DGAP-News: sino AG | High End Brokerage: 48.153 Trades im Januar / Beteiligungsunternehmen Trade Republic Bank schaltet seit heute die ersten Kunden für die Depoteröffnung frei


Nachricht vom 07.02.201907.02.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-News: sino AG / Schlagwort(e): Sonstiges

sino AG | High End Brokerage: 48.153 Trades im Januar / Beteiligungsunternehmen Trade Republic Bank schaltet seit heute die ersten Kunden für die Depoteröffnung frei
07.02.2019 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
sino AG | High End Brokerage:
48.153 Trades im JanuarBeteiligungsunternehmen Trade Republic Bank schaltet seit heute die ersten Kunden für die Depoteröffnung frei
Düsseldorf, 7. Februar 2019

Die sino AG | High End Brokerage hat im Januar 48.153 Orders ausgeführt. Dies ist eine Steigerung von 6,2 % gegenüber dem Vormonat (-25,9 % ggü. Januar 2018).

 
     Jan 2019
     Dez 2018
     Jan 2018
Orders gesamt
     48.153
     45.358
     64.965
Wertpapier-Orders
     37.760
     34.663
     54.119
Future-Kontrakte
     25.236
     20.133
     20.480
Im Januar lag der Orderbuchumsatz an den Handelsplätzen Xetra, Börse Frankfurt und Tradegate bei 123,4 Mrd. Euro, eine Steigerung von 6,3 % gegenüber dem Vormonat, in dem der Orderbuchumsatz bei 116,1 Mrd. lag (-21,2 % ggü. Januar 2018). Per 31.01.2019 wurden bei der sino AG 396 Depotkunden betreut, 3,9 % weniger als im Vorjahr.

Die Trade Republic Bank GmbH, an der die sino derzeit mittelbar mit rund 54,6 Prozent beteiligt ist, hat heute die ersten Kunden zum Handel freigeschaltet. Damit können die Anleger über die intuitive App - dauerhaft provisionsfrei - mehr als 6.100 deutsche und internationale Aktien sowie mehr als 250 ETFs börslich handeln. Für die Abwicklung fällt lediglich eine Fremdkostenpauschale von einem Euro an. Die sino AG sieht in ihrer Beteiligung an der Trade Republic Bank eine strategische Erweiterung des Geschäftsmodells.

»Wir freuen uns wirklich sehr über den reibungslosen und planmäßigen Fortschritt der Trade Republic. Das Team leistet großartige Arbeit. Die Freischaltung der ersten Kunden, lediglich vier Wochen nach Marktstart, ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für die Trade Republic Bank - den ersten deutschen mobilen und provisionsfreien Broker", so Ingo Hillen, Gründer und Vorstand der sino AG.


Weitere Einzelheiten unter www.traderepublic.com.

Die sino AG | High End Brokerage (WKN 576 550, XTP) verfolgt eine aktive und transparente Kommunikationspolitik. Zum 15.04.2013 erfolgte ein Wechsel in den Primärmarkt, ein Segment des Freiverkehrs der Düsseldorfer Börse. Die sino AG informiert weiterhin monatlich über aktuelle Orderzahlen - jeweils am fünften Bankarbeitstag des darauf folgenden Monats. Die 1998 gegründete sino AG hat sich auf die Abwicklung von Wertpapiergeschäften für die aktivsten und anspruchsvollsten Privatkunden in Deutschland spezialisiert und entwickelte sich in kurzer Zeit zum Synonym für High End Brokerage. Die aktuell 20 Mitarbeiter betreuen derzeit rund 400 Depots mit einem durchschnittlichen Volumen von über 600.000 Euro. Aktionär der sino AG ist unter anderem die Gesellschaft für Bankbeteiligungen mbH, eine 100%ige Tochter der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ingo Hillen, Vorstand
- ihillen@sino.de | 0211 3611-2040.

