DGAP-Adhoc: NANOGATE AG: Kapitalerhöhung durchgeführt

Nachricht vom 14.07.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: NANOGATE AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung

NANOGATE AG: Kapitalerhöhung durchgeführt
14.07.2016 / 09:44

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Die Nanogate AG, ein international führendes, integriertes Systemhaus für
Hochleistungsoberflächen, hat erfolgreich ihre Finanzkraft und dazu das
Grundkapital der Gesellschaft aus genehmigtem Kapital unter Ausschluss des
Bezugsrechts erhöht. Die Mittel dienen der Erweiterung des finanziellen
Spielraums für die Umsetzung der Wachstumsstrategie Phase5.
Im Rahmen der Kapitalerhöhung wurde das Grundkapital der Gesellschaft von
derzeit 3.377.716,00 Euro unter Ausschluss des Bezugsrechts der bestehenden
Aktionäre um 331.454,00 Euro auf 3.709.170,00 Euro durch Ausgabe von
331.454 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien durch teilweise
Ausnutzung des bestehenden genehmigten Kapitals gegen Bareinlage erhöht.
Die neuen Aktien wurden zu einem Platzierungspreis von 30,00 Euro je Aktie
im Rahmen einer Privatplatzierung bei ausgewählten qualifizierten und
langfristig orientierten institutionellen Investoren im In- und Ausland
platziert. Die Kapitalerhöhung war deutlich überzeichnet. Auch der neue
Ankerinvestor Luxempart S.A. hat sich signifikant beteiligt. Die neuen
Aktien sind ab dem Geschäftsjahr 2016 dividendenberechtigt. Mit dem
Mittelzufluss möchte Nanogate das geplante Wachstum mit zusätzlichen
Technologien und Kapazitäten finanzieren. Zudem soll mit dem Erlös auch die
im April 2016 erfolgte Übernahme von 75 Prozent der Anteile am
Kunststoffspezialisten Goletz teilweise refinanziert werden. Die
Kapitalerhöhung wurde von M.M.Warburg & CO begleitet.

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:Nanogate (ISIN DE000A0JKHC9) ist ein international führendes, integriertes
Systemhaus für Hochleistungsoberflächen. Die Unternehmensgruppe mit Sitz in
Göttelborn (Saarland) ermöglicht die Programmierung und Integration von
zusätzlichen Funktionen (z.B. antihaftend, kratzfest, korrosionsschützend)
in Materialien und Oberflächen sowie veredelten Kunststoff-Komponenten.
Getreu dem Claim 'A world of new surfaces' erschließt Nanogate für
Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen die vielfältigen Möglichkeiten,
die sich aus multifunktionalen Oberflächen auf Basis neuer Materialien
ergeben.
Nanogate stellt seinen Kunden technologisch und optisch hochwertige Systeme
zur Verfügung. Dazu nutzt das Unternehmen sein umfangreiches Know-how bei
innovativen Werkstoffen aus neuen Materialien. Ziel ist es, Produkte und
Prozesse der Kunden durch Hochleistungsoberflächen zu verbessern sowie
Umweltvorteile zu erzielen. Der Konzern konzentriert sich auf attraktive
Branchen wie Automobil/Transport, Maschinen-/Anlagenbau, Gebäude/Interieur
und Sport/Freizeit sowie die strategischen Wachstumsfelder Advanced
Polymers und Advanced Metals. Nanogate verfügt über eine einzigartige und
langjährige Material- und Werkstoff-Kompetenz, kombiniert mit einem
umfangreichen und erstklassigen Prozess- und Produktions-Know-how. Als
Systemhaus bietet Nanogate die gesamte Wertschöpfungskette vom
Rohstoffeinkauf über die Synthese und Formulierung von Materialsystemen bis
hin zur Veredelung und Produktion der Oberfläche. Dabei fokussiert sich der
Konzern vor allem auf Beschichtungen von Kunststoffen und Metallen bei
allen Oberflächentypen in hoher optischer Qualität. Werttreiber sind die
internationale Markterschließung, die Entwicklung neuer Anwendungen für die
strategischen Wachstumsfelder Advanced Polymers (innovative Kunststoffe,
z.B. Glazing) und Advanced Metals (innovative Metallveredelungen) sowie
externes Wachstum.
Die Nanogate-Gruppe verfügt über erstklassige Referenzen (beispielsweise
Airbus, Audi, August Brötje, BMW, BSH Bosch und Siemens Hausgeräte,
Daimler, FILA, Jaguar, Junkers, Porsche, Volkswagen). Mehrere hundert
Projekte wurden bislang in der Serienproduktion gestartet. Außerdem
bestehen strategische Kooperationen mit mehreren internationalen Konzernen.
Zu Nanogate zählen die Eurogard B.V., die GfO Gesellschaft für
Oberflächentechnik AG, die Nanogate Industrial Solutions GmbH, die Nanogate
Textile & Care Systems GmbH, die Nanogate Glazing Systems B.V. und die
Vogler GmbH sowie Mehrheitsbeteiligungen an der Plastic-Design GmbH und an
der Walter Goletz GmbH. Darüber hinaus bestehen Tochtergesellschaften in
den USA und in der Türkei.

Disclaimer:
Diese Veröffentlichung ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine
Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren. Die Aktien der Nanogate AG (die
'Aktien') dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder 'U.S. persons' (wie
in Regulation S des U.S. amerikanischen Securities Act of 1933 in der
jeweils gültigen Fassung (der 'Securities Act') definiert) oder für
Rechnung von U.S. persons angeboten oder verkauft werden. Die Aktien sind
nicht und werden nicht außerhalb Deutschlands öffentlich angeboten.
This publication constitutes neither an offer to sell nor an invitation to
buy securities. The shares in Nanogate AG (the 'Shares') may not be offered
or sold in the United States or to or for the account or benefit of 'U.S.
persons' (as such term is defined in Regulation S under the U.S. Securities
Act of 1933, as amended (the 'Securities Act')). No offer or sale of
transferable securities is being made to the public outside Germany.'









14.07.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
NANOGATE AG



Zum Schacht 3



66287 Göttelborn



Deutschland


Telefon:
+49 (0)6825/95 91 0


Fax:
+49 (0)6825/95 91 852


E-Mail:
nanogate@cortent.de


Internet:
www.nanogate.de


ISIN:
DE000A0JKHC9


WKN:
A0JKHC


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



482211  14.07.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.05.2018 - Deutsche Rohstoff: Almonty erhöht das Ergebnis deutlich
22.05.2018 - NanoRepro: Kapitalerhöhung kommt - Aktien sollen 1,27 Euro kosten
22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Salzgitter: Zukauf in Frankreich
22.05.2018 - Borussia Dortmund: Favre wird Cheftrainer
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - CTS Eventim expandiert per Übernahme in Spanien
22.05.2018 - SHW: Vorsicht, Verwechslungsgefahr
22.05.2018 - Baumot: Neues aus den USA
22.05.2018 - Grammer: Zukauf in den USA


Chartanalysen

22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - Evotec Aktie: Was ist hier los?
22.05.2018 - Siltronic Aktie: Das sieht nicht gut aus
22.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Der alles entscheidende Tag?
18.05.2018 - Freenet Aktie: Was ist da los?
18.05.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Konsolidierung als Kaufchance?
18.05.2018 - ProSiebenSat1 Aktie: Dividendenabschlag als Einstiegschance?
18.05.2018 - Evotec Aktie: Der Optimismus blüht, aber…
18.05.2018 - Baumot Aktie: Politisches Strohfeuer oder mehr?


Analystenschätzungen

22.05.2018 - Singulus: Erwartungen werden nicht erfüllt
22.05.2018 - Dermapharm Holding: Nach den Zahlen
22.05.2018 - Grand City Properties: Kaufempfehlung entfällt nach den Quartalszahlen
22.05.2018 - VTG: Neues Kursziel bei verringertem Kurs
22.05.2018 - General Electric: Sorge um die Verschuldung
22.05.2018 - ElringKlinger: Leoni erhält den klaren Vorzug
22.05.2018 - Commerzbank: Probleme nicht ausgeschlossen
22.05.2018 - Infineon: Kaufen nach der Investitionsentscheidung
22.05.2018 - Allianz: Leichtes Potenzial
22.05.2018 - Osram: Kursziel unter Druck


Kolumnen

22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne
22.05.2018 - Türkische Lira steht nach Erdogan-Äußerungen erneut stark unter Beschuss - Commerzbank Kolumne
22.05.2018 - Infineon Aktie: Neues Allzeithoch in Greifweite - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX 30 weiter mit Zug nach oben: Wonnemonat Mai - Donner + Reuschel Kolumne
18.05.2018 - Brüssel bläst mitten im Frühling kalter Wind aus Italien entgegen - VP Bank Kolumne
18.05.2018 - Apple, Spotify und Co.: Musikmarkt wächst wieder nach Jahren der Dürre - Commerzbank Kolumne
18.05.2018 - SAP Aktie: Neuer Anlauf auf das Allzeithoch - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Gelungener Befreiungsschlag - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Rolltreppe aufwärts - der Geopolitik zum Trotz - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR