DGAP-News: Dr. Upgang Vermögensverwaltung GmbH. Selbst ist die Frau - gute Rendite mit gutem Gewissen


Nachricht vom 15.05.201915.05.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Berenberg Vermögensverwalter Office / Schlagwort(e): Fonds/Nachhaltigkeit

Dr. Upgang Vermögensverwaltung GmbH. Selbst ist die Frau - gute Rendite mit gutem Gewissen
15.05.2019 / 10:13


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Das Berenberg Vermögensverwalter Office betreut Unabhängige Vermögensverwalter sowohl auf der strategischen als auch auf der operativen Seite. Diese Spezialisten setzen ihre innovativen Anlagestrategien vielfach in eigenen Private Label Fonds um, für die Berenberg die Verwahrstellenfunktion ausübt. In diesem Zusammenhang informiert das Berenberg Vermögensverwalter Office über eine aktuelle Presseinformation des Kooperationspartners Dr. Upgang Vermögensverwaltung GmbH.

Selbst ist die Frau - gute Rendite mit gutem Gewissen

- Frauenfinanzberaterin schafft Transparenz im schwer zu durchschauenden Markt der Nachhaltigkeit

- Neuer Fonds setzt auf Zukunftsthemen mit fairen Bedingungen für alle

- Grüner Basisbaustein für die Altersvorsorge

Der Kabarettist Florian Schröder benötigt gerade einmal 52 Sekunden, um es in der NDR Talkshow humorvoll und treffend auf den Punkt zu bringen: Frau zu sein, ist zuweilen sehr anstrengend. Frauen sollen liebevolle Mütter sein, den Haushalt schmeißen, ihrem Mann den Rücken freihalten, eine glanzvolle Karriere meistern, das Sozialleben der Familie pflegen, ausreichend schlafen und dabei immer makellos und durchtrainiert aussehen.

Und um ihre Finanzen kümmern müssen sie sich natürlich auch. Denn wenn das Geld bis ans Lebensende reichen soll, können Frauen sich bekanntermaßen nicht mehr allein auf die gesetzliche Rente oder ihren Ehemann verlassen. Mit derzeit 83,1 Jahren liegt die durchschnittliche Lebenserwartung von Frauen fast fünf Jahre höher als die der Männer. Zudem arbeiten sie häufiger in Teilzeit und haben längere Auszeiten wegen der Kinder. Sie zahlen deshalb weniger in die Rentenkasse ein und müssen somit auch mehr anlegen, um die entstehende Lücke zu füllen.

Dr. Mechthild Upgang, die seit fast 30 Jahren Frauen in Finanz- und Versicherungsfragen berät, beobachtet, dass zunehmend junge Frauen mit Anfang 30 in ihre Beratung kommen, weil sie gut verdienen und mehr aus ihrem Geld machen möchten. "Frauen achten bei der Geldanlage stärker auf Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung als Männer", berichtet Dr. Upgang. "Doch die meisten Frauen wissen nicht, wie sie dabei vorgehen sollen." Die Einordung nachhaltiger Geldanlagen ist nicht leicht. Feste Standards, an die sich die Anbieter halten müssen, gibt es nicht. Jeder interpretiert grünes Investieren anders. So ist der Markt für nachhaltige Investments sehr unübersichtlich und damit für Laien schwer zu durchschauen.

Damit die Geldanlage mit Sinn nicht am fehlenden Durchblick scheitert, hat Dr. Upgang, die zertifizierte ECOanlagberaterin und Fachautorin für nachhaltiges Investieren ist, ein einfaches und kostengünstiges Anlagekonzept entwickelt. Ihr neu aufgelegter Investmentfonds FutureFolio 55 ist ein Dach-Mischfonds aus globalen, nachhaltigen Aktien- und Rentenfonds. Er investiert vorzugsweise über kostengünstige ETFs in Unternehmen, die dazu beitragen, die globalen Herausforderungen zu meistern und neben dem ökologischen, sozialen oder ethischen Mehrwert auch ökonomischen Wertzuwachs erzielen.

Der Fonds richtet sich als Basisinvestment insbesondere an Frauen mit ausgewogener Risikobereitschaft - natürlich sind auch Männer als Investoren willkommen. Analog zum Fondsnamen, strebt Dr. Upgang im FutureFolio55 eine Verteilung des Fondsvermögens in 55% Aktien und 45 % Renten an. Besonders berücksichtigt werden dabei vom Fondsmanagement solche Unternehmen, die auf Sozialpolitik, Achtung der Menschenrechte, nachhaltige Unternehmensführung, Umweltpolitik und Geschäftsverhaltensethik setzen.

Einfach, bequem, professionell und nachhaltig - so lautet das Rezept für den erfolgversprechenden Vermögensaufbau. Den Zusatz "Future" trägt der Fonds übrigens deshalb, weil die erfahrene Fondsberaterin gezielt Titel auswählt, die den Fokus auf solche Zukunftsthemen richtet, die eine lebenswerte Welt mit fairen Bedingungen für alle Menschen schaffen. Damit Anlegerinnen und Anleger für sich nachprüfen können, ob die Zusammensetzung im Fonds auch tatsächlich ihren jeweiligen Wertvorstellungen entspricht, können sie das Portfolio jederzeit auf der Internetseite www.futurefolio.de mit der jeweiligen Gewichtung einsehen.

Dr. Upgang rät besonders den Frauen, so früh wie möglich mit dem Fondssparen anzufangen. "Einen Sparplan kann man schon mit 25 Euro im Monat starten und so langfristig etwas für die finanzielle Selbstbestimmung tun. Wichtig ist wie so häufig im Leben, der erste Schritt und überhaupt einmal anzufangen." sagt Dr. Upgang.
 

Weitere Informationen:

- Gesellschaft: Dr. Upgang Vermögensverwaltung GmbH
Website: www.upgang-vermoegen.de

- Fonds: FutureFolio 55 (DE000A2N67J9)

- Ansprechpartnerin: Dr. Mechthild Upgang, Geschäftsführerin
Tel.: +49 22891524-124, E-Mail: vermoegen@upgang.de
Dr. Mechthild Upgang ist Geschäftsführerin der Dr. Upgang Vermögensverwaltung GmbH. Sie ist zertifizierte Finanzberaterin und Fachberaterin für nachhaltiges Investment. Die Autorin der Bücher "Finanzratgeber für Frauen" und "Gewinn mit Sinn" berät seit fast 30 Jahren vorwiegend Frauen auf ihrem Weg zur finanziellen Selbständigkeit mit nachhaltigen Investments.
Dr. Upgang war Gründungsfrau und Ehrenpräsidentin des Bundesverbands der Finanzexpertinnen (BuF) e.V.. Seit Oktober2017 ist sie Vorstandsmitglied des Vereins "Die Finanzfachfrauen" (www.finanzfachfrauen.de), der aus dem Zusammenschluss des ehemaligen Bundesverbandes der Finanzexpertinnen mit dem Arbeitskreis der Finanzfachfrauen hervorgegangen ist.












15.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



811059  15.05.2019 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.05.2019 - Steinhoff International: Wichtige Sanierungsschritte vor dem Abschluss?
17.05.2019 - Senivita Sozial strebt Rückzahlungen an
17.05.2019 - Deutsche Wohnen: Neuer Vorstand
17.05.2019 - Beta Systems bestätigt erhöhte Prognose
17.05.2019 - Hönle will 2019/2020 wieder an starke Jahre anknüpfen
17.05.2019 - asknet Aktie schießt nach oben - das sind die Gründe
17.05.2019 - Dürr: „Zuversichtlich, dass wir unsere Jahresziele erreichen”
17.05.2019 - Volkswagen: Die China-Flaute schlägt zu
17.05.2019 - Endor: Zahlen und ein „Insiderverkauf”
17.05.2019 - init innovation: Neuer Auftrag aus Berlin


Chartanalysen

17.05.2019 - Evotec Aktie: Voller Erfolg!
17.05.2019 - Powercell Aktie: Droht jetzt der Absturz?
17.05.2019 - Steinhoff Aktie: Bisher nur schlappe Erholung - diese Marke ist entscheidend
17.05.2019 - Wirecard Aktie: Aller guten Dinge sind drei - starkes Kaufsignal voraus?
16.05.2019 - Gazprom Aktie nach Dividenden-Rallye: Party bald vorbei?
16.05.2019 - TUI Aktie: An dieser Aktienkurs-Marke scheint etwas zu passieren
16.05.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Ein „Eldorado” für die Trader?
16.05.2019 - Wirecard Aktie: Jetzt könnte alles ganz schnell gehen, wenn…
16.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Kommt jetzt der große Durchbruch nach oben?
15.05.2019 - Evotec Aktie: Befreiungsschlag im Visier


Analystenschätzungen

17.05.2019 - TLG Immobilien: Millionenschwere Anleihe platziert
17.05.2019 - RWE: Verbesserte Perspektiven
17.05.2019 - Kapsch TrafficCom: Über den Erwartungen
17.05.2019 - 3U Holding: Starker Wochenausklang
17.05.2019 - Volkswagen: Neue Rekorde werden nicht ausgeschlossen
17.05.2019 - TUI: Langfristig intakter Trend
17.05.2019 - Haemato: Kaufempfehlung entfällt
17.05.2019 - Heidelberger Druckmaschinen: Kursziel wird reduziert
17.05.2019 - Patrizia Immobilien: Konservativer Ausblick
17.05.2019 - Indus: Abstufung nach der Warnung


Kolumnen

17.05.2019 - Big Data leads to Big Money: Pharmaindustrie im Datenrausch - Commerzbank Kolumne
17.05.2019 - Gold: Noch ist nichts gewonnen - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX: Die Bullen sind zurück - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX-Party: Konsolidierung nach der Party - Donner & Reuschel Kolumne
16.05.2019 - DAX: Wetten auf den Handelsdeal zwischen Washington und Peking - Nord LB Kolumne
16.05.2019 - Italien ist wieder ein Thema an den Märkten - Commerzbank Kolumne
16.05.2019 - Visa Aktie: Rally setzt sich fort - UBS Kolumne
16.05.2019 - DAX: Charttechnische Unterstützung als Sprungbrett - UBS Kolumne
16.05.2019 - DAX-Party: Buy the rumour sell the fact? - Donner & Reuschel Kolumne
15.05.2019 - US-Produktion: Selbst das Gestern erklärt diese heutigen Zahlen kaum - Nord LB Kolumne