DGAP-Adhoc: Starker Jahresauftakt für LPKF


Nachricht vom 26.04.201926.04.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: LPKF Laser & Electronics Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

Starker Jahresauftakt für LPKF
26.04.2019 / 12:41 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Garbsen, den 26.04.2019 - Die LPKF Laser & Electronics AG hat nach vorläufigen Zahlen im ersten Quartal 2019 einen Umsatz von 36 Mio. EUR erzielt, das entspricht einem Plus von 85 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum (Q1 2018: 19,7 Mio. EUR) und liegt leicht über den eigenen Erwartungen (30 Mio. EUR - 35 Mio. EUR).
Aufgrund des starken Umsatzwachstums insbesondere in den Segmenten Solar und Electronics rechnet das Unternehmen mit einem im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich höheren Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT). Nach vorläufigen Zahlen wird das EBIT für das erste Quartal 2019 bei ca. 6 Mio. EUR liegen (Vorjahr: -2,3 Mio. EUR). Hierin ist ein positiver Einmaleffekt in Höhe von 0,6 Mio. EUR enthalten.  
Der Auftragseingang im ersten Quartal lag mit 22 Mio. EUR unter den Vorjahreswerten von 29,0 Mio. EUR. Der Auftragsbestand erreichte zum 31. März 2019 einen Wert von 43 Mio. EUR (Vorjahr: 47,9 Mio. EUR). Das Book-to-Bill-Ratio liegt bei 0,6.
Da LPKF einen Teil des Umsatzes mit Projektgeschäft erzielt, erwartet der Vorstand auch in Zukunft auf Quartalsebene Schwankungen bei Auftragseingang, Umsatz und Ergebnis. Der Vorstand sieht das Unternehmen insgesamt weiterhin auf einem guten Weg und bestätigt seine Prognose.
Für 2019 rechnet der Vorstand bei einer stabilen Entwicklung der Weltkonjunktur weiterhin mit einem Konzernumsatz zwischen 130 Mio. EUR und 135 Mio. EUR und einer EBIT-Marge zwischen 8 % und 12 %. Das entspricht einem ROCE zwischen 10 % und 15 %.
In den Folgejahren will der Vorstand die Profitabilität des Unternehmens weiter steigern und eine nachhaltige EBIT-Marge von mehr als 12 % erwirtschaften.  
Der Quartalsfinanzbericht wird am 14. Mai veröffentlicht.
Die Aktien der LPKF Laser & Electronics AG notieren im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN 0006450000).
 
Erläuterung der Kennzahlen
EBIT: Gewinn vor Zinsen und Steuern
Book-to-Bill-Ratio: Auftragseingang / Umsatz
EBIT-Marge: Ergebnis vor Zinsen und Steuern / Umsatz x 100
ROCE: Gewinn vor Zinsen und Steuern / Immaterielles Anlagevermögen + Sachanlagevermögen + Vorräte + Forderungen aus Lieferungen und Leistungen - erhaltene Anzahlungen

Kontakt:
Bettina Schäfer, Department Manager Group Communication & Investor Relations







26.04.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
LPKF Laser & Electronics Aktiengesellschaft

Osteriede 7

30827 Garbsen


Deutschland
Telefon:
+49 (0) 5131 7095-0
Fax:
+49 (0) 5131 7095-95
E-Mail:
investorrelations@lpkf.com
Internet:
www.lpkf.com
ISIN:
DE0006450000
WKN:
645000
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
803791

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



803791  26.04.2019 CET/CEST














Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.05.2019 - Steinhoff Aktie: Eine Drama ohne Ende
23.05.2019 - Wirecard Aktie: Plötzlich wollen alle rein - und „Shorties” raus
23.05.2019 - Commerzbank Aktie: Dividende als Chance?
23.05.2019 - Daimler Aktie: Keine Panik! Eine Einstiegschance?
22.05.2019 - Steinhoff: Verschiebung in Amsterdam
22.05.2019 - Timeless Hideaways: Keine Kündigung der Anleihe
22.05.2019 - Abacus Medicine: Preisspanne steht fest
22.05.2019 - Borussia Dortmund: Nationalspieler im Anflug
22.05.2019 - Deutsche Telekom: Der Vorstand wird verkleinert
22.05.2019 - Stemmer Imaging: Übernahme


Chartanalysen

23.05.2019 - Steinhoff Aktie: Eine Drama ohne Ende
23.05.2019 - Wirecard Aktie: Plötzlich wollen alle rein - und „Shorties” raus
23.05.2019 - Commerzbank Aktie: Dividende als Chance?
23.05.2019 - Daimler Aktie: Keine Panik! Eine Einstiegschance?
22.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Kommt jetzt die Kurserholung?
22.05.2019 - Aumann Aktie: Zarte Pflanze der Hoffnung
22.05.2019 - TUI Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag?
22.05.2019 - Wirecard Aktie mit Kaufsignalen: Kursziel Allzeithoch?
21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?


Analystenschätzungen

22.05.2019 - SMA Solar Technology: Strategie wird unterstützt
22.05.2019 - Südzucker: Neues vom Zuckermarkt
22.05.2019 - Mutares: Klare Fortschritte absehbar
22.05.2019 - K+S: Übles Kursziel
22.05.2019 - Hella: Über den Erwartungen
22.05.2019 - H&R: Unspektakulärer Auftakt
22.05.2019 - Aurubis: Sinnvolle Akquisition
22.05.2019 - Telefonica Deutschland: Gute Entwicklungschancen
22.05.2019 - United Internet: Eine Konsequenz der 5G-Versteigerung
22.05.2019 - Tesla: Gewinnerwartungen werden klar reduziert


Kolumnen

22.05.2019 - Rezessionswahrscheinlichkeit für die Eurozone fällt - VP Bank Kolumne
22.05.2019 - DAX: Inside Day - UBS Kolumne
22.05.2019 - EuroStoxx 50: Erneuter Test der 200-Tage-Linie steht bevor - UBS Kolumne
22.05.2019 - Ölpreis: OPEC+ vor Förderausweitung, aber… - Commerzbank Kolumne
22.05.2019 - DAX: Ruhe vor dem Sturm? - Donner & Reuschel Kolumne
21.05.2019 - S&P 500: Bären leicht im Vorteil - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Bearisher Wochenauftakt belastet das Chartbild - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Die politischen Beine sind lang und haarig... - Donner & Reuschel Kolumne
20.05.2019 - Japan: BIP-Wachstum nur auf den ersten Blick überraschend stark - Nord LB Kolumne
20.05.2019 - SAP Aktie: Aufwärtsmomentum muss genutzt werden - UBS Kolumne