die im Wesentlichen auf Nordamerika
entfallen, im 1. Halbjahr negative Sondereinflüsse in Höhe von 2,2
Milliarden Euro erfasst werden. Nach Sondereinflüssen beträgt das Operative
Ergebnis des Volkswagen Konzerns im selben Zeitraum 5,3 Milliarden Euro.
Aufgrund der Kapitalbeteiligung der Porsche Automobil Holding SE, Stuttgart
("Porsche SE"), an der Volkswagen AG in Höhe von derzeit 30,8 Prozent
ergibt sich aus den Sondereinflüssen ein ergebnisbelastender Effekt für den
Porsche SE Konzern. Auch unter dessen Berücksichtigung geht die Porsche SE
nach derzeitigem Kenntnisstand für das Geschäftsjahr 2016 unverändert davon
aus, dass ihr Konzernergebnis nach Steuern zwischen 1,4 Milliarden Euro und
2,4 Milliarden Euro liegen wird.
Diese Prognose basiert auf der derzeitigen Konzernstruktur der Porsche SE.
Sie berücksichtigt insbesondere die Erwartungen des Volkswagen Konzerns zu
seiner künftigen Entwicklung sowie die bestehenden Unsicherheiten in Bezug
auf mögliche Sondereffekte im Zusammenhang mit der Dieselthematik. Aufgrund
dieser Einschränkungen unterliegt die Prognose der Porsche SE nach wie vor
zwangsläufig Einschätzungsrisiken.
Zudem strebt die Porsche SE unverändert eine positive Nettoliquidität an,
die sich zum 31. Dezember 2016 - ohne Berücksichtigung künftiger
Investitionen - voraussichtlich zwischen 1,0 Milliarden Euro und 1,5
Milliarden Euro bewegen wird.










20.07.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Porsche Automobil Holding SE



Porscheplatz 1



70435 Stuttgart



Deutschland


Telefon:
+49 (0)711 911-11046


Fax:
+49 (0)711 911-11819


E-Mail:
InvestorRelations@porsche-se.com


Internet:
www.porsche-se.com


ISIN:
DE000PAH0038


WKN:
PAH003


Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (General Standard), München, Stuttgart; Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover; Terminbörse EUREX







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



484127  20.07.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.07.2018 - Steinhoff: So soll Hemisphere saniert werden
19.07.2018 - curasan kündigt Kapitalerhöhung an
19.07.2018 - Villeroy + Boch sieht sich auf Kurs - Ziele bestätigt
19.07.2018 - zooplus bestätigt Wachstumsprognose
19.07.2018 - German Startups kommt beim Konzernumbau voran
19.07.2018 - Basler meldet Übernahme
19.07.2018 - Data Modul bestätigt Prognose für 2018
19.07.2018 - RIB Software: Neuer Auftrag
19.07.2018 - blockescence holt sich Kapital für Akquisitionen
19.07.2018 - Aixtron: Der nächste Auftrag…


Chartanalysen

19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!
18.07.2018 - Aumann Aktie: Wichtiges Kaufsignal?
18.07.2018 - Steinhoff Aktie: Achtung, Neuigkeiten aus Südafrika!


Analystenschätzungen

19.07.2018 - Morphosys Aktie: Reaktionen auf den Novartis-Deal
19.07.2018 - SAP: Starke Entwicklung beim Kursziel der Aktie
19.07.2018 - Continental: Transparenz steigt
19.07.2018 - E.On: Schlüssige Strategie
19.07.2018 - Continental: Kritik an den Plänen – Abstufung der Aktie
19.07.2018 - Scout24: Kritik am Zukauf
19.07.2018 - Klöckner: Ein ganz kleines Plus
18.07.2018 - Lufthansa: Fast 10 Euro
18.07.2018 - ProSiebenSat.1: Netflix zieht die Blicke auf sich
18.07.2018 - Aixtron: Kursziel unter Druck – Kurs legt zu


Kolumnen

19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne
18.07.2018 - EuroStoxx 50: Ausbruchsversuch läuft an - UBS Kolumne
18.07.2018 - DAX: Bullen setzen sich durch - UBS Kolumne
18.07.2018 - Apple, Samsung: Smartphones immer länger im Gebrauch, nur nicht in China - Commerzbank Kolumne
18.07.2018 - DAX: Tuchfühlung mit 200-Tage-Linie - Fed hält an Zinspolitik fest - Donner + Reuschel Kolumne
17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR