DGAP-Adhoc: KUKA Aktiengesellschaft: Übernahmeangebot der Midea Gruppe - Abschluss der Investorenvereinbarung

Nachricht vom 28.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: KUKA Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Übernahmeangebot

KUKA Aktiengesellschaft: Übernahmeangebot der Midea Gruppe - Abschluss der Investorenvereinbarung
28.06.2016 / 19:01

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
KUKA Aktiengesellschaft
Zugspitzstrasse 140, 86165 Augsburg
- ISIN DE0006204407 -
- ISIN DE000A2BPXK1 -
Zugelassen an folgenden deutschen Börsen:
Frankfurt am Main und München
Marktsegment: Prime Standard
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

Übernahmeangebot der Midea Gruppe: Abschluss der Investorenvereinbarung
Im Zuge des Übernahmeangebots der MECCA International (BVI) Limited (die
"Bieterin"), eine 100%ige Tochtergesellschaft der Midea Group Co., Ltd.
("Midea"), vom 16. Juni 2016 haben heute die Bieterin und Midea mit der
KUKA Aktiengesellschaft ("KUKA") eine Investorenvereinbarung abgeschlossen.
Die Investorenvereinbarung ist ein rechtlich bindender Vertrag nach
deutschem Recht, der weitreichende und langfristige Verpflichtungen und
Erklärungen der Bieterin und Midea enthält. Die seitens der Bieterin und
Midea eingegangenen Verpflichtungen und abgegebenen Erklärungen betreffen
die Absicherung, Anerkennung bzw. Unterstützung der weiteren
Geschäftsstrategie von KUKA, der Unabhängigkeit des Vorstands von KUKA, des
Aufsichtsrats von KUKA, der Finanzierung von KUKA, der Marken und
gewerblichen Schutzrechte von KUKA, der Kunden- und Lieferantenbeziehungen
von KUKA, des Sitzes und der Standorte von KUKA sowie der Rechte der
Arbeitnehmer und der Arbeitnehmervertretung.
Überdies haben sich die Bieterin und Midea verpflichtet, keine
gesellschaftsrechtlichen Umstrukturierungen von KUKA vorzunehmen, und
erklärt, keinen Abschluss eines Beherrschungsvertrages oder eines anderen
Unternehmensvertrages im Sinne von §§ 291 ff. AktG und keine Aufhebung der
Börsennotierung anzustreben. Die Investorenvereinbarung hat eine
langfristige Laufzeit von 7,5 Jahren.
Weitere Einzelheiten zu der Investorenvereinbarung sind in der Begründeten
Stellungnahme des Vorstands und des Aufsichtsrat vom 28. Juni 2016
dargestellt. Diese gemeinsame Stellungnahme des Vorstands und des
Aufsichtsrats ist auf der Homepage der KUKA Aktiengesellschaft unter
www.kuka.com veröffentlicht.
Augsburg, 28. Juni 2016
KUKA Aktiengesellschaft
Der Vorstand

Kontakt:
Herr Andreas Spitzauer
Tel.: +49 (0)821 7975-216
Fax: +49 (0)821 7975-213
E-Mail: andreas.spitzauer@kuka.com










28.06.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
KUKA Aktiengesellschaft



Postfach 43 12 69



86072 Augsburg



Deutschland


Telefon:
+49 (0)821 797 - 0


Fax:
+49 (0)821 7975 - 333


E-Mail:
IR@kuka.com


Internet:
www.kuka.com


ISIN:
DE0006204407


WKN:
620440


Indizes:
MDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart; Terminbörse EUREX







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

475363  28.06.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Aumann: 300 Millionen Euro im Fokus
20.06.2018 - Patrizia Immobilien: Zahlen stützen Prognose
20.06.2018 - Dr. Hönle: Prognose wird angehoben
20.06.2018 - Beate Uhse wird zu be you
20.06.2018 - E.On: Neue Möglichkeiten für das virtuelle Kraftwerk
20.06.2018 - Evotec: Baldiges Aus für die AG
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Schritt in Richtung Kapitalmarktfähigkeit
20.06.2018 - DF Deutsche Forfait: Iran-Sanktionen haben schwerwiegende Folgen
20.06.2018 - Kulmbacher Brauerei: Späte Personalmeldung
20.06.2018 - Uhr.de: Details zur Kapitalerhöhung


Chartanalysen

20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!
20.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bärenfalle? Das könnte die Chance sein…
19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…


Analystenschätzungen

20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden
20.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Verkaufsempfehlung für die Aktie entfällt
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle


Kolumnen

20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR