DGAP-News: Leifheit Aktiengesellschaft: Leifheit startet erfolgreich in das Geschäftsjahr 2019


Nachricht vom 14.05.201914.05.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Leifheit Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

Leifheit Aktiengesellschaft: Leifheit startet erfolgreich in das Geschäftsjahr 2019
14.05.2019 / 09:26


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Leifheit AG startet erfolgreich in das Geschäftsjahr 2019

Umsatzwachstum von 3,4 Prozent auf 64,3 Mio. EUR erzielt
Konzern-EBIT bei 3,9 Mio. EUR nach 4,7 Mio. EUR im Vorjahr
Überproportionales Wachstum im E-Commerce
Verstärkte Vertriebsaktivitäten in Osteuropa
Umsatz- und Ergebnisprognose für 2019 bestätigt
Nassau, 14. Mai 2019 - Die Leifheit AG, einer der führenden Markenanbieter von Haushaltsartikeln in Europa, ist gut in das Geschäftsjahr 2019 gestartet und hat sich damit insgesamt im Rahmen der Erwartungen entwickelt. In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2019 steigerte der Leifheit-Konzern den Umsatz um 3,4 Prozent auf 64,3 Mio. EUR (Vorjahr: 62,2 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) lag nach den ersten drei Monaten 2019 bei 3,9 Mio. EUR nach 4,7 Mio. EUR im Vorjahr. Hintergrund des EBIT-Rückgangs waren negative Kunden- und Produktmixeffekte, die ebenso wie Frachtkostensteigerungen das Ergebnis belasteten. Nach Abzug der Steuern ergab sich damit für die ersten drei Monate ein Periodenergebnis von 2,5 Mio. EUR (Vorjahr: 3,1 Mio. EUR).

Ivo Huhmann, Vorstand und Chief Financial Officer der Leifheit AG, kommentiert: "Auch im ersten Quartal haben wir mit Nachdruck an den wichtigen strategischen Themen gearbeitet, um im Jubiläumsjahr von Leifheit die Unternehmensentwicklung erfolgreich fortzuführen. Dabei konzentrieren wir uns darauf, die Potenziale im E-Commerce konsequenter auszuschöpfen, ausgewählte Produktsegmente zu überarbeiten, die IT-Landschaft zu modernisieren und unsere Marken in Osteuropa weiter zu stärken. Das starke Wachstum im E-Commerce von etwa 19 Prozent zeigt, dass wir auf Kurs sind."

Im Berichtszeitraum konnte der Leifheit-Konzern in den ausländischen Vertriebsregionen ein Wachstum verzeichnen. Entsprechend nahmen die Auslandsumsätze deutlich um 11,3 Prozent auf 35,5 Mio. EUR zu (Vorjahr: 31,9 Mio. EUR). Damit erreichte der Auslandsanteil am Umsatz 55,3 Prozent (Vorjahr: 51,3 Prozent). Die Umsatzerlöse in der Region Zentraleuropa erhöhten sich, vor allem bedingt durch eine positive Entwicklung in Italien, in den ersten drei Quartalen 2019 um 6,7 Prozent auf 25,2 Mio. EUR (Vorjahr: 23,6 Mio. EUR). Gleichzeitig verzeichnete der Konzern in Osteuropa ein deutliches Wachstum um 30,0 Prozent auf 8,5 Mio. EUR (Vorjahr: 6,5 Mio. EUR). Das kräftige Umsatzwachstum, vorwiegend in Tschechien und Polen, wurde vor allem durch verstärkte Aktivitäten zum Ausbau der Marken getrieben. Der Heimatmarkt Deutschland entwickelte sich aufgrund von Aktionsverschiebungen in spätere Quartale leicht rückläufig, so dass der Umsatz im ersten Quartal 28,8 Mio. EUR betrug (Vorjahr: 30,3 Mio. EUR).

Im Berichtsjahr 2018 wurden die Geschäftssegmente - bisher im Marken- und Volumengeschäft dargestellt - neu organisiert. Im Segment Household erzielte der Leifheit-Konzern in den ersten drei Monaten 2019 ein solides Umsatzwachstum von 3,0 Prozent. Der Umsatz belief sich auf 52,1 Mio. EUR nach 50,5 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum. Dabei konnte Leifheit nicht nur in der Produktkategorie Reinigen deutlich zulegen, sondern auch der Absatz elektrischer Produkte zum Reinigen von Glasflächen ist wieder moderat gestiegen. Darüber hinaus trugen Produkteinführungen wie der Leifheit Dampfreiniger CleanTenso zum Wachstum bei.

Im Segment Wellbeing konnte Leifheit den Umsatz deutlich um 8,6 Prozent auf 5,2 Mio. EUR steigern (Vorjahr: 4,8 Mio. EUR). Der Anteil am Konzernumsatz lag damit etwas über dem Vorjahreswert bei 8,1 Prozent (Vorjahr: 7,7 Prozent). Zum Wachstum trug vorwiegend das neue Sortiment an Waagen, insbesondere für die Küche, bei. Zugleich hat sich der mit dem Produktsortiment von Soehnle Medical erzielte Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt.

Auch im Segment Private Label verzeichnete Leifheit ein leichtes Umsatzwachstum von 2,4 Prozent auf 7,0 Mio. EUR (Vorjahr: 6,9 Mio. EUR). Dabei entwickelte sich der Umsatz der Tochtergesellschaft Birambeau in Frankreich positiv, während die Umsätze der Tochtergesellschaft Herby zurückgingen.

Für das Geschäftsjahr 2019 rechnet der Vorstand unverändert mit einem Umsatzwachstum im Konzern um rund 3 bis 4 Prozent gegenüber dem Vorjahr und geht weiterhin von einem Ergebnis vor Zinsen und Ertragsteuern (EBIT) von etwa 9 bis 10 Mio. EUR aus.

Zusätzliche Informationen finden Sie in der Quartalsmitteilung zum 30. März 2019, die unter http://Finanzberichte.leifheit-group.com zur Verfügung steht.

Über Leifheit

Die 1959 gegründete Leifheit AG ist einer der führenden europäischen Markenanbieter von Haushaltsprodukten. Der Leifheit-Konzern gliedert sein operatives Geschäft in die Segmente Household, Wellbeing und Private Label. Die Produkte der Marken Leifheit und Soehnle - zwei der bekanntesten Marken Deutschlands - zeichnen sich durch hochwertige Verarbeitungsqualität in Verbindung mit besonderem Verbrauchernutzen aus. Die französischen Tochterunternehmen Birambeau und Herby sind mit einem ausgewählten Produktsortiment zudem im serviceorientierten Private-Label-Segment tätig. Über alle Segmente hinweg konzentriert sich das Unternehmen auf die Kernkompetenzen in den Produktkategorien Reinigen, Wäschepflege, Küche und Wellbeing. Der Leifheit-Konzern beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter und verfügt über 15 eigene Standorte und Niederlassungen weltweit. Seit 1984 sind die Aktien der Leifheit AG im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.leifheit-group.com, www.leifheit.de und www.soehnle.de.
Kontakt:
Leifheit AG
D-56377 Nassau
ir@leifheit.com
+49 2604 977218











14.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Leifheit Aktiengesellschaft

Leifheitstraße 1

56377 Nassau / Lahn


Deutschland
Telefon:
02604 977-0
Fax:
02604 977-340
E-Mail:
ir@leifheit.com
Internet:
www.leifheit-group.com
ISIN:
DE0006464506
WKN:
646450
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
810751

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




810751  14.05.2019 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.05.2019 - Steinhoff: Verschiebung in Amsterdam
22.05.2019 - Timeless Hideaways: Keine Kündigung der Anleihe
22.05.2019 - Abacus Medicine: Preisspanne steht fest
22.05.2019 - Borussia Dortmund: Nationalspieler im Anflug
22.05.2019 - Deutsche Telekom: Der Vorstand wird verkleinert
22.05.2019 - Stemmer Imaging: Übernahme
22.05.2019 - Deutsche Rohstoff: Ölsuche in Baden
22.05.2019 - German Startups Group will eigene Aktien kaufen
22.05.2019 - co.don erhöht Kapital: Volumen nicht komplett platziert
22.05.2019 - Sporttotal: Millionenauftrag aus Brasilien


Chartanalysen

22.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Kommt jetzt die Kurserholung?
22.05.2019 - Aumann Aktie: Zarte Pflanze der Hoffnung
22.05.2019 - TUI Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag?
22.05.2019 - Wirecard Aktie mit Kaufsignalen: Kursziel Allzeithoch?
21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Commerzbank Aktie: Bahnt sich hier der Boden an?
21.05.2019 - Aurelius Aktie: Kommt der große Durchbruch nach oben?
21.05.2019 - Wirecard Aktie: Die Kursrallye nimmt Fahrt auf
21.05.2019 - Gazprom Aktie: Ist jetzt große Vorsicht angebracht?


Analystenschätzungen

22.05.2019 - SMA Solar Technology: Strategie wird unterstützt
22.05.2019 - Südzucker: Neues vom Zuckermarkt
22.05.2019 - Mutares: Klare Fortschritte absehbar
22.05.2019 - K+S: Übles Kursziel
22.05.2019 - Hella: Über den Erwartungen
22.05.2019 - H&R: Unspektakulärer Auftakt
22.05.2019 - Aurubis: Sinnvolle Akquisition
22.05.2019 - Telefonica Deutschland: Gute Entwicklungschancen
22.05.2019 - United Internet: Eine Konsequenz der 5G-Versteigerung
22.05.2019 - Tesla: Gewinnerwartungen werden klar reduziert


Kolumnen

22.05.2019 - Rezessionswahrscheinlichkeit für die Eurozone fällt - VP Bank Kolumne
22.05.2019 - DAX: Inside Day - UBS Kolumne
22.05.2019 - EuroStoxx 50: Erneuter Test der 200-Tage-Linie steht bevor - UBS Kolumne
22.05.2019 - Ölpreis: OPEC+ vor Förderausweitung, aber… - Commerzbank Kolumne
22.05.2019 - DAX: Ruhe vor dem Sturm? - Donner & Reuschel Kolumne
21.05.2019 - S&P 500: Bären leicht im Vorteil - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Bearisher Wochenauftakt belastet das Chartbild - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Die politischen Beine sind lang und haarig... - Donner & Reuschel Kolumne
20.05.2019 - Japan: BIP-Wachstum nur auf den ersten Blick überraschend stark - Nord LB Kolumne
20.05.2019 - SAP Aktie: Aufwärtsmomentum muss genutzt werden - UBS Kolumne