Kontakt:
Sandra Bluhm
Prokuristin
Tel. +49 211 3611 1220











07.02.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
sino AG

Ernst-Schneider-Platz 1

40212 Düsseldorf


Deutschland
Telefon:
+49(0)211 3611-0
Fax:
+49(0)211 3611-1136
E-Mail:
info@sino.de
Internet:
www.sino.de
ISIN:
DE0005765507
WKN:
576550
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




773379  07.02.2019 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.06.2019 - MAX Automation: Aus in Bermatingen
26.06.2019 - Magforce führt Kapitalerhöhung durch
26.06.2019 - 7C Solarparken: Hohe Nachfrage nach neuen Aktien
26.06.2019 - Spielvereinigung Unterhaching: Auf den Spuren von Borussia Dortmund
25.06.2019 - Delticom lässt die Dividende ausfallen
25.06.2019 - Global Fashion Group: Frist beim IPO wird verlängert
25.06.2019 - BRAIN trennt sich von Tochtergesellschaft Monteil Cosmetics
25.06.2019 - NorCom: Audi-Auftrag sorgt für Kursanstieg
25.06.2019 - Ferratum beruft neuen Finanzvorstand
25.06.2019 - vPE WertpapierhandelsBank: Kapitalerhöhung steht an


Chartanalysen

25.06.2019 - Pepkor Aktie: So ist die Lage bei der Steinhoff-Tochter
25.06.2019 - Nel Aktie und die Erholungs-Chance: Das wird heiß!
25.06.2019 - Wirecard Aktie: Wird es jetzt für die Aktionäre gefährlich?
25.06.2019 - Aumann Aktie: Schrecken ohne Ende?
24.06.2019 - Steinhoff Aktie: Jetzt ist es passiert…
24.06.2019 - Wirecard: Die Aktie bleibt „heiß” - Ausbruch voraus?
24.06.2019 - Lufthansa setzt sich eine neue Dividenden-Quote - Aktie vor Wende?
21.06.2019 - Aixtron Aktie: Ausbruchsversuch scheint misslungen
21.06.2019 - Wirecard Aktie: Kommt doch wieder Verkaufspanik auf?
21.06.2019 - Nel Aktie: Wehe, hier entsteht kurzfristig kein Kaufsignal...


Analystenschätzungen

26.06.2019 - DEAG: Weitere Zukäufe möglich
26.06.2019 - Creditshelf: Neuer Schub
25.06.2019 - Lufthansa: Widerstand nicht ausgeschlossen
25.06.2019 - ProSiebenSat.1: Weiter im Abwärtsmodus
25.06.2019 - Tesla: 2020 kann ein Gewinnjahr werden
25.06.2019 - PSI Software: Ausblick auf die Quartalszahlen
25.06.2019 - artec technologies: Neue Chancen
25.06.2019 - Qiagen: Feedback zum Kapitalmarkttag
25.06.2019 - Deutsche Wohnen: Eine neue Strategie bei der Miete
25.06.2019 - Lufthansa: Keine raschen Impulse


Kolumnen

25.06.2019 - Ifo-Geschäftsklimaindex fällt im Juni erneut - Commerzbank Kolumne
25.06.2019 - S&P 500: Neues Allzeithoch wird verkauft - UBS Kolumne
25.06.2019 - DAX: Erfolgt ein klassischer Pullback? - UBS Kolumne
24.06.2019 - ifo-Geschäftsklima: Iran und Handelskrieg schlagen auf den Magen - Nord LB Kolumne
24.06.2019 - Alphabet Aktie: Ein steiniger Weg - UBS Kolumne
24.06.2019 -
21.06.2019 - US-Notenbank Fed: Kein Stress mit dem Stresstest zu erwarten - Commerzbank Kolumne
21.06.2019 - EUR/USD: Reicht das schon zur Trendwende? - UBS Kolumne
21.06.2019 - DAX-Chartcheck: Am entscheidenden Widerstand - UBS Kolumne
20.06.2019 - DAX-Chartcheck: Die Bullen schlagen zu - UBS Kolumne