DGAP-News: Bencard Allergie GmbH: Allergy Therapeutics gibt positive Topline-Ergebnisse der klinischen Phase-I-Studie des MPL(R)-wirkverstärkten Hausstaubmilbenallergie-Impfstoffs bekannt


Nachricht vom 27.05.201927.05.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Bencard Allergie GmbH / Schlagwort(e): Studienergebnisse

Bencard Allergie GmbH: Allergy Therapeutics gibt positive Topline-Ergebnisse der klinischen Phase-I-Studie des MPL(R)-wirkverstärkten Hausstaubmilbenallergie-Impfstoffs bekannt
27.05.2019 / 09:35


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Bencard Allergie GmbH: Allergy Therapeutics gibt positive Topline-Ergebnisse der klinischen Phase-I-Studie des MPL(R)-wirkverstärkten Hausstaubmilbenallergie-Impfstoffs bekannt

Impfstoffkandidat gegen Hausstaubmilbenallergie zeigt gutes Sicherheits- und Verträglichkeitsprofil
Patienten zeigten eine Symptomverbesserung als Reaktion auf nasale Provokationstestung
Worthing/UK und München, 27. Mai 2019 - Allergy Therapeutics plc (AIM: AGY), ein internationales Pharmaunternehmen mit Fokus auf Allergieimpfstoffen und Muttergesellschaft von Bencard Allergie GmbH gibt positive Phase I Sicherheits- und Verträglichkeitsergebnisse des subkutanen MPL(R) (Monophosphoryl-Lipid A)-wirkverstärkten Hausstaubmilbenallergie-Impfstoffs bei Patienten mit Hausstaubmilben (HDM)-induzierter, allergischer Rhinokonjunktivitis bekannt. Die AM101-Studie war eine offene Studie zur Bewertung der Sicherheit und Verträglichkeit des MPL(R)-wirkverstärkten Hausstaubmilbenallergie-Impfstoffs bei 16 erwachsenen Patienten mit durch Hausstaubmilben verursachter allergischer Rhinokonjunktivitis.

Die primären Endpunkte der Studie waren die Sicherheit und Verträglichkeit von sieben Injektionen des MPL(R)-wirkverstärkten Hausstaubmilbenallergie-Impfstoffs. Diese wurden über einen Zeitraum von sechs bis zwölf Wochen verabreicht, mit jeweils ein bis zwei Wochen Abstand. Die Formulierung wurde gut vertragen. Das Sicherheitsprofil war zufriedenstellend und die berichteten Nebenwirkungen deckten sich mit denen, die schon für ähnliche Allergieimpfstoff-Formulierungen beobachtet wurden.

Die sekundären Endpunkte umfassten die Wirkung der Behandlung als Reaktion auf nasale Provokationstests (NPT), die immunologischen Parameter, einschließlich Immunglobuline, und die Patientenzufriedenheit mit der Behandlung. Eine signifikante Verbesserung der Gesamtsymptome nach einem NPT trat nach zwölf Wochen ein, die Immunglobulinmarker stiegen signifikant an und es wurde eine Reduktion von IL-4 beobachtet. Die Patienten berichteten, bewertet anhand eines ESPIA-Fragebogens (Satisfaction Scale for Patients Receiving Allergen Immunotherapy), über eine hohe Zufriedenheit mit ihrer Behandlung.

Manuel Llobet, Chief Executive Officer von Allergy Therapeutics, sagt: "Der Erfolg unserer klinischen Studie bei Hausstaubmilben-induzierter allergischer Rhinitis ist eine ermutigende Nachricht für die vielen Patienten, die an Symptomen verursacht durch Hausstaubmilbenallergie leiden und unterstützt unser Ziel, eine globale Therapie für die wichtigen Märkte USA, China und EU zur Verfügung zu stellen. Basierend auf der einzigartigen Dreierkombination unserer Allergoide in Kombination mit dem Adjuvantien-System MPL und MCT glauben wir daran, dass der MPL-wirkverstärkte Hausstaubmilbenallergie-Impfstoff auf unserem Erfolg in der Immuntherapie gegen Hausstaubmilben aufbauen kann und wir freuen uns auf weitere Fortschritte in der klinischen Phase-II-Studie."
Der MPL(R)-wirkverstärkte Hausstaubmilbenallergie-Impfstoff ist ein Präparat zur subkutanen Immuntherapie bestehend aus Dermatophagoides pteronyssinus und Dermatophagoides farinae Allergoiden adsorbiert an ein Adjuvantien-Sytem aus MCT(R) (Mikrokristallines Tyrosin) und MPL(R).

- ENDE -
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Bencard Allergie GmbH/MC Services AG
Dr. Manuela Olhausen, Communication & PR Manager
+49 (0) 89 368 11-336OlhausenM@bencard.com
Anne Hennecke, MC Services AG
+49 (0) 211 529252-22anne.hennecke@mc-services.eu

Allergy Therapeutics
+44 (0) 1903 845 820
Manuel Llobet, Chief Executive Officer
Nick Wykeman, Chief Financial Officer

Über den MPL(R)-wirkverstärkten Hausstaubmilbenallergie-Impfstoff
Hausstaubmilben sind die Hauptursache für ganzjährige allergische Rhinitis und allergisches Asthma[1]. Der MPL(R)-wirkverstärkte Hausstaubmilbenallergie-Impfstoff baut auf dem starken Technologiefundament des MPL(R)-wirkverstärkten Hyposensibilisierungs-Sortiment auf. Es ist die einzige Hausstaubmilben-Immuntherapie, die ein Adjuvanz-System bestehend aus MCT(R) (Mikrokristallines Tyrosin), einem natürlichen, biologisch abbaubaren Depot, und dem Adjuvanz MPL(R) für die Behandlung ganzjähriger allergischer Rhinitis einsetzt, was diesen Impfstoff einzigartig auf einem 1,5 Milliarden Dollar Markt macht[2].

Über Allergy Therapeutics
Allergy Therapeutics ist ein international agierendes Pharmaunternehmen, das auf die Behandlung und Diagnose allergischer Erkrankungen spezialisiert ist. Dazu gehören allergenspezifische Immuntherapien zur kausalen Behandlung von Pollen-, Hausstaub- oder Insektengiftallergien. Die Gesellschaft verkauft eigene Produkte und Produkte ihrer Tochterfirmen in etwa 20 Ländern. Die breite Entwicklungspipeline des Unternehmens umfasst allergenspezifische Impfstoffe zur Behandlung von Gräser-, Baum- und Hausstaubmilbenallergien, die sich derzeit in der klinischen Phase befinden, sowie einen Impfstoff zur Behandlung von Erdnussallergien in der präklinischen Entwicklung. Darüber hinaus entwickelt das Unternehmen auch Adjuvantien-Systeme, die zur Verbesserung von Impfstoffen in anderen klinischen Bereichen jenseits des Allergie-Kerngeschäfts führen sollen.

Allergy Therapeutics wurde im Jahr 1999 als Spin-off von Smith Kline Beecham gegründet und hat ihren Hauptsitz in Worthing, Großbritannien, wo das Unternehmen auf mehr als 11.000 Quadratmetern mit hochmodernen MHRA-zertifizierten Produktionsanlagen und Laboratorien vertreten ist. Die Gesellschaft beschäftigt etwa 500 Mitarbeiter und notiert an der Londoner Wertpapierbörse (AIM: AGY).www.allergytherapeutics.com

Über Bencard Allergie GmbH
Bencard Allergie GmbH, die deutsche Tochtergesellschaft des internationalen forschenden Unternehmens Allergy Therapeutics mit Sitz in München, ist ein pharmazeutisches Unternehmen, das sich sehr erfolgreich auf das zukunftsorientierte Marktsegment Allergie ausgerichtet hat. Das Portfolio umfasst ein breites Spektrum an Therapeutika und Pricktest-Lösungen zur Allergiediagnostik sowie frei verkäufliche Synbiotika. Aktuelle Forschungsaktivitäten umfassen die Entwicklung von weiteren innovativen Adjuvantien, z.B. Virus-like Particles (VLP) durch Bencard Adjuvant Systems, ein Allergomics-Programm zur molekularen Allergencharakterisierung sowie die Entwicklung neuer, patientenfreundlicher Therapiekonzepte bei perennialen (ganzjährig auftretenden) Allergien. Mit dem breiten Produktportfolio und den umfangreichen zukunftsgerichteten Forschungsaktivitäten ist Bencard Allergie aktuell und in der Zukunft ein kompetenter Partner in der Allergologie. Das 85-jährige fundierte Knowhow der Gesellschaft in der Allergieforschung sorgt für ein stetiges Wachstum mit einem positiven Ergebnis.
Mehr unter www.bencard.com

Referenzen:[1] Calderón M et al., Respiratory allergy caused by house dust mites: What do we really know? J Allergy Clin Immunol. 2015 Jul; 136(1):38-48[2] QYR Pharma report. September 2016












27.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



815897  27.05.2019 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.06.2019 - Terragon verkauft Leuchtturmprojekt „Riviera”
24.06.2019 - Software AG: Neues aus dem Vorstand
24.06.2019 - Basler - „Gratisaktien”: Stichtag ist der 26. Juni
24.06.2019 - DEAG: Erfolgreiche Aufstockung
24.06.2019 - Deutsche Rohstoff: Cub Creek Energy startet Bohrungen
24.06.2019 - Expedeon stellt neues Lightning-Link-Produkt vor
24.06.2019 - Eyemaxx trennt sich von Berliner Immobilien-Projekt
24.06.2019 - 3U Holding: Börsenkandidat weclapp mehr als 70 Millionen Euro wert
24.06.2019 - elumeo: Hauptversammlung hat ein Nachspiel
24.06.2019 - Sporttotal baut internationales Geschäft weiter aus


Chartanalysen

24.06.2019 - Steinhoff Aktie: Jetzt ist es passiert…
24.06.2019 - Wirecard: Die Aktie bleibt „heiß” - Ausbruch voraus?
24.06.2019 - Lufthansa setzt sich eine neue Dividenden-Quote - Aktie vor Wende?
21.06.2019 - Aixtron Aktie: Ausbruchsversuch scheint misslungen
21.06.2019 - Wirecard Aktie: Kommt doch wieder Verkaufspanik auf?
21.06.2019 - Nel Aktie: Wehe, hier entsteht kurzfristig kein Kaufsignal...
20.06.2019 - Paragon Aktie wieder auf „Voltabox-Crashniveau”: Wichtige Phase hat begonnen
20.06.2019 - Wirecard Aktie: Nächster Anlauf auf den Ausbruch Richtung 170 Euro
19.06.2019 - Bayer Aktie: Kaufsignal-Alarm?
19.06.2019 - Commerzbank Aktie: Die Bären in der Falle?


Analystenschätzungen

24.06.2019 - Bastei Lübbe: Bilanz-PK soll Klarheit bringen
24.06.2019 - Aareal Bank: Ein schwieriges Umfeld
24.06.2019 - Metro: Rat zur Annahme
24.06.2019 - Deutsche Börse: Mehr als 10 Prozent
24.06.2019 - Morphosys: Sehr unterschiedliche Kursziele für die Aktie
24.06.2019 - Metro: Erfreute Analysten
24.06.2019 - Daimler: Die dritte Warnung
24.06.2019 - RWE: Abstufung zum Wochenbeginn
24.06.2019 - Daimler: Sind weitere Rückstellungen notwendig?
21.06.2019 - Uniper: Keine Lösung in Sicht


Kolumnen

24.06.2019 - ifo-Geschäftsklima: Iran und Handelskrieg schlagen auf den Magen - Nord LB Kolumne
24.06.2019 - Alphabet Aktie: Ein steiniger Weg - UBS Kolumne
24.06.2019 -
21.06.2019 - US-Notenbank Fed: Kein Stress mit dem Stresstest zu erwarten - Commerzbank Kolumne
21.06.2019 - EUR/USD: Reicht das schon zur Trendwende? - UBS Kolumne
21.06.2019 - DAX-Chartcheck: Am entscheidenden Widerstand - UBS Kolumne
20.06.2019 - DAX-Chartcheck: Die Bullen schlagen zu - UBS Kolumne
20.06.2019 - Bayer Aktie: Spürbare Erholung möglich - UBS Kolumne
19.06.2019 - Draghi: Vorbereiten auf das Schlimmste statt Hoffen auf das Beste - Pimco Kolumne
19.06.2019 - US-Handelspolitik: Hoffnungen auf „den Deal“ bringen die Börsen in Wallung - Nord LB Kolumne