DGAP-News: Deutsche Konsum REIT: Profitables Wachstum im ersten Geschäftshalbjahr 2018/2019 fortgesetzt


Nachricht vom 15.05.201915.05.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Deutsche Konsum REIT-AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

Deutsche Konsum REIT: Profitables Wachstum im ersten Geschäftshalbjahr 2018/2019 fortgesetzt
15.05.2019 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Pressemitteilung

Deutsche Konsum REIT: Profitables Wachstum im ersten Geschäftshalbjahr 2018/2019 fortgesetzt

- Mieterlöse steigen um 56% auf EUR 19,5 Mio.

- FFO steigen um 75% auf EUR 12,7 Mio. bzw. EUR 0,43 je Aktie

- Immobilienportfolio zum 31. März 2019 auf EUR 474,8 Mio. angestiegen

- EPRA NAV erhöhte sich um 6,2% auf EUR 8,18 je Aktie (nach Dividendenausschüttung)

- Nettoverschuldungsgrad LTV bei 49,1%


Broderstorf, 15. Mai 2019 - Die Deutsche Konsum REIT-AG ("DKR"), ISIN DE000A14KRD3, ist im ersten Halbjahr des aktuellen Geschäftsjahres 2018/2019 ("H1 2018/2019") weiter deutlich und profitabel gewachsen.

Mieterlöse steigen auf fast EUR 20 Mio. an / FFO steigen um 75%
Aufgrund des deutlich vergrößerten Immobilienportfolios betrugen die Nettomieten der DKR im ersten Geschäftshalbjahr 2018/2019 rund EUR 19,5 Mio. (H1 2017/2018: EUR 12,5 Mio.) und erhöhten sich damit um 55,9% gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum. Das Mietergebnis stieg im ersten Halbjahr um 56,3% auf EUR 15,5 Mio. an (H1 2017/2018: EUR 9,9 Mio.).

Die Funds from Operations ("FFO") erhöhten sich auf EUR 12,7 Mio. bzw. 75% (H1 2017/2018: EUR 7,3 Mio.) sogar deutlich überproportional gegenüber dem reinen Mieterlöswachstum, was vor allem aus den reduzierten Fremdkapitalkosten und den nur unterproportional angestiegenen Overheads resultiert.

Dies belegt die kontinuierlich wachsende Profitabilität der DKR aufgrund von Skaleneffekten, professionellem Asset Management und günstigeren Finanzierungskonditionen.

Portfolio umfasst aktuell 121 Einzelhandelsimmobilien mit einer Jahresmiete von EUR 46 Mio. und einer Anfangsrendite von 11,4%
Zum 31. März 2019 umfasst das Immobilienportfolio 106 Einzelhandelsobjekte mit einem Bilanzwert von EUR 474,8 Mio., die bereits durch Nutzen- und Lastenübergänge auf die DKR übergegangen sind (30.09.2018: EUR 418,7 Mio.).

Zum Bilanzstichtag stand zudem der Nutzen- und Lastenübergang weiterer fünfzehn Ankaufsobjekte mit einem Investitionsvolumen von rund EUR 70 Mio. und einer Jahresmiete von rund EUR 6,7 Mio. aus, von denen drei Objekte im April und Mai 2019 auf die DKR übergegangen sind.

Unter Berücksichtigung der letzten Ankäufe hat sich das Immobilienportfolio (pro forma) damit auf 121 Einzelhandelsimmobilien mit einem Bilanzwert von rund EUR 540 Mio. und einer annualisierten Miete von EUR 46 Mio. erhöht. Die Ankaufsrendite des Gesamtportfolios beträgt derzeit rund 11,4%.

Die Gesellschaft befindet sich zudem in weiteren konkreten Ankaufsprozessen.

Erfolgreiche Kapitalerhöhung im November 2018
Am 22. November 2018 hat die DKR in schwierigem Börsenumfeld erfolgreich eine bezugsrechtslose Barkapitalerhöhung für EUR 11,00 je Aktie durchgeführt. Dadurch hat sich das Grundkapital der Gesellschaft um EUR 2.723.631,00 auf EUR 29.959.944,00 erhöht. Durch die Barkapitalerhöhung sind der Gesellschaft Nettoerlöse von EUR 29,3 Mio. zugeflossen, die für weitere Akquisitionen verwendet werden.

EPRA NAV nach Dividendenausschüttung bei EUR 8,18 je Aktie / Net-LTV bei 49,1%
Durch das positive Periodenergebnis sowie die Kapitalerhöhung hat sich der EPRA NAV im H1 2018/2019 zunächst um EUR 0,68 je Aktie auf EUR 8,38 je Aktie erhöht (30.09.2018: EUR 7,70 je Aktie). Dem standen Entnahmen aus der erstmaligen Dividendenausschüttung von EUR 0,20 je Aktie am 26. März 2019 gegenüber. Damit ergibt sich am 31. März 2019 ein EPRA NAV von EUR 8,18 je Aktie.

Der Net-LTV liegt am Stichtag bei 49,1% (30.09.2018: 51,2%) und damit im Rahmen der Zielgröße von etwa 50%.

Ausblick
Auf Basis der Ergebnisse des H1 2018/2019 sowie der positiven Akquisitionspipeline bestätigt der Vorstand für das Geschäftsjahr 2018/2019 die Prognose, einen FFO zwischen EUR 26 Mio. und EUR 29 Mio. zu erzielen. Die FFO-Run-Rate wird mit etwa EUR 33 Mio. p.a. zum Ende des Geschäftsjahres erwartet.

Rolf Elgeti, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Konsum REIT-AG: "Die Ergebnisse des ersten Halbjahrs bestätigen das kontinuierliche profitable Wachstum der DKR. Weiterhin zeichnet sich bereits jetzt ab, dass wir im aktuellen Geschäftsjahr deutlich mehr akquirieren werden als in den Vorjahren. Insofern erwarten wir eine weitere Margenexpansion im Laufe der nächsten Quartale."

Telefonkonferenz heute um 11 Uhr (UTC+2) sowie Veröffentlichungen zum H1 2018/2019
Die Deutsche Konsum REIT-AG wird zu den Halbjahreszahlen des Geschäftsjahres 2018/2019 heute um 11:00 Uhr eine Telefonkonferenz abhalten. Der Halbjahresfinanzbericht zum H1 2018/2019, die Ergebnispräsentation sowie weitere Informationen zur Gesellschaft finden Sie unter https://www.deutsche-konsum.de/investor-relations/.

Über die Deutsche Konsum
Die Deutsche Konsum REIT-AG, Broderstorf, ist ein börsennotiertes Immobilienunternehmen mit Fokus auf deutsche Einzelhandelsimmobilien für Waren des täglichen Bedarfs an etablierten Mikrostandorten. Der Schwerpunkt der Aktivitäten der Gesellschaft liegt in der Bewirtschaftung und Entwicklung der Immobilien mit dem Ziel einer stetigen Wertentwicklung und dem Heben stiller Reserven. Das ständig wachsende Gesamtportfolio der Deutsche Konsum umfasst derzeit 121 Einzelhandelsimmobilien mit einer annualisierten Miete von rund EUR 46 Mio.

Die Gesellschaft ist aufgrund ihres REIT-Status ('Real Estate Investment Trust') von der Körperschaft-und Gewerbesteuer befreit. Die Aktien der Gesellschaft werden im Prime Standard der Deutschen Börse gehandelt (ISIN: DE 000A14KRD3).

Kontakt:
Deutsche Konsum REIT-AG
Stefanie Frey
Investor Relations
E-Mail: sf@deutsche-konsum.de
Tel.: +49 (0) 331 74 00 76 - 533












15.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Deutsche Konsum REIT-AG

August-Bebel-Str. 68

14482 Potsdam


Deutschland
Telefon:
+49 (0)331 740076517
Fax:
+49 (0)331 740076520
E-Mail:
ch@deutsche-konsum.de
Internet:
www.deutsche-konsum.de
ISIN:
DE000A14KRD3
WKN:
A14KRD
Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
811215

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




811215  15.05.2019 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.05.2019 - Steinhoff International: Wichtige Sanierungsschritte vor dem Abschluss?
17.05.2019 - Senivita Sozial strebt Rückzahlungen an
17.05.2019 - Deutsche Wohnen: Neuer Vorstand
17.05.2019 - Beta Systems bestätigt erhöhte Prognose
17.05.2019 - Hönle will 2019/2020 wieder an starke Jahre anknüpfen
17.05.2019 - asknet Aktie schießt nach oben - das sind die Gründe
17.05.2019 - Dürr: „Zuversichtlich, dass wir unsere Jahresziele erreichen”
17.05.2019 - Volkswagen: Die China-Flaute schlägt zu
17.05.2019 - Endor: Zahlen und ein „Insiderverkauf”
17.05.2019 - init innovation: Neuer Auftrag aus Berlin


Chartanalysen

17.05.2019 - Evotec Aktie: Voller Erfolg!
17.05.2019 - Powercell Aktie: Droht jetzt der Absturz?
17.05.2019 - Steinhoff Aktie: Bisher nur schlappe Erholung - diese Marke ist entscheidend
17.05.2019 - Wirecard Aktie: Aller guten Dinge sind drei - starkes Kaufsignal voraus?
16.05.2019 - Gazprom Aktie nach Dividenden-Rallye: Party bald vorbei?
16.05.2019 - TUI Aktie: An dieser Aktienkurs-Marke scheint etwas zu passieren
16.05.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Ein „Eldorado” für die Trader?
16.05.2019 - Wirecard Aktie: Jetzt könnte alles ganz schnell gehen, wenn…
16.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Kommt jetzt der große Durchbruch nach oben?
15.05.2019 - Evotec Aktie: Befreiungsschlag im Visier


Analystenschätzungen

17.05.2019 - TLG Immobilien: Millionenschwere Anleihe platziert
17.05.2019 - RWE: Verbesserte Perspektiven
17.05.2019 - Kapsch TrafficCom: Über den Erwartungen
17.05.2019 - 3U Holding: Starker Wochenausklang
17.05.2019 - Volkswagen: Neue Rekorde werden nicht ausgeschlossen
17.05.2019 - TUI: Langfristig intakter Trend
17.05.2019 - Haemato: Kaufempfehlung entfällt
17.05.2019 - Heidelberger Druckmaschinen: Kursziel wird reduziert
17.05.2019 - Patrizia Immobilien: Konservativer Ausblick
17.05.2019 - Indus: Abstufung nach der Warnung


Kolumnen

17.05.2019 - Big Data leads to Big Money: Pharmaindustrie im Datenrausch - Commerzbank Kolumne
17.05.2019 - Gold: Noch ist nichts gewonnen - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX: Die Bullen sind zurück - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX-Party: Konsolidierung nach der Party - Donner & Reuschel Kolumne
16.05.2019 - DAX: Wetten auf den Handelsdeal zwischen Washington und Peking - Nord LB Kolumne
16.05.2019 - Italien ist wieder ein Thema an den Märkten - Commerzbank Kolumne
16.05.2019 - Visa Aktie: Rally setzt sich fort - UBS Kolumne
16.05.2019 - DAX: Charttechnische Unterstützung als Sprungbrett - UBS Kolumne
16.05.2019 - DAX-Party: Buy the rumour sell the fact? - Donner & Reuschel Kolumne
15.05.2019 - US-Produktion: Selbst das Gestern erklärt diese heutigen Zahlen kaum - Nord LB Kolumne