E.ON SE: Großauftrag für E.ON von DS Smith in Großbritannien

Nachricht vom 15.03.201915.03.2019 (www.4investors.de) -






DGAP-Media / 15.03.2019 / 01:01

Großauftrag für E.ON von DS Smith in Großbritannien

E.ON baut Kraftwerk für Verpackungshersteller in Kent
Jährliche Einsparung von 36.000 Tonnen CO2
Standortpartnerschaft um 20 Jahre verlängert
DS Smith, der führende Anbieter von nachhaltigen Verpackungslösungen, und E.ON, ein führendes Energieunternehmen in Europa, haben heute einen weitreichenden Vertrag über den Bau einer hochmodernen Kraft-Wärme-Kopplungsanlage in der Papierfabrik Kemsley in Kent (UK) unterzeichnet.

Die Anlage wird das bestehende Heizkraftwerk ersetzen und die Partnerschaft von E.ON am Standort Kemsley Mill mit DS Smith für die nächsten 20 Jahre verlängern. Die Anlage wurde entwickelt, um Standards in Bezug auf Effizienz, Nachhaltigkeit und Zuverlässigkeit zu setzen. Das Kraftwerk wird 36.000 Tonnen CO2 pro Jahr vermeiden, was 30.000 Mittelklassewagen entspricht, die jährlich 10.000 Kilometer fahren.

Nach Fertigstellung wird die Anlage über eine elektrische installierte Leistung von 75 Megawatt verfügen und die Papierfabrik mit Dampf und Strom für die Produktionsprozesse von DS Smith versorgen. Das jährliche Produktionsvolumen am Hauptstandort Kemsley Mill in Höhe 830.000 Tonnen Papier wird durch die Partnerschaft deutlich ressourcenschonender hergestellt. Das Projekt leistet damit einen wertvollen Beitrag zum Unternehmensziel von DS Smith, die CO2-Emissionen bis 2030 um 30 Prozent zu reduzieren.

Das Kemsley-Projekt ist einer der größten Aufträge für E.ON seit mehr als einem Jahrzehnt. E.ON wird das Heizkraftwerk finanzieren, bauen und betreiben. Der Bau wird noch in diesem Jahr beginnen, die Inbetriebnahme ist für das Jahr 2021 geplant.

Colin McIntyre, CEO der DS Smith Papier- und Recycling-Einheiten: "Der Einsatz weltweit führender Innovationen zur Minimierung unserer Umweltbelastung ist für DS Smith ein zentrales Unternehmensziel. Die Zusammenarbeit mit E.ON bei der Entwicklung einer hochmodernen Lösung zur Deckung unseres langfristigen Energiebedarfs ist ein wesentliches Element, um dieses Ziel zu erreichen, und wir erwarten eine CO2-Reduktion von 36.000 Tonnen pro Jahr durch verbesserte Effizienz in der neuen Anlage. Wir freuen uns auf den Baubeginn, denn er markiert die Weiterentwicklung unserer Produktion und die Fortsetzung unserer strategischen Partnerschaft mit E.ON."

Anthony Ainsworth, CEO von E.ON Connecting Energies: "Die Erzeugung von Dampf und Strom dort, wo es benötigt wird, bringt energieintensiven Industrien den Vorteil einer hocheffizienten Energielösung, die ihren Betrieb verbessert. Wir wollen unseren Kunden helfen, ihre Ziele zur CO2-Reduktion zu erreichen und zeigen, dass Nachhaltigkeit und Rentabilität Hand in Hand mit der richtigen Lösung gehen können, die auf ihre Geschäftsbedürfnisse zugeschnitten ist."

Über DS Smith

DS Smith ist ein führender Anbieter von nachhaltigen Verpackungen, einschließlich Recycling und Papierherstellung. DS Smith mit Hauptsitz in London und Mitglied des FTSE 100 konzentriert sich auf die Entwicklung innovativer nachhaltiger Verpackungslösungen in 37 Ländern mit rund 32.000 Mitarbeitern. DS Smith nutzt die kombinierte Expertise seiner vier Geschäftsbereiche - Verpackung, Recycling, Papier und Kunststoffe - und entwickelt Lösungen mit Kunden, um Komplexität reduzieren und die gesamte Lieferkette zu optimieren. Die Geschichte von DS Smith geht auf die in den 1940er Jahren von der Familie Smith gegründeten Kartonfabrik zurück. Mehr Informationen unter www.dssmith.com.

Über E.ON

E.ON ist ein internationales privates Energieunternehmen mit Sitz in Essen, das sich auf die Geschäftsfelder Energienetze, Kundenlösungen und Erneuerbare Energien konzentriert. Als eines der größten Energieunternehmen Europas übernimmt E.ON eine führende Rolle bei der Gestaltung einer sauberen, digitalen und dezentralen Welt der Energie. Dazu entwickelt und vertreibt das Unternehmen Produkte und Lösungen für Privat-, Gewerbe- und Industriekunden. Rund 32 Millionen Privat-, Gewerbe- und Industriekunden beziehen Strom, Gas, digitale Produkte oder Lösungen für Elektromobilität und Klimaschutz von E.ON. Mehr Informationen unter www.eon.com.
Kontakt E.ON SE
Markus Nitschke | Brüsseler Platz 1 | 45131 Essen
T +49 201 184-4256
M+49 160 98955550markus.nitschke@eon.com
 


Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: E.ON SE
Schlagwort(e): Energie
15.03.2019 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
E.ON SE

Brüsseler Platz 1

45131 Essen


Deutschland
Telefon:
+49 (0)201-184 00
E-Mail:
info@eon.com
Internet:
www.eon.com
ISIN:
DE000ENAG999
WKN:
ENAG99
Indizes:
DAX, EURO STOXX 50
Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Freiverkehr in Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


787727  15.03.2019 










Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.03.2019 - Software AG kündigt höhere Dividende an
22.03.2019 - cyan: „Bestätigen unsere Prognose für 2019”
22.03.2019 - Baader Bank will „schrittweise Profitabilität zurückgewinnen”
22.03.2019 - Ströer hebt die Dividende an
22.03.2019 - Wirecard: Ja dann macht es doch endlich! - Kommentar
22.03.2019 - Encavis hebt die Dividende an - „weiterhin voll im Plan”
22.03.2019 - Pyrolyx: Neue Aktien aus Wandlungen
22.03.2019 - Hapag-Lloyd erwartet für 2019 operatives Gewinnplus
22.03.2019 - SAF-Holland hält Dividende konstant - Bilanz vorgelegt
22.03.2019 - MS Industrie AG verkauft Teile des Daimler-Zuliefergeschäfts


Chartanalysen

22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Es kam, wie es kommen musste…
20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?
20.03.2019 - Paragon Aktie: Die Luft wird verdammt dünn!


Analystenschätzungen

22.03.2019 - E.On und RWE: Kaufempfehlungen für die Aktien
22.03.2019 - DEAG Aktie: Kaufempfehlung bestätigt
22.03.2019 - Biofrontera Aktie: Starkes Aufwärtspotenzial
22.03.2019 - Scherzer Aktie: Experten wollen Modell bald überarbeiten
22.03.2019 - Geely Aktie: Geht hier was?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Herausfordernde Zeiten
21.03.2019 - mVISE: Neues Kursziel für die Aktie
21.03.2019 - Fuchs Petrolub: Kaum noch Aufwärtspotenzial
21.03.2019 - BMW: Marge in der Kritik
21.03.2019 - Deutsche Post: Konkurrenz ermöglicht Veränderung


Kolumnen

22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne
22.03.2019 - Gold: Erholung in Form einer bearishen Flagge - UBS Kolumne
22.03.2019 - Börse in Südkorea erholt sich nach schwächerem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
22.03.2019 - DAX: Brexit, Brexit, Brexit - „Kaugummi“ zieht sich - Donner & Reuschel Kolumne
21.03.2019 - USA: Fed setzt Zinspause fort bis sich der konjunkturelle Nebel gelichtet hat - Nord LB Kolumne
21.03.2019 - Fed: Zinserhöhungen sind 2019 vom Tisch - VP Bank Kolumne
21.03.2019 - Commerzbank Aktie: Pullback oder Trendwende? - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX: Aufwärtstrend bekommt Gegenwind - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR