DGAP-News: Savills Immobilien Beratungs-GmbH: Investmentmarkt für Handelsimmobilien Deutschland H1 2016

Nachricht vom 06.07.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Savills Immobilien Beratungs-GmbH / Schlagwort(e): Immobilien/Research Update

Savills Immobilien Beratungs-GmbH: Investmentmarkt für Handelsimmobilien Deutschland H1 2016
06.07.2016 / 15:26


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
06. Juli 2016

INVESTMENTMARKT FÜR HANDELSIMMOBILIEN DEUTSCHLAND H1-2016Nachfrage sucht Angebot - Investoren bleiben Core-fokussiert

Transaktionsvolumen mit Rückgang um 57 % ggü. H1-2015 auf ca. 4,5 Mrd. Euro
Umsatzrückgang in allen liquiden Formaten - Anstieg lediglich bei Baumärkten
Investoren suchen vor allem Core-/Core-Plus-Objekte, während Angebot vor allem im Non-Core-Segment an den Markt kommt
Produktangebot dürfte in den kommenden Monaten steigen und für Umsatzanstieg sorgen
Im 1. Halbjahr wechselten Handelsimmobilien für insgesamt etwa 4,5 Mrd. Euro den Eigentümer und damit 57 % weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Rückgang betrifft vor allem die liquiden Formate, d. h. Einkaufs- und Fachmarktzentren sowie Geschäftshäuser. Dass das Transaktionsvolumen nicht höher ausfiel, ist vor allem damit zu erklären, dass Angebot und Nachfrage im Hinblick auf das jeweilige Risikoprofil nicht zueinander passen. "Die Nachfrage nach deutschen Handelsimmobilien ist nach wie vor immens hoch. Aber: Von einzelnen Ausnahmen abgesehen sind die Investoren auf Core- und eventuell Core-Plus-Immobilien fokussiert. Value-Add-Objekte kommen dagegen bestenfalls als Portfoliobeimischung in Frage", erläutert Jörg Krechky, Director und Head of Retail Investment Germany bei Savills und ergänzt: "Gerade jene Core-Objekte sind aber de facto ausverkauft".
Eigentümer solcher Core-Immobilien trennen sich wegen fehlender Reinvestitionsmöglichkeiten nur sehr selten von ihnen, Projektentwicklungen gibt es ebenfalls nur sehr wenige. Im Falle von Shopping-Centern stellt sich die Situation deshalb wie folgt dar: Von den etwa dreißig Centern, die sich im Verkaufsprozess befinden oder bei denen dieser bevorsteht, sind lediglich zwei Objekte dem Core-Segment zuzuordnen.
Diese extreme Knappheit führt dazu, dass für Core-Objekte nach wie vor sinkende Anfangsrenditen zu verzeichnen sind. "Im Non-Core-Segment ist die Zahlungsbereitschaft der Investoren jedoch weitgehend ausgereizt - die Risikoprämien sinken kaum noch", konstatiert Andreas Wende, COO und Head of Investment Germany bei Savills.

Da im 2. Halbjahr mit mehr nachfragekomVpatiblem Angebot zu rechnen ist, ist zu erwarten, dass die Investmentaktivität höher ausfallen dürfte als zuletzt.
Unsere Pressemitteilung sowie den dazugehörigen Marktüberblick Handelsinvestmentmarkt Deutschland Q2 2016 können Sie auf unserer Homepage kostenlos herunterladen.
 

Über Savills
Savills ist eines der führenden, weltweit tätigen Immobiliendienstleistungs-Unternehmen mit Hauptsitz und Börsennotierung in London. Das Unternehmen wurde 1855 gegründet und blickt auf eine lange Geschichte mit überwältigendem Wachstum zurück. Savills setzt Trends statt ihnen zu folgen und verfügt heute über mehr als 700 Büros und Partner in Amerika, Europa, Afrika, dem asiatisch-pazifischen-Raum sowie dem Nahen Osten mit über 30.000 Mitarbeitern.

In Deutschland ist Savills mit rund 200 Mitarbeitern in sieben Büros an den wichtigsten Immobilienstandorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Stuttgart präsent. Savills bietet seinen Kunden heute Expertise und Markttransparenz in folgenden Bereichen an:

- An- und Verkauf von Immobilien sowie Portfolios

- Corporate Finance - Valuation

- Vermietung von Büros und Einzelhandelsimmobilien

- Vermietung und Verkauf von Industrie- und Logistikimmobilien

- Landlord und Occupier Services

Eine einzigartige Kombination aus Branchenkenntnis und unternehmerischem Denken und Handeln bietet unseren Kunden Zugriff auf Immobilienwissen von höchster Qualität. Unsere Mitarbeiter, ihre Kreativität und ihre Leistungsbereitschaft sind unser eigentliches Kapital - sie werden sowohl für ihre innovativen Denkansätze als auch für ihre ausgeprägte Verhandlungsstärke geschätzt. Savills hat sich auf einen ausgewählten Kundenkreis spezialisiert und bietet diesen Unternehmen und Personen hochprofessionellen Service zur Erreichung der gemeinsamen Ziele. Savills steht synonym für eine Premiummarke und ein qualitativ hochwertiges Serviceangebot, das Immobilien individuell betrachtet und in strategische Beziehungen investiert.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Jörg Krechky, Director / Head of Retail Investment Germany
Tel: +49 (0) 40 309 977 - 144, jkrechky@savills.de
Andreas Wende, COO / Managing Director / Head of Investment Germany
Tel: +49 (0) 40 309 977 - 110, awende@savills.de
Fabian Sperber, Research Germany
Tel: +49 (0) 30 726 165 - 139, fsperber@savills.de










06.07.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



478855  06.07.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.06.2018 - Wolford: Wichtige Personalentscheidungen
24.06.2018 - Krypto will Mehrheit an Bank
22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR