DGAP-Adhoc: PATRIZIA Immobilien AG: PATRIZIA Immobilien AG plant erneut die Ausgabe von 'Gratisaktien'

Nachricht vom 16.03.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: PATRIZIA Immobilien AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung/Dividende

PATRIZIA Immobilien AG: PATRIZIA Immobilien AG plant erneut die Ausgabe von 'Gratisaktien'
16.03.2016 / 19:22

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
PATRIZIA Immobilien AG plant erneut die Ausgabe von "Gratisaktien"
- Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln im Verhältnis 10:1 geplant
Augsburg, 16. März 2016. Aufsichtsrat und Vorstand der PATRIZIA Immobilien
AG (ISIN DE000PAT1AG3) haben beschlossen, der Hauptversammlung am 16. Juni
2016 vorzuschlagen, den Bilanzgewinn von 204,1 Mio. Euro vollständig auf
neue Rechnung vorzutragen. Wie in den Vorjahren soll über eine
Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln die Ausgabe neuer Aktien im
Verhältnis 10:1 beschlossen werden, um die Liquidität der Aktie weiter zu
erhöhen. Technisch wird hierbei durch die Umwandlung von Kapitalrücklagen
das Grundkapital erhöht. Im Zuge dieser Maßnahme soll jeder PATRIZIA
Aktionär für zehn bestehende Aktien zusätzlich eine neue Aktie
(Gratisaktie) erhalten. Eine Einlage seitens der Aktionäre ist dabei nicht
zu leisten.
Im Falle der Zustimmung durch die Hauptversammlung der PATRIZIA Immobilien
AG wird die Kapitalerhöhung durch Ausgabe von 7.632.354 neuen, auf den
Namen lautenden Stückaktien durchgeführt. Diese Maßnahme hat keinen
Einfluss auf die Höhe des Eigenkapitals der Gesellschaft, es findet
lediglich eine Umschichtung innerhalb der Komponenten des Eigenkapitals
statt. Insgesamt wird sich das Grundkapital von derzeit 76.323.533 Euro auf
dann 83.955.887 Euro, eingeteilt in 83.955.887 Stückaktien, erhöhen. Die
neuen Aktien sind vom Beginn des Geschäftsjahres 2016 an
gewinnbezugsberechtigt. Die vorangegangenen Ausgaben sogenannter
Gratisaktien für die Geschäftsjahre 2011 bis 2014 erfuhren großen Zuspruch
und erhöhten die Liquidität der Aktie deutlich.
Die einbehaltenen liquiden Mittel werden für Investitionen in die weitere
nachhaltige Entwicklung der PATRIZIA wie den Ausbau der europäischen
Geschäftsaktivitäten und attraktive Investments genutzt.
Der Vorstand
Augsburg, 16. März 2016
PATRIZIA Immobilien AG
PATRIZIA Bürohaus
Fuggerstraße 26
86150 Augsburg
Zulassung: Amtlicher Markt Frankfurt am Main (Prime Standard)


ISIN:
DE000PAT1AG3
WKN:
PAT1AG
Kontakt
Investor Relations
Michael Tegeder
T +49 821 50910-401
michael.tegeder@patrizia.ag








16.03.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
PATRIZIA Immobilien AG



Fuggerstraße 26



86150 Augsburg



Deutschland


Telefon:
+49 (0)821 - 509 10-000


Fax:
+49 (0)821 - 509 10-999


E-Mail:
investor.relations@patrizia.ag


Internet:
www.patrizia.ag


ISIN:
DE000PAT1AG3


WKN:
PAT1AG


Indizes:
SDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Terminbörse EUREX







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

446083  16.03.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

12.12.2018 - BYD Aktie: Interessante Kaufsignale, aber…
12.12.2018 - Fintech Group Aktie: Geht hier was für die Bullen?
12.12.2018 - TLG Immobilien: Portfoliowert wächst auf mehr als 4 Milliarden Euro
12.12.2018 - SMA Solar: Viele Arbeitsplätze fallen weg - raus aus China
12.12.2018 - Senvion: Neue Aufträge auf den europäischen Markt
12.12.2018 - Verbio Aktie: Wichtige Kaufsignale nach guten News
12.12.2018 - Commerzbank Aktie: Startet die Kurserholung?
12.12.2018 - Evotec Aktie: Nächster Anlauf in Richtung Jahreshoch?
12.12.2018 - Nokia Aktie: „Top-Pick” und ein interessanter Chart
12.12.2018 - Steinhoff Aktie atmet durch - der Freitag könnte wichtig werden


Chartanalysen

12.12.2018 - BYD Aktie: Interessante Kaufsignale, aber…
12.12.2018 - Fintech Group Aktie: Geht hier was für die Bullen?
12.12.2018 - Commerzbank Aktie: Startet die Kurserholung?
12.12.2018 - Evotec Aktie: Nächster Anlauf in Richtung Jahreshoch?
12.12.2018 - Nokia Aktie: „Top-Pick” und ein interessanter Chart
11.12.2018 - RIB Software Aktie: Hat der TecDAX-Titel einen Boden gefunden?
11.12.2018 - Paion Aktie: Interessante Kursbewegungen
11.12.2018 - Singulus Aktie: Erholungsrallye möglich!
11.12.2018 - Evotec Aktie: Schluss mit der Bärenparty?
11.12.2018 - Nordex Aktie: Werden die Kaufsignale noch vergoldet?


Analystenschätzungen

11.12.2018 - ABO Invest: Zeichen stehen auf Wachstum
11.12.2018 - Naga Group: Neue Kaufempfehlung und hohes Potenzial
11.12.2018 - Gerry Weber: Kursziel der Aktie noch einmal gesenkt
11.12.2018 - RIB Software Aktie: So kommentieren Analysten das YTWO-Desaster
11.12.2018 - Bayer Aktie: Eine Kaufempfehlung und Spekulationen
11.12.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein spannendes Bild!
10.12.2018 - Eyemaxx Real Estate: Kursverdoppelung erwartet
10.12.2018 - Morphosys Aktie: 30 Prozent Aufwärtspotenzial
10.12.2018 - Evotec Aktie: Deutsche Bank setzt auf steigende Kurse
10.12.2018 - ThyssenKrupp: Abwarten ist angesagt


Kolumnen

12.12.2018 - EZB-Sitzung: Ende der Anleihen-Käufe steht bevor - Allianz Global Investors Kolumne
12.12.2018 - Wohnimmobilien bleiben auch 2019 im Fokus - Commerzbank Kolumne
12.12.2018 - DAX mit großen Unsicherheiten im Gepäck - Donner & Reuschel Kolumne
11.12.2018 - ZEW-Umfrage: Es wird nicht besser - Nord LB Kolumne
11.12.2018 - Die deutschen Exporte steigen im Oktober stärker als erwartet - Commerzbank Kolumne
11.12.2018 - S&P 500: Kleine Chance für die Bullen - UBS Kolumne
11.12.2018 - DAX: Trendbruch setzt sich durch - UBS Kolumne
11.12.2018 - SKS-Ziel rückt immer näher: DAX weiter im Abwärtsmodus - Donner & Reuschel Kolumne
10.12.2018 - SAP Aktie: Wichtige Unterstützungen in Reichweite - UBS Kolumne
10.12.2018 - DAX: Abwärtstrend voll im Gange - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR