DGAP-News: AGRARIUS AG mit deutlicher Umsatz- und Ergebnissteigerung im Geschäftsjahr 2018


Nachricht vom 15.05.201915.05.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-News: AGRARIUS AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

AGRARIUS AG mit deutlicher Umsatz- und Ergebnissteigerung im Geschäftsjahr 2018
15.05.2019 / 08:45


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Umsatzanstieg um +45 % auf 9.450 TEUR
EBITDA von 11 TEUR auf 1.338 TEUR erhöht
Jahresergebnis erheblich um 1.194 TEUR auf 235 TEUR verbessert
Anbaufläche um 1.375 Hektar auf 6.513 Hektar erweitert

Wehrheim, 15. Mai 2019 - Die AGRARIUS AG (ISIN DE000A2BPL90) hat im Geschäftsjahr 2018 nach vorläufigen Konzernzahlen den Umsatz und das Ergebnis deutlich gesteigert. So hat der Konzernumsatz von 6.507 TEUR im Jahr 2017 um 45 % auf 9.450 TEUR zugelegt. Trotz eines trockenen Jahres 2018 konnte das Ergebnis auf allen Ebenen verbessert werden. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) nahm von 11 TEUR auf 1.338 TEUR, das EBIT von -581 TEUR auf 641 TEUR und das Jahresergebnis von -959 TEUR auf 235 TEUR zu.

Das auf den Ackerbau in Rumänien spezialisierte Unternehmen hat im Jahr 2018 rund 6.513 Hektar bewirtschaftet, entsprechend einer Erweiterung um 1.375 Hektar im Vergleich zu 2017. Geerntet wurden Weizen, Raps, Gerste, Körnermais, Sojabohnen und Kürbiskerne. Trotz des trockenen Sommers lag die Erntemenge pro Hektar insgesamt nur leicht unter dem Vorjahr. Mais und Soja entwickelten sich sogar besser und über den eigenen Planungen. Hinzu kamen höhere Verkaufspreise.

"Die Entwicklung im Jahr 2018 zeigt, dass wir inzwischen die kritische Größe erreicht haben, um auch in klimatisch schwierigen Jahren profitabel arbeiten zu können", kommentiert AGRARIUS Vorstand Ottmar Lotz die sehr guten 2018er Finanzkennzahlen und wirft einen Blick auf die anstehende Ernte: "Die im Herbst 2018 ausgesäten Winterkulturen wurden noch von der Trockenheit beeinträchtigt. Daher ist ein Teil der Winterraps Aussaat nicht aufgegangen und wurde durch Sommerkulturen ersetzt. Inzwischen hat sich die Situation vor Ort, bedingt durch Niederschläge in den letzten Wochen, weitgehend normalisiert, und die Bestände haben sich gut erholt. Die Aussaat von Körnermais und Soja verlief hingegen optimal, daher sehen wir der Ernte in diesem Jahr aus heutiger Sicht positiv entgegen."

Für die laufende Saison 2018/2019 hat AGRARIUS die Anbaufläche nochmal leicht auf 6.669 Hektar erweitert. Die Rohstoffpreise liegen derzeit etwas unter dem Vorjahresniveau. Allerdings stehen die für die Branche wichtigen Erntemonate noch bevor. Im laufenden Jahr wird AGRARIUS den Vertrieb von Lebensmitteln aus der Eigenproduktion unter der Marke "Ackerlust" einstellen. Der Bereich hat sich nicht wie geplant entwickelt und im Jahr 2018 das Konzernergebnis um rund -200 TEUR belastet. Positive Effekte aus dieser Entscheidung für die Ertragsentwicklung werden bereits im laufenden Jahr erwartet. Die Veröffentlichung des endgültigen Konzernjahresabschlusses für das Jahr 2018 wird wie gewohnt im Juni erfolgen.

Kontakt
Ottmar Lotz
Vorstand
AGRARIUS AG
Am Joseph 1
61273 Wehrheim
Tel.: +49 (0)6081 5856400
Fax.:+49 (0)6081 5856405
E-Mail: info@agrarius.deÜber die AGRARIUS AG
Kerngeschäft der AGRARIUS AG ist die professionelle Bewirtschaftung von Agrarflächen. Der regionale Fokus liegt dabei auf Rumänien, das mit 9,4 Mio. Hektar Ackerland zu den größten Agrarstaaten der Europäischen Union gehört. Das AGRARIUS Management besteht aus Agrarfachleuten und Unternehmern mit langjähriger Expertise. Die AGRARIUS Aktie ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Weitere Informationen unter: www.agrarius.de.












15.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
AGRARIUS AG

Am Joseph 1

61273 Wehrheim


Deutschland
Telefon:
+49 6081 5856400
Fax:
+49 6081 5856405
E-Mail:
info@agrarius.de
Internet:
www.agrarius.de
ISIN:
DE000A2BPL90
WKN:
A2BPL9
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
811373

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




811373  15.05.2019 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.05.2019 - Epigenomics: Aufsichtsrat kauft Aktien, Aktienkurs steigt
24.05.2019 - The Grounds: Fortschritte bei Projekt in Magdeburg
24.05.2019 - Vonovia will Victoria Park komplett übernehmen
24.05.2019 - Stratec sieht sich im Plan - Gewinn gesteigert
24.05.2019 - Vapiano: Finanzierung steht
24.05.2019 - Joh. Friedrich Behrens: „Der Ausblick hat sich deutlich verbessert“
24.05.2019 - Powercell Aktie: Jetzt wird es gefährlich
24.05.2019 - Steinhoff Aktie: Kommt der Sturz ans Allzeittief?
24.05.2019 - Aurelius Aktie: Das war knapp!
24.05.2019 - Wirecard Aktie: Nur ein kleiner Funke reicht…


Chartanalysen

24.05.2019 - Steinhoff Aktie: Kommt der Sturz ans Allzeittief?
24.05.2019 - Wirecard Aktie: Nur ein kleiner Funke reicht…
23.05.2019 - Wirecard Aktie: Wenn das mal gut geht…
23.05.2019 - Gazprom Aktie: Kommt die Kursrakete zurück auf den Boden?
23.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Der Dividendenabschlag bringt Chancen
23.05.2019 - BASF Aktie: Kommt die Wende?
23.05.2019 - TUI Aktie: Wo endet die Bärenparty?
23.05.2019 - Steinhoff Aktie: Eine Drama ohne Ende
23.05.2019 - Wirecard Aktie: Plötzlich wollen alle rein - und „Shorties” raus
23.05.2019 - Commerzbank Aktie: Dividende als Chance?


Analystenschätzungen

24.05.2019 - Bayer: Klarer Aufwärtstrend
24.05.2019 - Rational: Voll im Trend
24.05.2019 - Deutsche Börse: Nach dem Investorentag
23.05.2019 - Godewind Immobilien: Nach dem Frankfurt-Deal
23.05.2019 - Sleepz: Krise spitzt sich weiter zu
23.05.2019 - Ceconomy: Keine Verkaufsempfehlung mehr
23.05.2019 - HeidelbergCement: Angemessene Bewertung der Aktie
23.05.2019 - HHLA: Guter Jahresstart
23.05.2019 - Siemens: Plus 10 Euro
23.05.2019 - Daimler: Eine ganz einfache Erklärung


Kolumnen

24.05.2019 - DAX: Angst vor einer Eskalation im Handelsstreit - Donner & Reuschel Kolumne
24.05.2019 - Im Blickpunkt: Sorgenkind bleibt die Industrie - Commerzbank Kolumne
24.05.2019 - Silber: Zentrale Unterstützung wird angegriffen - UBS Kolumne
24.05.2019 - DAX: Weitere Verkaufswelle droht - UBS Kolumne
23.05.2019 - ifo-Geschäftsklima: Deutliche Eintrübung - Nord LB Kolumne
23.05.2019 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex fällt im Mai - VP Bank Kolumne
23.05.2019 - Im Blickpunkt: „Dynamic Pricing” für weniger Abfall? - Commerzbank Kolumne
23.05.2019 - Facebook Aktie: Korrekturphase noch nicht ausgestanden - UBS Kolumne
23.05.2019 - DAX: Bewährungsprobe geht in neue Runde - UBS Kolumne
23.05.2019 - DAX: Deal or No Deal? - Donner & Reuschel Kolumne