DGAP-News: Solvesta AG: ESUG-Verfahren für die Stürtz GmbH beantragt

Nachricht vom 24.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Solvesta AG / Schlagwort(e): Unternehmensrestrukturierung/Insolvenz

Solvesta AG: ESUG-Verfahren für die Stürtz GmbH beantragt
24.06.2016 / 23:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Corporate News vom 24. Juni 2016

Solvesta AG, München:

- ESUG-Verfahren für die Stürtz GmbH beantragt

Die Solvesta AG (WKN: A12UKD, ISIN: DE000A12UKD1; Primärmarkt der Börse Düsseldorf) gibt bekannt, dass die Geschäftsführung der Stürtz GmbH, Würzburg, heute beim zuständigen Amtsgericht den Antrag auf die Einleitung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt hat.

Die Solvesta AG (München) ist darauf spezialisiert, Unternehmen aus Insolvenzsituationen zu erwerben oder durch Einleitung und Durchführung von Insolvenzverfahren Unternehmen zu sanieren.

Die Stürtz GmbH ist als produzierende Gesellschaft der aus vier Unternehmen bestehenden Gruppe Stürtz eine Tochter des Solvesta Konzerns. Die Übernahme des operativen Geschäfts erfolgte mit Wirkung zum 01. März 2016 aus der Phoenix Print GmbH.

Mit Übernahme des angeschlagenen Unternehmens war den Beteiligten bewusst, dass die Stabilisierung des operativen Geschäftsbetriebs von Stürtz eine längere Zeit in Anspruch nehmen werde. Im Zuge der laufenden Sanierung wurde durch Offenlegung von Unregelmäßigkeiten im operativen Betriebsteil offensichtlich, dass der Restrukturierungsaufwand höher anzusiedeln ist als zunächst evaluiert.

Ungeachtet dieser unvorhersehbaren Herausforderungen sind die Solvesta AG und die von ihr neu eingesetzte Geschäftsführung entschlossener denn je, die im März 2016 begonnene betriebswirtschaftliche und operative Restrukturierung des Unternehmensverbundes mit hoher Priorität fortzusetzen.

Aus diesem Grunde wurden alle Lieferantenrechnungen ausgeglichen und der Geschäftsbetrieb vollumfänglich fortgeführt, um einen Antrag auf ein koordiniertes ESUG-Verfahren zu stellen. Durch diese Vorbereitungsmaßnahmen wurde sichergestellt, dass weder Lieferanten noch Kunden einen Schaden aus dem Verfahren erlitten haben oder erleiden werden.

Dr. Patrik Fahlenbach, Vorstandsvorsitzender der Solvesta AG: "Es ist ungewöhnlich, ein Insolvenzverfahren vorzubereiten und im Vorfeld alle Lieferantenverbindlichkeiten zu begleichen. Es ist jedoch unser Anspruch, die gesetzlichen Rahmenbedingungen in keinster Weise missbräuchlich zu verwenden. Wir sind von den Geschäftschancen der Stürtz als vollstufiger Anbieter von Medienleistungen und Dienstleistungen im Bereich der Herstellung von Druckerzeugnissen aller Art nach wie vor unverändert überzeugt. Genau aus diesem Grund haben wir mit dem heutigen Schritt frühzeitig die Weichen der abschließenden Sanierung gestellt. Wir erwarten durch das Verfahren die dringend notwendige Reduzierung der Fixkostenbasis sowie eine erhebliche, operative Effizienzsteigerung. Das 186 Jahre alte Unternehmen, so das Fazit aller Beteiligten, verdient die Chance, sich in seinem Markt und im Bewusstsein seiner Kunden zu rehabilitieren sowie seine Strahlkraft endlich wieder zu realistischen Bedingungen im Markt unter Beweis stellen zu dürfen."

Gemeinsam mit den Sanierungsexperten der Düsseldorfer Unternehmensberatung und Wirtschaftskanzlei Buchalik Brömmekamp wird Solvesta einen umfassenden Sanierungsplan erstellen und diesen bei der Stürtz GmbH zur Umsetzung bringen. Solvesta wird nach der bereits erfolgten Abberufung der Vertriebsgeschäftsführung zudem einen vollkommenen Neuanfang in der Führung des Unternehmens initiieren und das Unternehmen unter neuer Führung wieder in stabiles Fahrwasser bringen.

Das "Cash at risk" (CaR) ist für die Solvesta AG die bedeutendste Messzahl für das eingegangene Risiko bei der Übernahme von Unternehmen. Das CaR liegt im vorliegenden Fall bei 1,3 Mio. EUR. Dieser Betrag ist nach den derzeitigen Erkenntnissen auch im unwahrscheinlichen Falle des Scheiterns der Sanierungsbemühungen wirtschaftlich abgesichert.

Der Vorstand

Solvesta AG
Flößergasse 7
81369 München

Telefon: +49 (0) 89 5526689-0
Telefax: +49 (0) 89 5526689-99
Homepage: www.solvesta.eu
E-Mail: patrik.fahlenbach@solvesta.eu, sascha.schwarzkopf@solvesta.eu und hans-martin.schneider@solvesta.eu










24.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Solvesta AG



Flößergasse 7



81369 München



Deutschland


Telefon:
089 9392 6646


E-Mail:
info@clavis-beteiligungen.de


Internet:
www.clavis-beteiligungen.de


ISIN:
DE000A12UKD1


WKN:
A12UKD


Börsen:
Freiverkehr in Düsseldorf (Primärmarkt)







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

474387  24.06.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR