DGAP-News: Dr. Greger & Collegen: KTG Agrar SE in Schieflage: Kündigungsmöglichkeit für Anleiheinhaber

Nachricht vom 01.07.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Dr. Greger & Collegen / Schlagwort(e): Anleihe/Rechtssache

Dr. Greger & Collegen: KTG Agrar SE in Schieflage: Kündigungsmöglichkeit für Anleiheinhaber
01.07.2016 / 12:13


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Regensburg/München, 01.07.2016 - Da das Unternehmen vor "aktuellen herausfordernden Aufgaben" stehe, hat die KTG Agrar SE den ursprünglich auf den 30.06.2016 angesetzten Hauptversammlungstermin kurzfristig um fast zwei Monate auf den 26.08.2016 verschoben. Das Prekäre für Anleihegläubiger des Unternehmens mit der WKN A1H3VN / ISIN DE000A1H3VN9 mit einer Verzinsung von 7,125% ist dabei, dass die eigentlich zum 06.06.2016 fälligen Zinszahlungen bislang nicht geleistet wurden und das Unternehmen die Zahlung bis spätestens zum ursprünglich angesetzten Hauptversammlungstermin ankündigte. Aktuell bleibt demnach offen, ob und bis wann mit einer Zahlung der Zinsen gerechnet werden kann.
Nicht zuletzt diese Ungewissheit führte in der jüngeren Vergangenheit zu drastischen Kursverlusten der Anleihe. Weiterer Grund hierfür dürfte auch die intransparente Unternehmenskommunikation gegenüber den Aktionären und Anleiheinhabern sein. Nach Unternehmensangaben werde aktuell an einem Zukunftskonzept gearbeitet. Weshalb dieses Zukunftskonzept nicht bis zur ursprünglich angesetzten Hauptversammlung vom 30.06.2016 ausgearbeitet werden konnte ist aber fraglich. Die Verschiebung wurde lapidar mit dem kurz bevor stehenden Start der wichtigen Erntesaison sowie der damit verbundenen Terminfülle begründet. Eine Hinhaltetaktik?
Die Kanzlei Dr. Greger & Collegen, die bereits zahlreiche Anleihegläubiger anderer Mittelstands-Emittenten vertritt, empfiehlt betroffenen Anleihegläubigern, ihre Kündigungsmöglichkeiten überprüfen zu lassen. Die Anleihebedingungen der KTG Agrar AG lassen eine Kündigung zu, wenn innerhalb von 30 Tagen die Zinszahlung nicht erbracht wurde. Es ist also zeitnahes Handeln gefragt, denn die Zinszahlung hätte bereits am 06.06.2016 erfolgen sollen. Anleihegläubiger, die ihre Anleihen ordnungsgemäß kündigen, haben einen sofort fälligen Rückzahlungsanspruch in Höhe des vollen Anleihenominals und verbessern ihre Position gegenüber anderen Anleihegläubigern erheblich.
Sollten auch Sie betroffen sein und die sofortige Kündigung in die Wege leiten wollen, empfiehlt die Kanzlei Dr. Greger & Collegen eine schnelle Überprüfung durch eine auf das Kapitalanlagerecht spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei. Sofern Sie mit unserer Kanzlei Kontakt aufnehmen möchten, verwenden Sie bitte folgenden Link:https://www.dr-greger.de/kontakt/beratung-fuer-anleger/

Kontakt:Rechtsanwälte Dr. Greger & Collegen
Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht
Dr.-Leo-Ritter-Str. 7
93049 Regensburg
Tel.: 0941 / 630 99 60
Fax:  0941 / 630 99 620
E-Mail: kanzlei-regensburg@dr-greger.de
Web: www.dr-greger.de
Prinzregentenstraße 54
80539 München
Tel: 089/23708480
Fax: 089/237084811
E-Mail: kanzlei-muenchen@dr-greger.de
Web: www.dr-greger.de
 









01.07.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

476753  01.07.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.06.2018 - home24: Erfolgreicher Börsenstart
15.06.2018 - E.On: Uniper-Trennung rückt näher
15.06.2018 - Alno: Abschied vom regulierten Markt
15.06.2018 - Nanorepro: Deutliche Überzeichnung der Kapitalerhöhung
15.06.2018 - Vonovia: Deutlicher Widerspruch
15.06.2018 - Accentro Real Estate: Zukauf in Berlin
15.06.2018 - Consus Real Estate: Höherer Streubesitz nach der Kapitalerhöhung
15.06.2018 - Centrotec Sustainable: Erfolgreiches Programm
15.06.2018 - Agrarius: Prognose wird revidiert
15.06.2018 - Maier + Partner: Ernüchterndes Ergebnis


Chartanalysen

15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”
15.06.2018 - KPS Aktie: Das Bild scheint sich zu bessern!
15.06.2018 - Wirecard Aktie: Adyen-Hype, Hausse - wie lange geht das noch gut?
15.06.2018 - E.On Aktie: Achtung, ein erstes Kaufsignal
15.06.2018 - Aixtron Aktie: Die Chancen sind da!
14.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Erholungschance vs. große Risiken
14.06.2018 - E.On Aktie: Das sieht interessant aus!
14.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Einen Schritt vor dem Kaufsignal
14.06.2018 - Commerzbank Aktie: Alle Chancen sind noch da!
14.06.2018 - Evotec Aktie lauert auf die Ausbruchschance, aber…


Analystenschätzungen

15.06.2018 - Ceconomy: Veränderungen in Russland
15.06.2018 - Siemens: Siemens Healthineers bereitet Freude
15.06.2018 - Infineon: Veränderung beim Kursziel der Aktie
15.06.2018 - Gerry Weber: Nach der Warnung
15.06.2018 - K+S: Zweifache Hochstufung der Aktie
14.06.2018 - Wirecard: Adyen sorgt für gute Stimmung
14.06.2018 - ProSiebenSat.1: Am Scheideweg – Kommt die große Krise?
14.06.2018 - Gerry Weber: Neuausrichtung kommt nicht gut an
14.06.2018 - Wirecard: Mega-IPO-Debut für Mitbewerber Adyen
14.06.2018 - Infineon: Kapitalmarkttag kommt gut an


Kolumnen

15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne
12.06.2018 - DAX: „Very, very good“ - Morning-Star im DAX 30 - Donner + Reuschel Kolumne
12.06.2018 - S+P 500: Wichtige Hürde rückt näher - UBS Kolumne
12.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung steht an - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR