DGAP-Adhoc: Vossloh Aktiengesellschaft: Vossloh beschließt Eckpunkte eines Maßnahmenprogramms und veröffentlicht vorab Eckdaten des ersten Quartals 2019


Nachricht vom 23.04.201923.04.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Vossloh Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung/Quartalsergebnis

Vossloh Aktiengesellschaft: Vossloh beschließt Eckpunkte eines Maßnahmenprogramms und veröffentlicht vorab Eckdaten des ersten Quartals 2019
23.04.2019 / 16:48 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Der Vorstand der Vossloh AG hat heute wesentliche Eckpunkte eines Maßnahmenprogramms zur nachhaltigen Steigerung der Profitabilität sowie zur Erhöhung der Eigenfinanzierungskraft und damit entsprechender Reduktion der Nettofinanzverschuldung des Vossloh-Konzerns beschlossen. Das Programm umfasst unter anderem eine Reduktion der Anzahl der Mitarbeiter gegenüber Ende 2018 in einer Größenordnung von rund 5 % sowie eine konsequente Überprüfung unprofitabler Aktivitäten. Erforderliche Entscheidungen werden in 2019 getroffen, resultierende Maßnahmen im Wesentlichen in 2019 umgesetzt. Darüber hinaus stehen verstärkt eine Reduktion von Gemeinkosten, Einsparungen im Bereich von Investitionen und intensivierte Maßnahmen zur Reduktion des Working Capital im Fokus des Programms. Ergänzende Maßnahmen werden fortlaufend geprüft. Der Vorstand verfolgt mit den Maßnahmen das Ziel, den finanziellen Handlungsspielraum für das künftige Wachstum von Vossloh in einer zunehmend digitalen Bahnwelt zu erweitern.

Das Management bestätigt für das Geschäftsjahr 2019 aus dem operativen Geschäft den kommunizierten Ausblick (Konzernumsatz von 900 Mio.EUR bis 1 Mrd.EUR, EBIT zwischen 50 Mio.EUR und 60 Mio.EUR). Ergebniswirksame Effekte aus dem Maßnahmenprogramm lassen sich aus heutiger Sicht noch nicht hinreichend quantifizieren und sind daher noch nicht Bestandteil des Ausblicks 2019. Insbesondere hinsichtlich des Umgangs mit unprofitablen Aktivitäten wurden noch keine konkreten Entscheidungen getroffen. Für das Geschäftsjahr 2020 plant das Management unverändert mit Konzernumsätzen zwischen 950 Mio.EUR und 1,05 Mrd.EUR und einem EBIT zwischen 65 Mio.EUR bis 80 Mio.EUR.

Der Konzernumsatz belief sich im ersten Quartal 2019 auf 190,0 Mio.EUR (Vorjahr: 178,3 Mio.EUR). Das EBIT lag mit -0,6 Mio.EUR im Rahmen der Erwartungen und leicht unter dem Vorjahresniveau (1,6 Mio.EUR). Die Nettofinanzverschuldung (ohne Finanzierungsleasing) lag mit 370,7 Mio.EUR zum 31. März 2019 im Wesentlichen durch einen weitestgehend saisonal bedingten Anstieg des Working Capital über dem Wert zum 31. Dezember 2018 (307,3 Mio.EUR). Zum 31. März 2018 betrug die Nettofinanzverschuldung 248,1 Mio.EUR. Das Konzernergebnis belief sich auf -22,5 Mio.EUR (Vorjahr: 1,4 Mio.EUR) und war belastet durch ein negatives Ergebnis aus nicht fortgeführten Aktivitäten. Erfreulich entwickelte sich erneut der Auftragseingang. Der Auftragseingang war im Konzern mit 281,0 Mio.EUR um 33 % höher als im Vorjahr (211,4 Mio.EUR). Der Auftragsbestand lag mit 686,1 Mio.EUR zum 31. März 2019 ebenfalls deutlich über dem Vorjahreswert von 513,2 Mio.EUR.

Vossloh veröffentlicht die vollständige Quartalsmitteilung wie geplant am 25. April 2019.

Kontakt:
Vossloh Aktiengesellschaft
Investor Relations
Dr. Daniel Gavranovic
Tel.: +49-2392-52-609
E-Mail: Investor.relations@vossloh.com







23.04.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Vossloh Aktiengesellschaft

Vosslohstr. 4

58791 Werdohl


Deutschland
Telefon:
+49 (0)2392 52 - 359
Fax:
+49 (0)2392 52 - 219
E-Mail:
investor.relations@vossloh.com
Internet:
www.vossloh.com
ISIN:
DE0007667107
WKN:
766710
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
802481

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



802481  23.04.2019 CET/CEST














Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

27.06.2019 - Aurelius verkauft Privilège Marine an HanseYachts
27.06.2019 - Vivoryon Therapeutics meldet neue Kooperation in der Forschung
27.06.2019 - Pyrolyx kommt am US-Standort Terre Haute voran
27.06.2019 - NFON baut internationale Aktivitäten aus
27.06.2019 - USU Software: Millionenauftrag für Aspera
27.06.2019 - Aareal Bank Aktie vor Kaufsignal? Beteiligung an PropTech1 Ventures
27.06.2019 - FCR Immobilien: Zukauf in Sachsen-Anhalt
27.06.2019 - Gesco hebt Dividende deutlich an
27.06.2019 - TLG Immobilien erlöst 222 Millionen Euro bei Kapitalerhöhung
27.06.2019 - Bayer Aktie: Börse jubelt über zwei News - Kaufsignale


Chartanalysen

27.06.2019 - Nel Aktie: Die Ruhe vor dem… Ausbruch? Sturm?
27.06.2019 - Steinhoff Aktie: Bodenbildung möglich, Ausbruch in Richtung 10 Cent und höher?
27.06.2019 - Wirecard Aktie: Kommen heute ganz wichtige News?
27.06.2019 - Commerzbank Aktie: Es brodelt unter dem Deckel
26.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Eine sehr wichtige Phase
26.06.2019 - Wirecard Aktie: So langsam wird es kritisch…
26.06.2019 - Nel Aktie: Neuer Crashkurs oder mit Schwung Richtung Norden?
26.06.2019 - ProSiebenSat.1 Aktie: Kommt es zum großen Knall?
25.06.2019 - Pepkor Aktie: So ist die Lage bei der Steinhoff-Tochter
25.06.2019 - Nel Aktie und die Erholungs-Chance: Das wird heiß!


Analystenschätzungen

27.06.2019 - E.On blickt nach Schweden
26.06.2019 - Aurubis: Modell wird angepasst
26.06.2019 - Software AG: Transformation dauert an
26.06.2019 - Brenntag: Syrien sorgt für Kursdruck
26.06.2019 - BMW: Eine überraschende Aussage
26.06.2019 - wallstreet:online: Klares Aufwärtspotenzial beim Kurs
26.06.2019 - Morphosys: Verlust soll sich verringern
26.06.2019 - BMW: Sorgen drücken Kursziel
26.06.2019 - Lufthansa: Schätzungen werden angepasst
26.06.2019 - Morphosys: Diskussion über eine Personalie


Kolumnen

27.06.2019 - Klimawandel: Energiebedarf und CO2-Emissionen zuletzt deutlich gestiegen - Commerzbank Kolumne
27.06.2019 - Adidas Aktie: Wohin führt der Höhenflug noch? - UBS Kolumne
27.06.2019 - DAX: Kommt der nächste Ausbruchsversuch? - UBS Kolumne
27.06.2019 - DAX: Enge Kiste dank G20, Irankrise, Zinsphantasie, Zollstreit und Brexit - Donner & Reuschel Kolumne
26.06.2019 - Die Welt wird nicht untergehen, aber das Wachstum wird langsamer - DWS Kolumne
26.06.2019 - Der Topix-Index gewinnt 2019 lediglich 3,3% und bleibt Underperformer - Commerzbank Kolumne
26.06.2019 - EuroStoxx 50: Haben sich die Käufer in der vergangenen Woche verausgabt? - UBS Kolumne
26.06.2019 - DAX: Pullback-Bewegung läuft - UBS Kolumne
25.06.2019 - Ifo-Geschäftsklimaindex fällt im Juni erneut - Commerzbank Kolumne
25.06.2019 - S&P 500: Neues Allzeithoch wird verkauft - UBS Kolumne