DGAP-News: financial.de - Hörmann Industries: Kapitalmarktetabliertes Familienunternehmen mit neuer Anleihe


Nachricht vom 22.05.201922.05.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-News: financial.de / Schlagwort(e): Anleihe/Anleiheemission

financial.de - Hörmann Industries: Kapitalmarktetabliertes Familienunternehmen mit neuer Anleihe
22.05.2019 / 10:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Hörmann Industries: Kapitalmarktetabliertes Familienunternehmen mit neuer Anleihe

Die Zeichnungsfrist für die neue Anleihe 2019/2024 der Hörmann Industries GmbH (WKN/ISIN A2TSCH/NO0010851728) hat heute begonnen. Nach Umtauschmöglichkeit sowie Option auf Mehrzuteilung für die Inhaber der laufenden Anleihe 2016/2021, die noch bis morgen, 23. Mai 2019, läuft, haben nun auch weitere Interessenten die Möglichkeit in ein gut positioniertes Familienunternehmen mit gesunder Kapitalstruktur, sehr guter Geschäftsentwicklung und diversifiziertem Businessmodell zu investieren.

CFO Johann Schmid-Davis: "Hörmann Industries steht für generationenübergreifendes Entrepreneursdenken und damit für fundierten, auf Langfristigkeit zielenden Fortschritt und fühlt sich gegenüber allen Stakeholdern gleichermaßen verantwortlich. Vor diesem Hintergrund bieten wir den künftigen Anlegern unserer Anleihe 2019/2024 mit mindestens 4,5 % p. a. eine attraktive Rendite bei sehr gut überschaubarem Chance-Risiko-Verhältnis. Zukunft, Verantwortung, Solidität und Integrität stehen bei uns nicht nur auf dem Papier."

Unterwegs in vier zukunftsträchtigen Geschäftsfeldern

Die Hörmann Industries GmbH ist als mittelständischer Konzern mit ihren vier Segmenten Automotive, Engineering, Communication und Services in zukunftsträchtigen Geschäftsfeldern aufgestellt, deren Produkte und Dienstleistungen in einer sich stark wandelnden Industrielandschaft eine hohe Nachfrage generieren. Als Technologieunternehmen, das seit nahezu 65 Jahren Zukunft gestaltet, ist die kontinuierliche Veränderung fester Bestandteil der Hörmann-Firmenphilosophie, um einerseits den Kunden bester Partner zu sein und andererseits der Verantwortung gegenüber allen Mitarbeitenden gerecht zu werden.

Bestes Geschäftsjahr seit 2008

Im Geschäftsjahr 2018 stieg der Umsatz des Unternehmens von 521,9 Mio. EUR (2017) auf 624,1 Mio. EUR, das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um rund 53 % gegenüber dem Vorjahr auf 41,8 Mio. EUR. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich um 45 % auf 30,5 Mio. EUR (Vorjahr: 21,1 Mio. EUR). Das Geschäftsjahr 2018 schloss Hörmann Industries mit einem Konzernjahresüberschuss von 14,6 Mio. EUR ab, ein Plus von 60,4 % gegenüber dem Vorjahr (9,1 Mio. EUR), wobei alle vier Geschäftsbereiche einen positiven Ergebnisbeitrag leisteten. Die Eigenkapitalquote lag bei 38,3 %, der Nettofinanzmittelbestand bei 77,3 Mio. EUR. Im Jahr 2018 wurden durchschnittlich 3.175 Mitarbeiter beschäftigt.

Ergänzende Akquisitionen zur weiteren Geschäftsentwicklung

Die neue Unternehmensanleihe hat ein Gesamtvolumen von bis zu 50 Mio. Euro. Der jährliche Kupon liegt bei mindestens 4,5 % und wird im Anschluss an die Zeichnungsfrist mitgeteilt. Die eingeworbenen Mittel dienen der Refinanzierung der Anleihe 2016/2021 sowie der weiteren Optimierung der Produktionsinfrastruktur im Geschäftsbereich Automotive und ergänzenden Akquisitionen in den Geschäftsbereichen Engineering und Services. Interessierte Anleger können die neue Hörmann-Anleihe mit fünfjähriger Laufzeit bis zum 28. Mai über ihre Depotbanken zeichnen, vorbehaltlich einer Verlängerung oder vorzeitigen Schließung.

Eckdaten zur neuen Hörmann Anleihe

Emissionsvolumen:
bis zu 50 Mio. Euro
Zeichnungsfrist:
22. bis 28. Mai 2019, 14:00 Uhr (vorbehaltlich vorzeitiger Schließung)
Zeichnungsmöglichkeit:
Börse Frankfurt, über die Haus- oder Direktbank
WKN/ISIN:
A2TSCH / NO0010851728
Stückelung:
1.000 Euro
Mindestzinssatz:
4,500 %
Zinssatz (Kupon) p. a.:
Bekanntgabe spätestens nach Ende des Angebotszeitraums, voraussichtlich am 28. Mai 2019
Laufzeit:
5 Jahre
Zinszahlungen:
jährlich, erstmals zum 6. Juni 2020
Rückzahlungskurs:
Nennbetrag (100 %)
Unternehmensrating:
BB (Stabil), Euler Hermes Rating GmbH (Oktober 2018)
Covenants:
Kontrollwechsel, Drittverzug, Negativverpflichtung, Ausschüttungsbeschränkung, Veräußerungsbeschränkung
Wertpapierart:
Schuldverschreibungen nach norwegischem Recht
Treuhänder:
Nordic Trustee AS
Börsensegment:
Open Market, Frankfurter Wertpapierbörse
Nordic ABM, Börse Oslo
Valuta/Notierungsaufnahme:
6. Juni 2019
[Notierungsaufnahme im Open Markt früher möglich]

 

Alle weiteren Informationen zur Anleiheemission der Hörmann Industries GmbH sowie den verbindlichen Angebotsprospekt finden Sie auf der Unternehmenswebsite unter folgendem Link: http://www.hoermann-gruppe.de/investor-relations

Kontakt:
financial.de
Karlstraße 47
80333 München
Telefon: 089 / 210298 - 0
Telefax: 089 / 210298 - 49
E-Mail: info@financial.de











22.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



813353  22.05.2019 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.06.2019 - Bayer Aktie: Kaufsignal-Alarm?
19.06.2019 - Commerzbank Aktie: Die Bären in der Falle?
19.06.2019 - CTS Eventim: Neues zum Maut-Desaster
19.06.2019 - Vossloh: Thiele stockt auf mehr als 50 Prozent auf
19.06.2019 - KWS Saat meldet Übernahme
19.06.2019 - Consus Real Estate: „Erwartungsgemäß in das Jahr 2019 gestartet”
19.06.2019 - DEWB schreibt Restbuchwert von LemnaTec ab
19.06.2019 - Nanogate - Kapitalerhöhung: Alle Aktien platziert
19.06.2019 - Wirecard Aktie: Auf dieses kleine, aber feine Detail achtet derzeit kaum jemand
19.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Gelingt das, was wohl kaum einer für möglich hält?


Chartanalysen

19.06.2019 - Bayer Aktie: Kaufsignal-Alarm?
19.06.2019 - Commerzbank Aktie: Die Bären in der Falle?
19.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Gelingt das, was wohl kaum einer für möglich hält?
19.06.2019 - Nel Aktie: Erneuter Absturz auf 44 Cent voraus?
19.06.2019 - BASF Aktie: Achtung, Bodenbildung möglich
18.06.2019 - E.On Aktie: Eine ganz, ganz wichtige Marke
18.06.2019 - Wirecard Aktie: Hauptversammlung? Das ist das eigentliche Highlight des Tages!
18.06.2019 - Steinhoff Aktie: Der Tag der Tage?
17.06.2019 - Nordex Aktie: Eine Entwicklung, die Sorgen macht
17.06.2019 - Medigene Aktie: Hier passiert jetzt was


Analystenschätzungen

19.06.2019 - Wirecard: Erfreuliche Nachricht nach der Hauptversammlung
19.06.2019 - Infineon: Kapitalerhöhung lässt Erwartungen sinken
19.06.2019 - Wacker Chemie: China sorgt für Unruhe
19.06.2019 - Vossloh: Nach der Kapitalerhöhung
19.06.2019 - Wirecard: Ein sehr klares Kaufvotum
19.06.2019 - Hella: Rating und Kursziel werden angepasst
19.06.2019 - Lufthansa: Beim Kursziel droht ein dickes Minus
18.06.2019 - 1&1 Drillisch: Coverage startet mit Kaufrating
18.06.2019 - Allianz: Aktie ist der Favorit
18.06.2019 - Gerry Weber: Beobachtung wird beendet


Kolumnen

19.06.2019 - US-Handelspolitik: Hoffnungen auf „den Deal“ bringen die Börsen in Wallung - Nord LB Kolumne
19.06.2019 - Gazprom & Co sei Dank: MSCI Russland-Index mit deutlicher Outperformance - Commerzbank Kolumne
19.06.2019 - EuroStoxx 50: Extrem bullisher Tag - UBS Kolumne
19.06.2019 - DAX: Neues Kaufsignal steht fest - UBS Kolumne
19.06.2019 - DAX: Was macht die US-Fed? Gap-Closing & Test des Aufwärtstrends - Donner & Reuschel Kolumne
18.06.2019 - S&P 500: Die Hürde bei 2.900 Punkten schreckt die Anleger ab - UBS Kolumne
18.06.2019 - DAX: Der Kampf um ein neues Kaufsignal hält an - UBS Kolumne
18.06.2019 - Drohende Streiks im Platinbergbau Südafrikas - Commerzbank Kolumne
18.06.2019 - DAX 30 „wartet ab“: Rückläufige Konjunktur und mögliche Zinssenkung - Donner & Reuschel Kolumne
17.06.2019 - Goldpreis: Come-Back oder Calm-Down ? - Donner & Reuschel Kolumne