DGAP-News: elexxion AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2015 und Prognose 2016

Nachricht vom 30.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: elexxion AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

elexxion AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2015 und Prognose 2016
30.06.2016 / 09:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
elexxion AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2015 und Prognose 2016

- Umsatz trotz Anstieg um 6 Prozent auf TEUR 1.817 (2014: TEUR 1.715) bedingt durch Projektverschiebung unterhalb der Erwartungen

- EBIT verbessert auf minus TEUR 527 (2014: minus TEUR 625)

- Prognose 2016: Umsatzplus auf TEUR 2.160 und Jahresfehlbetrag von TEUR 320 erwartet

Singen, 30. Juni 2016 - Die im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte elexxion AG (WKN A0KFKH) legt heute ihren Geschäftsbericht 2015 vor. Das in Singen ansässige Medizintechnikunternehmen hat im abgelaufenen Geschäftsjahr ihr kombiniertes Leistungsangebot bestehend aus Lasertechnik, Verbrauchsmaterial und speziellen Behandlungstherapien weiter ausgebaut. Die innovativen Behandlungstherapien betreffen insbesondere die Anti-Schnarch-Therapie Snore3 zur Reduzierung des Schnarchens sowie die Depigmentierung zur Aufhellung von dunklem Zahnfleisch. In Kombination mit dem elexxion claros(R) 50 überzeugen die Behandlungstherapien mit einer einzigartigen und schonenden Behandlung. Insbesondere die Depigmentierung wird im Nahen Osten und afrikanischen Ländern verstärkt nachgefragt. "Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den elexxion claros(R) 50 zu einem ,schmerzfreien Laser' weiter zu entwickeln und ihn zur Internationalen Dentalschau (IDS) im Jahr 2017 zu präsentieren. Damit sehen wir gute Chancen weiterhin in diesem dynamischen Markt zu wachsen", sagt Martin Klarenaar, Vorstand der elexxion AG.

Die elexxion AG erwirtschaftete im Berichtsjahr ein Umsatzplus von rund 6 Prozent. Die Umsatzerlöse erreichten TEUR 1.817 (2014: TEUR 1.715). Trotz der soliden Zuwächse und des Ausbaus des Kerngeschäfts liegt der Umsatz unterhalb der Erwartungen für das Jahr 2015. Grund dafür war im Wesentlichen die Verschiebung eines geplanten Großauftrages in Höhe von TEUR 400 aus Saudi-Arabien, nachdem die dortige Regierung aufgrund der politischen und wirtschaftlichen Situation das Budget für das Ministry of Health gekürzt hatte. Zudem kam es im Bereich der Verbrauchsmaterialien und Reparaturen zu deutlichen Umsatzrückgängen. Auch bremsten fehlende Zulassungen und Registrierungen für elexxion Produkte im asiatischen Raum die Verkaufsaktivitäten der Gesellschaft deutlich. Die Dauer der Zulassungsverfahren und notwendigen Registrierungen sind abhängig von den Behörden vor Ort und lassen sich nur schwer prognostizieren. Der Umsatz im Ausland reduzierte sich im Geschäftsjahr 2015 um 2,7 Prozent auf TEUR 1.099 und lag damit TEUR 31 unter dem Vorjahresniveau (2014: EUR 1.130).

Erfreulich entwickelte sich im Berichtsjahr der Umsatz im Heimatmarkt. In Deutschland erzielte die elexxion AG eine Umsatzsteigerung von 22,7 Prozent auf TEUR 718 (2014: TEUR 585). Begünstigt war diese positive Entwicklung durch den Messeauftritt auf der Internationalen Dental-Schau (IDS) im März 2015. Mit der Markteinführung von Snore3 im vierten Quartal 2015 und der Umrüstung von claros Kundengeräten zeichnete sich ein positiver Trend im Umsatzanteil national ab. Die Umsätze des Geschäftsjahres 2015 wurden zu 39 Prozent (2014: 34 Prozent) im Inland und zu 61 Prozent (2014: 66 Prozent) im Ausland generiert.

Aufgrund des Umsatzwachstums und trotz einer hohen Bestandsminderung an fertigen und unfertigen Erzeugnissen und der daraus resultierenden niedrigeren Gesamtleistung verbesserte sich das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit um TEUR 72 auf minus TEUR 666 gegenüber minus TEUR 738 im Jahr 2014. Die Gesamtleistung lag im Berichtsjahr mit TEUR 1.783 dennoch über dem Vorjahreswert (2014: TEUR 1.722). Das EBIT verbesserte sich im Jahr 2015 auf minus TEUR 527 nach minus TEUR 625 im Jahr 2014. Der Jahresfehlbetrag konnte im Berichtsjahr von TEUR 739 um TEUR 73 auf TEUR 666 gesenkt werden. Positiv auf die Ergebnissituation wirkte sich ein strenges Kostenmanagement aus.

Für das laufende Jahr erwartet die elexxion AG durch Direktverkäufe und die erfolgte Markteinführung von Snore3 einen Zuwachs der Inlandsumsätze. Auch im laufenden Geschäftsjahr liegt der Fokus stark auf internationalen Märkten mit Schwerpunkt auf dem Mittleren und Nahen Osten sowie Asien. Darüber hinaus wird die elexxion AG ihre Vertriebsaktivitäten in Südafrika und auf dem Balkan weiter ausbauen. Bereits im Berichtsjahr ist es der Gesellschaft gelungen, neue Distributoren in diesen beiden Märkten zu gewinnen, die sich bereits in ersten Umsätzen im laufenden Jahr niederschlagen.

Produktseitig liegt der Schwerpunkt der elexxion AG weiterhin auf der Vermarktung des claros(R) 50 und delos(R) 3.0. Die Wachstumschancen des elexxion claros(R) 50 werden durch die Applikation Depigmentierung und die Anwendung der Snore3-Therapie erhöht. Der Prototyp des delos(R) 3.0 soll bis Sommer 2016 produziert sein. Die Serienproduktion hängt im Wesentlichen von der CE-Zertifizierung und der klinischen Bewertung ab. Insbesondere der asiatische Markt zeigt starkes Interesse an der Vermarktung des delos(R) 3.0.

Die Umsatzerlöse des laufenden Geschäftsjahres bewegen sich aktuell unter den Erwartungen, da in der Planung für das erste Halbjahr 2016 bereits Verkäufe des delos(R) 3.0 enthalten waren. Aufgrund von Entwicklungsverzögerungen des anspruchsvollen Handstücks und der Überarbeitung der Applikationsparameter konnten diese Umsätze nicht realisiert werden. Vor diesem Hintergrund erwartet der Vorstand der elexxion AG für 2016 ein Umsatzplus auf TEUR 2.160 gegenüber 2015. Bei der bestehenden Kostenstruktur ergibt sich voraussichtlich ein Jahresfehlbetrag von rund TEUR 320. Diese Planung enthält den Absatz des neu entwickelten delos(R) 3.0 ab September 2016.

Der detaillierte Geschäftsbericht steht im Bereich Investor Relations unter www.elexxion.de zur Verfügung.

Unternehmensprofil:

Die 2002 gegründete elexxion AG aus Singen ist ein innovatives Medizintechnikunternehmen, das auf Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Dental-Laser-Systemen spezialisiert ist. Die Produkte von elexxion sind technologisch führend, durch zahlreiche Patentanmeldungen abgesichert und zeichnen sich durch eine sehr benutzerfreundliche Bedienbarkeit aus.

Kontakt:
elexxion AG
Martin Klarenaar
Vorstand
Tel. +49 (0) 7731-90733-0
E-Mail: klarenaar@elexxion.com
Otto-Hahn-Str. 7
78224 Singen

Crossalliance communication GmbH
Susan Hoffmeister
Tel.: +49 (0) 89-898272-27
E-Mail: sh@crossalliance.de
Freihamerstr. 2
82166 München










30.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
elexxion AG



Otto-Hahn-Strasse 7



78224 Singen



Deutschland


Telefon:
+49 (0)7731-90733 0


Fax:
+49 (0)7732-90733-55


E-Mail:
sh@crossalliance.de


Internet:
www.elexxion.com


ISIN:
DE000A0KFKH0, DE000A0KFKH0


WKN:
A0KFKH, A0KFKH


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

475257  30.06.2016 




(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.07.2018 - zooplus bestätigt Wachstumsprognose
19.07.2018 - German Startups kommt beim Konzernumbau voran
19.07.2018 - Basler meldet Übernahme
19.07.2018 - Data Modul bestätigt Prognose für 2018
19.07.2018 - RIB Software: Neuer Auftrag
19.07.2018 - blockescence holt sich Kapital für Akquisitionen
19.07.2018 - Aixtron: Der nächste Auftrag…
19.07.2018 - Steico: Gedämpfte Entwicklung
19.07.2018 - InVision legt Halbjahreszahlen vor
19.07.2018 - Steinhoff mit News! Durchbruch im Kampf gegen die Krise?


Chartanalysen

19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!
18.07.2018 - Aumann Aktie: Wichtiges Kaufsignal?
18.07.2018 - Steinhoff Aktie: Achtung, Neuigkeiten aus Südafrika!


Analystenschätzungen

19.07.2018 - SAP: Starke Entwicklung beim Kursziel der Aktie
19.07.2018 - Continental: Transparenz steigt
19.07.2018 - E.On: Schlüssige Strategie
19.07.2018 - Continental: Kritik an den Plänen – Abstufung der Aktie
19.07.2018 - Scout24: Kritik am Zukauf
19.07.2018 - Klöckner: Ein ganz kleines Plus
18.07.2018 - Lufthansa: Fast 10 Euro
18.07.2018 - ProSiebenSat.1: Netflix zieht die Blicke auf sich
18.07.2018 - Aixtron: Kursziel unter Druck – Kurs legt zu
18.07.2018 - ad pepper media: Intakte Wachstumsstory


Kolumnen

19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne
18.07.2018 - EuroStoxx 50: Ausbruchsversuch läuft an - UBS Kolumne
18.07.2018 - DAX: Bullen setzen sich durch - UBS Kolumne
18.07.2018 - Apple, Samsung: Smartphones immer länger im Gebrauch, nur nicht in China - Commerzbank Kolumne
18.07.2018 - DAX: Tuchfühlung mit 200-Tage-Linie - Fed hält an Zinspolitik fest - Donner + Reuschel Kolumne
17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR