4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Daldrup & Söhne

DGAP-Adhoc: Daldrup & Söhne AG beabsichtigt Anteile am Geothermiekraftwerk Landau und an der Geysir Europe zu verkaufen

31.05.2019, 18:33:15 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):


DGAP-Ad-hoc: Daldrup & Söhne AG / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung/Strategische Unternehmensentscheidung

Daldrup & Söhne AG beabsichtigt Anteile am Geothermiekraftwerk Landau und an der Geysir Europe zu verkaufen
31.05.2019 / 18:33 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Veröffentlichung einer Insiderinformationgemäß Artikel 17 MAR

 

Daldrup & Söhne AG beabsichtigt Anteile am Geothermiekraftwerk Landau und an der Geysir Europe zu verkaufen

Grünwald / Ascheberg, 31. Mai 2019 - Der Bohrtechnik- und Geothermiespezialist Daldrup & Söhne AG (ISIN DE0007830572) hat mit der IKAV Gruppe, vertreten durch den Luxemburger Fonds IKAV Invest S.à r.l., ein verbindliches Termsheet über die Übernahme von Anteilen an dem Geothermiekraftwerk Landau und der Geysir Europe GmbH vereinbart. In einem ersten Schritt beabsichtigt IKAV demnach 49,9 Prozent der Anteile an der Betreibergesellschaft Geox GmbH des Geothermiekraftwerks Landau zu erwerben. Teil der Vereinbarung ist ebenso der beabsichtigte Erwerb von 48,9 Prozent der Anteile an der Geysir Europe GmbH inklusive der Projektgesellschaften mit Ausnahme der Geothermie Neuried GmbH & Co. KG. Der Transaktionspreis soll insgesamt ca. 5,2 Mio. Euro betragen. Das Closing der Transaktionen ist für den 15. Juni 2019 vorgesehen.
Für das Geothermiekraftwerk Taufkirchen wird eine gesonderte Vereinbarung angestrebt.

Die Veräußerung der Anteile ist ein wesentlicher Bestandteil der Umstrukturierungsmaßnahmen, die der Vorstand auf Grund des operativen Ergebnisses des Geschäftsjahres 2018 umsetzen wird. Sie dient unter anderem einer Entschuldung des Konzerns.

Kontakt:
Daldrup & Söhne AG
Falk v. Kriegsheim
IR Manager
Fon +49 (0)2593-9593-29
ir@daldrup.eu
www.daldrup.eu
Bavariafilmplatz 7
82031 Grünwald/Geiselgasteig







31.05.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Daldrup & Söhne AG

Bavariafilmplatz 7 / Gb. 32

82031 Grünwald/Geiselgasteig


Deutschland
Telefon:
+49 (0) 89 / 45 24 37 920
Fax:
-
E-Mail:
info@daldrup.eu
Internet:
www.daldrup.eu
ISIN:
DE0007830572
WKN:
783057
Indizes:
Scale 30
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
818079

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



818079  31.05.2019 CET/CEST








Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

CO.DON-Chef Ralf Jakobs spricht Im Exklusiv-Interview mit der Redaktion von www.4investors.de unter anderem über die anstehenden Lizenzdeals und KapitalmaßnahmenCO.DON: Lizenz-Gespräche „auch um den nordamerikanischen Wirtschaftsraum“

Weitere DGAP-News von Daldrup & Söhne

01.10.2019 - DGAP-News: Daldrup & Söhne AG mit Bohrdienstleistungsgeschäft in H1 2019 profitabel - Verlust auf Konzernebene drastisch reduziert
23.08.2019 - DGAP-News: Daldrup & Söhne AG: Stephan Temming zum CFO der Daldrup & Söhne AG bestellt
19.07.2019 - DGAP-News: Daldrup & Söhne AG schließt ersten Vertrag mit Private Equity Investor IKAV
06.06.2019 - DGAP-News: Daldrup & Söhne AG richtet Geschäftsmodell neu aus - Cashflows aus Kraftwerken weiter im Fokus
22.05.2019 - DGAP-News: Daldrup & Söhne AG mit EBIT-Verlust im Geschäftsjahr 2018

4investors-News zu Daldrup & Söhne

01.10.2019 - Daldrup & Söhne: Kraftwerksaktivitäten sorgen für Verlust
23.08.2019 - Daldrup: Neuer Finanzvorstand
19.07.2019 - Daldrup & Söhne: Erster IKAV-Deal
06.06.2019 - Daldrup & Söhne: Desaster-Jahr endet tief in den roten Zahlen
23.05.2019 - Daldrup Aktie: Das Vertrauen ist zerstört