Erster Deutscher Hanf Aktienfonds

DGAP-News: Wirecard AG verkündet Markteintritt in Nordamerika mit Übernahme der Citi Prepaid Card Services

Nachricht vom 29.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Wirecard AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme

Wirecard AG verkündet Markteintritt in Nordamerika mit Übernahme der Citi Prepaid Card Services
29.06.2016 / 18:29


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
- Die global agierende Citi Prepaid Card Services hat bereits über 2.500
Kartenprogramme für internationale Großunternehmen herausgegeben
- Die Kunden des übernommenen Geschäfts setzen sich aus führenden
Telekommunikations-Dienstleistern, Pharmaunternehmen, globalen IT- und
Elektronikherstellern, Internet- und Konsumgüter-Konzernen sowie Kunden aus
dem öffentlichen Sektor zusammen
Aschheim (München). Wirecard AG, ein global führendes Unternehmen im
Bereich der Zahlungsabwicklung und Kartenherausgabe, verkündete heute die
verbindliche Vereinbarung über die Übernahme der Citi Prepaid Card
Services. Citi Prepaid Card Services hat bereits über 2.500 Kartenprogramme
für internationale Großunternehmen, vorwiegend im nordamerikanischen Markt,
herausgegeben.
Das Closing der Transaktion ist abhängig von der Erteilung regulatorischer
Genehmigungen und der Erfüllung üblicher Closing-Bedingungen. Wirecard
erwartet, dass die Übernahme frühestens im vierten Quartal 2016
abgeschlossen wird. Mit dieser Transaktion übernimmt Wirecard mehr als 100
Mitarbeiter am Hauptsitz in Conshohocken (Philadelphia) und 20 zusätzliche
Mitarbeiter an verschiedenen internationalen Standorten.
Markus Braun, CEO der Wirecard AG, kommentierte: "Mit dieser Akquisition
erweitert die Wirecard AG ihre globale Präsenz um den nordamerikanischen
Markt. Auf operativer Ebene blicken wir erwartungsfroh darauf, das
erworbene Produktportfolio nachhaltig durch unsere innovativen
Issuing-Lösungen anzureichern" und ergänzt: "Wir freuen uns darauf, mit
einem erfahrenen Management Team und Mitarbeitern zusammenzuarbeiten, die
ihre Erfahrung und ihr Wissen, komplexe Unternehmenslösungen umzusetzen,
künftig beisteuern werden."
Francesco Vanni d'Archirafi, CEO of Citi Holdings, sagt: "Diese Transaktion
ist ein erfreuliches Ergebnis für unsere Kunden und die Mitarbeiter von
Citi Prepaid Card Services. Sie werden Teil eines führenden Unternehmens in
der Branche; damit ist der Grundstein für zukünftiges Wachstum gelegt. Ganz
besonders freuen wir uns darüber, dass die Mitarbeiter des Citi Prepaid
Card Teams dieses innovative Unternehmen bereichern werden."
Die Kunden des übernommenen Geschäfts setzen sich aus führenden
Telekommunikations-Dienstleistern, Pharmaunternehmen, globalen IT- und
Elektronikherstellern, Internet- und Konsumgüter-Konzernen sowie Kunden aus
dem öffentlichen Sektor zusammen. Das Portfolio umfasst hauptsächlich
Incentive- und Vergütungskarten sowie Corporate-Auszahlungs-Programme.
Das übernommene Prepaid Kartengeschäft als solches wird durch die
Integration in Wirecards globale Zahlungsplattform profitieren. Gleiches
gilt für die internationalen Kunden, die bestehende Dienstleistungen um
zusätzliche Funktionen ausweiten und hierdurch einen Mehrwert erhalten
können.
Global Industry Analytics Inc. (GIA) erwartet, dass der globale Prepaid
Kartenmarkt bis 2022 auf insgesamt USD 3,1 Billionen wächst. Zukünftig
werden einmal- und wiederaufladbare Prepaidkarten, im Vergleich zu Checks
und Bargeld, als schnellere und kostengünstigere Zahlungsmethode für
Konsumenten, Firmenkunden und den öffentlichen Sektor überzeugen.
Zusätzlich zur Bereitstellung einer Möglichkeit der finanziellen
Eingliederung von Privatpersonen, bieten Prepaidkarten die Chance die
Kundenbindung zwischen Unternehmen und Konsumenten zu steigern und führen
zu einer Beschleunigung der Umstellung hin zu elektronischen Zahlungen.

Kontakt:
Iris Stöckl
VP Corp.Com./IR
Tel.: +49 (0) 89-4424-1424
e-Mail: iris.stoeckl@wirecard.com
http://www.wirecard.de
ISIN DE0007472060
Reuters: WDI.GDE
Bloomberg: WDI GY

Über Wirecard:
Die Wirecard AG ist ein globaler Technologiekonzern, der Unternehmen dabei
unterstützt, Zahlungen aus allen Vertriebskanälen anzunehmen. Als ein
führender unabhängiger Anbieter bietet die Wirecard Gruppe Outsourcing- und
White-Label-Lösungen für den elektronischen Zahlungsverkehr. Über eine
globale Plattform stehen internationale Zahlungsakzeptanzen und -verfahren
mit ergänzenden Lösungen zur Betrugsprävention zur Auswahl. Für die
Herausgabe eigener Zahlungsinstrumente in Form von Karten oder mobilen
Zahlungslösungen stellt die Wirecard Gruppe Unternehmen die komplette
Infrastruktur inklusive der notwendigen Lizenzen für Karten- und
Kontoprodukte bereit. Die Wirecard AG ist an der Frankfurter
Wertpapierbörse notiert (TecDAX, ISIN DE0007472060, WDI). Weitere
Informationen finden Sie im Internet auf www.wirecard.de oder folgen Sie
uns auf Twitter @wirecard.










29.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Wirecard AG



Einsteinring 35



85609 Aschheim b. München



Deutschland


Telefon:
+49 (0)89-4424 1400


Fax:
+49 (0)89-4424 1500


E-Mail:
ir@wirecard.com


Internet:
www.wirecard.com


ISIN:
DE0007472060


WKN:
747206


Indizes:
TecDAX, Prime All Share, Technology All Share


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart; Terminbörse EUREX







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

475779  29.06.2016 






Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.12.2018 - Klassik Radio: Auf Rekordkurs – neue Prognose
18.12.2018 - USU Software senkt Prognose aufgrund von Projektverzögerungen
18.12.2018 - Aurelius Aktie: Raus aus dem Keller…
18.12.2018 - BASF Aktie: Realisieren sich die Breakchancen noch?
18.12.2018 - Bayer: Neuer Milliarden-Kredit
18.12.2018 - Osram Aktie: Wichtige Signale aus der technischen Analyse
18.12.2018 - SGL Carbon Aktie: Hohe Potenziale im Breakfall!
18.12.2018 - Philion baut Service-Sparte aus
18.12.2018 - K+S: Belastungen durch Trockenheit reduzieren sich
18.12.2018 - M1 Kliniken: Auslandsexpansion rollt an


Chartanalysen

18.12.2018 - Aurelius Aktie: Raus aus dem Keller…
18.12.2018 - BASF Aktie: Realisieren sich die Breakchancen noch?
18.12.2018 - Osram Aktie: Wichtige Signale aus der technischen Analyse
18.12.2018 - SGL Carbon Aktie: Hohe Potenziale im Breakfall!
18.12.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Geht die Talfahrt weiter, oder passiert hier was?
18.12.2018 - ISRA Vision Aktie im Crashmodus: Ausverkauf beendet?
18.12.2018 - Wirecard Aktie: Was fehlt, ist der „Startschuss”
18.12.2018 - Steinhoff Aktie: Licht und Schatten zum Wochenauftakt
17.12.2018 - Evotec Aktie: Breakchance verflogen - trotz Neuigkeiten
17.12.2018 - Daimler Aktie: Unterwegs zum Kaufsignal?


Analystenschätzungen

18.12.2018 - E.On Aktie: Probleme durch geplatzten innogy-Deal?
18.12.2018 - RIB Software Aktie: Drastische Reaktion
18.12.2018 - Lufthansa: Nach der Pleite von Air Berlin
18.12.2018 - Tele Columbus: Fast ein Verdopplungspotenzial
18.12.2018 - M1 Kliniken: Coverage wird aufgenommen
18.12.2018 - Wirecard: Eine aussichtsreiche Aktie
18.12.2018 - Freenet: Interessanter Sektor
18.12.2018 - Innogy: Kurs liegt über Kursziel der Aktie
18.12.2018 - Nordex: Ein kurzer Aufschwung
18.12.2018 - E.On: Nach der Innogy-News


Kolumnen

18.12.2018 - ifo-Geschäftsklimaindex fällt: Deutsche Wirtschaft ohne Rückenwind - VP Bank Kolumne
18.12.2018 - Gewerbliche Immobilien bleiben interessant - Commerzbank Kolumne
18.12.2018 - China 2019 mit niedrigster Wachstumsrate seit der globalen Finanzkrise - AXA IM Kolumne
18.12.2018 - DAX: Eisige Stimmung - Donner & Reuschel Kolumne
18.12.2018 - S&P 500: Wichtige Unterstützung erreicht - UBS Kolumne
18.12.2018 - DAX: Ein negativer Wochenauftakt - UBS Kolumne
17.12.2018 - Facebook Aktie: Reicht der Schwung? - UBS Kolumne
17.12.2018 - DAX: Bullen müssen dagegen halten - UBS Kolumne
17.12.2018 - Frostiger Vorweihnachts-DAX - Donner & Reuschel Kolumne
14.12.2018 - USA: Der Konsument bleibt am Drücker und die Wirtschaft freut sich! - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR