PNE Wind Anleihe 2018(2023)

DGAP-News: Sto erwirbt 100 % der Anteile des norwegischen Industrieböden-Herstellers Hesselberg Bygg AS

Nachricht vom 01.07.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Sto SE & Co. KGaA / Schlagwort(e): Firmenübernahme

Sto erwirbt 100 % der Anteile des norwegischen Industrieböden-Herstellers Hesselberg Bygg AS
01.07.2016 / 13:58


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
C O R P O R A T E N E W Sder Sto SE & Co. KGaA, Stühlingen

Sto erwirbt 100% der Anteile des norwegischen Industrieböden-Herstellers Hesselberg Bygg AS

Stühlingen, 1. Juli 2016 - Die Sto SE & Co. KGaA hat mit Wirkung zum 1. Juli 2016 alle Anteile des norwegischen Herstellers von Industrieböden Hesselberg Bygg AS mit Sitz in Moss/Norwegen erworben. Die Gesellschaft hat außerdem Tochtergesellschaften in Schweden und Litauen.

Mit 28 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund 100 Mio. NOK (rund 11 Mio. Euro) zählt die Hesselberg Bygg AS zu den führenden Herstellern von Bodenbeschichtungen auf Reaktionsharzbasis für Industrie, Design, öffentliche Bereiche und Außenflächen in Skandinavien. Insbesondere in den Bereichen Food, Design und Outdoor verfügt Hesselberg Bygg über attraktive Sortimente sowie eine hohe, langjährige Herstellungskompetenz, die das Bodenbeschichtungssortiment und entsprechende Know-how von Sto hervorragend ergänzen. Gleichzeitig werden Hesselberg Bygg und deren Kunden künftig von Bodenbeschichtungen profitieren, bei denen Sto heute schon eine technologisch führende Stellung einnimmt.

Aus der Bündelung der Erfahrungen bei Entwicklung, Produktion und Beratung erwartet Sto Synergieeffekte sowie eine Steigerung der Attraktivität für Investoren, Planer und Handwerker. Alle Aktivitäten sollen auch in Zukunft mit der bewährten Mannschaft von den bestehenden Standorten geführt werden.

Sto beabsichtigt, Hesselberg Bygg AS als selbstständige Gesellschaft unter Leitung des langjährigen Geschäftsführers Erik Grønner zu erhalten. Rechtlich wird sie als Tochtergesellschaft der Sto SE & Co. KGaA in die Sto-Gruppe integriert, die fachliche Führung unterliegt künftig der StoCretec GmbH, dem Kompetenzcenter von Sto für Produkte zur Betoninstandsetzung und für Bodenbeschichtungen.

Die Sto SE & Co. KGaA ist einer der international bedeutenden Hersteller von Produkten und Systemen für Gebäudebeschichtungen. Führend ist das Unternehmen im Geschäftsfeld Wärmedämm-Verbundsysteme. Zum Kernsortiment gehören außerdem hochwertige Fassadenelemente sowie Putze und Farben, die sowohl für den Außenbereich als auch für das Innere von Gebäuden angeboten werden. Weitere Schwerpunkte sind die Bereiche Betoninstandsetzung / Bodenbeschichtungen, Akustik- und vorgehängte Fassadensysteme.

Ansprechpartner:
Rolf Wöhrle, Vorstand Finanzen der STO Management SE, diese handelnd für die Sto SE & Co. KGaA, Tel.: 07744/57-12 41, E-Mail: r.woehrle@sto.com
Claudia Wieland, Redaktionsbüro tik, Tel.: 0911/9597-871, E-Mail: cw@tik-online.de










01.07.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Sto SE & Co. KGaA



Ehrenbachstraße 1



79780 Stühlingen



Deutschland


Telefon:
+49 (0)7744 57-0


Fax:
+49 (0)7744 57-2178


E-Mail:
info@sto.com


Internet:
www.sto.de


ISIN:
DE0007274136


WKN:
727413


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

476835  01.07.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.04.2018 - Steinhoff: Ein massiver Schuldenberg
20.04.2018 - German Startups Group startet Aktienrückkauf
20.04.2018 - wallstreet:online: Prognose explodiert
20.04.2018 - Bio-Gate rutscht in die Verlustzone
20.04.2018 - Metro: Umsatz- und Gewinnwarnung
20.04.2018 - Mologen: Fortschritte bei der Oncologie-Zusammenarbeit
20.04.2018 - Villeroy + Boch: Positiver Jahresauftakt
20.04.2018 - Williams Grand Prix Holdings: Operatives Ergebnis sinkt
20.04.2018 - Schweizer Electronic: China-Engagement drückt Dividende
20.04.2018 - Syzygy: Gewinn geht zurück


Chartanalysen

20.04.2018 - Evotec Aktie: Der Chart schürt Hoffnungen, aber…
20.04.2018 - Pantaflix Aktie: Geht die Erholungsrallye weiter?
20.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kursphantasie nach Konsolidierung?
19.04.2018 - MBB Aktie: Das Comeback?
19.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Steht der Ausbruch bevor?
19.04.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird hart gezockt!
19.04.2018 - RIB Software Aktie: Das Pulver schon verschossen?
18.04.2018 - Medigene Aktie: Achtung, Kaufsignal!
18.04.2018 - Evotec Aktie: Bringt die Bayer-News die Erholungsrallye?
18.04.2018 - Daimler Aktie: Kaufsignale und Erholungsrallye?


Analystenschätzungen

20.04.2018 - Wirecard: Gibt es eine Überraschung?
20.04.2018 - Commerzbank: Neues Kursziel vor den Zahlen
20.04.2018 - RWE: Zweifache Hochstufung der Aktie
20.04.2018 - Deutsche Bank: Konsens gibt nach
20.04.2018 - Aurelius: Klarer Zuschlag beim Kursziel der Aktie
20.04.2018 - Merck: Verkauf wird positiv aufgenommen
20.04.2018 - Delivery Hero: Aktuelle Entwicklungen werden berücksichtigt
20.04.2018 - Deutsche Bank: Ein kleines Minus
19.04.2018 - Deutz: Nur der Zeitpunkt überrascht
19.04.2018 - Deutsche Bank: Vor den Quartalszahlen


Kolumnen

20.04.2018 - Schweizer Franken: Der ehemalige Mindestwechselkurs lässt grüßen - VP Bank Kolumne
20.04.2018 - Schwellenländerbörsen im März 2018 mit leichter Outperformance - Commerzbank Kolumne
20.04.2018 - DAX: Sommerlicher Seitwärtsendspurt - Donner + Reuschel Kolumne
20.04.2018 - Continental Aktie: Reversal noch nicht in trockenen Tüchern - UBS Kolumne
20.04.2018 - DAX: Kampf um Widerstand hat begonnen - UBS Kolumne
19.04.2018 - Aluminiumpreis dürfte sich bald wieder beruhigen - Commerzbank Kolumne
19.04.2018 - DAX: „Sixpack“ binnen dreier Wochen - Donner + Reuschel Kolumne
19.04.2018 - Allianz Aktie: Korrektur könnte beendet sein - UBS Kolumne
19.04.2018 - DAX: Kampf um wichtigen Widerstand - UBS Kolumne
18.04.2018 - DAX: Wird es ein 1.000 Punkte Monat? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR