DGAP-Adhoc: ORBIS AG: Konzernabschluss vorläufiges Ergebnis des Jahres 2018: ORBIS mit dynamischem Geschäftswachstum


Nachricht vom 15.03.201915.03.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: ORBIS AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Jahresergebnis

ORBIS AG: Konzernabschluss vorläufiges Ergebnis des Jahres 2018: ORBIS mit dynamischem Geschäftswachstum
15.03.2019 / 11:45 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Saarbrücken, 15. März 2019 - Für das im General Standard notierte Saarbrücker Software- und Business Consulting-Unternehmen ORBIS AG zeichnen sich im Zuge der Aufstellung des Konzernabschlusses folgende, über den Prognosen liegende, Kennzahlen im Geschäftsjahr 2018 ab:
Der vorläufige Konzernumsatz wächst gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 25,5 % auf TEUR 63.199 an (Vorjahr: TEUR 50.357), das vorläufige EBITDA steigt um 44,3 % auf TEUR 4.582 (Vorjahr: TEUR 3.174).

Das vorläufige Betriebsergebnis (EBIT) verbessert sich im Berichtszeitraum gegenüber dem Vorjahr um 38,3 % auf TEUR 3.453 (Vorjahr: TEUR 2.496).

Das vorläufige Ergebnis vor Steuern (EBT) erhöht sich um 43,9 % auf TEUR 3.575 (Vorjahr: TEUR 2.484).

Die ORBIS AG erzielt ein vorläufiges Konzernergebnis nach Steuern und Minderheitenanteilen in Höhe von TEUR 2.185 (Vorjahr: TEUR 1.659); das ist eine Steigerung von 31,7 %.

Damit erhöht sich das vorläufige Ergebnis um 28,4 % auf 25 Cent je Aktie (Vorjahr: 20 Cent je Aktie).

Die Eigenkapitalquote zum 31. Dezember 2018 lag bei 59,7 % (Vorjahr: 58,1 %), die Anzahl Mitarbeiter im Konzern ist um 16,3 % auf 507 Mitarbeiter (Vorjahr: 436 Mitarbeiter) angestiegen.

Die Feststellung des Konzernabschlusses für das Geschäftsjahr 2018 wird voraussichtlich in der am 21. März 2019 stattfindenden Bilanzsitzung des Aufsichtsrats erfolgen.


Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.orbis.de
oder
Dr. Sabine Stürmer, Leiterin Investor Relations der ORBIS AG
Tel: +49 (0)681 99 24 605, E-Mail: sabine.stuermer@orbis.de

 







15.03.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
ORBIS AG

Nell-Breuning-Allee 3-5

66115 Saarbrücken


Deutschland
Telefon:
+49 (0)6819 924-0
Fax:
+49 (0)6819 924-111
E-Mail:
info@orbis.de
Internet:
www.orbis.de
ISIN:
DE0005228779
WKN:
522877
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



788011  15.03.2019 CET/CEST














Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.03.2019 - Gamigo: Anleihe wird aufgestockt
26.03.2019 - Steinhoff International will bei KAP Industrial aussteigen
26.03.2019 - JDC Group: Great-West Lifeco wird neuer Großaktionär
26.03.2019 - Co.Don: Neuer Vorstand
26.03.2019 - Wirecard Aktie explodiert - Anwaltskanzlei entlastet das Unternehmen
26.03.2019 - Wirecard Aktie: Der Untersuchungsbericht ist da
26.03.2019 - MyBucks: „Finanziell angespannte Situation”
26.03.2019 - RIB Software: Auftrag von Heinz von Heiden
26.03.2019 - Aves One: Profitabilität soll weiter steigen
26.03.2019 - BHB Brauholding kündigt Dividende an


Chartanalysen

26.03.2019 - Medigene Aktie: Und wie geht es nun weiter?
26.03.2019 - Bayer Aktie: Verkaufssignal oder Bärenfalle?
26.03.2019 - BASF Aktie: Gelingt jetzt wieder die Wende nach oben?
25.03.2019 - Baumot Aktie: Jetzt entscheidet sich sehr viel!
25.03.2019 - Paragon Aktie: Das wird jetzt sehr interessant
25.03.2019 - Mologen Aktie stürzt weiter ab: Wackelt jetzt die Kapitalerhöhung?
25.03.2019 - Bayer Aktie: Das könnte dramatisch werden
25.03.2019 - Commerzbank Aktie: Achtung, das könnte was werden!
22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?


Analystenschätzungen

26.03.2019 - Nordex: 9,60 Euro oder 14,00 Euro?
26.03.2019 - K+S: Dreifaches Kaufvotum für die Aktie
26.03.2019 - Wirecard: Plus 76 Prozent
26.03.2019 - SFC Energy: 2019 soll Gewinn bringen
26.03.2019 - E.On: Deal fließt ein
26.03.2019 - Allgeier: Prognose ist machbar
26.03.2019 - Basler: Gedämpfte Aussichten
26.03.2019 - Freenet: Hohe Dividendenrendite aber kaum Aufwärtspotenzial
26.03.2019 - DWS Group: Aktie wird abgestuft
26.03.2019 - Salzgitter: Dividende überrascht


Kolumnen

26.03.2019 - House of Commons übernimmt das Ruder: Auf dem Weg zum Exit vom Brexit!? - Nord LB Kolumne
26.03.2019 - Kleiner Lichtblick beim Ifo-Geschäftsklimaindex - Commerzbank Kolumne
26.03.2019 - S&P 500: Bewährungsprobe für die Käufer - UBS Kolumne
26.03.2019 - DAX: Gelingt der erneute Konter? - UBS Kolumne
25.03.2019 - Ifo-Geschäftsklima: Ein überraschendes Lichtlein der Hoffnung! - Nord LB Kolumne
25.03.2019 - Amazon Aktie: Erholungsrally hat noch Potenzial - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX: Bullen unter Druck - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX im Abwärtssog: Inverse Zinsstruktur und Konjunktursorgen - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne