EQS-Adhoc: Christoph Brönnimann zum neuen CEO von Medartis ernannt - Willi Miesch bleibt Mitglied des Verwaltungsrates


Nachricht vom 27.05.201927.05.2019 (www.4investors.de) -


EQS Group-Ad-hoc: Medartis Holding AG / Schlagwort(e): Personalie

Christoph Brönnimann zum neuen CEO von Medartis ernannt - Willi Miesch bleibt Mitglied des Verwaltungsrates
27.05.2019 / 07:00 CET/CEST

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Medartis Holding AG
Hochbergerstrasse 60E
CH-4057 Basel

MEDIENMITTEILUNG

Christoph Brönnimann zum neuen CEO von Medartis ernannt - Willi Miesch bleibt Mitglied des Verwaltungsrates
Basel, Schweiz, 27. Mai 2019 - Der Verwaltungsrat der Medartis Holding AG hat per 1. September 2019 Christoph Brönnimann zum neuen Chief Executive Officer der Gruppe ernannt. Er wird die Nachfolge von Willi Miesch antreten, der nach mehr als 20 Jahren seine operativen Aufgaben in neue Hände geben will. Christoph Brönnimann kennt den Medizinaltechnikmarkt von Grund auf und verfügt über ausgezeichnete Voraussetzungen, um Medartis auf ihrem Wachstumskurs weiterzuentwickeln. Willi Miesch wird Mitglied des Verwaltungsrates bleiben und dort die Leitung eines neuen Strategie- und Innovationskomitees übernehmen.
Christoph Brönnimann, der per 1. September 2019 zum neuen CEO von Medartis ernannt wurde, hat eine erfolgreiche internationale Führungskarriere in der Medizinaltechnik absolviert. 2005 trat er in Synthes ein, wo er die weltweite Integration von Stratec und Mathys leitete und verschiedene Führungsfunktionen in grösseren Organisationseinheiten innehielt. Unter anderem war er verantwortlich für das Qualitätsmanagement und die Zulassung neuer Produkte und leitete die internationale Logistik. Später wurde er Geschäftsführer von Synthes Schweiz. Nach der Übernahme von Synthes durch Johnson & Johnson leitete er dort zunächst DePuySynthes Deutschland und übernahm später die Führung des Bereichs J&J ONE Medical Device für Deutschland, die Schweiz und Österreich als Mitglied der Geschäftsleitung Medical Devices Europe. Das Medical Devices Geschäft von Johnson & Johnson umfasst die Instrumente und Produkte von DePuySynthes für Trauma und Orthopädie, von Ethicon für die allgemeine Chirurgie, sowie von Biosense Webster, Cerenovus und Mentor für die Bereiche Kardiologie und Spezialanwendungen. Vor seiner Zeit bei J&J und Synthes war er unter anderem bei PwC in der M&A-Beratung und im Bereich Corporate Finance aktiv. Seine Laufbahn startete er bei Roche, wo er von 1996 bis 2000 im Marketing und Produktmanagement in den USA tätig war. Christoph Brönnimann promovierte an der ETH Zürich in Chemie und hat ein General Management Programm an der Harvard Business School absolviert. Er ist Schweizer Staatsbürger und im Jahr 1966 geboren.

Willi Miesch, CEO von Medartis seit dem operativen Start 1998, bleibt Mitglied des Verwaltungsrates. Er wird dort die Leitung eines neuen Strategie- und Innovationskomitees übernehmen, dem auch die Verwaltungsratsmitglieder Dominik Ellenrieder und Dr. med. Daniel B. Herren angehören werden.

Dr. h.c. Thomas Straumann, Präsident des Verwaltungsrates von Medartis: «Willi Miesch hat massgeblich dazu beigetragen, dass wir Medartis von einem Startup zum börsenkotierten Unternehmen in heutiger Grösse und mit breiter internationaler Präsenz aufbauen konnten. Zusammen mit seinem Team hat er unsere Strategie der Fokussierung auf innovative Produktlösungen auf Basis hoch spezialisierter Technologien konsequent umgesetzt und Medartis als Innovationsführer verankert. Für sein umfassendes und erfolgreiches Engagement als CEO sind wir ihm enorm dankbar und freuen uns gleichzeitig, im Verwaltungsrat auch in Zukunft auf seine Expertise zählen zu dürfen. Er ist auch die ideale Persönlichkeit im Verwaltungsrat, um unser künftiges Strategie- und Innovationskomitee zu leiten. Dieses reflektiert unser stetes Bestreben, künftige Marktentwicklungen frühzeitig zu erkennen und Medartis entsprechend auszurichten.»

Willi Miesch, CEO und Mitglied des Verwaltungsrates: «Nach mehr als 20 Jahren als CEO ist für mich der Zeitpunkt gekommen, die operative Führung in neue Hände zu geben. Ich glaube fest, dass der Stabwechsel nach dem gelungenen Börsengang vor einem Jahr auch für Medartis zur richtigen Zeit kommt. Im neuen Strategie- und Innovationskomitee des Verwaltungsrates kann ich meine Kernkompetenzen weiterhin einbringen. Zudem werde ich mich noch vermehrt bei unserem wissenschaftlichen Partner IBRA, der International Bone Research Association, engagieren und dort den Ausbau des weltweiten Aus- und Weiterbildungsangebots weiter vorantreiben. Ich bin überzeugt, dass Christoph Brönnimann der richtige CEO für die kommende Wegstrecke von Medartis ist und wünsche ihm in seiner spannenden Rolle viel Erfolg und Befriedigung.»

Dr. h.c. Thomas Straumann: «Christoph Brönnimann bringt alle Voraussetzungen mit, um Medartis auf dem eingeschlagenen Wachstumspfad erfolgreich weiterzuentwickeln. Er ist ein ausgewiesener Kenner der für uns relevanten Medizinaltechnikbranche und verkörpert zudem die Werte unserer Firmenkultur wie Führungsstärke, Verlässlichkeit sowie pragmatischer und effizienter Stil. Mit seiner Ernennung setzt der Verwaltungsrat auf Kontinuität, wir freuen uns aber auch auf neue Impulse, um die Erfolgsgeschichte von Medartis gemeinsam weiterzuschreiben.»

Weitere Informationen

- Lebenslauf Christoph Brönnimann

- Foto Christoph Brönnimann

Kontakt
Patrick Christ
Head Corporate Services
Medartis Holding AG
Telefon: +41 61 633 34 70patrick.christ@medartis.com

Über Medartis
Medartis mit Sitz in Basel wurde 1997 gegründet und ist einer der weltweit führenden Hersteller von medizinischen Produkten für die Osteosynthese im Bereich der oberen und unteren Extremitäten und des Gesichtsschädels. Medartis beschäftigt über 590 Mitarbeitende an insgesamt 12 Standorten, und Medartis-Produkte werden weltweit in über 50 Ländern angeboten. Medartis hat sich verpflichtet, Chirurgen und OP-Personal mit innovativsten Titanimplantaten und Instrumenten zu versorgen und einen hervorragenden Service zu bieten. Weitere Informationen finden Sie unter www.medartis.com.

Disclaimer
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Zeichnung oder zum Kauf von Aktien der Medartis Holding AG dar. Diese Publikation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen und Einschätzungen oder Absichten bezüglich der Gesellschaft und ihrer Geschäfte enthalten. Solche Aussagen beinhalten Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Leistung oder die Erfolge der Gesellschaft wesentlich von denjenigen abweichen, die in solchen Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Die Leser sollten sich daher nicht auf diese Aussagen verlassen, insbesondere nicht im Zusammenhang mit einem Vertrag oder einer Investitionsentscheidung. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen, Einschätzungen oder Absichten zu aktualisieren. Darüber hinaus gibt weder die Gesellschaft noch einer ihrer Direktoren, leitenden Angestellten, Mitarbeiter, Vertreter oder Berater noch eine andere Person eine ausdrückliche oder stillschweigende Zusicherung oder Gewährleistung hinsichtlich der Richtigkeit oder Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder der ausdrücklich oder impliziert wiedergegebenen Auffassungen.


Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Medartis Holding AG

Hochbergerstrasse 60E

4057 Basel


Schweiz
Telefon:
+41 61 633 34 34
Fax:
+41 61 633 34 00
E-Mail:
info@medartis.com
Internet:
www.medartis.com
ISIN:
CH0386200239
Valorennummer:
38620023
Börsen:
SIX Swiss Exchange
EQS News ID:
815885

 
Ende der Mitteilung
EQS Group News-Service


815885  27.05.2019 CET/CEST










Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.06.2019 - Terragon verkauft Leuchtturmprojekt „Riviera”
24.06.2019 - Software AG: Neues aus dem Vorstand
24.06.2019 - Basler - „Gratisaktien”: Stichtag ist der 26. Juni
24.06.2019 - DEAG: Erfolgreiche Aufstockung
24.06.2019 - Deutsche Rohstoff: Cub Creek Energy startet Bohrungen
24.06.2019 - Expedeon stellt neues Lightning-Link-Produkt vor
24.06.2019 - Eyemaxx trennt sich von Berliner Immobilien-Projekt
24.06.2019 - 3U Holding: Börsenkandidat weclapp mehr als 70 Millionen Euro wert
24.06.2019 - elumeo: Hauptversammlung hat ein Nachspiel
24.06.2019 - Sporttotal baut internationales Geschäft weiter aus


Chartanalysen

24.06.2019 - Steinhoff Aktie: Jetzt ist es passiert…
24.06.2019 - Wirecard: Die Aktie bleibt „heiß” - Ausbruch voraus?
24.06.2019 - Lufthansa setzt sich eine neue Dividenden-Quote - Aktie vor Wende?
21.06.2019 - Aixtron Aktie: Ausbruchsversuch scheint misslungen
21.06.2019 - Wirecard Aktie: Kommt doch wieder Verkaufspanik auf?
21.06.2019 - Nel Aktie: Wehe, hier entsteht kurzfristig kein Kaufsignal...
20.06.2019 - Paragon Aktie wieder auf „Voltabox-Crashniveau”: Wichtige Phase hat begonnen
20.06.2019 - Wirecard Aktie: Nächster Anlauf auf den Ausbruch Richtung 170 Euro
19.06.2019 - Bayer Aktie: Kaufsignal-Alarm?
19.06.2019 - Commerzbank Aktie: Die Bären in der Falle?


Analystenschätzungen

24.06.2019 - Bastei Lübbe: Bilanz-PK soll Klarheit bringen
24.06.2019 - Aareal Bank: Ein schwieriges Umfeld
24.06.2019 - Metro: Rat zur Annahme
24.06.2019 - Deutsche Börse: Mehr als 10 Prozent
24.06.2019 - Morphosys: Sehr unterschiedliche Kursziele für die Aktie
24.06.2019 - Metro: Erfreute Analysten
24.06.2019 - Daimler: Die dritte Warnung
24.06.2019 - RWE: Abstufung zum Wochenbeginn
24.06.2019 - Daimler: Sind weitere Rückstellungen notwendig?
21.06.2019 - Uniper: Keine Lösung in Sicht


Kolumnen

24.06.2019 - ifo-Geschäftsklima: Iran und Handelskrieg schlagen auf den Magen - Nord LB Kolumne
24.06.2019 - Alphabet Aktie: Ein steiniger Weg - UBS Kolumne
24.06.2019 -
21.06.2019 - US-Notenbank Fed: Kein Stress mit dem Stresstest zu erwarten - Commerzbank Kolumne
21.06.2019 - EUR/USD: Reicht das schon zur Trendwende? - UBS Kolumne
21.06.2019 - DAX-Chartcheck: Am entscheidenden Widerstand - UBS Kolumne
20.06.2019 - DAX-Chartcheck: Die Bullen schlagen zu - UBS Kolumne
20.06.2019 - Bayer Aktie: Spürbare Erholung möglich - UBS Kolumne
19.06.2019 - Draghi: Vorbereiten auf das Schlimmste statt Hoffen auf das Beste - Pimco Kolumne
19.06.2019 - US-Handelspolitik: Hoffnungen auf „den Deal“ bringen die Börsen in Wallung - Nord LB Kolumne