DGAP-News: Nordex Group: Vorläufige Zahlen 2018 bestätigen Prognose

Nachricht vom 21.02.201921.02.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Nordex SE / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

Nordex Group: Vorläufige Zahlen 2018 bestätigen Prognose
21.02.2019 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Nordex Group: Vorläufige Zahlen 2018 bestätigen Prognose

Konzernumsatz von EUR 2,46 Mrd. erreicht
EBITDA-Marge beträgt 4,1 Prozent
Working-Capital-Quote von 5,3 Prozent im Vorjahr auf minus 3,8 Prozent deutlich verbessert
Auftragseingang 2018 steigt um 73 Prozent auf 4,75 GW
Hamburg, 21. Februar 2019. Die Nordex Group (ISIN: DE000A0D6554) hat heute ihre vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2018 vorgelegt. Danach erzielte das Unternehmen einen Konzernumsatz von EUR 2,46 Mrd. (Vorjahr: EUR 3,08 Mrd.) und liegt im prognostizierten Korridor von EUR 2,4 bis 2,6 Mrd. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) beläuft sich auf EUR 101,7 Mio. (Vorjahr: EUR 200,7 Mio.). Daraus ergibt sich eine EBITDA-Marge in Höhe von 4,1 Prozent (Vorjahr: 6,5 Prozent), die ebenfalls in der erwarteten Bandbreite von vier bis fünf Prozent liegt.

Das Unternehmen hat seine auf den Konzernumsatz bezogene Working-Capital-Quote von 5,3 Prozent im Vorjahr auf minus 3,8 Prozent deutlich verbessert und liegt damit - wie prognostiziert - unter fünf Prozent. Dazu haben die weiter erfolgreiche Umsetzung des Working-Capital-Programms sowie der hohe Auftragseingang beigetragen. Im Berichtsjahr investierte die Nordex Group EUR 112,9 Mio. (Vorjahr: EUR 144,3 Mio.) und liegt mit diesem Wert auf dem prognostizierten Niveau von rund EUR 110 Mio.

Im Jahr 2018 erhöhte die Nordex Group ihren Auftragseingang von 2,74 GW um 73 Prozent auf 4,75 GW. Diese Aufträge verteilen sich auf Europa (45,1 Prozent), Nordamerika (15,2 Prozent), Lateinamerika (25,0 Prozent) sowie den Rest der Welt (14,7 Prozent) und unterstreichen die globale Positionierung des Unternehmens.

Hervorzuheben sind die Aufträge für die neuen Turbinen N149/4.0-4.5 in Schweden (Projekt "Nysäter" mit 475 MW) und AW140 in Indien (Projekt "Mulanur" mit 300 MW).

"Das Jahr 2018 hat gezeigt, dass die von uns eingeleiteten Maßnahmen gegriffen haben. Unsere neuen hocheffizienten Turbinen sind auf positive Kundenresonanz gestoßen und wir beobachten auch weiterhin eine starke Nachfrage. Wir sind mit einem gut gefüllten Auftragsbuch in das Jahr 2019 gestartet und verfügen nicht zuletzt aufgrund des erfolgreichen Working-Capital-Managements über solide Finanzstrukturen", fasst José Luis Blanco, CEO der Nordex Group, zusammen.

Die Nordex Group wird am 26. März 2019 ihre testierten Zahlen für das Geschäftsjahr 2018 einschließlich der Prognose für 2019 vorlegen.
 

Die Nordex Group im Profil
Die Gruppe hat mehr als 25 GW Windenergieleistung in über 40 Märkten installiert und erzielte im Jahr 2018 einen Umsatz von etwa EUR 2,5 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit über 5.500 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA, Indien und demnächst auch in Argentinien und Mexiko. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 1,5- bis 4,8-MW-Klasse, die auf die Marktanforderungen von Ländern mit begrenzten Ausbauflächen und Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten ausgelegt sind.

Ansprechpartner für Rückfragen:
Nordex SE
Felix Losada
Telefon: +49 (0)40 / 300 30 - 1141flosada@nordex-online.com

Ansprechpartner für Investoren:
Nordex SE
Felix Zander
Telefon: +49 (0)40 / 300 30 - 1116fzander@nordex-online.com

Nordex SE
Tobias Vossberg
Telefon: +49 (0)40 / 300 30 - 2502tvossberg@nordex-online.com

Nordex SE
Rolf Becker
Telefon: +49 (0)40 / 300 30 - 1892rbecker@nordex-online.com












21.02.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Nordex SE

Erich-Schlesinger-Straße 50

18059 Rostock


Deutschland
Telefon:
+49 381 6663 3300
Fax:
+49 381 6663 3339
E-Mail:
info@nordex-online.com
Internet:
www.nordex-online.com
ISIN:
DE000A0D6554
WKN:
A0D655
Indizes:
SDAX, TecDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




778425  21.02.2019 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.03.2019 - Epigenomics: Wichtige Weichenstellung in der US-Politik - Exklusivinterview
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - DEAG: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
21.03.2019 - Commerzbank und Deutsche Bank: Branche lehnt Fusionspläne ab
21.03.2019 - Hapag-Lloyd kündigt Dividendenzahlung für 2018 an
21.03.2019 - MBB legt für die eigenen Aktien ein paar Euro oben drauf
21.03.2019 - Nemetschek zahlt höhere Dividende - Aktiensplit angekündigt
21.03.2019 - Uniper: Elliott will außerordentliche Hauptversammlung
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Zeal Network steigert 2018 Umsatz und Gewinn


Chartanalysen

21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Es kam, wie es kommen musste…
20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?
20.03.2019 - Paragon Aktie: Die Luft wird verdammt dünn!
20.03.2019 - Steinhoff Aktie: Weitere deutliche Kursverluste voraus?
20.03.2019 - Mologen Aktie: Ungebremst weiter in Richtung Abgrund?


Analystenschätzungen

21.03.2019 - Bayer Aktie: Herausfordernde Zeiten
21.03.2019 - mVISE: Neues Kursziel für die Aktie
21.03.2019 - Fuchs Petrolub: Kaum noch Aufwärtspotenzial
21.03.2019 - BMW: Marge in der Kritik
21.03.2019 - Deutsche Post: Konkurrenz ermöglicht Veränderung
21.03.2019 - H&R: Prognose liegt über dem Konsens
21.03.2019 - Lanxess: Aktie wird hochgestuft
20.03.2019 - Fraport: Dividende überrascht
20.03.2019 - Fuchs Petrolub: Minus macht die Aktie attraktiver
20.03.2019 - Klöckner: Weiter auf Wachstumskurs


Kolumnen

21.03.2019 - USA: Fed setzt Zinspause fort bis sich der konjunkturelle Nebel gelichtet hat - Nord LB Kolumne
21.03.2019 - Fed: Zinserhöhungen sind 2019 vom Tisch - VP Bank Kolumne
21.03.2019 - Commerzbank Aktie: Pullback oder Trendwende? - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX: Aufwärtstrend bekommt Gegenwind - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX 30 scheitert zunächst, 200-Tage-Linie deutliche Hürde - Donner & Reuschel Kolumne
20.03.2019 - Erster Börsentag erlaubt keinen Blick in die Zukunft
20.03.2019 - S&P 500 zuletzt mit Dynamik: V-Formation und „die“ 2.800 - Donner & Reuschel Kolumne
20.03.2019 - OPEC+ alternativlos – US-Ölindustrie freut sich - Commerzbank Kolumne
20.03.2019 - EuroStoxx 50: Das neue Verlaufshoch ist da - UBS Kolumne
20.03.2019 - DAX: Knapp vor der Hürde nach unten gedreht - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR