DGAP-News: TAKKT AG: TAKKT mit gutem organischen Wachstum im ersten Quartal - Prognose für Gesamtjahr bestätigt


Nachricht vom 25.04.201925.04.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-News: TAKKT AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Quartals-/Zwischenmitteilung

TAKKT AG: TAKKT mit gutem organischen Wachstum im ersten Quartal - Prognose für Gesamtjahr bestätigt
25.04.2019 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
TAKKT mit gutem organischen Wachstum im ersten Quartal - Prognose für Gesamtjahr bestätigt

Berichteter Konzernumsatz steigt um 11,2 Prozent
Organisches Umsatzwachstum bei 5,0 Prozent, positive Effekte aus Portfolioänderungen in Höhe von insgesamt 2,6 Prozentpunkten und aus Wechselkursänderungen in Höhe von 3,6 Prozentpunkten
Rohertragsmarge bei 41,7 (42,5) Prozent
EBITDA-Marge steigt auf 12,7 (12,1) Prozent; erstmalige Anwendung von IFRS 16 mit positivem Einfluss von rund einem Prozentpunkt
E-Commerce-Anteil klettert auf 54,8 Prozent
Stuttgart, 25. April 2019. TAKKT konnte in den ersten drei Monaten 2019 den Umsatz gegenüber dem ersten Quartal 2018 um 11,2 Prozent auf 306,9 (276,1) Millionen Euro steigern. "Wir hatten einen guten Start in das Jahr 2019", so der Vorstandsvorsitzende Felix Zimmermann. Dabei profitierte das Unternehmen von einem weiterhin guten organischen Wachstum von 5,0 Prozent. Positive Effekte ergaben sich aus Portfolioänderungen in Höhe von 2,6 Prozentpunkten sowie aus geänderten Wechselkursen in Höhe von 3,6 Prozentpunkten. Wie schon im Vorquartal war das organische Wachstum in Nordamerika etwas stärker als in Europa. Alle sieben Sparten konnten organisch zulegen.
Die Rohertragsmarge lag bei 41,7 (42,5) Prozent. Die Differenz gegenüber dem Vorjahr ist rund zur Hälfte auf strukturelle Effekte zurückzuführen, auch weil die beiden 2018 getätigten Akquisitionen eine geringere Rohertragsmarge aufweisen als der Konzern im Durchschnitt. Die EBITDA-Marge verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr auf 12,7 (12,1) Prozent. Die erstmalige Anwendung des Rechnungslegungsstandards IFRS 16 hatte dabei wie erwartet einen positiven Einfluss von rund einem Prozentpunkt auf die Marge. Bereinigt um diesen Effekt lag die Profitabilität aufgrund der geringeren Rohertragsmarge und durch Strukturanpassungen bei Hubert und ratioform leicht unter dem Vorjahr. Das absolute EBITDA stieg deutlich von 33,4 auf 39,1 Millionen Euro, wozu neben dem oben genannten Effekt aus der Anwendung von IFRS 16 auch positive Währungseffekte beigetragen haben. Mit einem Anstieg auf 30,9 (26,6) Millionen Euro entwickelte sich der TAKKT-Cashflow ebenfalls positiv, auch bedingt durch die erstmalige Anwendung von IFRS 16.
Bei der Digitalen Transformation ist das Unternehmen weiter auf Kurs. Der Anteil des Auftragseingangs über E-Commerce lag im ersten Quartal bei 54,8 Prozent. Zudem konnte die TAKKT Beteiligungsgesellschaft kürzlich das mittlerweile neunte Investment tätigen und erwarb eine Minderheitsbeteiligung an Profishop. Das 2012 gegründete Start-Up ist eine wachstumsstarke B2B-Händlerplattform für Verbrauchsgüter und Ausstattungsgegenstände aus den Bereichen Betrieb und Lager, Industriebedarf sowie Haus- und Gebäudetechnik.
"Vor dem Hintergrund der sich weiter eintrübenden Konjunkturindikatoren und durch den bereits im Geschäftsbericht 2018 kommunizierten Wegfall eines Großkundenvertrags bei Hubert ab März rechnen wir für die kommenden Quartale mit geringeren organischen Wachstumsraten", erläutert TAKKT-CFO Claude Tomaszewski. Unter den aktuellen Rahmenbedingungen erwartet TAKKT für das Gesamtjahr weiter einen leichten organischen Umsatzzuwachs und eine EBITDA-Marge im Zielkorridor von 12 bis 16 Prozent. Auch für den Fall einer starken Eintrübung der Geschäftsentwicklung legt der Konzern ein hohes Augenmerk auf die Erreichung der Profitabilitätsziele und hat Maßnahmen für flexible Kostenanpassungen vorbereitet. Falls die anhaltend schwachen Konjunkturindikatoren im Auftragseingang bemerkbar werden, wird TAKKT diese Maßnahmen zeitnah umsetzen.Konferenzschaltung: 25. April 2019 um 14.00 Uhr (MESZ).
Die Zugangsdaten zur Teilnahme am Earnings Call finden Sie unter folgendem Link:www.takkt.de/event

IFRS-Zahlen der TAKKT-Gruppe zum ersten Quartal 2019
(in Mio. Euro)

 
Q1 2018
Q1 2019
Veränderung in %
Umsatz der TAKKT-Gruppe
276,1
306,9
+11,2
organisches Wachstum
 
 
+5,0
TAKKT EUROPE
160,0
176,0
+10,1
organisches Wachstum
 
 
+4,5
TAKKT AMERICA
116,2
130,9
+12,7
organisches Wachstum
 
 
+5,8
EBITDA
33,4
39,1
+17,1
EBITDA-Marge (%)
12,1
12,7
 
EBIT
26,7
29,4
+10,1
Ergebnis je Aktie (in Euro)
0,28
0,30
+6,6
TAKKT-Cashflow
26,6
30,9
+16,2
TAKKT-Cashflow-Marge (%)
9,6
10,1
 

 

Kurzprofil der TAKKT AG
TAKKT ist in Europa und Nordamerika der führende B2B-Spezialversandhändler für Geschäfts-ausstattung. Der Konzern ist mit seinen Marken in mehr als 25 Ländern vertreten. Das Sortiment der Tochtergesellschaften umfasst über eine Million Produkte aus den Bereichen Betriebs- und Lagereinrichtung, Büromöbel, Transportverpackungen, Displayartikel, Ausrüstungsgegenstände für den Gastronomie- und Hotelmarkt sowie den Einzelhandel. Die TAKKT-Gruppe beschäftigt über 2.500 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist im SDAX gelistet und im Prime Standard der Deutschen Börse vertreten.

Ansprechpartner:
Dr. Christian Warns Tel. +49 711 3465-8222
Giuseppe Palmieri Tel. +49 711 3465-8250

E-Mail: investor@takkt.de












25.04.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
TAKKT AG

Presselstr. 12

70191 Stuttgart


Deutschland
Telefon:
+49 (0)711 3465 80
Fax:
+49 (0)711 3465 8104
E-Mail:
investor@takkt.de
Internet:
www.takkt.de
ISIN:
DE0007446007
WKN:
744600
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Tradegate Exchange
EQS News ID:
803087

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




803087  25.04.2019 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

27.05.2019 - Nel Aktie: Neues Kaufsignal! Aber hält das auch?
27.05.2019 - Senvion: Offshore-Großauftrag läuft trotz Insolvenz weiter
27.05.2019 - Wirecard Aktie: Gut, aber nicht gut genug
27.05.2019 - Indus übernimmt Mesutronic
27.05.2019 - DEMIRE kauft Immobilien-Portfolio
27.05.2019 - USU Software: Zwei „Insider” kaufen
27.05.2019 - Akasol Aktie steigt - Ausblick mit Quartalszahlen bestätigt
27.05.2019 - Erlebnis Akademie: Neuer Standort Gmunden wird 2018 zur Belastung
27.05.2019 - DFV kündigt Kooperation mit Aktionär VPV Versicherungen an
27.05.2019 - QSC Aktie und der Plusnet-Verkauf: Keine Rallye, aber…


Chartanalysen

27.05.2019 - Wirecard Aktie: Gut, aber nicht gut genug
27.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Neue Chancen für die Bullen
27.05.2019 - Wirecard Aktie: Der „Hot Stock” der nächsten Wochen?
27.05.2019 - E.On Aktie: Das wird jetzt sehr spannend
24.05.2019 - Osram Aktie: Spekulationen auf die Wende
24.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht eine Kurserholung in den Startlöchern?
24.05.2019 - Steinhoff Aktie: Kommt der Sturz ans Allzeittief?
24.05.2019 - Wirecard Aktie: Nur ein kleiner Funke reicht…
23.05.2019 - Wirecard Aktie: Wenn das mal gut geht…
23.05.2019 - Gazprom Aktie: Kommt die Kursrakete zurück auf den Boden?


Analystenschätzungen

27.05.2019 - Renault: Guter Ausstiegszeitpunkt
27.05.2019 - JDC Group: Kooperationen sollen für Wachstum sorgen
27.05.2019 - Aumann: Kursziel wird deutlich angepasst
27.05.2019 - Brenntag: Interessante Bewertung der Aktie
24.05.2019 - BASF: Leichtes Aufwärtspotenzial für die Aktie
24.05.2019 - Deutsche Bank: Und was ändert sich?
24.05.2019 - Godewind Immobilien: Klares Kaufvotum
24.05.2019 - CTS Eventim: Aktie wird abgestuft
24.05.2019 - Brenntag: Erwartungen werden leicht verfehlt
24.05.2019 - DFV: Starker Auftakt


Kolumnen

27.05.2019 - Europawahl: Der Neuigkeitsgehalt liegt auf Länderebene - VP Bank Kolumne
27.05.2019 - Tesla Aktie: Bären dominieren seit Wochen das Geschehen - UBS Kolumne
27.05.2019 - DAX: Neuer Angriff der Bullen? - UBS Kolumne
27.05.2019 - DAX: Nach der Wahl ist vor der Abstimmung - Donner & Reuschel Kolumne
24.05.2019 - Brexit: May kündigt Rücktritt an, ruft zu Kompromissen auf - Nord LB Kolumne
24.05.2019 - DAX: Angst vor einer Eskalation im Handelsstreit - Donner & Reuschel Kolumne
24.05.2019 - Im Blickpunkt: Sorgenkind bleibt die Industrie - Commerzbank Kolumne
24.05.2019 - Silber: Zentrale Unterstützung wird angegriffen - UBS Kolumne
24.05.2019 - DAX: Weitere Verkaufswelle droht - UBS Kolumne
23.05.2019 - ifo-Geschäftsklima: Deutliche Eintrübung - Nord LB Kolumne