DGAP-News: ATOSS Software AG: exzellenter Start ins Geschäftsjahr 2019 mit zweistelligem Umsatzwachstum und anhaltend hoher Profitabilität im ersten Quartal


Nachricht vom 25.04.201925.04.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-News: ATOSS Software AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Quartalsergebnis

ATOSS Software AG: exzellenter Start ins Geschäftsjahr 2019 mit zweistelligem Umsatzwachstum und anhaltend hoher Profitabilität im ersten Quartal
25.04.2019 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Nach dem Rekordjahr 2018 stehen bei der ATOSS Software AG auch 2019 die Zeichen weiter auf Wachstum. Im ersten Quartal konnte der Spezialist für Workforce Management seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr deutlich um 17 Prozent auf Mio. EUR 16,9 steigern. Das operative Ergebnis stieg überproportional um 20 Prozent auf Mio. EUR 4,6 bei einer Umsatzmarge von 27 Prozent (Vj. 27 Prozent). Mit Blick auf diesen erfolgreichen Start in das neue Geschäftsjahr geht der Vorstand davon aus, auch 2019 und damit im vierzehnten Jahr in Folge auf Wachstumskurs zu bleiben.

München, 25. April 2019
Die weiterhin hohen Steigerungsraten bei Umsatz und Ergebnis unterstreichen das nachhaltige starke Wachstum der ATOSS Software AG und ein weiter positives Marktumfeld. Zudem ist es ATOSS auch im ersten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres erneut gelungen, eine Vielzahl namhafter Kunden vom Mehrwert ihrer innovativen Softwarelösungen zu überzeugen und hierdurch ihre führende Stellung im Markt für Workforce Management weiter auszubauen.

Der Umsatz mit Software konnte im Zeitraum Januar bis März 2019 um 17 Prozent auf Mio. EUR 10,8 (Vj. Mio. EUR 9,2) gesteigert werden. Dies entspricht einem Anteil an den gesamten Umsätzen des Konzerns von 64 Prozent (Vj. 64 Prozent). Mit Softwarelizenzen wurde ein Umsatz von Mio. EUR 3,4 (Vj. Mio. EUR 3,1) erzielt. Besonders dynamisch ist die Entwicklung der Cloudumsätze, die sich mit Mio. EUR 1,6 im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt haben. Die seit Jahren konstant positive Entwicklung bei der Softwarewartung wurde ebenfalls erfolgreich fortgesetzt. Hier stiegen die Umsätze um 11 Prozent auf Mio. EUR 5,9 (Vj. Mio. EUR 5,3). In der Folge entwickelte sich der Anteil der wiederkehrenden Umsätze (Wartung und Cloud) am Softwareumsatz von 67 auf 69 Prozent. Auch die Umsätze mit Beratungsleistungen liegen mit Mio. EUR 4,9 (Vj. Mio. EUR 4,2), respektive einer Zunahme von 18 Prozent, deutlich über dem Niveau des Vorjahreszeitraums und zeigen seit Jahren ein kontinuierliches Wachstum.

Die erfreuliche Geschäftsentwicklung bewirkte eine Zunahme des operativen Cashflows um 26 Prozent auf Mio. EUR 7,2 (Vj. Mio. EUR 5,7). In der Folge weist ATOSS zum 31. März 2019 eine Liquidität auf Konzernebene von Mio. EUR 40,3 aus. Auch nach der den Aktionären zur Hauptversammlung am 30. April 2019 vorgeschlagenen Ausschüttung in Höhe von rund Mio. EUR 15,9 bzw. EUR 4,00 je Aktie wird ATOSS über eine ansehnliche Finanzmittelausstattung und ein starkes Eigenkapital verfügen, die der Gesellschaft hervorragende Zukunftsperspektiven sichern.

Der Auftragseingang für Softwarelizenzen und dem Softwareanteil aus fest kontrahierten Cloud Subskriptionen erhöhte sich zum 31. März 2019 von Mio. EUR 3,6 im Vorjahr auf Mio. EUR 4,0. Der anhaltend hohe Auftragsbestand bei Softwarelizenzen beträgt zum Ende des ersten Quartals Mio. EUR 5,0 (Vj. Mio. EUR 5,4). Um die Geschäftsentwicklung im Bereich Cloud künftig noch besser zu veranschaulichen und die Fortschritte beim Ausbau der jährlich wiederkehrenden Erlöse aus Cloud zu illustrieren, wurde mit Beginn des Geschäftsjahres 2019 eine neue Kennzahl eingeführt: der Annual Recurring Revenue (kurz: ARR). Dies beinhaltet die von der Gesellschaft innerhalb der nächsten 12 Monate auf Basis der zum Stichtag laufenden monatlichen Cloud-Nutzungsgebühren generierten Umsätze. Der ARR betrug zum 31. März 2019 Mio. EUR 5,1 und hat sich gegenüber dem Vorjahr um 70 Prozent erhöht (Vj. Mio. EUR 3,0). ATOSS ist somit exzellent positioniert um ihre Erfolgsgeschichte auch künftig weiter fortzusetzen. Ein Ende der anhaltend hohen Nachfrage nach Lösungen für Workforce Management ist vor dem Hintergrund des aktuellen Umbruchs in der Arbeitswelt infolge von Digitalisierung, neuer Arbeitskonzepte und einer zunehmend individualisierten Gesellschaft nicht in Sicht.

Aus diesem Grund hält der Vorstand, bekräftigt durch den erfreulichen Jahresauftakt, an seiner Prognose für das Geschäftsjahr 2019 fest und geht unverändert von einem Umsatzwachstum von 11 bis 13 Prozent aus. Erwartet wird zudem eine EBIT-Marge von 25 bis 28 Prozent trotz weiterer geplanter Investitionen insbesondere in den Vertriebsbereich zur Erschließung neuer Märkte und Branchen.

KONZERN-ÜBERBLICK NACH IFRS: 3-MONATSVERGLEICH IN TEUR

 
01.01.2019
- 31.03.2019
Anteil am
Gesamtumsatz
01.01.2018
- 31.03.2018
Anteil am
Gesamtumsatz
Veränderung
2019 zu 2018
 
 
 
 
 
 
Umsatz
16.935
100%
14.520
100%
17%
Software
10.846
64%
9.248
64%
17%
Lizenzen
3.381
20%
3.073
21%
10%
Wartung
5.903
35%
5.337
37%
11%
Cloud
1.563
9%
838
6%
86%
Beratung
4.913
29%
4.167
29%
18%
Hardware
777
5%
764
5%
2%
Sonstiges
399
2%
341
2%
17%
 
 
 
 
 
 
EBITDA
4.866
29%
4.093
28%
19%
EBIT
4.604
27%
3.848
27%
20%
EBT
4.862
29%
3.775
26%
29%
Nettoergebnis
3.183
19%
2.550
18%
25%
Cash Flow
7.216
43%
5.734
39%
26%
Liquidität (1/2)
40.298
 
31.584
 
28%
EPS in Euro
0,80
 
0,64
 
25%
Mitarbeiter (3)
474
 
425
 
12%

 

 

KONZERN-ÜBERBLICK NACH IFRS: QUARTALSENTWICKLUNG IN TEUR

 
Q1/19
Q4/18
Q3/18
Q2/18
Q1/18
 
 
 
 
 
 
Umsatz
16.935
17.258
15.907
14.926
14.520
Software
10.846
10.984
9.875
9.265
9.248
Lizenzen
3.381
4.043
3.320
2.897
3.073
Wartung
5.903
5.654
5.455
5.420
5.337
Cloud
1.563
1.287
1.100
947
838
Beratung
4.913
4.853
4.430
4.284
4.167
Hardware
777
1.124
1.178
1.016
764
Sonstiges
399
297
424
362
341
 
 
 
 
 
 
EBITDA
4.866
5.252
4.800
3.849
4.093
EBIT
4.604
4.870
4.575
3.624
3.848
EBIT-Marge in %
27%
28%
29%
24%
27%
EBT
4.862
4.898
4.500
3.616
3.775
Nettoergebnis
3.183
3.176
3.032
2.436
2.550
Cash Flow
7.216
-719
8.963
-1.368
5.734
Liquidität (1/2)
40.298
33.312
34.383
25.862
31.584
EPS in Euro
0,80
0,80
0,76
0,61
0,64
Mitarbeiter (3)
474
465
448
436
425

 

(1) Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente, kurzfristige und langfristige sonstige finanzielle Vermögenswerte (Einlagen, Gold) zum Stichtag, bereinigt um Fremdmittel (Darlehen)
(2) Dividende von EUR 1,17 je Aktie am 02.05.2018 (TEUR 4.653)
(3) zum Quartals-/Jahresende

 

Anstehende Termine:
30.04.2019 Hauptversammlung
24.07.2019 Pressemeldung zum 6-Monatsabschluss
09.08.2019 Veröffentlichung 6-Monatsabschluss
24.10.2019 Quartalsmitteilung zum 9-Monatsabschluss
25.-27.11.2019 ATOSS auf dem Deutschen Eigenkapitalforum

ATOSS

Die ATOSS Software AG ist Anbieter von Technologie- und Beratungslösungen für professionelles Workforce Management und bedarfsoptimierten Personaleinsatz. Ob klassische Zeitwirtschaft, mobile Apps, detaillierte Personalbedarfsermittlung, anspruchsvolle Einsatzplanung oder strategische Kapazitäts- und Bedarfsplanung, ATOSS hat die passende Lösung - in der Cloud oder On Premise. Die modularen Produktfamilien zeichnen sich durch höchste Funktionalität, browserbasierte High End Technologie und Plattformunabhängigkeit aus. ATOSS Workforce Management Lösungen leisten bei mehr als 6.500 Kunden in 42 Ländern einen messbaren Beitrag zu mehr Wertschöpfung und Wettbewerbsfähigkeit. Gleichzeitig sorgen sie für mehr Planungsgerechtigkeit und Zufriedenheit am Arbeitsplatz. Zu den Kunden gehören Unternehmen wie ALDI SÜD, Coca-Cola, Deutsche Bahn, Douglas, Edeka, HUK-COBURG, Klinikum Leverkusen, Lufthansa, MEYER WERFT, Schmitz Cargobull, Sixt, Stadt Regensburg, thyssenkrupp Packaging Steel und W.L. Gore & Associates. Weitere Informationen: www.atoss.com

Kontakt

ATOSS Software AG
Christof Leiber / Vorstand
Rosenheimer Straße 141 h,
D-81671 München
Tel.: +49 (0) 89 4 27 71 - 0
Fax: +49 (0) 89 4 27 71 - 100investor.relations@atoss.com












25.04.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
ATOSS Software AG

Rosenheimer Str. 141 h

81671 München


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89 4 27 71-0
Fax:
+49 (0)89 4 27 71-100
E-Mail:
investor.relations@atoss.com
Internet:
www.atoss.com
ISIN:
DE0005104400
WKN:
510440
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
802977

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




802977  25.04.2019 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Tiefer, immer tiefer…
23.05.2019 - Steinhoff Aktie: Eine Drama ohne Ende
23.05.2019 - Wirecard Aktie: Plötzlich wollen alle rein - und „Shorties” raus
23.05.2019 - Commerzbank Aktie: Dividende als Chance?
23.05.2019 - Daimler Aktie: Keine Panik! Eine Einstiegschance?
22.05.2019 - Steinhoff: Verschiebung in Amsterdam
22.05.2019 - Timeless Hideaways: Keine Kündigung der Anleihe
22.05.2019 - Abacus Medicine: Preisspanne steht fest
22.05.2019 - Borussia Dortmund: Nationalspieler im Anflug
22.05.2019 - Deutsche Telekom: Der Vorstand wird verkleinert


Chartanalysen

23.05.2019 - Steinhoff Aktie: Eine Drama ohne Ende
23.05.2019 - Wirecard Aktie: Plötzlich wollen alle rein - und „Shorties” raus
23.05.2019 - Commerzbank Aktie: Dividende als Chance?
23.05.2019 - Daimler Aktie: Keine Panik! Eine Einstiegschance?
22.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Kommt jetzt die Kurserholung?
22.05.2019 - Aumann Aktie: Zarte Pflanze der Hoffnung
22.05.2019 - TUI Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag?
22.05.2019 - Wirecard Aktie mit Kaufsignalen: Kursziel Allzeithoch?
21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?


Analystenschätzungen

22.05.2019 - SMA Solar Technology: Strategie wird unterstützt
22.05.2019 - Südzucker: Neues vom Zuckermarkt
22.05.2019 - Mutares: Klare Fortschritte absehbar
22.05.2019 - K+S: Übles Kursziel
22.05.2019 - Hella: Über den Erwartungen
22.05.2019 - H&R: Unspektakulärer Auftakt
22.05.2019 - Aurubis: Sinnvolle Akquisition
22.05.2019 - Telefonica Deutschland: Gute Entwicklungschancen
22.05.2019 - United Internet: Eine Konsequenz der 5G-Versteigerung
22.05.2019 - Tesla: Gewinnerwartungen werden klar reduziert


Kolumnen

22.05.2019 - Rezessionswahrscheinlichkeit für die Eurozone fällt - VP Bank Kolumne
22.05.2019 - DAX: Inside Day - UBS Kolumne
22.05.2019 - EuroStoxx 50: Erneuter Test der 200-Tage-Linie steht bevor - UBS Kolumne
22.05.2019 - Ölpreis: OPEC+ vor Förderausweitung, aber… - Commerzbank Kolumne
22.05.2019 - DAX: Ruhe vor dem Sturm? - Donner & Reuschel Kolumne
21.05.2019 - S&P 500: Bären leicht im Vorteil - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Bearisher Wochenauftakt belastet das Chartbild - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Die politischen Beine sind lang und haarig... - Donner & Reuschel Kolumne
20.05.2019 - Japan: BIP-Wachstum nur auf den ersten Blick überraschend stark - Nord LB Kolumne
20.05.2019 - SAP Aktie: Aufwärtsmomentum muss genutzt werden - UBS Kolumne