DGAP-News: SOWITEC platziert Maximalvolumen der Anleihe 2018/2023 in Höhe von 15 Mio. Euro


Nachricht vom 22.05.201922.05.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-News: SoWiTec group GmbH / Schlagwort(e): Anleihe

SOWITEC platziert Maximalvolumen der Anleihe 2018/2023 in Höhe von 15 Mio. Euro
22.05.2019 / 09:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
SOWITEC platziert Maximalvolumen der Anleihe 2018/2023 in Höhe von 15 Mio. Euro
Sonnenbühl, 22. Mai 2019 - Die SOWITEC group GmbH, einer der führenden Entwickler von Erneuerbare-Energien-Projekten in den Bereichen Wind und Solar, hat die Platzierung ihrer 6,75 %-Anleihe 2018/2023 (DE000A2NBZ21) erfolgreich abgeschlossen. Nachdem das Unternehmen im November 2018 im 1. Schritt bereits Schuldverschreibungen im Wert von 3 Mio. Euro begeben hatte, wurde durch weitere Privatplatzierungen nun das Maximalvolumen von 15 Mio. Euro erreicht. Die zufließenden Mittel dienen u. a. der Beschleunigung der Projektpipeline-Entwicklung und der Besicherung von Avalen zur Teilnahme an Auktionen. Die erfolgreiche Transaktion wurde von der Quirin Privatbank AG als Bookrunner und von der DICAMA AG als Financial Advisor begleitet.
Frank Hummel, Geschäftsführer der SOWITEC group GmbH: "Wir freuen uns sehr über die Vollplatzierung unserer Anleihe. Dieses Ergebnis sehen wir als Vertrauensbeweis in unsere Unternehmensstrategie und als Bestätigung unserer erfolgreichen Geschäftsentwicklung. Allein im Jahr 2019 haben wir bisher schon für Wind- und Solarprojekte mit einer Gesamtleistung von 3.500 MW Verträge mit verschiedenen Investoren unterzeichnet. Der nun durch die Anleiheplatzierung sowie die zusätzlichen Eigenmittel aus der Kapitalerhöhung und Beteiligung von Vestas deutlich erhöhte finanzielle Freiraum eröffnet uns wesentlich mehr Möglichkeiten, unsere Projektpipeline noch zielgerichteter zu entwickeln."Über SOWITEC:
Als einer der global führenden Projektentwickler für Erneuerbare Energien ist SOWITEC in 14 Ländern tätig mit Schwerpunkt auf den stark wachsenden Schwellen- und Entwicklungsländern. Mit fast 200 Mitarbeitern deckt SOWITEC alle Bereiche der Solar- und Windkraft-Projektentwicklung ab: von der Planung und Konzeption, den Ertrags- und Wirtschaftlichkeitsberechnungen, über die Baubetreuung, den Vertrieb und die Finanzierung bis hin zur technischen und kaufmännischen Betriebsführung von Wind- und Solarparks. Fast 60 von SOWITEC entwickelte Wind- und Solarprojekte mit über 2.700 MW sind derzeit in acht Ländern in Betrieb oder im Bau.www.sowitec.comAnsprechpartner:
Andreas Wagner
Corporate Communications
Telefon: 07128 38 08-503
andreas.wagner@sowitec.com












22.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
SoWiTec group GmbH

Löherstraße 24

72820 Sonnenbühl


Deutschland
Telefon:
+49 (0) 7128 3808-0
Fax:
+49 (0) 7128 3808-38
E-Mail:
info@sowitec.com
Internet:
www.sowitec.com
ISIN:
DE000A2NBZ21
WKN:
A2NBZ2
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Frankfurt, München, Tradegate Exchange
EQS News ID:
814119

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




814119  22.05.2019 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.06.2019 - Bayer Aktie: Kaufsignal-Alarm?
19.06.2019 - Commerzbank Aktie: Die Bären in der Falle?
19.06.2019 - CTS Eventim: Neues zum Maut-Desaster
19.06.2019 - Vossloh: Thiele stockt auf mehr als 50 Prozent auf
19.06.2019 - KWS Saat meldet Übernahme
19.06.2019 - Consus Real Estate: „Erwartungsgemäß in das Jahr 2019 gestartet”
19.06.2019 - DEWB schreibt Restbuchwert von LemnaTec ab
19.06.2019 - Nanogate - Kapitalerhöhung: Alle Aktien platziert
19.06.2019 - Wirecard Aktie: Auf dieses kleine, aber feine Detail achtet derzeit kaum jemand
19.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Gelingt das, was wohl kaum einer für möglich hält?


Chartanalysen

19.06.2019 - Bayer Aktie: Kaufsignal-Alarm?
19.06.2019 - Commerzbank Aktie: Die Bären in der Falle?
19.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Gelingt das, was wohl kaum einer für möglich hält?
19.06.2019 - Nel Aktie: Erneuter Absturz auf 44 Cent voraus?
19.06.2019 - BASF Aktie: Achtung, Bodenbildung möglich
18.06.2019 - E.On Aktie: Eine ganz, ganz wichtige Marke
18.06.2019 - Wirecard Aktie: Hauptversammlung? Das ist das eigentliche Highlight des Tages!
18.06.2019 - Steinhoff Aktie: Der Tag der Tage?
17.06.2019 - Nordex Aktie: Eine Entwicklung, die Sorgen macht
17.06.2019 - Medigene Aktie: Hier passiert jetzt was


Analystenschätzungen

19.06.2019 - Wirecard: Erfreuliche Nachricht nach der Hauptversammlung
19.06.2019 - Infineon: Kapitalerhöhung lässt Erwartungen sinken
19.06.2019 - Wacker Chemie: China sorgt für Unruhe
19.06.2019 - Vossloh: Nach der Kapitalerhöhung
19.06.2019 - Wirecard: Ein sehr klares Kaufvotum
19.06.2019 - Hella: Rating und Kursziel werden angepasst
19.06.2019 - Lufthansa: Beim Kursziel droht ein dickes Minus
18.06.2019 - 1&1 Drillisch: Coverage startet mit Kaufrating
18.06.2019 - Allianz: Aktie ist der Favorit
18.06.2019 - Gerry Weber: Beobachtung wird beendet


Kolumnen

19.06.2019 - US-Handelspolitik: Hoffnungen auf „den Deal“ bringen die Börsen in Wallung - Nord LB Kolumne
19.06.2019 - Gazprom & Co sei Dank: MSCI Russland-Index mit deutlicher Outperformance - Commerzbank Kolumne
19.06.2019 - EuroStoxx 50: Extrem bullisher Tag - UBS Kolumne
19.06.2019 - DAX: Neues Kaufsignal steht fest - UBS Kolumne
19.06.2019 - DAX: Was macht die US-Fed? Gap-Closing & Test des Aufwärtstrends - Donner & Reuschel Kolumne
18.06.2019 - S&P 500: Die Hürde bei 2.900 Punkten schreckt die Anleger ab - UBS Kolumne
18.06.2019 - DAX: Der Kampf um ein neues Kaufsignal hält an - UBS Kolumne
18.06.2019 - Drohende Streiks im Platinbergbau Südafrikas - Commerzbank Kolumne
18.06.2019 - DAX 30 „wartet ab“: Rückläufige Konjunktur und mögliche Zinssenkung - Donner & Reuschel Kolumne
17.06.2019 - Goldpreis: Come-Back oder Calm-Down ? - Donner & Reuschel Kolumne