DGAP-News: CHORUS Clean Energy AG erwirbt größtes Windpark-Portfolio der Unternehmensgeschichte in Frankreich

Nachricht vom 22.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: CHORUS Clean Energy AG / Schlagwort(e): Ankauf

CHORUS Clean Energy AG erwirbt größtes Windpark-Portfolio der Unternehmensgeschichte in Frankreich
22.06.2016 / 08:34


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
CHORUS Clean Energy AG erwirbt größtes Windpark-Portfolio der Unternehmensgeschichte in Frankreich

- Windparkportfolio in Frankreich mit vier Windparks und einer Gesamtleistung von 62,2 Megawatt

- Zwei Windparks mit einer Leistung von 16 Megawatt sind seit 2015 am Netz

- Zwei Windparks mit 46,2 Megawatt werden planmäßig im dritten Quartal 2016 in Betrieb genommen

- Gesamtleistung des gemanagten Portfolios steigt auf fast 400 Megawatt

- Erlöse aus dem Börsengang damit zum großen Teil investiert

Neubiberg/München, 22. Juni 2016 - Die auf den Betrieb von Solar- und Windenergieanlagen spezialisierte CHORUS Clean Energy AG ("CHORUS") aus Neubiberg bei München hat ein Windpark-Portfolio mit einer Gesamtleistung von 62,2 Megawatt (MW) in der Region Poitou-Charentes im Westen Frankreichs unweit der Atlantikküste erworben. Damit hat CHORUS wie geplant die Erlöse aus dem Börsengang im Oktober 2015 zum großen Teil investiert.

Das Windpark-Portfolio besteht aus insgesamt vier Windparks mit acht Anlagen des Typs V90 und 14 Anlagen vom Typ V117 des Weltmarktführers Vestas. Seit Juli 2015 sind zwei der Windparks mit insgesamt acht Anlagen des Typs Vestas V90 am Netz. Sie verfügen über eine Nabenhöhe von 105 Metern. Im Laufe der Monate August und September werden die beiden kurz vor Fertigstellung befindlichen Parks in Betrieb genommen. Diese umfassen dann insgesamt 14 Anlagen vom Typ Vestas V117 mit einer Nabenhöhe von rund 92 Metern.

Alle vier Parks werden ab dem ersten vollen Betriebsjahr planmäßig über 148.000 Megawattstunden an Energie produzieren, was in etwa dem Strombedarf von rund 55.000 durchschnittlichen deutschen Zwei-Personen-Haushalten entspricht. CHORUS erwartet, dass die Anlagen während der Laufzeit des Feed-in-Tariffs durchschnittlich rund 15 Millionen Euro jährlich zu den Umsätzen des Unternehmens beisteuern werden. Das Gesamtinvestitionsvolumen, inklusive des Fremdkapitalanteils für die Windparks, beläuft sich auf rund 120 Millionen Euro und ist damit die größte Einzelinvestition in der Unternehmensgeschichte der CHORUS Clean Energy AG. Der Erwerb steht noch unter marktüblichen aufschiebenden Bedingungen. Verkäuferin ist die in der Windprojektentwicklung erfahrene Volkswind GmbH, ein Tochterunternehmen des Schweizer Energiekonzerns Axpo.

"Mit unserer jüngsten Akquisition bauen wir unsere Präsenz in Frankreich deutlich aus. Frankreich bietet sehr attraktive Rahmenbedingungen für Investitionen in Windparks. Mit dieser Transaktion haben wir nun wie angekündigt einen wesentlichen Teil der Erlöse aus der Kapitalerhöhung im Zuge unseres Börsengangs im Herbst 2015 in renditestarke Erneuerbare-Energien-Anlagen investiert. Die letzten Investitionen mit den IPO-Erlösen planen wir in naher Zukunft. Mit einem Gesamtportfolio von derzeit 397 Megawatt gehören wir zu den führenden unabhängigen Betreibern von Wind- und Solarparks in Deutschland", sagt Holger Götze, Vorstandsvorsitzender der CHORUS Clean Energy AG.

Das Fördersystem in Frankreich basiert ähnlich wie in Deutschland auf Einspeisetarifen, den sogenannten Feed-in Tariffs (FIT). Sie sehen während einer garantierten Laufzeit einen festgelegen inflationsangepassten Preis und eine Abnahmegarantie für den erzeugten Strom vor. Die vier Windparks erhalten für jeweils 15 Jahre eine garantierte Einspeisevergütung von anfänglich 85,20 Euro pro eingespeister Megawattstunde. Der Tarif wird jährlich basierend auf der Kombination mehrerer französischer Preisindizes angepasst.

Mit der jüngsten Akquisition steigt die Gesamtleistung des von CHORUS gemanagten Portfolios auf rund 400 MW. Gemessen an der Nennleistung erhöht sich der Anteil der Windenergieanlagen im CHORUS-Portfolio auf 61 Prozent, von denen sich gut 16 Prozent in Frankreich, 34 in Deutschland und 11 in den übrigen Ländern Europas befinden.

Auf Basis des gesicherten Portfolios und bereits geschlossener Asset Management-Vereinbarungen erwartet CHORUS für das Gesamtjahr 2016 einen Umsatz von über 62 Millionen Euro (2015: 58,6 Millionen Euro) und ein operatives Ergebnis (EBITDA) von über 46 Millionen Euro (2015: 42,9 Millionen Euro). Zusätzliche Investitionen sowie neue Abschlüsse im Asset Management im weiteren Jahresverlauf sind in dieser Prognose nicht berücksichtigt.

Über CHORUS
Die CHORUS-Gruppe wurde im Jahr 1998 gegründet und betreibt 80 Solar- und Windparks mit einer Leistung von rund 400 Megawatt in fünf Ländern Europas. Mit dem breit diversifizierten Portfolio erwirtschaftet das Unternehmen stabile, planbare und langfristige Erträge. Für professionelle Anleger bietet CHORUS Investitionsmöglichkeiten in Anlagen zur Erzeugung Erneuerbarer Energien an. Die CHORUS Clean Energy AG deckt den gesamten Investitionszyklus einer Anlage ab - vom Assetsourcing über die wirtschaftliche und rechtliche Due Diligence, dem Monitoring bis hin zur Veräußerung.

Kontakt: Stephan Castenholz (Investor Relations)
CHORUS Clean Energy AG
Tel.: +49 (0) 89 / 442 30 60 - 0
Fax: +49 (0) 89 / 442 30 60 - 11
E-Mail: IR@chorus.de










22.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
CHORUS Clean Energy AG



Prof.-Messerschmitt-Straße 3



85579 Neubiberg / München



Deutschland


Telefon:
+49 (0)89 442 30 60 - 0


Fax:
+49 (0)89 442 30 60 - 11


E-Mail:
info@chorus.de


Internet:
www.chorus-gruppe.de


ISIN:
DE000A12UL56


WKN:
A12UL5


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

473335  22.06.2016 




(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
20.07.2018 - Allgeier: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.07.2018 - Steinhoff International: Schon wieder Neuigkeiten!
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR