DGAP-News: IMMOFINANZ expandiert mit STOP SHOP: 57. Retailpark eröffnet, weitere Standorte fixiert

Nachricht vom 30.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: IMMOFINANZ AG / Schlagwort(e): Immobilien/Expansion

IMMOFINANZ expandiert mit STOP SHOP: 57. Retailpark eröffnet, weitere Standorte fixiert
30.06.2016 / 11:21


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Die IMMOFINANZ setzt die Expansion ihrer Retailpark-Kette STOP SHOP zügig
fort: Heute wurde in der polnischen Stadt Szczytno der 57. Standort
eröffnet. Nach Ni? in Serbien und ?winouj?cie in Polen ist das die dritte
Projektfertigstellung innerhalb von zwei Monaten. Weitere Standorte
stehen bereits fest: Im Frühherbst folgt der nächste STOP SHOP in der
serbischen Stadt Valjevo, in Polen laufen bereits die Vorbereitungen für
Retailparks in Pultusk und Gdynia. Damit erhöht sich die Anzahl der STOP
SHOPs auf 60.
"Mit unserer Marke STOP SHOP setzen wir auf eine rasche Expansion in
Zentral- und Osteuropa und bieten unseren Retail-Kunden damit eine breite
Marktabdeckung in mehreren Ländern. In den kommenden rund fünf Jahren
wollen wir unser STOP SHOP-Portfolio verdoppeln und werden dann mit mehr
als 100 Standorten der führende Retailpark-Betreiber in der Region sein",
sagt Oliver Schumy, CEO der IMMOFINANZ.
Der STOP SHOP Szczytno ist der sechste Standort in Polen, verfügt über eine
vermietbare Fläche von rund 3.600 m² und ist - ebenso wie der STOP SHOP
?winouj?cie (3.600 m²) und der STOP SHOP Ni? (13.000 m²) - vollvermietet.
Zu den Mietern zählen Media Expert, die beiden Schuhgeschäfte Deichmann und
CCC, KIK, Martes Sport und Rossmann. In Polen werden derzeit fünf weitere
Standorte - darunter die beiden Städte Pultusk und Gdynia - geprüft bzw.
vorbereitet. Die einzelnen Projekte sind in unterschiedlichen Stadien, die
Fertigstellungen sollen aber noch vor Ende 2017 erfolgen. In Serbien
eröffnet in Valjevo nach ?a?ak und Ni? in Kürze der dritte STOP SHOP in
diesem Land.
Das Konzept der Marke STOP SHOP basiert auf regionalen Einkaufszentren in
zentralen Lagen mit Einzugsgebieten von 30.000 bis ca. 150.000 Einwohnern.
Die Retailparks weisen eine vermietbare Fläche von 3.000 m2 bis zu 15.000
m2 auf und bieten den Besuchern umfangreiche Parkmöglichkeiten, eine
optimale verkehrstechnische Erreichbarkeit und eine hohe Funktionalität
durch einen attraktiven Mietermix aus internationalen und nationalen
Anbietern.
Details zum STOP SHOP-Portfolio
Das STOP SHOP-Portfolio der IMMOFINANZ umfasst inklusive der jüngsten
Eröffnungen 57 Retailparks in sieben Ländern: Ungarn (12 STOP SHOPs),
Österreich (11 STOP SHOPs), Slowakei (10 STOP SHOPs), Tschechien (10 STOP
SHOPs), Polen (6 STOP SHOPs), Slowenien (6 STOP SHOPs) und Serbien (2 STOP
SHOPs).
Auf Basis der Daten vom 31. Jänner 2016 (54 Immobilien) weist das
Geschäftsfeld STOP SHOP / Retailpark einen Buchwert von rund EUR 485 Mio.
auf. Der Vermietungsgrad beträgt 96,2%, die Bruttomietrendite liegt bei
7,8%.

Über die IMMOFINANZ
Die IMMOFINANZ ist ein gewerblicher Immobilienkonzern und fokussiert ihre
Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in derzeit acht
Kernmärkten in Europa: Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei,
Ungarn, Rumänien, Polen und Moskau. Zum Kerngeschäft zählen die
Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien. Das Unternehmen besitzt
ein Immobilienvermögen von rund EUR 5,8 Mrd., das sich auf mehr als 380
Objekte verteilt. Das Unternehmen ist an den Börsen Wien (Leitindex ATX)
und Warschau gelistet.
Weitere Information: http://www.immofinanz.com

Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte:
Bettina Schragl
Head of Corporate Communications and Investor Relations
T +43 (0)1 88 090 2290
M +43 (0)699 1685 7290
communications@immofinanz.com
investor@immofinanz.com










30.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
IMMOFINANZ AG



Wienerbergstraße 11



1100 Wien



Österreich


Telefon:
+43 (0) 1 88090 - 2290


Fax:
+43 (0) 1 88090 - 8290


E-Mail:
investor@immofinanz.com


Internet:
http://www.immofinanz.com


ISIN:
AT0000809058


WKN:
911064


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, München, Stuttgart; Open Market in Frankfurt ; Warschau, Wien (Amtlicher Handel / Official Market)







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

475965  30.06.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.04.2018 - Nanogate will Dividende zahlen - Bilanz vorgelegt
26.04.2018 - Wacker Chemie: Gewinnsprung im fortgeführten Geschäft
26.04.2018 - Adva Aktie im Minus - Verlust zum Jahresauftakt
26.04.2018 - Deutsche Rohstoff: News von Salt Creek
26.04.2018 - Berentzen sieht Ziele für 2018 weiter als erreichbar an
26.04.2018 - Steinhoff Aktie: Überraschende News zum Poco-Deal lassen Börse kalt
26.04.2018 - Evotec Aktie: Ausverkaufspreise? Vorsicht!
26.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Alle Hoffnungen schon wieder begraben
26.04.2018 - LPKF Laser Aktie: Übler Absturz, aber…
26.04.2018 - Springer Nature setzt IPO-Preisspanne für Aktien fest


Chartanalysen

26.04.2018 - Evotec Aktie: Ausverkaufspreise? Vorsicht!
26.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Alle Hoffnungen schon wieder begraben
26.04.2018 - LPKF Laser Aktie: Übler Absturz, aber…
25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenparty und ein Rettungsanker
25.04.2018 - Steinhoff Aktie: Eine Einladung für risikobereite Trader?
25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenfalle oder nur ein Pullback?
25.04.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Schlechte News, aber…
25.04.2018 - Aumann Aktie: Lohnt sich eine Spekulation?
25.04.2018 - RIB Software Aktie unter Druck: Baissewarnung!
25.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye zurück?


Analystenschätzungen

25.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Analysten sind optimistisch bis neutral
24.04.2018 - Morphosys Aktie herabgestuft nach NASDAQ-Börsengang
24.04.2018 - Evotec Aktie bekommt Kaufempfehlung - Expansionstempo und Stabilität wachsen
24.04.2018 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
24.04.2018 - Munich Re: Neues Kursziel im herausfordernden Marktumfeld
24.04.2018 - Alphabet: Erwartungen übertroffen – Kursziel sinkt
24.04.2018 - Software AG: Ein leichtes Minus
24.04.2018 - Metro: Heftige Abstufung
24.04.2018 - ProSiebenSat.1: Eine gewisse Zurückhaltung
24.04.2018 - FMC: Doppelte Hochstufung der Aktie


Kolumnen

26.04.2018 - DAX: Zinsentscheid und Death-Cross - Donner + Reuschel Kolumne
26.04.2018 - Führende Öl- und Gaskonzerne setzen verstärkt auf saubere Energie - Commerzbank Kolumne
26.04.2018 - Infineon Aktie: Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
26.04.2018 - DAX: Rücksetzer beendet kurzfristigen Aufwärtstrend - UBS Kolumne
25.04.2018 - Schulden tilgen als Investition - Vorteile im Überblick
25.04.2018 - Türkei: Vorgezogene Neuwahlen sorgen nur kurzfristig für Erholung - Commerzbank Kolumne
25.04.2018 - DAX lotet Marken aus: Punktlandung und Ping-Pong - Donner + Reuschel Kolumne
25.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
25.04.2018 - DAX: Die Schaukelbörse setzt sich fort - UBS Kolumne
24.04.2018 - ifo-Geschäftsklima: Unternehmensstimmung kühlt sich im April weiter ab - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR