DGAP-Adhoc: ADLER Real Estate AG passt Emissionsbedingungen der Wandelschuldverschreibung 2016/2021 an

Nachricht vom 11.07.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: ADLER Real Estate AG / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme

ADLER Real Estate AG passt Emissionsbedingungen der Wandelschuldverschreibung 2016/2021 an
11.07.2016 / 09:44

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 der
Marktmissbrauchsverordnung (Verordnung (EU) Nr. 596/2014)
ADLER Real Estate AG passt Emissionsbedingungen der
Wandelschuldverschreibung 2016/2021 an: Bookbuilding beginnt heute; den
Ankeraktionären nahestehende Investoren unterstützen die Emission.
Hamburg, 11. Juli, 2016: Der Vorstand der ADLER Real Estate AG (die
"Gesellschaft") hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das
Accelerated Bookbuilding-Verfahren im Rahmen des Angebots der
Wandelschuldverschreibung 2016/2021 (die "Schuldverschreibungen") heute zu
beginnen. Die Schuldverschreibungen werden zu einem Ausgabepreis von 95%
des Nennwerts ausgegeben. Der Zinssatz wurde auf 2,5% festgesetzt und die
Wandlungsprämie auf 15% oberhalb des Referenzpreises, welcher dem
volumengewichteten Durchschnittspreis der Aktie der Gesellschaft zwischen
Beginn des Accelerated Bookbuilding-Verfahrens und der Preisfestsetzung
entsprechen wird.
Das Transaktionsvolumen berechnet sich aus dem anfänglichen Wandlungspreis,
welcher dem Nennwert der Schuldverschreibungen entspricht, multipliziert
mit der Anzahl der ausgegebenen Schuldverschreibungen. Der Vorstand
beabsichtigt, bis zu 10 Mio. Schuldverschreibungen auszugeben (entsprechend
einer ebenso hohen Anzahl von zugrunde liegenden Aktien). Dies entspricht
aktuell einem Platzierungsvolumen von rund EUR 130 Mio.
Zudem haben bestimmte, den Ankeraktionären der Gesellschaft nahestehende
Investoren signalisiert, dass sie die laufende Emission unterstützen werden
und Schuldverschreibungen im Nennwert von bis zu EUR 50 Mio. zeichnen
werden.
Der Zeitplan für das Angebot bleibt unverändert: Die Bezugsfrist endet am
15. Juli 2016 und der voraussichtliche Ausgabetag wird der 19. Juli 2016
sein.
Die ADLER Real Estate AG wird unverzüglich einen Nachtrag zu dem am 10.
Juni 2016 gebilligten Wertpapierprospekt (in der durch Nachtrag Nr. 1 vom
17. Juni 2016 und Nachtrag Nr. 2 vom 5. Juli 2016 geänderten Fassung)
veröffentlichen.
Disclaimer:
Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine
Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von
Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der ADLER Real
Estate AG außerhalb Deutschlands findet nicht statt und ist auch nicht
vorgesehen. Das Angebot in Deutschland erfolgt ausschließlich auf der
Grundlage des veröffentlichten und bei der Bundesanstalt für
Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hinterlegten Wertpapierprospekts
einschließlich diesbezüglicher Nachträge. Eine Anlageentscheidung
hinsichtlich der angebotenen Wertpapiere der ADLER Real Estate AG sollte
ausschließlich auf der Grundlage des Wertpapierprospekts einschließlich
diesbezüglicher Nachträge erfolgen. Kostenlose Exemplare des
Wertpapierprospekts einschließlich diesbezüglicher Nachträge sind bei der
ADLER Real Estate AG (Gänsemarkt 50, 20354 Hamburg) sowie auf der
Internetseite der ADLER Real Estate AG (http://www.adler-ag.com)
erhältlich.
Die Verbreitung dieser Mitteilung kann in bestimmten Rechtsordnungen
gesetzlichen Beschränkungen unterliegen. Personen, die in den Besitz dieser
Mitteilung gelangen, werden aufgefordert, sich über solche Beschränkungen
zu informieren und diese einzuhalten. Die Nichteinhaltung solcher
Beschränkungen kann einen Verstoß gegen die Wertpapiergesetze der
jeweiligen Rechtsordnung darstellen.
In den Mitgliedsstaaten des europäischen Wirtschaftsraums (EWR) (außerhalb
Deutschlands) werden die hierin erwähnten Wertpapiere auf der Grundlage
einer Ausnahmebestimmung von der Pflicht zur Veröffentlichung eines
Wertpapierprospekts angeboten. Diese Veröffentlichung richtet sich daher
außerhalb Deutschlands nur an diejenigen Personen in Mitgliedsländern des
EWR und ist ausschließlich für diejenigen Personen in Mitgliedsländern des
EWR bestimmt, die "qualifizierte Anleger" im Sinne des Artikels 2(1)(e) der
Prospektrichtlinie (Richtlinie 2003/71/EG in ihrer geltenden Fassung)
("qualifizierte Anleger") sind.
Die hierin enthaltenen Informationen dienen ausschließlich
Informationszwecken und stellen weder ein Angebot von Wertpapieren oder
eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in
den Vereinigten Staaten dar. Die hierin genannten Wertpapiere sind nicht
und werden nicht gemäß dem United States Securities Act of 1933, in der
jeweils geltenden Fassung (der Securities Act) oder bei einer
Wertpapieraufsichtsbehörde eines Bundesstaates oder sonstigen zuständigen
Stelle in den Vereinigten Staaten registriert. Sie dürfen innerhalb der
Vereinigten Staaten weder angeboten noch verkauft werden, es sei denn dies
erfolgt auf der Grundlage einer Ausnahmeregelung von der
Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder den anwendbaren
Wertpapiergesetzen eines Bundesstaates oder einer sonstigen zuständigen
Stelle der Vereinigten Staaten. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren
in den Vereinigten Staaten findet nicht statt.
Im Vereinigten Königreich wird diese Veröffentlichung nur verteilt und sie
richtet sich nur an Personen, die (i) professionelle Anleger sind und unter
Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial
Promotion) Order 2005 in der geltenden Fassung (die Verordnung) fallen oder
(ii) Personen sind, die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Verordnung
fallen ("high net worth companies", "unincorporated associations" etc.)
(wobei diese Personen zusammen als Relevante Personen bezeichnet werden).
Dieses Dokument richtet sich nur an Relevante Personen und auf Basis dieses
Dokuments dürfen Personen nicht handeln und nicht vertrauen, die keine
Relevante Personen sind. Jede Investition oder jede Investitionstätigkeit,
auf die sich dieses Dokument bezieht, steht nur den Relevanten Personen
offen und wird nur mit Relevanten Personen eingegangen.










11.07.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
ADLER Real Estate AG



Herriotstr. 5



60528 Frankfurt am Main



Deutschland


Telefon:
+49 (0)40 - 29 8130-0


Fax:
+49 (0)40 - 29 8130-99


E-Mail:
info@adler-ag.com


Internet:
www.adler-ag.com


ISIN:
DE0005008007, XS1211417362, DE000A1R1A42, DE000A11QF02


WKN:
500800, A14J3Z, A1R1A4, A11QF0


Indizes:
SDAX, GPR General Index


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



480411  11.07.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.07.2018 - Eyemaxx: Neue Beteiligung
17.07.2018 - Apeiron Biologics: Ex-Medigene-Manager wird Chef
17.07.2018 - Sleepz: Frisches Geld für Übernahmen
17.07.2018 - init will eigene Aktien kaufen
17.07.2018 - Aixtron: Achtung, Neuigkeiten!
17.07.2018 - Epigenomics: „Wir erwarten einigen Newsflow“ - USA und China im Fokus
17.07.2018 - Volkswagen: China-Absatz im Minus - Europa setzt Impulse
17.07.2018 - Evonik hebt Prognose an - Gewinn über Erwartungen
17.07.2018 - Mologen: Aktien-Zusammenlegung steht an
17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik


Chartanalysen

17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?
17.07.2018 - Medigene Aktie mit Trendwendephantasie: Das könnte etwas werden!
17.07.2018 - BYD Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf
17.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Ist die Zeit reif?
17.07.2018 - Evotec Aktie hat weiter Haussechancen - was jetzt passieren muss!
16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - Aixtron Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten


Analystenschätzungen

17.07.2018 - Wirecard: Deutlich über dem Kursziel
17.07.2018 - Deutsche Bank: Problem bei den Marktanteilen
17.07.2018 - SAF-Holland: Kaufen nach den Zahlen
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Am Scheideweg
17.07.2018 - Deutsche Bank: Unsicherheiten schwinden
17.07.2018 - Volkswagen: Neues Rekordjahr steht bevor
17.07.2018 - Siemens Healthineers: Aktie wird abgestuft
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Lehner-Abgang sorgt für Kursplus
17.07.2018 - Linde: Nächster Schritt zur Fusion
17.07.2018 - Nordex: Neue Prognose für 2019


Kolumnen

17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne
17.07.2018 - Türkische Börse und die türkische Lira stehen weiter unter Druck - Commerzbank Kolumne
17.07.2018 - S+P 500: Rally vor wichtiger Hürde - UBS Kolumne
17.07.2018 - DAX: Rally gerät ins Stocken - UBS Kolumne
16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne
16.07.2018 - DAX: Exit vom Brexit? Freundlicher Wochenstart, SKS ad acta gelegt - Donner + Reuschel Kolumne
16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR