PNE Wind Anleihe 2018(2023)

dwpbank: Dr. Christian Tonnesen verlässt dwpbank

Nachricht vom 04.07.2016 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 04.07.2016 / 17:59

Frankfurt am Main, 4. Juli 2016

Dr. Christian Tonnesen verlässt dwpbankVorzeitiges Ausscheiden aus dem Vorstand der Deutschen WertpapierService Bank AG auf eigenen Wunsch zum 31. Dezember 2016
Herr Dr. Christian Tonnesen (49) hat sich entschlossen, zum Jahresende 2016 aus dem Vorstand der dwpbank auszuscheiden, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Als Mitglied des Vorstandes verantwortet er bislang das Dezernat für Kundenmanagement und Operations.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Thomas Ullrich hält fest: "Herr Dr. Tonnesen hat in den vergangenen fünf Jahren die strategische Neuausrichtung der Bank begleitet. Außerdem hat er den notwendigen Umbau des Betriebsmodells mitgestaltet und damit zur Zufriedenheit der Kunden sowie dem Erfolg der dwpbank beigetragen. Herr Dr. Tonnesen hat das Geschäftsmodell der dwpbank in Richtung einer stärkeren Leistungsstandardisierung verbessert ebenso wie die Prozessqualität und Systemstabilität. Wir respektieren den Wunsch von Herrn Dr. Tonnesen, nach dieser Phase der Konsolidierung der dwpbank, eine neue berufliche Perspektive einzunehmen. Wir danken ihm sehr für das Geleistete und wünschen ihm auf seinem Berufsweg weiterhin viel Erfolg. Die Wiederbesetzung der Vorstandsposition werden wir zeitnah angehen."

Dr. Heiko Beck, Vorstandsvorsitzender der dwpbank, ergänzt: "Auch im Vorstandsteam bedauern wir die Entscheidung von Dr. Christian Tonnesen. Natürlich werden wir auch in einer neuen Konstellation unseren Weg weitergehen. Dazu gehört die Erfüllung von Kundenanforderungen, die strategische Weiterentwicklung des Produktportfolios und die fortlaufende Verbesserung unserer operativen Stärke. Zugleich rüsten wir uns für die künftigen Aufgaben und Herausforderungen im Umfeld von Digitalisierung, Regulatorik und niedrigen Zinsen, um unseren Kunden den entsprechenden Mehrwert im Wertpapiergeschäft zu bieten."

Über die dwpbank:
Die Deutsche WertpapierService Bank AG (dwpbank) ist Deutschlands führender Infrastrukturdienstleister für Wertpapierservices. Mit rund 430 direkten Kunden und insgesamt rund 1.500 angeschlossenen Instituten nutzen drei Viertel aller Banken in Deutschland die Prozess- und Systemdienstleistungen der dwpbank rund um die Wertpapierabwicklung. Das Institut ist der einzige Anbieter mit einer verbundübergreifenden Kundenstruktur aus Genossenschaftlicher FinanzGruppe, Sparkassen-Finanzgruppe sowie Privat- und Geschäftsbanken.
Mit 1.350 Mitarbeitern bietet die dwpbank ihren Kunden im Retail- und Wholesale-Geschäft vom Orderrouting und der Abrechnung über die Belieferung bis zur Verbuchung und Verwahrung von Wertpapieren umfassende Services entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Im Jahr 2015 betreute die dwpbank sektorübergreifend mehr als 5,2 Millionen Anlegerdepots mit einem Verwahrvolumen von 2,4 Billionen Euro und wickelte 24 Millionen Transaktionen ab.

Kontakt: Katja Ansmann
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 69 5099 8207
Katja.Ansmann@dwpbank.de

Internet: www.dwpbank.de



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: dwpbank
Schlagwort(e): Finanzen
04.07.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

477791  04.07.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.04.2018 - Steinhoff: Ein massiver Schuldenberg
20.04.2018 - German Startups Group startet Aktienrückkauf
20.04.2018 - wallstreet:online: Prognose explodiert
20.04.2018 - Bio-Gate rutscht in die Verlustzone
20.04.2018 - Metro: Umsatz- und Gewinnwarnung
20.04.2018 - Mologen: Fortschritte bei der Oncologie-Zusammenarbeit
20.04.2018 - Villeroy + Boch: Positiver Jahresauftakt
20.04.2018 - Williams Grand Prix Holdings: Operatives Ergebnis sinkt
20.04.2018 - Schweizer Electronic: China-Engagement drückt Dividende
20.04.2018 - Syzygy: Gewinn geht zurück


Chartanalysen

20.04.2018 - Evotec Aktie: Der Chart schürt Hoffnungen, aber…
20.04.2018 - Pantaflix Aktie: Geht die Erholungsrallye weiter?
20.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kursphantasie nach Konsolidierung?
19.04.2018 - MBB Aktie: Das Comeback?
19.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Steht der Ausbruch bevor?
19.04.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird hart gezockt!
19.04.2018 - RIB Software Aktie: Das Pulver schon verschossen?
18.04.2018 - Medigene Aktie: Achtung, Kaufsignal!
18.04.2018 - Evotec Aktie: Bringt die Bayer-News die Erholungsrallye?
18.04.2018 - Daimler Aktie: Kaufsignale und Erholungsrallye?


Analystenschätzungen

20.04.2018 - Wirecard: Gibt es eine Überraschung?
20.04.2018 - Commerzbank: Neues Kursziel vor den Zahlen
20.04.2018 - RWE: Zweifache Hochstufung der Aktie
20.04.2018 - Deutsche Bank: Konsens gibt nach
20.04.2018 - Aurelius: Klarer Zuschlag beim Kursziel der Aktie
20.04.2018 - Merck: Verkauf wird positiv aufgenommen
20.04.2018 - Delivery Hero: Aktuelle Entwicklungen werden berücksichtigt
20.04.2018 - Deutsche Bank: Ein kleines Minus
19.04.2018 - Deutz: Nur der Zeitpunkt überrascht
19.04.2018 - Deutsche Bank: Vor den Quartalszahlen


Kolumnen

20.04.2018 - Schweizer Franken: Der ehemalige Mindestwechselkurs lässt grüßen - VP Bank Kolumne
20.04.2018 - Schwellenländerbörsen im März 2018 mit leichter Outperformance - Commerzbank Kolumne
20.04.2018 - DAX: Sommerlicher Seitwärtsendspurt - Donner + Reuschel Kolumne
20.04.2018 - Continental Aktie: Reversal noch nicht in trockenen Tüchern - UBS Kolumne
20.04.2018 - DAX: Kampf um Widerstand hat begonnen - UBS Kolumne
19.04.2018 - Aluminiumpreis dürfte sich bald wieder beruhigen - Commerzbank Kolumne
19.04.2018 - DAX: „Sixpack“ binnen dreier Wochen - Donner + Reuschel Kolumne
19.04.2018 - Allianz Aktie: Korrektur könnte beendet sein - UBS Kolumne
19.04.2018 - DAX: Kampf um wichtigen Widerstand - UBS Kolumne
18.04.2018 - DAX: Wird es ein 1.000 Punkte Monat? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR