publity erwirbt Karstadt-Zentrale in Essen-Bredeney // Neuer Mietvertrag: Karstadt gelingt Rettung seines Service Centers

Nachricht vom 27.06.2016 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 27.06.2016 / 14:20

Leipzig/Essen, 27.06.2016 - Die publity AG hat die Landmark-Immobilie der Karstadt-Zentrale, inklusive 12 Jahresmietvertrag in Essen-Bredeney erworben.

"Das Objekt bietet für Investoren und Projektentwickler viel Potenzial für die weitere Nutzung als Bürostandort oder sogar die Umnutzung zum attraktiven Wohnstandort. Essen-Bredeney ist darüber hinaus eine stark nachgefragte Lage für Gewerbenutzungen als auch Wohnraum", so Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der publity AG.

Karstadt-CEO Dr. Stephan Fanderl erklärte: "Wir haben im letzten Geschäftsjahr nicht nur erstmals seit Jahren wieder Geld über die Ladenkasse verdient, sondern wir konnten auch drei Karstadt-Standorte retten: Dessau, Mönchengladbach und Neumünster. Ich kann Ihnen heute sagen, dass wir auf Basis eines neuen Mietvertrages auch unser Service Center am Standort Essen retten konnten. Das ist eine gute Nachricht für die Mitarbeiter, deren Arbeitsweg sich damit nicht verändert, und für die weitere Gesundung des Unternehmens, für die Kosteneinsparungen eine wichtige Rolle spielt. Ich bin froh, dass wir diese gute Nachricht in dem Jahr überbringen können, in dem Karstadt seinen 135. Geburtstag feiert, denn Essen ist seit den 50er Jahren Standort von Teilen der Karstadt-Hauptverwaltung und damit Teil unserer Geschichte.

Das Büro- und Verwaltungsobjekt verfügt über knapp 109.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche und bietet erhebliches Potenzial für eine mögliche Quartierentwicklung im gefragten Stadtteil Bredeney. Das nunmehr 561. Objekt der publity AG, erbaut im Jahr 1969/1975 ist in der Zwischenzeit mehrmals modernisiert worden und entstand auf einem knapp 108.000 Quadratmeter großen Grundstück. Das Objekt besteht aus 4 Gebäudeteilen, einem offenen Parkhaus sowie einem eingeschossigen Garagengebäude mit 1.780 Stellplätzen. Publity schloss während des Ankaufsprozesses mit der Karstadt Warenhaus GmbH einen Nachnutzungsvertrag über insgesamt ca. 30.000 m² Mietfläche ab. Dieser Mietvertrag hat eine Laufzeit von 12 Jahren.

Das Objekt ist ideal an den Nah- und Fernverkehr des Ruhrgebiets angeschlossen durch die ideale Lage an der B52, die das Rheinland mit dem Ruhrgebiet verbindet. Der Standort Essen ist zudem Zentrum der drittstärksten Metropolregion Europas. Der erstklassige Standort im Essener Süden bietet über die aktuelle Nutzung hinaus großes Potenzial für eine hochwertige Quartiersentwicklung.

Die Kanzlei CMS Hasche Sigle hat mit einem Team um Lead Partner Frank Schneider die umfassende rechtliche Beratung bei der Transaktion, darunter die Projektsteuerung und die Legal Due Diligence, übernommen. Die albrings + müller ag war verantwortlich für die technische Projektorganisation und die Erstellung der technischen Due Diligence.

Pressekontakt
Karstadt Unternehmenskommunikation presse@karstadt.de
02 01 / 727 20 30
Finanzpresse und Investor Relations publity AG
edicto GmbH
Axel Mühlhaus/ Peggy Kropmanns
Telefon: +49 69 905505-52
E-Mail: publity@edicto.de



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: publity AG
Schlagwort(e): Immobilien
27.06.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

474677  27.06.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR