DGAP-Adhoc: Greiffenberger AG: Zu erwartende Versagung der Bestätigungsvermerke für Konzern- und Jahresabschluss 2015

Nachricht vom 30.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Greiffenberger AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Greiffenberger AG: Zu erwartende Versagung der Bestätigungsvermerke für Konzern- und Jahresabschluss 2015
30.06.2016 / 16:43

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Greiffenberger AG: Zu erwartende Versagung der Bestätigungsvermerke für
Konzern- und Jahresabschluss 2015

- Abschlussprüfer wird Prüfung des Konzern- und des Jahresabschlusses 2015
voraussichtlich bis zum 8. Juli 2016 abschließen
- Vorstand erwartet, dass Bestätigungsvermerke versagt werden
Marktredwitz und Augsburg, 30. Juni 2016 - Der Vorstand der Greiffenberger
AG erwartet, dass der Abschlussprüfer KPMG Bayerische Treuhandgesellschaft
Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Steuerberatungsgesellschaft, München, die Bestätigungsvermerke für den
Konzern- und den Jahresabschluss 2015 versagen wird.
Die Gesellschaft arbeitet an der Umsetzung eines Konzepts zur Sicherung der
Zukunftsfähigkeit sowie zur Verbesserung der Ertrags- und
Liquiditätssituation der Greiffenberger-Gruppe. In diesem Rahmen ist die
Beteiligung von Investoren vorgesehen. Verhandlungen mit Investoren dauern
an.
Der Abschlussprüfer sieht sich derzeit nach wie vor außer Stande zu
beurteilen, ob die Annahme der Fortführung der Unternehmenstätigkeit (sog.
going concern) im Konzern- und Jahresabschluss 2015, von welcher der
Vorstand ausgeht, gerechtfertigt ist. Hierzu hält es der Abschlussprüfer
für erforderlich, dass ihm weitere Unterlagen vorgelegt werden. Diese
Unterlagen konnten bislang nicht beigebracht werden, weil der
Investorenprozess noch nicht abgeschlossen werden konnte.
Vorstand und Aufsichtsrat werden den Abschlussprüfer nunmehr bitten, die
Prüfung auf der Grundlage der derzeit zur Verfügung stehenden Unterlagen
abzuschließen und das Prüfungsergebnis mitzuteilen. Die Verwaltungsorgane
werden damit in die Lage versetzt, den Konzern- und den Jahresabschluss
2015 innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Frist bis Ende August 2016
der ordentlichen Hauptversammlung vorlegen zu können. Aufgrund der mit dem
Abschlussprüfer geführten Gespräche erwartet der Vorstand, dass die
Bestätigungsvermerke versagt werden. Die Prüfungsergebnisse werden der
Gesellschaft voraussichtlich am 8. Juli 2016 mitgeteilt. Der Aufsichtsrat
wird auch im Fall der Versagung des Testats über die Billigung des Konzernund
des Jahresabschlusses 2015 nach Vorlage des Prüfungsergebnisses
entscheiden.

Kontakt:
Greiffenberger AG
Marco Freiherr von Maltzan
Vorstand der Greiffenberger AG
Eberlestraße 28
86157 Augsburg
Tel.: 0821/5212-261
Fax: 0821/5212-275
e-mail: ir@greiffenberger.de










30.06.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Greiffenberger AG



Friedenfelser Straße 24



95615 Marktredwitz



Deutschland


Telefon:
0821 / 5212 261


Fax:
0821 / 5212 275


E-Mail:
ir@greiffenberger.de


Internet:
www.greiffenberger.de


ISIN:
DE0005897300


WKN:
589730


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

476289  30.06.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.10.2018 - Linde und Praxair sind am Ziel: Fusion kann vollzogen werden
22.10.2018 - AT&S Aktie: Die Bullen würden jetzt viel für ein Kaufsignal geben…
22.10.2018 - Bayer Aktie: Trendentscheidung voraus - kommen wichtige Impulse?
22.10.2018 - DEAG: Erfolgreiche Emission
22.10.2018 - Fuchs Petrolub: Autobranche belastet das Geschäft
22.10.2018 - CropEnergies: Südzucker-Tochter muss Prognose senken
22.10.2018 - Gazprom Aktie: Das wird interessant
22.10.2018 - Hoftex: Mit China nicht zufrieden
22.10.2018 - Funkwerk: Zweite Jahreshälfte muss stark werden
22.10.2018 - Baumot Aktie: Politisches Wechselbad der Gefühle


Chartanalysen

22.10.2018 - AT&S Aktie: Die Bullen würden jetzt viel für ein Kaufsignal geben…
22.10.2018 - Bayer Aktie: Trendentscheidung voraus - kommen wichtige Impulse?
22.10.2018 - Gazprom Aktie: Das wird interessant
22.10.2018 - Baumot Aktie: Politisches Wechselbad der Gefühle
22.10.2018 - Fresenius Aktie: Wichtige Zone stoppt den Kurseinbruch
22.10.2018 - Osram Aktie: Wichtige Signalmarke im Blickpunkt
22.10.2018 - SAP Aktie: Bärenfalle, aber…
22.10.2018 - BYD und Geely: Aktien in Rallyestimmung - das sind die Konsequenzen
22.10.2018 - Voltabox Aktie: Schlechte Vorzeichen für neue Woche - wo endet die Baisse?
19.10.2018 - Lufthansa Aktie: Kurssturz hatte sich abgezeichnet - und nun?


Analystenschätzungen

22.10.2018 - Tom Tailor: Prognose in Gefahr
22.10.2018 - ProSiebenSat.1: Minus 12 Prozent
22.10.2018 - Daimler: Die Sorgen werden nicht geringer
22.10.2018 - Daimler: Eine Frage des Vertrauens
22.10.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Ein deutlicher Einschnitt
22.10.2018 - HeidelbergCement: Kaufen trotz der Warnung
22.10.2018 - SAP: Ein neues Kaufvotum für die Aktie
22.10.2018 - Covestro: Vorsichtige Erwartungen
22.10.2018 - Leoni: Minus 4 Euro
22.10.2018 - Nokia: Enttäuschung nicht ausgeschlossen


Kolumnen

22.10.2018 - SKS weiterhin aktiv: DAX etwas fester in die neue Woche - Donner + Reuschel Kolumne
22.10.2018 - Facebook Aktie bleibt angeschlagen - UBS Kolumne
22.10.2018 - DAX: Verkaufsdruck lässt nicht nach - UBS Kolumne
19.10.2018 - BIP China: Größere Bremsspuren als erwartet - Nord LB Kolumne
19.10.2018 - DAX taumelt ins Wochenende: SKS weiterhin aktiv - Donner + Reuschel Kolumne
19.10.2018 - Stahlmarkt vor neuem Abschwung? - Commerzbank Kolumne
19.10.2018 - Gold: Erholung setzt sich fort - UBS Kolumne
19.10.2018 - DAX: Es bleibt ein Drahtseilakt - UBS Kolumne
18.10.2018 - Chemie - nachlassende Dynamik im 2. Halbjahr - Commerzbank Kolumne
18.10.2018 - Siemens Aktie: Zurück am Jahrestief - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR