DGAP-News: Murphy&Spitz Green Capital AG: Murphy&Spitz Green Energy erzielt erneut positives Jahresergebnis - Erstmals Dividendenzahlung

Nachricht vom 28.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Murphy&Spitz Green Capital AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

Murphy&Spitz Green Capital AG: Murphy&Spitz Green Energy erzielt erneut positives Jahresergebnis - Erstmals Dividendenzahlung
28.06.2016 / 12:28


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
PRESSEINFORMATION

Murphy&Spitz Green Energy erzielt erneut positives Jahresergebnis Erstmals Dividendenzahlung
Bonn, 28. Juni 2016 - Die Murphy&Spitz Green Energy AG, eine 100%ige Tochtergesellschaft der Murphy&Spitz Green Capital AG (WKN: A0KPM6), erzielte 2015 erneut ein positives Jahresergebnis. Die Betreibergesellschaft erwirtschaftete einen Jahresüberschuss von 169.132 Euro. Zudem wurde ein deutlich positiver operativer Cashflow von 271.375 Euro erzielt. Für 2015 zahlt das Unternehmen erstmals eine Dividende.

Jahresüberschuss im fünften Jahr in Folge
Murphy&Spitz Green Energy erwirtschaftete im fünften Jahr in Folge einen Jahresüberschuss. Die Stromproduktion der Solar- und Windenergieanlagen lag 2015 zum Teil deutlich über Plan. Ursächlich waren die sehr guten meteorologischen Bedingungen und die hohe technische Verfügbarkeit. Der konsolidierte Jahresumsatz der Gesellschaft und ihrer Tochtergesellschaften betrug 2.232.772 Euro. Aus dem Bilanzgewinn wurde auf der Hauptversammlung eine Dividendenzahlung in Höhe von 50.000 Euro beschlossen, was 10 Prozent des Grundkapitals entspricht.

Vorstand Philipp Spitz kommentiert: "Wir haben ein sehr gutes Ergebnis erzielt, welches durch die Akquisition der beiden Tochtergesellschaften in Sachsen und gestiegene Ergebnisbeiträge der anderen Tochtergesellschaften zusätzlich begünstigt wurde."

Positiver Ausblick für 2016
Für das laufende Jahr erwartet die Gesellschaft einen erneuten Jahresüberschuss und einen deutlich positiven operativen Cashflow. Der Erwerb weiterer Energieanlagen wird laufend verhandelt und ist bei einem attraktiven Chance-Risiko-Profil geplant.

Der testierte Jahresabschluss samt Lagebericht und Kapitalflussrechnung wird bis Ende Juni auf der Homepage der Murphy&Spitz Green Energy unter www.ms-green-energy.de veröffentlicht.
Die Bonner Murphy&Spitz Green Energy AG ist eine 100prozentige Tochtergesellschaft der Murphy&Spitz Green Capital AG (WKN: A0KPM6). Sie erwirbt und betreibt Großanlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energie. Murphy&Spitz Green Energy betreibt 12 Photovoltaik-Kraftwerke mit einer Spitzenleistung von über 4,4 MWp in Deutschland, Italien und der Tschechischen Republik sowie eine Windenergieanlage mit einer Leistung von zwei Megawatt im westfälischen Delbrück. Mit seinen Erneuerbare-Energien-Großanlagen erzeugt das Unternehmen rund 8,7 Millionen kWh regenerativen Strom pro Jahr. Dies entspricht einer jährlichen Einsparung von rund 5.954 Tonnen CO2 gegenüber der Stromerzeugung aus fossilen Energieträgern.Kontakt:
Murphy&Spitz Green Capital AG
Sandra Murphy
Riesstraße 2
53113 Bonn
Tel: + 49 228 243911-0
Fax: + 49 228 243911-29
E-Mail: sandra.murphy@murphyandspitz.dewww.greencapital.dewww.ms-green-energy.de

 
 

28.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

475065  28.06.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.06.2018 - Vonovia: Erfolg in Schweden
19.06.2018 - Wacker Neuson: Verkauf beim Olympiapark
19.06.2018 - capsensixx: Zuteilung am untersten Ende der Spanne
18.06.2018 - Sunfarming will Anleihe begeben
18.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen treibt Wachstumsstrategie voran
18.06.2018 - Indus: Aufsichtsrat wird größer
18.06.2018 - Wolford: Finanzierungsrunde startet
18.06.2018 - Peach Property Group: Erfolgreiche Emission
18.06.2018 - Decheng: Verantwortliche treten zurück
18.06.2018 - Deutsche Post: Vorläufiges Bekenntnis zum Streetscooter


Chartanalysen

18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”
15.06.2018 - KPS Aktie: Das Bild scheint sich zu bessern!
15.06.2018 - Wirecard Aktie: Adyen-Hype, Hausse - wie lange geht das noch gut?
15.06.2018 - E.On Aktie: Achtung, ein erstes Kaufsignal
15.06.2018 - Aixtron Aktie: Die Chancen sind da!
14.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Erholungschance vs. große Risiken


Analystenschätzungen

18.06.2018 - Siemens Healthineers: Gibt es einen Rückschlag?
18.06.2018 - Vestas: Großauftrag für den Nordex-Konkurrenten
18.06.2018 - Daimler: Klares Aufwärtspotenzial
18.06.2018 - GK Software: Weiterer Wachstumsschub steht an
18.06.2018 - Infineon: Reaktion auf den Kapitalmarkttag
18.06.2018 - Volkswagen: Kurs nach Verhaftung unter Druck
18.06.2018 - Lufthansa: Bewertung bleibt attraktiv – Neue Gerüchte
18.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Zweifache Abstufung der Aktie
18.06.2018 - Morphosys: Kursziel geht weiter nach oben
18.06.2018 - Wirecard: Impulse durch Adyen


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR