4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Sleepz AG

DGAP-Adhoc: SLEEPZ AG: Strategischer Investor schließt Aktienoptionsverträge auf SLEEPZ-Aktien und gewährt der Gruppe eine Übergangsfinanzierung, Darlehensverzichte von Gläubigern, außerplanmäßige Abschreibungen, Anzeige des Verlusts der Hälfte des Grundkapitals

Nachricht vom 28.03.2019 28.03.2019 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):


DGAP-Ad-hoc: SLEEPZ AG / Schlagwort(e): Unternehmensrestrukturierung/Sonstiges

SLEEPZ AG: Strategischer Investor schließt Aktienoptionsverträge auf SLEEPZ-Aktien und gewährt der Gruppe eine Übergangsfinanzierung, Darlehensverzichte von Gläubigern, außerplanmäßige Abschreibungen, Anzeige des Verlusts der Hälfte des Grundkapitals
28.03.2019 / 22:35 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

SLEEPZ AG: Strategischer Investor schließt Aktienoptionsverträge auf SLEEPZ-Aktien und gewährt der SLEEPZ-Gruppe eine Übergangsfinanzierung, Darlehensverzichte von Gläubigern erklärt, außerplanmäßige Abschreibungen, Anzeige des Verlusts der Hälfte des Grundkapitals

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 über Marktmissbrauch

Berlin, 28.03.2019 - Wesentliche Aktionäre der SLEEPZ AG haben der Gesellschaft mitgeteilt, heute mit einem strategischen Investor, der WAOW Entrepreneurship GmbH ("WAOW"), Aktienoptionsverträge abgeschlossen zu haben, die der WAOW das Recht einräumen, insgesamt bis zu 6.767.348 Aktien an der SLEEPZ AG von diesen Aktionären zu erwerben.

Darüber hinaus haben diejenigen der veräußernden Aktionäre, die der Gesellschaft Darlehen gewährt oder Wandelschuldverschreibungen der von der Gesellschaft begebenen Wandelanleihe 2018/2021 gezeichnet haben, für den Fall der Ausübung der Optionen einen Forderungsverzicht auf ihre Ansprüche auf Rückzahlung von Darlehen bzw. aus der Wandelschuldverschreibung gegen Gewährung eines Besserungsscheins erklärt. Insgesamt würde die SLEEPZ AG hierdurch - bei Umsetzung der Maßnahmen - von Verbindlichkeiten in Höhe von EUR 5.500.000 entlastet werden.

Die vorgenannten Maßnahmen stehen unter verschiedenen aufschiebenden Bedingungen, insbesondere der Gewährung einer Befreiung der WAOW von der Angebotspflicht aufgrund des Sanierungsprivilegs nach § 37 des Wertpapierübernahmegesetzes ("WpÜG") i.V.m. § 9 Satz 1 Nr. 3 WpÜG-Angebotsverordnung durch die BaFin auf der Grundlage eines entsprechenden Sanierungsgutachtens.

WAOW wird einzelnen Gesellschaften der SLEEPZ-Gruppe für einen Übergangszeitraum eine Finanzierung des betrieblichen Umlaufvermögens zur Verfügung stellen.

Im Zusammenhang mit den Verhandlungen mit der WAOW hat der Vorstand heute beschlossen, den Geschäftsbetrieb der sleepz Home GmbH, an der die SLEEPZ AG zu 92,03% beteiligt ist und die Verluste erzielt, in der gegenwärtigen Form nicht weiterzuführen. Es wird aktuell nach einem Käufer für diese Gesellschaft gesucht. Der Buchwert der Beteiligung an der sleepz Home GmbH sowie der an die sleepz Home GmbH ausgereichten Darlehen werden im Einzelabschluss 2018 der SLEEPZ AG und im Konzernabschluss 2018 rückwirkend zum 31.12.2018 zu 100% abgeschrieben. Die außerplanmäßigen Abschreibungen belasten das Konzernergebnis für das Geschäftsjahr 2018 zusätzlich in Höhe von etwa 2,2 Mio. EUR.

Darüber hinaus teilt der Vorstand der SLEEPZ AG mit, dass aufgrund dieser außerplanmäßigen Abschreibungen in Höhe von EUR 14.177.251,27 in der Einzelbilanz der SLEEPZ AG nach HGB ein Verlust von mehr als der Hälfte des Grundkapitals der SLEEPZ AG eingetreten ist.

Ein Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals löst nach § 92 Abs. 1 AktG eine gesetzliche Pflicht zur unverzüglichen Einladung der Aktionäre zu einer Hauptversammlung aus. In dieser wird der Vorstand den Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals anzeigen, die Lage der Gesellschaft erörtern und der Hauptversammlung weitere Maßnahmen vorschlagen. Eine Einladung einschließlich der Tagesordnung wird frist- und formgerecht bekannt gemacht werden.

Mitteilende Person
Alexander von Tschirnhaus, Vorstand, Tel: +49-30-346461597, avt@sleepz.com








28.03.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
SLEEPZ AG

Gipsstraße 10

10119 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30 346 461 597
Fax:
+49 (0)30 346 461 580
E-Mail:
ir@sleepz.com
Internet:
www.sleepz.com
ISIN:
DE000A2E3772, DE000A2E4L59 (Aktie/share); DE000A2LQSV5 (Anleihe/bond)A2LQSV,
WKN:
A2E377, A2E4L5(Aktie/share); A2LQSV(Anleihe/bond)
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange; Warschau
EQS News ID:
793297

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



793297  28.03.2019 CET/CEST








Weitere DGAP-News von Sleepz AG

28.05.2019 - DGAP-Adhoc: SLEEPZ AG: SLEEPZ AG veräußert Geschäftsanteile an der URBANARA GmbH
27.05.2019 - DGAP-Adhoc: SLEEPZ AG: Wechsel im Vorstand
21.05.2019 - DGAP-Adhoc: SLEEPZ AG: Sam Stil-Art-Möbel GmbH stellt Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens
08.04.2019 - DGAP-Adhoc: SLEEPZ AG: Änderung im Vorstand
28.12.2018 - DGAP-Adhoc: SLEEPZ AG: Kapitalerhöhung aus genehmigten Kapital vollständig platziert

4investors-News zu Sleepz AG

28.05.2019 - Sleepz-Manager von Tschirnhaus geht
23.05.2019 - Sleepz: Krise spitzt sich weiter zu
22.05.2019 - sleepz-Tochter ist pleite - Übernahmegespräche stocken
09.04.2019 - Sleepz: Ehemaliger home24-Manager geht
28.12.2018 - Sleepz: Finanzierungsrunde gelungen


(Werbung)


All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR