DGAP-Adhoc: Südzucker AG: Südzucker veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2018/19 und


Nachricht vom 27.03.201927.03.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Südzucker AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognose

Südzucker AG: Südzucker veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2018/19 und
27.03.2019 / 13:51 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR
Mannheim, 27. März 2019

Südzucker veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2018/19 und eine erste Prognose für das Geschäftsjahr 2019/20

Die Südzucker AG hat nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2018/19 (1. März 2018 bis
28. Februar 2019) einen Konzernumsatz von rund 6,75 (Vorjahr: 6,98) Milliarden Euro erzielt. Das operative Konzernergebnis ging im gleichen Zeitraum auf rund 25 (Vorjahr: 445) Millionen Euro zurück. Der Ergebnisrückgang ist maßgeblich auf das Segment Zucker zurückzuführen.

Die veränderte Einschätzung zur Entwicklung im globalen und EU-Zuckermarkt bildete die Grundlage für den Restrukturierungsplan des Vorstands, dem der Südzucker-Aufsichtsrat am
25. Februar 2019 zustimmte. Mit dieser Neueinschätzung des Zuckermarktumfelds war eine erneute Überprüfung der Goodwill-Werthaltigkeit des Segments Zucker (Vorjahr: 780 Millionen Euro) verbunden, die zu einem Wertberichtigungsbedarf von rund 700 Millionen Euro führen wird. Daneben fallen im Konzern weitere rund 150 Millionen Euro Restrukturierungsaufwendungen an, die mit rund 100 Millionen Euro Wertberichtigungen auf Sachanlagen betreffen.

Südzucker rechnet im Konzern mit einem EBITDA von rund 350 (Vorjahr: 758) Millionen Euro und einer Eigenkapitalquote von rund 50 (Vorjahr: 54) Prozent.

Die Dividendenpolitik bleibt auf Kontinuität und nachhaltige Ergebnisentwicklung ausgerichtet. Gleichwohl hat der Vorstand unter Berücksichtigung der aktuellen Ergebnis- und Verschuldungssituation des Konzerns beschlossen, für das Geschäftsjahr 2018/19 eine Dividende von 0,20 (Vorjahr: 0,45) Euro je Aktie vorzuschlagen. Dies entspricht einer Ausschüttungssumme von 41 (Vorjahr: 92) Millionen Euro. Der Dividendenvorschlag steht unter dem Vorbehalt einer entsprechenden Beschlussfassung des Aufsichtsrats am 15. Mai 2019 und der Hauptversammlung am 18. Juli 2019.

Die Prognose für das Geschäftsjahr 2019/20 ist vor dem Hintergrund der sehr volatilen Zucker- und Ethanolmärkte von hoher Unsicherheit geprägt. Aktuell geht Südzucker für das Geschäftsjahr 2019/20 von einem Konzernumsatz in Höhe von 6,7 bis 7,0 Milliarden Euro und einem operativen Konzernergebnis in einer Bandbreite von 0 bis 100 Millionen Euro aus. Vor dem Hintergrund des weiterhin schwierigen Marktumfelds erwartet Südzucker einen weiteren operativen Verlust im Segment Zucker in Höhe von -200 bis -300 Millionen Euro. Hierbei rechnet Südzucker mit einer erlösbedingten deutlichen Ergebnisverbesserung ab Oktober 2019, dem Beginn des neuen Zuckerwirtschaftsjahres.
In dieser Prognose sind lediglich geringfügige Kosteneinsparungen aus dem Restrukturierungsplan enthalten, welche sich mittelfristig auf bis zu 100 Millionen Euro in Abhängigkeit vom Weltmarktpreis belaufen werden. Demgegenüber geht Südzucker in den Segmenten Spezialitäten und Frucht von Ergebnissteigerungen aus. Im Segment CropEnergies wird eine operative Ergebnisbandbreite von 20 bis 70 Millionen Euro erwartet.

Trotz der aktuell schwierigen Rahmenbedingungen für Zucker erwartet Südzucker ein Konzern-EBITDA von 360 bis 460 Millionen Euro (inkl. Anpassungen aus der Anwendung von IFRS 16).

Der vollständige Bericht für das Geschäftsjahr 2018/19 wird am 16. Mai 2019 veröffentlicht.

Südzucker AG
Zentralabteilung Investor Relations
Nikolai Baltruschat
Maximilianstraße 10
68165 Mannheim
Tel.: +49 621 421-240
Fax: +49 621 421-449
investor.relations@suedzucker.de








27.03.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Südzucker AG

Maximilianstr. 10

68165 Mannheim


Deutschland
Telefon:
+49 (0)621 - 421-530
Fax:
+49 (0)621 - 421-7530
E-Mail:
investor.relations@suedzucker.de
Internet:
www.suedzucker.de
ISIN:
DE0007297004, XS0606202454, DE000A1AJLE6, XS0222524372
WKN:
729700, A1GNRQ, A1AJLE, A0E6FU,
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, München, Stuttgart; Freiverkehr in Hannover, Tradegate Exchange
EQS News ID:
792163

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



792163  27.03.2019 CET/CEST














Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

14.06.2019 - Traton: Der nächste Schritt zur Erstnotiz
14.06.2019 - Nel: Kommen Terror oder Vandalismus als Ursache in Betracht?
14.06.2019 - Wirecard: Die nächste Runde startet
14.06.2019 - CropEnergies: Prognose wird präziser
14.06.2019 - Morphosys: Neue Studiendaten von Janssen
14.06.2019 - Hapag-Lloyd: Vorzeitige Rückzahlung geplant
14.06.2019 - Nanogate kümmert sich um Kaffeemaschinen
14.06.2019 - PNE: Windpark läuft
14.06.2019 - German Startups Group: Exozet im Fokus
14.06.2019 - CytoTools setzt auf neue Wirkstoffkandidaten


Chartanalysen

14.06.2019 - Wirecard Aktie: Der Kessel brodelt!
14.06.2019 - SFC Energy Aktie: Nächste Haussebewegung voraus?
13.06.2019 - Wirecard Aktie: Auf diese News wartet die Börse…
13.06.2019 - Steinhoff Aktie: Zocken auf die Zahlen?
13.06.2019 - Nel Aktie auf Crash-Kurs: Auch das gehört zur Wahrheit!
12.06.2019 - Commerzbank Aktie: Achtung, Tradingchance?
12.06.2019 - Wirecard Aktie: Das könnte heute ein sehr wichtiger Tag werden!
12.06.2019 - Steinhoff Aktie: Tut sich hier endlich was?
11.06.2019 - TUI Aktie: Achtung, hier tut sich was!
11.06.2019 - Nel Aktie: Kommt der nächste Einbruch…?


Analystenschätzungen

14.06.2019 - Metro: Kurs schlägt Kursziel
14.06.2019 - Linde: Viel Potenzial beim Kursziel der Aktie
14.06.2019 - BASF: Kaufempfehlung fällt weg
14.06.2019 - Rheinmetall: Aktie wird abgestuft
14.06.2019 - HHLA: Einer der Gewinner
14.06.2019 - Lufthansa: Kapitalmarkttag rückt näher
14.06.2019 - Volkswagen: Staunen über die Traton-Bewertung
14.06.2019 - Salzgitter: Aurubis schlägt durch
13.06.2019 - Telefonica Deutschland: Unzufrieden mit dem Preis
13.06.2019 - 1&1 Drillisch: Viele Kaufempfehlungen nach der Auktion


Kolumnen

13.06.2019 - Apple Aktie: Zurück im Aufwärtstrend? - UBS Kolumne
13.06.2019 - DAX: Rücklauf an Abwärtstrendlinie - UBS Kolumne
13.06.2019 - DAX: Nord Stream 2, Trump don´t like - Donner & Reuschel Kolumne
12.06.2019 - DAX: Seitwärts bis zum G20 Treffen?! - Donner & Reuschel Kolumne
12.06.2019 - Noxxon: „Wir stellen die Finanzierung der nächsten klinischen Studien sicher“
11.06.2019 - S&P 500: Bearishe Tageskerze an der 2.900 Punkte-Marke - UBS Kolumne
11.06.2019 - DAX: Die 12.200 Punkte-Marke im Blick - UBS Kolumne
07.06.2019 - USA: Das Rätsel des niedrigen Lohnwachstums - Nord LB Kolumne
07.06.2019 - USA: Schwacher Arbeitsmarkt – Zollstreitigkeiten belasten
07.06.2019 - Privatplatzierungen nach Maß - DZ Bank Kolumne