4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Biofrontera

DGAP-WpÜG: Angebot zum Erwerb; DE0006046113

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.



31.05.2019 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):



Zielgesellschaft: Biofrontera AG; Bieter: Maruho Deutschland GmbH

WpÜG-Meldung übermittelt durch DGAP ? ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Meldung ist der Bieter verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

Maruho Deutschland GmbH
Düsseldorf

Bekanntmachung zum geänderten freiwilligen öffentlichen Erwerbsangebot
(Teilangebot)
der Maruho Deutschland GmbH an die Aktionäre der Biofrontera AG
nach dem Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz

Vergabe einer neuen ISIN zur Umstellung der Zum Verkauf Eingereichten
Biofrontera-Aktien von Inhaber- auf Namensaktien

Auf den Namen lautende Aktien der Biofrontera AG: ISIN DE0006046113 (WKN
604611)

Zum Verkauf Eingereichte Biofrontera-Aktien:

alte ISIN DE000A2TSHY1 (WKN A2TSHY) auf den Inhaber lautend
neue ISIN DE000A2TSBN7 (WKN A2TSBN) auf den Namen lautend

Maruho Deutschland GmbH, mit Satzungssitz in Düsseldorf und
Geschäftsanschrift in Leverkusen, Deutschland ('Bieter'), hat am 15. April
2019 die Angebotsunterlage ('Angebotsunterlage') für sein freiwilliges
öffentliches Erwerbsangebot in der Form eines Teilangebots an die Aktionäre
der Biofrontera AG, Leverkusen, Deutschland ('Biofrontera-Aktionäre'), zum
Erwerb von insgesamt bis zu 4.322.530 ihrer auf den Namen lautenden
nennwertlosen Stückaktien der Biofrontera AG (ISIN DE0006046113 / WKN
604611) ('Biofrontera-Aktien') gegen Zahlung einer Geldleistung von EUR
6,60 je Biofrontera-Aktie ('Erwerbsangebot') veröffentlicht. Wie der Bieter
am 26. April 2019 bekannt gegeben hat, endet die Frist für die Annahme des
Erwerbsangebots wegen der von der Biofrontera AG im Zusammenhang mit dem
Erwerbsangebot einberufenen Hauptversammlung am 24. Juni 2019, 24:00 Uhr
(mitteleuropäischer Zeit), soweit sie nicht nach den Bestimmungen des
Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes ('WpÜG') verlängert wird.

Am 27. Mai 2019 hat der Bieter das Erwerbsangebot sowie die
Angebotsunterlage geändert und aktualisiert und die angebotene
Gegenleistung auf EUR 7,20 je Biofrontera-Aktie in bar erhöht ('Geändertes
Erwerbsangebot'). Die Unterlage zur Änderung des Erwerbsangebots und
Aktualisierung der Angebotsunterlage ('Angebotsänderung') ist in einer
deutschsprachigen Fassung sowie in einer unverbindlichen englischen
Übersetzung seit dem 27. Mai 2019 im Internet unter der Adresse http://
www.pharma-offer.de abrufbar.

Umstellung der ISIN für die Zum Verkauf Eingereichten Biofrontera-Aktien

Bei den Biofrontera-Aktien handelt es sich um auf den Namen lautende
nennwertlose Stückaktien. Die von Biofrontera-Aktionären bislang Zum
Verkauf Eingereichten Biofrontera-Aktien wurden bisher unter der ISIN
DE000A2TSHY1 (WKN A2TSHY) bei der Clearstream Banking AG geführt (vgl.
Ziffer 11.2.1 der Angebotsunterlage). Die ISIN DE000A2TSHY1 weist die Zum
Verkauf Eingereichten Biofrontera-Aktien allerdings als Inhaberaktien
anstatt als Namensaktien aus.

Um diesen Zustand zu korrigieren, musste eine neue ISIN für die Zum Verkauf
Eingereichten Biofrontera-Aktien vergeben werden, die diese ordnungsgemäß
als Namensaktien ausweist.

Wie in Ziffer 9.1 der am 27. Mai 2019 veröffentlichten Angebotsänderung
geschildert, werden die bislang auf den Inhaber lautenden Zum Verkauf
Eingereichten Biofrontera-Aktien mit der ISIN DE000A2TSHY1 ('alte ISIN') in
auf den Namen lautende Zum Verkauf Eingereichte Biofrontera-Aktien mit der
neu vergebenen ISIN DE000A2TSBN7 ('neue ISIN') umgestellt. Die Umstellung
erfolgt, damit die Verbriefungsart der Zum Verkauf Eingereichten
Biofrontera-Aktien der Verbriefungsart der Biofrontera-Aktie entspricht.
Nach der Umstellung werden die Zum Verkauf Eingereichten Biofrontera-Aktien
ordnungsgemäß als Namensaktien geführt.

Biofrontera-Aktionäre, die das Erwerbsangebot bereits wirksam angenommen
haben und es auch weiterhin annehmen wollen, brauchen für diese Umstellung
nicht tätig zu werden. Sie brauchen auch keine weiteren Handlungen
vorzunehmen, um nach Maßgabe der Bestimmungen des Geänderten
Erwerbsangebots den Erhöhten Angebotspreis von EUR 7,20 zu erhalten.

Die von diesen Biofrontera-Aktionären bereits Zum Verkauf Eingereichten
Biofrontera-Aktien, die in die alte ISIN DE000A2TSHY1 umgebucht worden
sind, werden automatisch durch Clearstream Banking AG in auf den Namen
lautende Zum Verkauf Eingereichte Biofrontera-Aktien mit der neuen ISIN
DE000A2TSBN7 umgebucht.

Biofrontera-Aktionäre, die das Erwerbsangebot bislang noch nicht angenommen
haben, können das Geänderte Erwerbsangebot innerhalb der Annahmefrist durch
das in Ziffer 9.2 der Angebotsänderung näher beschriebene Verfahren
annehmen.

Annahmeerklärungen, die sich noch auf die Umbuchung der Zum Verkauf
Eingereichten Biofrontera-Aktien in die alte ISIN DE000A2TSHY1 beziehen
bzw. auf diese alte ISIN verweisen, gelten als auf die neue ISIN
DE000A2TSBN7 bezogen und werden nach Ziffer 9.2 der Angebotsänderung
behandelt.

Leverkusen, den 31. Mai 2019

Maruho Deutschland GmbH


_____________________

Wichtige Hinweise:

Diese Bekanntmachung ist weder ein Angebot zum Kauf noch eine Aufforderung
zur Abgabe eines Angebots zum Verkauf von Biofrontera-Aktien. Die näheren
Bestimmungen des Geänderten Erwerbsangebots sowie weitere das Geänderte
Erwerbsangebot betreffende Informationen sind in der von der Bundesanstalt
für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) genehmigten Angebotsunterlage
sowie in der veröffentlichten Angebotsänderung ausgeführt. Das
Erwerbsangebot und die Angebotsunterlage müssen zusammen mit der
Angebotsänderung gelesen und ausgelegt werden.

Investoren und Inhabern von Biofrontera-Aktien oder American Depositary
Shares ('ADS') der Biofrontera AG ('Biofrontera-ADS') wird dringend
empfohlen, die Angebotsunterlage und die Angebotsänderung sowie alle
sonstigen im Zusammenhang mit dem Geänderten Erwerbsangebot stehenden
Unterlagen zu lesen, da sie wichtige Informationen enthalten. Das Geänderte
Erwerbsangebot bezieht sich nur auf Biofrontera-Aktien und Inhaber von
Biofrontera-ADS können ihre Biofrontera-ADS nicht unmittelbar im Rahmen des
Geänderten Erwerbsangebots zum Verkauf einreichen. Inhaber von Biofrontera-
ADS, die das Geänderte Erwerbsangebot in Bezug auf die den Biofrontera-ADS
zugrundeliegenden Biofrontera-Aktien annehmen möchten, sind dazu
berechtigt, müssen ihre Biofrontera-ADS jedoch zunächst rechtzeitig in
Biofrontera-Aktien umtauschen, die dann im Rahmen des Geänderten
Erwerbsangebots und nach den Bestimmungen der Angebotsunterlage sowie der
Angebotsänderung zum Verkauf eingereicht werden können.

Investoren und Inhaber von Biofrontera-Aktien oder Biofrontera-ADS können
eine unverbindliche englischsprachige Übersetzung der das Geänderte
Erwerbsangebot betreffenden Dokumente, Mitteilungen und Bekanntmachungen
auch kostenlos auf der Internetseite der U.S. Securities and Exchange
Commission ('SEC') (http://www.sec.gov) einsehen, sobald diese bei der SEC
als Form CB eingereicht worden und auf der Internetseite verfügbar sind.
Das Geänderte Erwerbsangebot wurde weder von der SEC oder einer anderen
Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaats genehmigt oder abgelehnt,
noch hat die SEC oder eine andere Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-
Bundesstaats über die Redlichkeit und den Wert des Geänderten Angebots oder
die Genauigkeit und Angemessenheit der in dieser Veröffentlichung
enthaltenen Informationen entschieden. Jegliche Behauptung des Gegenteils
stellt eine Straftat in den Vereinigten Staaten dar.

Das in der Angebotsunterlage sowie der Angebotsänderung enthaltene
Geänderte Erwerbsangebot bezieht sich auf Aktien einer deutschen
Gesellschaft und wird ausschließlich nach dem Recht der Bundesrepublik
Deutschland und in Übereinstimmung mit bestimmten anwendbaren
wertpapierrechtlichen Bestimmungen der Vereinigten Staaten von Amerika und
den insoweit anwendbaren Ausnahmen, insbesondere der sog. Tier I Exemption,
unterbreitet. Aufgrund der Tier I Exemption unterliegt das Geänderte
Erwerbsangebot grundsätzlich den Offenlegungs- und sonstigen Vorschriften
und Verfahren der Bundesrepublik Deutschland, die sich von den Vorschriften
und Verfahren in den Vereinigten Staaten unterscheiden. Jeder Vertrag, der
auf Grundlage des Geänderten Erwerbsangebots geschlossen wird, unterliegt
ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland und ist in
Übereinstimmung mit diesem auszulegen.

Mit Ausnahme der Gestattung der Veröffentlichung der Angebotsunterlage in
Deutschland und nach deutschem Recht wurden und werden keine sonstigen
Registrierungen, Genehmigungen oder Zulassungen der Angebotsunterlage, der
Angebotsänderung oder des Geänderten Angebots bei
Wertpapierregulierungsbehörden beantragt bzw. veranlasst.

Leverkusen, den 31. Mai 2019

Maruho Deutschland GmbH

Ende der WpÜG-Meldung

31.05.2019 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------------
Notiert: Regulierter Markt Frankfurt (Prime Standard), Düsseldorf;
Freiverkehr in Berlin, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate


Weitere DGAP-News von Biofrontera

14.08.2019 - DGAP-News: Biofrontera AG: Telefonkonferenz der Biofrontera AG am 27. August 2019 anlässlich der Veröffentlichung des Halbjahresberichts zum 30. Juni 2019
05.08.2019 - DGAP-News: Biofrontera AG: Biofrontera veröffentlicht Update zur Integration von Cutanea Life Sciences, Inc.
24.07.2019 - DGAP-News: Biofrontera AG: Ergebnisse der freiwilligen Teilerwerbsangebote
24.07.2019 - DGAP-News: Maruho Deutschland GmbH: Maruho stockt Beteiligung an Biofrontera auf 28,14 Prozent auf
11.07.2019 - DGAP-News: Biofrontera AG: Ordentliche Hauptversammlung der Biofrontera AG: Aktionäre stimmen mit großer Mehrheit der Verwaltung zu

4investors-News zu Biofrontera

05.08.2019 - Biofrontera muss sich in USA vorerst auf Ameluz- und Xepi-Vertrieb konzentrieren
01.08.2019 - Biofrontera Aktie: Verkaufssignal - oder doch nicht?
24.07.2019 - Biofrontera: Auch Deutsche Balaton stockt auf
24.07.2019 - Biofrontera: Maruho kauft knapp 3,5 Millionen Aktien
12.07.2019 - Biofrontera: Reaktion auf die Hauptversammlung




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR