DGAP-News: Photon Energy N.V.: Photon Energy meldet Steigerung des Konzernumsatzes um 13 % im ersten Quartal 2019


Nachricht vom 15.05.201915.05.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Photon Energy NV / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

Photon Energy N.V.: Photon Energy meldet Steigerung des Konzernumsatzes um 13 % im ersten Quartal 2019
15.05.2019 / 19:39


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Photon Energy meldet  Steigerung des Konzernumsatzes um 13 % im ersten Quartal 2019

·        Umsatz von 4,198 Mio. sowie positives Konzern-Gesamtergebnis von 1,174 Mio. Euro

·        Eigenes PV-Kraftwerksportfolio um 5,5 MWp auf insgesamt 37,1 MWp erweitert und neue Projekte mit einer Gesamtleistung von 4,2 MWp erworben

·        Genehmigung für den Bau eines 150 MWp-Solarparks in Gunnedah erteilt
 Amsterdam - 14. Mai 2019 - Photon Energy N.V. (WSE: PEN, das "Unternehmen") veröffentlichte heute die Finanzergebnisse für das am 31. März 2019 beendete erste Geschäftsquartal, in dem das Unternehmen einen Konzernumsatz von 4,198 Mio. Euro - ein Anstieg von 13 % gegenüber dem Vorjahresquartal - erzielte.  
 
Im Berichtszeitraum setzte Photon Energy seine Wachstumsstrategie mit dem Ausbau des eigenen PV-Kraftwerksportfolios um 5,5 MWp und der Sicherung einer langfristigen Projektfinanzierung für ihre eigenen 11,5 MWp in Ungarn fort. Im ersten Quartal 2019 hat das Unternehmen sechs Projekte mit einer geplanten installierten Leistung von 4,2 MWp und weitere 14,2 MWp nach diesem Zeitraum erworben. In Australien erhielt die Photon Energy die Genehmigung für den Bau von 150 MWp an der Gunnedah Solar Farm und kündigte den Ausbau von Solaranlagen mit 4,6 MWp auf 31 Dächern der Supermarktkette ALDI an.
 
Der Konzernumsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 13 % auf 4,198 Mio. Euro, was auf die hervorragende Stromerzeugung und einen soliden Anstieg der sonstigen Erlösquellen zurückzuführen ist. Dies führte zu einer Verbesserung des Konzern-EBITDA um 5,3 % auf 1,079 Mio. Euro.
 
Erhöhte Projektentwicklungskosten führten zu einem EBIT-Rückgang um 0,093 Mio. Euro gegenüber 0,180 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum und einem Verlust vor Steuern von 0,955 Mio. Euro gegenüber einem Ergebnis vor Steuern von 1,886 Mio. Euro im Vorjahr. Diese Differenz ist hauptsächlich auf den Veräußerungsgewinn von 3,07 Mio. Euro durch das Geschäft mit Canadian Solar im ersten Quartal 2018 sowie auf  geringere Zinskosten im Zusammenhang mit den Unternehmensanleihen der Gesellschaft zurückzuführen.
 
In Ergänzung zu Photon Energys eigenem Portfolio führte die Inbetriebnahme von acht PV-Kraftwerken mit einer installierten Leistung von insgesamt 5,5 MWp im ungarischen Almásfüzit? zu einem sonstigen Gesamtergebnis von 2,453 Mio. Euro im ersten Quartal 2019. Infolge dessen verzeichnete das Unternehmen ein positives Konzern-Gesamtergebnis von 1,174 Mio. Euro für diesen Zeitraum - im ersten Quartal 2018 betrug dies 2,041 Mio. Euro - , was hauptsächlich auf den Veräußerungsgewinn von 3,07 Mio. Euro durch das Geschäft mit Canadian Solar zurückzuführen ist.
 
"Wir freuen uns über den starken Start ins Jahr 2019 mit einer robusten Stromerzeugung in unserem Portfolio, den Ausbau unseres PV-Kraftwerksportfolios und die ungarische PV-Projektpipeline sowie über weitere wichtige Meilensteine in unserer australischen Projektentwicklungspipeline. Der Gewinn des Vertrauens von ALDI Australien unterstreicht unsere Kompetenz und Marktposition in unserem australischen Kernmarkt. Wir blicken mit großer Zuversicht auf die kommenden Quartale 2019 und darüber hinaus", kommentierte Georg Hotar, CEO der Photon Energy N.V.
 
Der CEO und der Finanzvorstand des Unternehmens, Georg Hotar und Clemens Wohlmuth, haben die Finanzergebnisse des ersten Quartals 2019 diskutiert und Fragen in einer Q&A-Telefonkonferenz beantwortet, die gemeinsam mit dem polnischen Verband der Privatanleger (SII) am Dienstag, den 14. Mai 2019, um 11 Uhr veranstaltet wurde. Der Chat wurde live auf Englisch, Polnisch, Tschechisch und Deutsch auf folgender Website übertragen: https://www.sii.org.pl/12919/aktualnosci/czat-inwestorski/czat-inwestorski-omowienie-wynikow-photon-energy-za-pierwszy-kwartal-2019-r.html#ak12919.
 UNTERNEHMENSPROFIL
Photon Energy N.V. ist ein globales Solarstromlösungs- und Dienstleistungsunternehmen, das den gesamten Lebenszyklus von Solarstromsystemen abdeckt. Gegründet im Jahr 2008, umfasst unsere Erfolgsbilanz mehr als 60 MWp an gebauten und in Betrieb genommenen Solarkraftwerken und mehr als 250 MWp in unserem O&M-Portfolio. Darüber hinaus verwalten wir unser eigenes Portfolio an Solarkraftwerken mit einer Gesamtleistung von 37,1 MWp in vier Ländern auf zwei Kontinenten. Photon Energy hat seinen Hauptsitz in Amsterdam und verfügt über Niederlassungen in Europa und Australien. Wir sind Partner von Canadian Solar bei der Projektentwicklung in Australien. Weitere Informationen finden Sie unter www.photonenergy.com.
 
 
 MEDIENKONTAKTMartin Kysly
T +420 774 810 670
E martin.kysly@photonenergy.com











15.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



812079  15.05.2019 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.05.2019 - Max21: Ein sofortiger Verkauf
24.05.2019 - Osram Aktie: Spekulationen auf die Wende
24.05.2019 - BayWa denkt über Anleihe nach
24.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht eine Kurserholung in den Startlöchern?
24.05.2019 - SMA Solar Aktie: Das steckt hinter dem Kurssprung
24.05.2019 - Epigenomics: Aufsichtsrat kauft Aktien, Aktienkurs steigt
24.05.2019 - The Grounds: Fortschritte bei Projekt in Magdeburg
24.05.2019 - Vonovia will Victoria Park komplett übernehmen
24.05.2019 - Stratec sieht sich im Plan - Gewinn gesteigert
24.05.2019 - Vapiano: Finanzierung steht


Chartanalysen

24.05.2019 - Osram Aktie: Spekulationen auf die Wende
24.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht eine Kurserholung in den Startlöchern?
24.05.2019 - Steinhoff Aktie: Kommt der Sturz ans Allzeittief?
24.05.2019 - Wirecard Aktie: Nur ein kleiner Funke reicht…
23.05.2019 - Wirecard Aktie: Wenn das mal gut geht…
23.05.2019 - Gazprom Aktie: Kommt die Kursrakete zurück auf den Boden?
23.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Der Dividendenabschlag bringt Chancen
23.05.2019 - BASF Aktie: Kommt die Wende?
23.05.2019 - TUI Aktie: Wo endet die Bärenparty?
23.05.2019 - Steinhoff Aktie: Eine Drama ohne Ende


Analystenschätzungen

24.05.2019 - BASF: Leichtes Aufwärtspotenzial für die Aktie
24.05.2019 - Deutsche Bank: Und was ändert sich?
24.05.2019 - Godewind Immobilien: Klares Kaufvotum
24.05.2019 - CTS Eventim: Aktie wird abgestuft
24.05.2019 - Brenntag: Erwartungen werden leicht verfehlt
24.05.2019 - DFV: Starker Auftakt
24.05.2019 - HWA: Kurzfristige Belastung
24.05.2019 - Borussia Dortmund: Analysten starten mit Kaufvotum
24.05.2019 - Bayer: Klarer Aufwärtstrend
24.05.2019 - Rational: Voll im Trend


Kolumnen

24.05.2019 - Brexit: May kündigt Rücktritt an, ruft zu Kompromissen auf - Nord LB Kolumne
24.05.2019 - DAX: Angst vor einer Eskalation im Handelsstreit - Donner & Reuschel Kolumne
24.05.2019 - Im Blickpunkt: Sorgenkind bleibt die Industrie - Commerzbank Kolumne
24.05.2019 - Silber: Zentrale Unterstützung wird angegriffen - UBS Kolumne
24.05.2019 - DAX: Weitere Verkaufswelle droht - UBS Kolumne
23.05.2019 - ifo-Geschäftsklima: Deutliche Eintrübung - Nord LB Kolumne
23.05.2019 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex fällt im Mai - VP Bank Kolumne
23.05.2019 - Im Blickpunkt: „Dynamic Pricing” für weniger Abfall? - Commerzbank Kolumne
23.05.2019 - Facebook Aktie: Korrekturphase noch nicht ausgestanden - UBS Kolumne
23.05.2019 - DAX: Bewährungsprobe geht in neue Runde - UBS Kolumne