4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Voltabox

DGAP-News: Voltabox erweitert Kundenbasis und liefert Li-Ionen-Batterien zukünftig auch in den Automobil-Bereich

Nachricht vom 07.05.2019 07.05.2019 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):


DGAP-News: Voltabox AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Voltabox erweitert Kundenbasis und liefert Li-Ionen-Batterien zukünftig auch in den Automobil-Bereich
07.05.2019 / 16:20


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Voltabox erweitert Kundenbasis und liefert Li-Ionen-Batterien zukünftig auch in den Automobil-Bereich

- Geplanter Einstieg in Automobilmarkt nimmt mit Einzelprojekten Formen an

- Batterie für einen vollelektrischen Kleintransporter macht den Anfang - Weitere Anwendungen folgen in Kleinbussen und Stadtfahrzeugen

- Verbreiterung der Kundenstruktur bei Fahrerlosen Transportsystemen (FTS) setzt sich fort

Delbrück, 7. Mai 2019 - Die Voltabox AG (ISIN DE000A2E4LE9) macht große Fortschritte bei der sukzessiven Erweiterung der bestehenden Kundenbasis. So konnten in jüngster Zeit vielversprechende Pilotprojekte im Automobil-Bereich vorangetrieben werden, die zum Teil bereits im Laufe des aktuellen Geschäftsjahres in die Serienproduktion überführt werden sollen. Den Beginn macht ein vollelektrischer Kleintransporter ähnlich dem StreetScooter. Weitere Fahrzeuge werden folgen. Auch in bereits besetzten Anwendungsfeldern wie Fahrerlosen Transportsystemen konnten neue Kunden gewonnen werden.

Das erste Projekt für den automobilen Markt betrifft den spezialisierten Fahrzeugbauer Ladog. Voltabox entwickelt aktuell eine Li-Ionen-Batterie für ein multifunktionales Fahrzeug für den kommunalen Einsatz, das dem StreetScooter ähnelt. Mit dem für das Ladog-Fahrzeug vorgesehenen Hochvolt-Batteriesystem mit einer Spannung von 400 V, einer Kapazität von 40 kWh und den darin verwendeten Rundzellen setzt Voltabox neue Standards hinsichtlich Sicherheit, Zuverlässigkeit und Leistung. Die ersten Batterien sollen planmäßig im vierten Quartal ausgeliefert werden.

Im laufenden Geschäftsjahr profitiert Voltabox verstärkt von seinem zuletzt weiter optimierten Batteriebaukasten für Systeme im Bereich der Intralogistik. So konnte Voltabox neue Kunden aus dieser Branche gewinnen. Die nun deutlich verkürzte Entwicklungszeit für neue Batteriesysteme bedeutet für Hersteller einen großen Mehrwert. In den Industrie 4.0-Umgebungen, in denen Fahrerlose Transportsysteme agieren, können die intelligenten Lithium-Ionen-Batteriesysteme von Voltabox ihre Stärken voll ausspielen. Dazu zählt unter anderem die Möglichkeit, das System zu jedem beliebigen Zeitpunkt zu laden.

Ein neuer Kunde aus diesem Marktsegment ist A&A, ein Hersteller von maßgeschneiderten intelligenten Fahrzeugen und Fahrzeugsystemen für den innerbetrieblichen Materialfluss. Das Unternehmen aus Norddeutschland setzt moderne 24 V Lithium-Ionen-Lösungen mit einer Kapazität von 6,1 kWh von Voltabox ein. Die erste Serie wurde bereits ausgeliefert; die Fertigstellung der zweiten Serie von mehr als 40 Systemen ist für das vierte Quartal dieses Jahres geplant.

Ein weiteres bekanntes Beispiel aus diesem Marktsegment ist die Hafen- und Industrietechnik GmbH (HIT). Voltabox konnte dank seiner flexibel skalierbaren Systeme innerhalb kurzer Zeit eine Batterie für das Niederflur-Transportfahrzeug "move-e-star" von HIT entwickeln. Dieses kommt für den Transport von Containern zum Einsatz und verfügt über besondere Stärken beim Transport schwerer Lasten in engen Räumen und Fahrgassen. Voltabox liefert ab dem aktuellen Quartal 30 Systeme in zwei verschiedenen Varianten - in 48 V sowie in 72 V mit je 6,1 kWh bzw. 37 kWh.

Die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) hat den Konzernabschluss zum 31. Dezember 2017 und den zusammengefassten Lagebericht für das Geschäftsjahr 2017 einer Prüfung nach § 342b Abs. 2 Satz 3 Nr. 3 HGB (stichprobenartige Prüfung) unterzogen und das Unternehmen in der Folge auf Fehler hingewiesen. Der HGB-Einzelabschluss ist davon nicht betroffen; steuerliche Auswirkungen gibt es keine. Im Konzernabschluss zum 31. Dezember 2018 und im zusammengefassten Lagebericht für das Geschäftsjahr 2018 sind die entsprechenden Vorjahreswerte bereits angepasst und im Anhang näher erläutert worden. Für das laufende Geschäftsjahr sowie zukünftige Geschäftsjahre besteht somit kein Anpassungsbedarf.

Der vollständige, testierte Konzernabschluss der Gesellschaft steht unter https://www.ir.voltabox.ag im Geschäftsbericht 2018 zum Download bereit.

 

Über die Voltabox AG

Die im Regulierten Markt (Prime Standard) der Deutsche Börse AG in Frankfurt a.M. notierte Voltabox AG (ISIN DE000A2E4LE9) ist ein wachstumsstarker Systemanbieter für Elektromobilität in industriellen Anwendungen. Kerngeschäft sind sichere, hochentwickelte und leistungsstarke Batteriesysteme auf Lithium-Ionen-Basis, die modular und in Serie gefertigt werden. Die Batteriesysteme finden vor allem Verwendung in Bussen für den Personennahverkehr, Gabelstaplern, fahrerlosen Transportsystemen und in Bergbaufahrzeugen. Daneben entwickelt und fertigt das Unternehmen hochwertige Lithium-Ionen-Batterien für ausgewählte Massenmarktanwendungen wie z.B. Hochleistungs-Motorräder und Pedelecs.

Voltabox unterhält Produktionsstätten am Unternehmenssitz in Delbrück (Deutschland), in Cedar Park (Austin/Texas, USA) und in Kunshan (China) sowie Entwicklungsstandorte in Aachen und Korntal-Münchingen (Deutschland).

Mehr Informationen zu Voltabox finden Sie unter www.voltabox.ag.

AnsprechpartnerVoltabox AG
Dr. Kai Holtmann
Artegastraße 1
D-33129 Delbrück
Tel.: +49 (0) 52 50 - 99 30-964
Fax: +49 (0) 52 50 - 99 30-901
E-Mail: investor@voltabox.ag












07.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Voltabox AG

Artegastraße 1

33129 Delbrück


Deutschland
Telefon:
+49 (0)5250 9930 964
Fax:
+49 (0)5250 9930 901
E-Mail:
info@voltabox.ag
Internet:
www.voltabox.ag
ISIN:
DE000A2E4LE9
WKN:
A2E4LE
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
808143

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




808143  07.05.2019 





Weitere DGAP-News von Voltabox

02.07.2019 - DGAP-News: Voltabox stellt Führung auf breitere Basis
02.07.2019 - DGAP-Adhoc: Veränderung im Vorstand der Voltabox AG
13.05.2019 - DGAP-News: Voltabox bekräftigt Prognose für das Gesamtjahr
06.05.2019 - DGAP-News: Voltabox AG: Veröffentlichung nach § 109 Absatz 2 Satz 1 WpHG
01.04.2019 - DGAP-News: Voltabox erreicht im Geschäftsjahr 2018 Umsatzziel und übertrifft Ergebnis-Prognose deutlich

4investors-News zu Voltabox

08.07.2019 - Voltabox Aktie: Beachtenswerter Intraday-Rebound
02.07.2019 - Voltabox: Vorstand geht
28.06.2019 - Voltabox Aktie: Jetzt zählt es!
06.06.2019 - Voltabox Aktie: Das sieht diesmal besser aus, aber…
21.05.2019 - Voltabox Aktie: Dammbruch…


(Werbung)


All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR