DGAP-Adhoc: Südzucker AG: Südzucker-Tochtergesellschaft AGRANA plant eine strategische Partnerschaft mit den Eigentümern des serbischen Unternehmens Sunoko im Wege einer Mehrheitsbeteiligung

Nachricht vom 29.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Südzucker AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme

Südzucker AG: Südzucker-Tochtergesellschaft AGRANA plant eine strategische Partnerschaft mit den Eigentümern des serbischen Unternehmens Sunoko im Wege einer Mehrheitsbeteiligung
29.06.2016 / 08:08

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ad-hoc-Mitteilung gemäß § 15 WpHG
Mannheim, 29. Juni 2016
Südzucker-Tochtergesellschaft AGRANA plant eine strategische Partnerschaft
mit den
Eigentümern des serbischen Unternehmens Sunoko im Wege einer
Mehrheitsbeteiligung
Die österreichische AGRANA Beteiligungs-AG, an der die Südzucker AG mit
rund 50 Prozent beteiligt ist, beabsichtigt eine strategische Partnerschaft
mit den Eigentümern des serbischen Unternehmens Sunoko d.o.o. Hierzu wurde
ein Term Sheet unterzeichnet mit dem Ziel einer Einigung über eine
Mehrheitsbeteiligung. Der nächste Schritt sind Due Diligence-Prüfungen. Der
Abschluss des Vertrages steht sowohl unter dem Vorbehalt der Zustimmung des
Aufsichtsrates der AGRANA Beteiligungs-AG als auch unter dem Vorbehalt der
Zustimmung des Aufsichtsrats der Südzucker AG. Diese Partnerschaft
unterliegt anschließend der wettbewerbsbehördlichen Genehmigung.
Südzucker AG
Zentralabteilung Investor Relations
Nikolai Baltruschat
Maximilianstraße 10
68165 Mannheim
Tel.: +49 621 421-240
Fax: +49 621 421-449
investor.relations@suedzucker.de
Über Sunoko
Die Sunoko d.o.o. ist zu 100 Prozent im Besitz der Agri Europe Cyprus. Mit
den drei Standorten in Kova?ica, Vrbas und Pe?inci in der Provinz Vojvodina
ist Sunoko der größte Rübenabnehmer Serbiens und auf dem Balkan. Das
Zuckerunternehmen verarbeitet jährlich etwa zwei Millionen Tonnen
Zuckerrüben, die auf mehr als 40.000 Hektar angebaut werden, zu rund
300.000 Tonnen Zucker. Serbien hat im Ausmaß von 180.000 Tonnen Zucker
zollfreien Zugang zum EU-Markt.
Über die Südzucker-Gruppe
Südzucker ist mit den Segmenten Zucker, Spezialitäten, CropEnergies und
Frucht eines der führenden Unternehmen der Ernährungsindustrie. Im
traditionellen Zuckerbereich ist die Gruppe weltweit die Nummer eins mit 29
Zuckerfabriken und zwei Raffinerien von Frankreich im Westen
über Belgien, Deutschland, Österreich bis hin zu den Ländern Polen,
Tschechien, Slowakei, Rumänien, Ungarn, Bosnien und Moldau im Osten. Das
Segment Spezialitäten mit den Bereichen funktionelle Inhaltsstoffe für
Lebensmittel und Tiernahrung (BENEO), Tiefkühl-/Kühlprodukte (Freiberger),
Portionsartikel (PortionPack Europe) und Stärke ist auf dynamischen
Wachstumsmärkten tätig. Das Segment CropEnergies umfasst die
Bioethanolaktivitäten in Deutschland, Belgien, Frankreich und
Großbritannien. Mit dem Segment Frucht ist die Unternehmensgruppe weltweit
tätig, im Bereich Fruchtzubereitungen Weltmarktführer und bei
Fruchtsaftkonzentraten in Europa in führender Position.
Mit rund 16.500 Mitarbeitern erzielte der Konzern 2015/16 einen Umsatz von
6,4 Milliarden Euro.










29.06.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Südzucker AG



Maximilianstr. 10



68165 Mannheim



Deutschland


Telefon:
+49 (0)621 - 421-530


Fax:
+49 (0)621 - 421-7530


E-Mail:
investor.relations@suedzucker.de


Internet:
www.suedzucker.de


ISIN:
DE0007297004, XS0606202454 DE000A1AJLE6 XS0222524372


WKN:
729700, A1GNRQ A1AJLE A0E6FU,


Indizes:
MDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, München, Stuttgart; Freiverkehr in Hannover; Terminbörse EUREX







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

475425  29.06.2016 






Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.01.2019 - Biofrontera: Verlust für 2018 deutlich kleiner als erwartet
22.01.2019 - Datagroup hebt Dividende an - weiteres Wachstum auch durch Zukäufe
22.01.2019 - SBF stellt Umsatzplus und Gewinnzuwachs in Aussicht
22.01.2019 - FinLab: Neue Millionen für Beteiligung Iconiq
22.01.2019 - DEAG kauft Axel Springer bei myticket heraus
22.01.2019 - Nordex: innogy-Partnerschaft nimmt Fahrt auf
22.01.2019 - Francotyp-Postalia geht neue IoT-Beteiligung ein
22.01.2019 - PNE AG: Operativ „sehr erfreulich entwickelt”
22.01.2019 - Steinhoff International: Neuigkeiten zur Sanierung - Tochtergesellschaft verkauft
22.01.2019 - Shop Apotheke Europe steigert Umsatz deutlich


Chartanalysen

22.01.2019 - Siltronic Aktie: Breakversuch erneut gescheitert?
22.01.2019 - Deutsche Bank Aktie: Der Kessel brodelt
22.01.2019 - Wirecard Aktie: Das war die Trendwende, oder…?
22.01.2019 - Dialog Semiconductor Aktie: Warnzeichen in der technischen Analyse
22.01.2019 - Geely und BYD: Das könnte böse Folgen für die Aktien haben!
21.01.2019 - Aumann Aktie: Ein wichtiges Kaufsignal
21.01.2019 - Steinhoff Aktie: Neue Woche, neue Signale!
21.01.2019 - Evotec Aktie: Hier liegt was in der Luft…
21.01.2019 - Medigene Aktie: Starke Zeichen zum Wochenstart
21.01.2019 - RIB Software Aktie: Nächste Kaufsignale voraus?


Analystenschätzungen

22.01.2019 - Wirecard: Vorschau auf die Zahlen – Starker Wachstumstrend
22.01.2019 - K+S: Klares Kaufvotum für die Kali-Aktie
22.01.2019 - Aixtron: Aktie im Minus
22.01.2019 - Carl Zeiss Meditec: Gute Kursentwicklung sorgt für Abstufung der Aktie
22.01.2019 - E.On: Innogy als Impulsgeber
22.01.2019 - Lufthansa:Aktie wird hochgestuft
22.01.2019 - Henkel: Zweifache Abstufung der Aktie
22.01.2019 - Siemens: Vor den Quartalszahlen
21.01.2019 - Henkel: Druck hält an
21.01.2019 - Deutsche Bank. Ein weiteres Minus


Kolumnen

22.01.2019 - DAX-Studie auf KI-Basis zeigt Zusammenhang zwischen CEO-Vorwörtern und Analystenprognosen auf
22.01.2019 - Gold: Abprall am Widerstand, trotz Golden Cross - Donner & Reuschel Kolumne
22.01.2019 - ZEW-Umfrage - Brexit-Chaos und Chinas Konjunkturflaute lasten auf Stimmung - Nord LB Kolumne
22.01.2019 - S&P 500: Bullen konnten überzeugen - UBS Kolumne
22.01.2019 - DAX: Bullen am Drücker - UBS Kolumne
22.01.2019 - Osram, VW & Co.: Autokonjunktur noch relativ robust, aber „Dunkle Wolken” - Commerzbank Kolumne
22.01.2019 - Brexit: Plan B! … Was für ein Plan B? - VP Bank Kolumne
22.01.2019 - DAX: Januar-Rally schon wieder beendet? - Donner & Reuschel Kolumne
21.01.2019 - China: Talsohle noch nicht erreicht! - Nord LB Kolumne
21.01.2019 - DAX: Nix is fix (!) - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR